Katherine Moore

History, chalk, grassland and forest — King Alfred's Way

Katherine Moore

History, chalk, grassland and forest — King Alfred's Way

Mountainbike-Collection von Katherine Moore

The newest long distance bikepacking route in the UK (summer 2020), created by charity Cycling UK, the King Alfred’s Way is a 217 mile (350 km) loop around the south east of England, taking in not only some incredibly diverse landscapes, but also millennia of history.

Named after the King that united England and reigned the Kingdom of Wessex from the start and finish point in Winchester, this route meanders through Hampshire, Wiltshire, Berkshire and Surrey on some of the finest off-road trails in the area. It links the South Downs Way, the Ridgeway and the Thames Path National Trails, and also meets the start point of the North Downs Way in Farnham.

The King Alfred’s Way is the latest product of Cycling UK’s ambition to create a network of cycleable off-road trails across the UK, which also includes the Great North Trail (komoot.com/collection/904449).

From chalk grassland on the South Downs Way to leafy Surrey Forests, vast arable fields on the Salisbury Plain to quaint villages on the Thames, the King Alfred’s Way has it all. For the history buffs, there’s countless sites to explore including Old Sarum, the Avebury stone circles, Stonehenge, Farnham Castle, Salisbury and Winchester Cathedrals and countless hill forts.

As the route never strays too far from villages and towns, it is a great choice for beginner and experienced bikepackers alike. You can enjoy the route with full gear and camp locally, or pack light and stay in quaint B&Bs along the route, the choice is yours. Although the official start and finish is in Winchester, you can start the route wherever you like. It is really well served by train stations, including in Reading, Farnham, Goring and Salisbury.

Prepare to be surprised and amazed on the King Alfred’s Way; no two tracks are the same. Whether you want to pace around in just three days or take a relaxed approach in a week, there’s plenty to admire in the gorgeous South East.

