© Hendrik Eifert/taunus.pics

Tiefe Täler und luftige Höhen – die schönsten Wanderungen im Taunus

Wander-Collection von Taunus

Herrliche Fernblicke, malerische Wälder, herrschaftliche Burgen und gemütliche Gasthäuser – der Taunus vereint all das und ist deshalb die ideale Adresse für Wanderfreunde. Als Teil des Rheinischen Schiefergebirges gehört der Taunus zu den älteren Gebirgen Deutschlands und ist durchzogen von spannenden Wanderwegen. In dieser Collection stellen wir dir elf der schönsten Wanderungen durch das hessische Mittelgebirge vor. Freue dich auf puren Naturgenuss und eine Reise durch die Geschichte vor den Toren der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main.

Zwischen Rhein, Main, Lahn und Wetterau laden dich gleich zwei Naturparke zu Entdeckungstouren ein. Der Naturpark Taunus ist der zweitgrößte Naturpark in Hessen, der Naturpark Rhein Taunus der waldreichste im Bundesland. Reise in die Zeit des Mittelalters zurück und stell dir vor, wie die Könige und Fürsten einst in ihren eindrucksvollen Burgen gelebt haben. Auf dem 3BurgenWeg lernst du gleich drei prachtvolle Festungsanlagen kennen. Geschichte erleben kannst du auch auf deinen Entdeckungstouren durch die Kurorte Bad Soden oder Bad Nauheim.

Du hast mehr Lust auf puren Naturgenuss? Dann freu dich auf wunderschöne Landschaften, eindrucksvolle Panoramen bis zum Odenwald und in den Spessart, dichte Wälder, tiefe Täler und romantische Weiher. Die abwechslungsreiche Natur des Taunus macht deine Wanderungen zu einem ganz besonderen Erlebnis. Und wie sich das für Hessen gehört, kommst du immer wieder an urigen Gasthäusern vorbei, in denen du dich mit einem Apfelwein und regionalen Spezialitäten stärken kannst.

Die Wanderungen dieser Collection sind alle als Rundwege geplant und gut markiert. Falls du mehrere Wandertage in der Region planst, dann kommst du am einfachsten mit dem Auto zu den einzelnen Touren. Du erreichst die Ausgangspunkte aber auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Einige der Rundwege sind zum Beispiel nur eine kurze Zugfahrt vom Frankfurter Hauptbahnhof entfernt und eignen sich so perfekt für einen Tagesausflug in die Natur. Viele der Wanderungen sind auch für Kinder sehr gut geeignet und bieten besondere Highlights für die kleinen Wanderer. Tauche ein in die besondere Atmosphäre des Taunus und erlebe die schönste Seite des Mittelgebirges. Und das auf die beste Art und Weise – zu Fuß.

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Mittelschwer
    03:30
    12,2 km
    3,5 km/h
    300 m
    290 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Kronberg, Königstein und Falkenstein: Aller guten Burgen sind drei. Auf dieser gut zwölf Kilometer langen Tour wanderst du auf den Spuren des Mittelalters. Entdecke die eindrucksvollen Burganlagen und genieße grandiose Aussichten über den Taunus und bis hin zum Odenwald. Startpunkt der Rundwanderung ist in Königstein im Taunus, einfach zu erreichen mit dem Zug vom Frankfurter Hauptbahnhof aus.

    Du verlässt Königstein und wanderst bergauf zur Burgruine Falkenstein. Von der Höhenburg und dem nahegelegenen Dettweiler Tempel hast du einen grandiosen Ausblick über die sanften Hügel des Taunus, die Frankfurter Skyline und bis weit in die Rhein-Main-Ebene. Ein herrlicher Ausblick, der dich den Tag über begleiten wird. Du erreichst schon bald den Viktoriatempel und wanderst dann bergab nach Kronberg. In dem beschaulichen Ort erwartet dich Burg Nummer zwei. Es lohnt sich, den Ausblick vom Turm der Festungsanlage zu genießen. Bei gutem Wetter siehst du vom Odenwald bis in den Spessart.

    Danach steigt der Weg wieder ein Stück an und führt dich am Opel-Zoo entlang. Falls du noch Zeit und Lust hast, dann kannst du eine Pause in dem Tiergarten machen und dir Tiere aus aller Welt in ihren Gehegen anschauen. Vom Opel-Zoo ist es nicht mehr weit bis nach Königstein, deinem Ausgangspunkt. Zum Abschluss erwartet dich hier noch Burg Nummer drei. Von der Burgruine Königstein – immerhin eine der größten Festungsanlagen Deutschlands – genießt du noch einmal ein grandioses Panorama, bevor du dir im Ort ein Restaurant zur Einkehr suchst.

