Die schönsten Bergseen der Alpen

Wander-Collection von komoot

Hohe raue Berge, zwischendrin ein klarer blauer See. Ganz ähnlich sieht das Paradies aus, da sind wir uns sicher. Ein paar dieser kleinen Oasen haben sich in den Alpen versteckt, mal unberührt, mal mit einem Steg an dessen Ende ein Boot wartet oder mit Alpenhütte direkt an der Staumauer. Magisch sind diese Seen alle. Und perfekt zum Wandern, Radfahren oder einen Sprung ins kühle Nass.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • © OSM

    Obersee

    Wander-Highlight

    Der Obersee ist der kleine Bruder des Königsees, durch einen Moränenwall sind sie seit einem Bergsturz im Jahre 1172 getrennt.

    Wer hierhin wandern möchte, macht zuerst einmal eine schöne Schifffahrt über den Königssee, vorbei an den fjordartig steil aufragenden Felswänden am Seeufer. Auf einer Seite des Obersees lädt die Fischunkelalm zum Rasten ein, gleichzeitig ein beliebter Ausgangspunkt für Bergtouren ins Steinerne Meer.

    Schifffahrtzeiten unter seenschifffahrt.de

    Tipp von
    Stephanie
  • © OSM

    Seebensee

    Wander-Highlight

    Der leuchtend-türkise Hochgebirgssee auf 1657 Meter Höhe zählt zu den schönsten Wanderzielen Tirols. Hier kann man sich herrlich im kühlen Wasser erfrischen. An windstillen Tagen spiegelt sich das Zugspitzmassiv darin. Wer hier noch nicht genug hat, geht weiter nach oben zur Coburger Hütte und dem Drachensee.

    Tipp von
    Stephanie
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • © OSM

    Lago di Misurina

    Wander-Highlight

    Der Misurina See, auch “Perle der Alpen”, gehört zu den schönsten Bergseen der Dolomiten und ist gleichzeitig der größte natürliche See des Cadore. Er liegt auf 1756 Metern Höhe, seine maximale Tiefe beträgt 5 Meter.

    Dank seiner Lage zwischen den Sextner Dolomiten und Cortina d'Ampezzo ist der Misurina See ideal für Wanderungen und Bergausflüge jeglicher Art, eine lohnende Wanderung führt beispielsweise hinauf zur Forcella del Diavolo, vorbei am Pian degli Spiriti und dem Rifugio Fonda Savio.

    Tipp von
    Stephanie
  • © OSM

    Lünersee

    Wander-Highlight

    Um den Lünersee kann man fabelhaft wandern, mit der Familie in 1,5 bis 2 Stunden einmal rundum oder hoch hinaus auf einen der umliegenden Gipfel. Immer im Blick das funkelnde Blau des Wassers, das er von einem künstlichen Gletscherzulauf bekommt.

    Tipp von
    Stephanie
  • © OSM

    Dürrensee

    Wander-Highlight

    Der Dürrensee eignet sich im Sommer herrlich zum Baden, da er keinen natürlichen Abfluss hat und so wärmer ist als Seen in ähnlicher Höhenlage. Am Nordufer befindet sich ein Kieselstrand. Das türkisblaue Gewässer kann problemlos zu Fuß umrundet werden. Umringt im Osten von den Sextner Dolomiten und im Westen vom Naturpark Fanes - Sennes - Prags ist auch das Panorama einmalig. Wer es gern anspruchsvoller mag, startet hier eine Bergtour auf die umliegenden Gipfel oder tobt sich im Klettergarten aus.

    Tipp von
    Stephanie
  • © OSM

    Lago di Cresta

    Wander-Highlight

    Der Crestasee mit seinem kristallklaren Wasser ist eingebettet zwischen dunklen Tannen – ein Bild wie aus dem Märchenbuch. Er ist ein Quellsee, dessen Wasser unterirdisch zuläuft, der Abfluss in die Flem verläuft oberirdisch. Durch den ständigen Austausch wird das komplette Wasservolumen innerhalb von 3 Tagen erneuert und ist immer Trinkwasser.

    Der Crestasee ist nur zu Fuß erreichbar, ab Parkplatz Trin Mulin (Dorf Mitte) führt ein kinderwagentauglicher Wanderweg zum Naturbad. Am See gibt es ein Restaurant.

    Öffnungszeiten Naturbad
    In in der Sommersaison – je nach Wetter ca. Mitte Mai bis
    ca. Mitte September

    Eintritt Naturbad
    Erwachsene 7 CHF, Kinder 6 bis 16 Jahre 3 CHF

    Tipp von
    Stephanie
  • © OSM

    Mittersee

    Wander-Highlight

    Der Mittersee liegt auf 992 m und weist eine Länge von 300 und eine maximale Breite von 150 Meter auf. Er gehört neben dem Weißensee und dem Blindsee zu den "Fernpass-Seen".

    Eine wunderschöne Gegend zum Wandern, Radeln und natürlich zum Baden... und das alles vor einem atemberaubenden Bergpanorama.

    Tipp von
    SaRie
  • © OSM

    Pragser Wildsee

    Wander-Highlight

    Wenn sich am Morgen die mächtigen Berge im smaragdgrünen See spiegeln, lohnt es sich, einen Moment innezuhalten und sich der Magie dieses Ortes bewusst zu werden. Während es dann weiter geht, rund um den See (1 bis 1,5 Std) oder hoch hinauf zum Seekofel (2.810 m), erwacht die Natur langsam. Bei der Rückkehr wirkt der See wie verwandelt - oder waren es die Berge, die uns verändert haben?

    Parkplätze
    Die drei Parkplätze am See sind kostenpflichtig, Camper können unentgeltlich über Nacht stehen bleiben (Stand 2015).

    Tipp von
    Stephanie
  • © OSM

    Ein tolles Highligt und dort kannman schön eine pause machn

    Tipp von
    Michelle

Dir gefällt diese Collection?

Dir gefällt vielleicht auch

Abkühlen in Bayerns Seen
Wander-Collection von
DB Regio Bayern
Mit dem Rennrad durch Südtirol
Rennrad-Collection von
Südtirol