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Schwer
    05:46
    75,0 km
    13,0 km/h
    760 m
    720 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Der offizielle Start des King Alfred's Way ist in Winchester, wo König Alfred seinen Thron hielt. Da es sich bei dieser Route jedoch um eine Schleife handelt, können Sie an jedem beliebigen Punkt beginnen und enden.Diese erste Etappe führt Sie im Uhrzeigersinn auf die Schleife dieser alten Stadt voller Geschichte vom Westgate aus über eine Reihe versteckter Reitwege direkt in die herrliche Landschaft von Hampshire.Sie werden bald einige herrliche Aussichten genießen, einschließlich der Felder und Hügel vom Hügel Up Somborne, bevor Sie den Fluss Test überqueren, um weiter nach Westen zu fahren.Nach dem Dorf Broughton, einer typischen Gemeinde in Hampshire, stoßen Sie auf einen steilen, aber zum Glück ziemlich kurzen, kalkhaltigen Aufstieg, wo Sie sich für eine Weile dem Monarch's Way und dem Caledon Way anschließen.Einer der wahren Höhepunkte der Bühne ist der Besuch von Old Sarum, dem ursprünglichen Ort von Salisbury. Von hier aus fahren Sie nach Norden, um Stonehenge zu umgehen, das Sie über die Felder sehen können, und umrunden den Rand des Salisbury Plain Training Area, um das Ende der Etappe in Tilshead zu erreichen.In diesem hübschen kleinen Dorf in Wiltshire finden Sie eine großartige Kneipe, die köstliches italienisches Essen serviert, sowie einen sehr zuvorkommenden Campingplatz.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Schwer
    07:28
    80,8 km
    10,8 km/h
    900 m
    790 m
    Schwere Gravel-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Die zweite Etappe des Weges von König Alfred vom Salisbury Plain Military Training Area zum Ridgeway ist eine Etappe, die verspricht, voller brillanter breiter Schotterstraßen zu sein.Lassen Sie das malerische Dorf Tilshead hinter sich und fahren Sie über eine Reihe von grasbewachsenen Reitwegen nach Norden, die dank der Befürwortung von Cycling UK, das Radfahren zuzulassen, von Fußwegen neu aktualisiert wurden.Nachdem Sie sich aufgewärmt haben, bewältigen Sie den Redhorn Hill-Aufstieg auf die höheren Teile der Salisbury Plain auf einer breiten und gut asphaltierten Schotterstraße und genießen einen spektakulären Blick über Wiltshire.Nach einer kurzen Abfahrt müssen Sie einige Fahrspuren befahren, bevor Sie nach All Cannings den Kennet- und Avon-Kanal überqueren, wo Sie dann den verkehrsfreien Asphalt von Tan Hill hinauffahren. Dies ist ein spektakulärer Aufstieg, der noch spezieller wird, da Sie die Straße nicht teilen müssen!Nachdem Sie oben angekommen sind, verwandelt sich die Straße in Schotter, bevor Sie scharf nach links abbiegen, um einen schmalen Reitweg hinunterzufahren. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie überwachsen sind, da dies einige Spurrillen verbergen kann.Nach dem Abstieg nach Beckhampton ist es eine kurze Fahrt nach Avebury mit drei beeindruckenden alten Steinkreisen, die Sie erkunden können. Dies ist ein guter Ort zum Tanken, da Sie als nächstes auf den Ridgeway fahren, wo es weniger Möglichkeiten gibt, dies zu tun.Der Ridgeway ist eine der am besten etablierten Routen im Süden Englands, kilometerlange breite Schotterwege, die zu Singletrails auf Grasfeldern führen, riesige Aussichten und in den Hang gehauene Kreidepferde.Die Etappe endet in der Nähe von Wantage, wo Sie viele Hotels und B & Bs finden, oder es gibt ein Schlafhaus zum Mieten und Café im Court Hill Center.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    04:01
    60,1 km
    14,9 km/h
    310 m
    460 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Die dritte Etappe, die den Ridgeway am nördlichen Ende des King Alfred's Way abschließt, bevor sie durch Reading führt, fühlt sich wie eine Fahrt aus zwei Hälften an. Kreidige und grasbewachsene Reitwege und Nebenstraßen verwandeln sich auf dem Themsepfad in Schotterwege. Von unserer einst abgelegenen Reise gelangen Sie nun durch die reizvollen Dörfer von Berkshire ins Zentrum von Reading und auf dem Kanalweg hinaus.Die Etappe beginnt am Court Hill Center südlich von Wantage und auf dem gut ausgeschilderten Ridgeway Trail. Sie werden dies für das erste Drittel der Etappe weiter verfolgen und felsige, kreidige Doppelspuren und grasbewachsene Felder bis zum Abstieg nach Göring an der Themse genießen.Hier finden Sie einen weiteren Langstrecken-Reitweg, den Thames Path, der viel hiller ist, als Sie es von einem Feldweg entlang des Flusses erwarten würden! Einige dieser Steigungen sind steil, aber es gibt zumindest Schritte, die Ihnen helfen, wenn Sie sie brauchen.Wenn Sie in Richtung Reading fahren, passieren Sie Mapledurham auf einer Mischung aus Gassen und Reitwegen, vorbei an einer Milchfarm, bevor Sie in Caversham am Rande von Reading zur Themse zurückkehren.Mit großartigen Beschilderungen und Radwegen ist der Durchgang durch die Stadt Reading einfacher als erwartet. Sie folgen dem Fluss, bevor Sie durch das Oracle-Einkaufszentrum fahren, um sich entlang des Kennet- und Avon-Kanals aus der Stadt im Süden zu verbinden.Nachdem Sie die M5 überquert haben, führt Sie die Spur zum Three Mile Cross zu einer herrlichen Nebenstraße, die entlang einer viel befahrenen Hauptstraße verläuft, aber in den Bäumen geschützt ist, die Sie kaum kennen würden.Die Etappe endet in Riseley, Berkshire, wo Sie eine Kneipe und ein Geschäft sowie ein paar lokale B & Bs finden.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Schwer