    Mittelschwer
    04:36
    16,3 km
    3,5 km/h
    350 m
    350 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Beeindruckende Fernsichten, die hügelige Landschaft des Taunus und eine waldreiche Streckenführung – dieser ausgezeichnete Premiumwanderweg führt dich auf seinen gut 16 Kilometern entlang der überhöhischen, einst durch das Rheingauer Gebück isolierten Dörfer Hausen und Fischbach.

    Startpunkt der Rundwanderung ist bei der Feuerwehr in Hausen vor der Höhe. Der abwechslungsreiche Wanderweg gehört zu den Wisper Trails, einem Netz von 15
    Premiumwanderwegen, die zur Hälfte im Rheingau und zur Hälfte im Taunus liegen. Du wanderst über den Hauser Berg und weiter bis zum Sauerbrunnen in Fischbach. Hier kannst du dir eine erfrischende Pause gönnen.

    Aussichtsreich geht es dann weiter durch die idyllische Landschaft und schon bald darauf am Fischbach entlang. Du folgst dem Fluss ein Stück auf seiner Reise und kannst deine Beine im Kneippbecken erfrischen. Mit frischer Energie legst du das letzte Stück bis zum Ausgangspunkt zurück, wo du es dir in der Pizzeria im Ort zum Abschluss schmecken lassen kannst.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    03:09
    11,2 km
    3,5 km/h
    250 m
    250 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Immer dem Eichhörnchen nach: Der gut elf Kilometer lange Eichhornweg führt dich über geschotterte Pfade sowie auf Forstwegen durch den dichten Wald rund um den 513 Meter hohen Nickel. Start ist am Alten Rathaus in Oberjosbach. Markiert wird der Wanderweg mit einem Eichhorn.

    Du verlässt den Ort und wanderst schon bald durch den wunderschönen Wald. Wer weiß, vielleicht kannst du ja einige Eichhörnchen bei ihren Sprüngen von Baum zu Baum beobachten. Oberhalb von Oberseelbach und Lenzhahn erwartet dich eine fantastische Fernsicht über das Idsteiner Land. Falls du kein eigenes Vesper dabei hast, dann kannst du in einer der Ortschaften einkehren.

    Weiter geht es durch den Wald wieder zurück nach Oberjosbach. Zum Abschluss der Tour kannst du dich im nahe gelegenen Waldschwimmbad in Niederhausen abkühlen. Oder du machst es dir in einer Straußwirtschaft gemütlich und gönnst dir einen Apfelwein.

    Mittelschwer
    03:04
    11,2 km
    3,6 km/h
    180 m
    180 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf dieser elf Kilometer langen Wanderung ist der Name Programm: Es gibt jede Menge zu sehen, besonders im Ortskern von Bad Soden am Taunus. Die Stadt war bereits im Mittelalter bekannt für Salz und Warmquellen, heute ist sie ein bekannter Kurort. Start der Wanderung ist am Bahnhof, von Frankfurt in einer knappen halben Stunde mit der S-Bahn erreichbar.

    In Bad Soden erwarten dich wunderschöne Parkanlagen, sprudelnde Quellen und herrschaftliche Gebäude. Bei deinem Spaziergang durch die Stadt kannst du den besonderen Charme genießen und dir gut vorstellen, wie hier einst die Herzöge und ihre betuchten Gäste durch die Parks geschlendert sind. Du wanderst weiter durch die beiden Stadtteile Neuenhain und Altenhain und am Sulzbach entlang zurück in den Kurort. Hier findest du mehrere Einkehrmöglichkeiten für einen entspannten Abschluss der Tour.

    Falls du noch ein bisschen weiter spazieren willst: Das Hundertwasserhaus in Bad Soden und der Quellenpark liegen zwar nicht direkt an der Wegstrecke, ein kleiner Abstecher lohnt sich aber.

    Mittelschwer
    02:11
    7,77 km
    3,6 km/h
    160 m
    160 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf dieser knapp acht Kilometer langen Wanderungen folgst du den Spuren von Graf Walram IV. von Nassau-Idstein. Im Jahr 1390 erbaute er die Burg Wallrabenstein, Namesgeberin für einen Stadtteil der Gemeinde Hünstetten und Ausgangspunkt deiner Tour.

    In einem entspannten Auf und Ab wanderst du durch die idyllische Landschaft, über weite Felder und an schattigen Wäldern entlang. Im Verlauf des Graf-Walram-Rundwegs findest du insgesamt zwölf Erläuterungstafeln, die dir mehr zur Burg, ihrem Erbauer Graf Walram und zur Ortsgeschichte Wallrabensteins erklären.

    Unterwegs kommst du zudem an mehreren schönen Rastbänken vorbei, von denen sich dir ein herrliches Panorama bietet. So wird aus dem Wanderweg eine perfekte Runde für die ganze Familie.

    Schwer
    05:05
    18,4 km
    3,6 km/h
    310 m
    320 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Herrliche Aussicht, malerische Waldwege und romantische Rastplätze – der Panoramaweg Waldsolms bietet dir pures Wandervergnügen im Taunus. Freu dich auf eine gut 18 Kilometer lange Strecke mit jeder Menge Abwechslung. Startpunkt der Tour ist in Brandoberndorf. Da die Strecke als Runde angelegt ist, kannst du aber auch in einem der anderen Ortsteile von Waldsolms einsteigen.

    Das Projekt „Panoramaweg“ wurde im Jahre 2005 von HessenForst in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Waldsolms und dem Zweckverband Naturpark Taunus gestartet. Die Wegstrecke ist mittlerweile sehr beliebt bei Wanderern, Joggern und Radfahrern. Pack dir etwas Proviant ein, dann kannst du es dir an einer der vier Sitzgruppen entlang des Weges bequem machen und die Natur noch besser genießen.

    Der gut ausgeschilderte Weg führt dich über weite Felder und durch wunderschöne Waldabschnitte. Entlang der Strecke weisen dir mehrere Übersichtstafeln den Weg.

    Schwer
    06:15
    21,6 km
    3,5 km/h
    560 m
    550 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Grüne Hügel, eine stattliche Burg und herrliche Fernblicke – auf dem Richard-Hofmann-Weg erwartet dich Taunus pur. Die knapp 22 Kilometer lange Strecke führt dich um alle fünf Stadtteile Eppsteins. Benannt ist der Weg nach Richard Hofmann, der drei Jahrzehnte lang Bürgermeister in Eppstein war und sich für die Einrichtung des Rundwegs eingesetzt hat. Gepflegt wird der Weg heute vom Verkehrs- und Verschönerungsverein Eppstein.

    Los geht die Runde am Eppsteiner Stadtbahnhof. Du wanderst auf teils historischen Pfaden durch die abwechslungsreiche Taunuslandschaft und vorbei an mehreren Sehenswürdigkeiten. Gleich zu Beginn lohnt sich ein Besuch der Burg Eppstein, die herrschaftlich über der Stadt thront.

    Unterwegs kommst du an mehreren Einkehrmöglichkeiten vorbei, um neue Kraft zu schöpfen. So läuft es sich ganz hervorragend durch die abwechslungsreiche Landschaft rund um Eppstein – eine wunderschöne Wanderung für die ganze Familie. Und falls dir die komplette Strecke zu lang ist, dann kannst du auf halber Strecke in Niederjosbach auch in die S-Bahn steigen und zurück zum Ausgangspunkt fahren.

    Mittelschwer
    03:55
    14,4 km
    3,7 km/h
    210 m
    210 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Dieser knapp 15 Kilometer lange Rundwanderweg vereint gemütlichen Fachwerkcharme mit wunderschönen Waldwegen und romantischen Rastplätzen am Wasser. Du wanderst großteils durch den dichten Wald rund um Usingen und hast nur wenige Höhenmeter zu bewältigen – dafür erwartet dich umso mehr Wandergenuss.

    Los geht die Rundwanderung, die mit einer Libelle markiert ist, am Bahnhof in Usingen. Du verlässt den Ort und tauchst schon bald in den schönen Wald ein. Nach knapp vier Kilometern öffnen sich die Bäume und du stehst am Ufer des Grünwiesenweihers. Zeit für eine kleine Pause. Vielleicht siehst du ja einige Libellen, die Namensgeberinnen des Wegs, übers Wasser fliegen.

    Auf deiner weiteren Wanderung wechseln sich Wald- und Feldwege ab. Bei Wilhelmsdorf überquerst du die Zugschienen und läufst dann wieder tiefer in den Wald hinein. Kurz vor Usingen führt dich der Weg dann am Hattsteinweiher vorbei. Wie wäre es hier mit einer kurzen Abkühlung?

    Bald hast du deinen Ausgangsort Usingen wieder erreicht. Bevor du wieder in den Zug beziehungsweise ins Auto steigst, lohnt sich noch ein Spaziergang durch den beschaulichen Ort mit seinen Fachwerkhäusern. Rund um den Marktplatz findest du mehrere Einkehrmöglichkeiten.