    05:59
    74,2 km
    12,4 km/h
    710 m
    680 m
    Schwere Gravel-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Von Berkshire bis zum grünen Surrey ist die vierte Etappe vielleicht eine der besten.Sie beginnen mit einer Reihe ruhiger Landstraßen, wenn Sie nach Süden fahren, und lassen dann ab und zu den Asphalt hinter sich, um versteckte Singletrails durch Wälder und Heide am Straßenrand zu suchen. Obwohl die offizielle Route nicht dem Basingstoke-Kanal folgt, können Sie in dieser Phase einen Teil davon fahren.Der erste Anstieg der Etappe erfolgt, wenn Sie sich Farnham nähern. Sie müssen sich auf die Nebenstraße von Ewshot bis zur Hauptstraße einstellen! Hier überqueren Sie das Militärland, wo Sie den Schotterwegen zwischen den Kiefern folgen können, um der stark befahrenen Straße nach Farnham auszuweichen. Überqueren Sie die Straße erneut, um einen spannenden letzten Abstieg auf schmalen Reitwegen zum Rand dieser wunderschönen Stadt zu unternehmen. Sie werden in der Nähe des Schlosses vorbeischauen, was einen Besuch wert ist, wenn Sie Zeit haben.Lassen Sie Farnham nicht zurück, bevor Sie eine Erkundungstour gemacht und vielleicht einen Snack und einen Kaffee genossen haben. Hier gibt es viele Orte, an denen man es versuchen kann. Sie verlassen die Stadt auf dem brillant benannten Christmas Pie Trail, der teilweise dem Fluss Wey folgt.Sie werden bald zur Frensham Brewery and Cheese on the Wey kommen, bevor Sie den Fluss selbst überqueren. Zum Glück gibt es einen Steg, der sich über die gesamte Breite erstreckt, oder es kann erfrischend sein, an einem heißen Tag darüber zu laufen!Als nächstes ist eines der wahren Juwelen des King Alfred's Way; Frensham Common. Hier erwarten Sie sandige Moorwege und bewaldete Wege mit herrlichem Blick über die großen Teiche. Es ist leicht zu verstehen, warum dies eine so beliebte Gegend für Einheimische ist.Über Thursley Common werden Sie mit noch mehr großartigen felsigen und sandigen Pfaden verwöhnt, bevor Sie den Radweg um das Devil's Punchbowl und dann um Bramshott Common nehmen. Nach einem kurzen Straßenabschnitt beenden Sie die Etappe in Liphook.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Schwer
    06:08
    69,7 km
    11,4 km/h
    930 m
    990 m
    Schwere Gravel-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Die letzte Etappe des King Alfred's Way führt Sie über den bekannten South Downs Way zurück nach Winchester.Von Liphook aus fahren Sie am Rande der Longmoor Ranges vorbei, bevor der alte umgebaute Radweg in die Stadt Liss übergeht. Schön aufgewärmt, von hier aus bewältigen Sie den ersten Aufstieg des Tages bis zum treffend benannten Hill Brow.Der Abstieg in Richtung Süden von hier ist ein Verkorker, der durch die gesprenkelten Wälder auf einem gewundenen Feldweg hinunter und dann auf einen Feldweg zwischen den Feldern hinausgeht.Ein paar Fahrspuren führen Sie zum South Downs Way in der Nähe von South Harting. Es ist ein hügeliger Teil der Route, also stellen Sie sicher, dass Sie am letzten Tag noch ein paar Beine dafür haben!Nehmen Sie den gut ausgeschilderten South Downs Way mit breiten und kreidigen Pfaden, die sich manchmal zu Hecken-gebundenen Singletrails oder grasbewachsenen Feldrändern verengen. Sie werden bald durch den Queen Elizabeth Country Park absteigen, bereit für den zweiten großen Aufstieg des Tages.Butser Hill ist ein beeindruckender Anblick und auch eine harte Fahrt. Wenn Sie diesen grasbewachsenen Hang hinauffahren oder spazieren gehen, ist die Aussicht vom Aufstieg einfach wunderbar und es lohnt sich!Genießen Sie einen schnellen Abstieg auf den Gassen hinter der Fischerei in East Meon, bevor Sie die Kuhspuren auf dem nächsten Offroad-Aufstieg auf dem South Downs Way aus dem Meon Valley zum Old Winchester Hill nehmen. Hier folgen Sie Feldkanten und einigen gut ausgebauten Schotterwegen, wenn Sie sich dem Ende der Etappe und der gesamten Route nähern.

    übersetzt vonOriginal anzeigen

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    5
  • Distanz
    360 km
  • Zeit
    29:22 Std
  • Höhenmeter
    3 610 m
Katherine Moore

History, chalk, grassland and forest — King Alfred's Way