    Mittelschwer
    03:18
    12,5 km
    3,8 km/h
    110 m
    110 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese gut zwölf Kilometer lange Wanderung rund um Bad Nauheim ist gewürzt mit jeder Menge Historie. Die verschiedenen Stationen der Salzgewinnung werden dir unterwegs erklärt – von der Quelle bis zur Salzfabrik. Die Strecke ist super abwechslungsreich und durch die flache Wegführung auch bestens geeignet für Kinder.

    Los geht die Wanderung am Gradierbau I, ein eindrucksvolles Bauwerk, das einst zur Salzgewinnung genutzt wurde. Du wanderst durch den Ort, vorbei am alten Mühlrad und dem Sauerbrunnen in Schwalheim. Der Weg schlängelt sich am Ufer der Wetter durch die schöne Landschaft und durch mehrere Ortsteile hindurch. Falls du Lust hast, dann kannst du kurz nachdem du an Wisselsheim vorbei bist, noch einen Abstecher zum Hofgut Löwenthal mit seinen Pferden einlegen.

    Kurz darauf erreichst du den Goldsteinpark. Auf dem abenteuerlichen Waldspielplatz können sich Kids nach Herzenslust austoben. Weiter geht es ins Herz von Bad Nauheim, vorbei am fürstlichen Sprudelhof – dem Wahrzeichen der Stadt – und wieder zurück zum Ausgangspunkt. In der Kurstadt findest du mehrere Einkehrmöglichkeiten für den Abschluss deiner Wanderung.

    Mittelschwer
    03:01
    10,8 km
    3,6 km/h
    220 m
    220 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Dieser gut zehn Kilometer lange Wanderweg führt dich vom tiefen Dornbachtal zum Hochplateau am Weißen Stein – ähnlich dem Flug der Schwalben, die im Auf und Ab durch die Lüfte segeln. Dabei wanderst du auf teils schmalen Pfaden, über den mystischen Wolfsgraben und durch die abwechslungsreichen Wälder des Naturpark Rhein-Taunus.

    Start des Rundwanderwegs ist am Parkplatz Schlehborner Heide. Der „Schwälbchen's Flug“ rund um Bad Schwalbach ist als Premiumwanderweg ausgezeichnet. Er gehört zu den Wisper Trails, einem Netz von 15 Premiumwanderwegen, die zur Hälfte im Rheingau und zur Hälfte im Taunus liegen.

    Schon nach gut zwei Kilometern erreichst du die Himmelsbank. Mach es dir auf der Holzbank bequem und lass deinen Blick über das herrliche Panorama schweifen. Kurze Zeit später erwartet dich das nächste Highlight: Am alten Schulhaus in Langenseifen kannst du dich an der Getränkestation erfrischen, sei es mit einem Gläschen Wein oder einer kühlen Limo. Mit frischer Energie wanderst du weiter durch den idyllischen Wolfsgraben und genießt die Ruhe des Waldes. Falls der Magen knurrt, dann kannst du in Ramschied einkehren.

    Mittelschwer
    03:14
    11,0 km
    3,4 km/h
    300 m
    310 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der elf Kilometer lange Taunus-Wichtel-Weg verbindet die besten Aussichtsplätze mit den schönsten Panorama-Blicken rund um Schmitten. Und dazu gibt es noch – wie der Name verspricht – jede Menge Wichtelmännchen am Wegesrand zu entdecken. Das macht den Rundwanderweg, der in diesem Jahr eröffnet wurde, zu einem Spaß für die ganze Familie.

    Los geht die Entdeckungstour an der Felsenkirche in Schmitten. Freu dich auf malerische Wälder und grüne Wiesenwege durch den Naturpark Taunus. In einem abwechslungsreichen Auf und Ab wanderst du rund um die Gemeinde Schmitten. Begleitet wirst du von den liebevoll geschnitzten Märchenwesen, die du entlang des Weges immer wieder entdecken kannst – ob als klassische Wichtel mit Bärten oder als hölzerne Tiere. Zu jedem der Wichtel gibt es zudem eine kurze Geschichte.

    Pack dir etwas Proviant ein, dann wird die aussichtsreiche Wanderung noch schöner. Entlang des Weges erwarten dich nämlich mehrere tolle Picknick-Plätze. Zum Abschluss der Wanderung kannst du dir ein gemütliches Gasthaus in Schmitten aussuchen oder den Tag im Freibad ausklingen lassen.

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    11
  • Distanz
    147 km
  • Zeit
    41:19 Std
  • Höhenmeter
    2 930 m

Dir gefällt vielleicht auch

Der Bergische Weg
Wander-Collection von
komoot
Unsere FrankenwaldSteigla
Wander-Collection von
Frankenwald
Vorpommern: Stralsund und Rügen
Rennrad-Collection von
TOUR Magazin