Zwischen Rittern, Flüssen und Industrie – Radfahren in Salzgitter

Fahrrad-Collection von Tourismus Salzgitter

Die Region Salzgitter ist ein verstecktes Kleinod für Genussradler. Herrliche Naturlandschaften, beeindruckende Industrie und eine bewegte, von rivalisierenden Rittergeschlechtern und dem „weißen Gold“ geprägten Vergangenheit machen die Stadt mit ihren Zentren und ländlichen Ortsteilen zu einem abwechslungsreichen Landstrich.

Der idyllische Salzgittersee, das Europa-Reservat rund um den Heerter See und die Fuhse laden im Sommer zu friedlichen Stunden am und im Wasser ein. Zahlreiche historische Rittergüter und Burgen in der Umgebung bieten sich als ideale Ausflugsziele mit dem Fahrrad an. Und auch die jüngere, von Industrie geprägte Geschichte Salzgitters lässt sich mit dem Rad erkunden: Von stillgelegten Zechen bis zum imposanten Hüttengelände und beeindruckenden Industriegebieten, die die Stadt heute zum drittgrößten Industriestandort Niedersachsens machen, gibt es eine Menge zu erfahren.

Wir stellen dir hier sieben Touren rund um Salzgitter vor, die verschiedene Aspekte der Region herausstellen. Von zwei kleinen Frischluftkuren unter 20 Kilometern bis zu zwei Touren um die 40 Kilometer, die mit zahlreichen spannenden Stopps und Einkehrmöglichkeiten gespickt sind, ist für jeden Radler-Typ etwas dabei. Alle Touren sind mit Trekkingrädern problemlos fahrbar, der Fahruntergrund von Asphalt bis Feldweg stets fahrradfreundlich.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Entdecken!

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Mittelschwer
    01:07
    11,5 km
    10,2 km/h
    190 m
    190 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Ganz im Süden Salzgitters hält diese kurze Genusstour, was ihr Name verspricht. Für das Bezwingen eines kleinen Anstiegs belohnt der Schäferstuhl dich mit gleichermaßen tollen Blicken über Salzgitter-Bad und den Harz. Insbesondere an Wochenenden kannst du auf dem Flugplatz außerdem Segel- und Motorflugzeuge zu beobachten. Sollten deine Füße und Waden anschließend nach einer Abkühlung verlangen, steht nach einer kurzen Abfahrt durch Wald und Wiesen mit dem Plünneckenbrunnen ein kneippsches Tretbecken für dich bereit. Vorbei an der Waldgaststätte Hasenspring führt die Tour anschließend auf den durch Salzgitter laufenden Teilabschnitt des europäischen Skulpturenwegs.An der sogenannten Straße des Friedens verschmelzen die großen Skulpturen mit der Landschaft und bieten somit einmalige Ausblicke – und vielleicht auch die ein oder andere Einsicht. Nach der Fahrt entlang des wunderschön angelegten Golfplatzes Salzgitter-Liebenburg führt die Tour an der Reitanlage Mahner-Berg vorbei und schließlich durch den Greifpark zurück zum Ausgangspunkt am Thermalsolbad.

    Leicht
    01:14
    18,0 km
    14,6 km/h
    100 m
    110 m
    Leichte Fahrradtour. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf nur 18 Kilometern Wegstrecke bietet die Südwestschleife der Route 31 viel zum Anschauen und Verweilen. Außerdem kannst du unterwegs viel Lehrreiches über die Ursprünge der Stadt Salzgitter entdecken. Als Startpunkt bietet sich der Solekurort Salzgitter-Bad an. Quer durch die historische Altstadt geht es weiter nach Gitter zum Freilichtmuseum. Über Hohenrode nach Ringelheim führt die Tour entlang des Flusses Innerste, der im Sommer an vielen Stellen zu einer Abkühlung einlädt.Sehenswert ist außerdem der Schlosspark Ringelheim mit der katholischen Kirche St. Abdon und Sennen und dem historischen Taubenturm, bevor es zurück zum Ausgangspunkt geht.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    02:24
    33,2 km
    13,8 km/h
    140 m
    140 m
    Schwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Die Südostschleife der Route 31 führt größtenteils durch kleine Dörfer und ländliche Gebiete über Feldwege und unbefestigten Untergrund. Mit normalen Trekkingrädern oder Mountainbikes kannst du die Tour aber gut fahren.Unterwegs warten ein Rittergut, eine Burg und der Wasserturm von Lobmachtersen darauf, von dir entdeckt zu werden, genauso wie die kleine, aber feine St. Marien-Kirche. Der Fokus liegt jedoch auf ungetrübtem Naturerlebnis.Ein lohnender Abstecher ist der Heerter See, der sich gut zu Fuß umrunden lässt. Der See ist ein wichtiges Vogelschutzgebiet. Zwei Aussichtshütten dich laden ein, die reichhaltige Vogelwelt zu beobachten.

    Mittelschwer
    02:15
    32,3 km
    14,3 km/h
    220 m
    220 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Mühe beim Treten in die Pedale belohnt diese 30 Kilometer lange Route mit vielfältigen Highlights. Entlang des Salzgittersees, der neben zahlreichen Möglichkeiten zur Freizeit- und Pausengestaltung den großen Piratenspielplatz bietet, führt die Tour unter anderem zur Burg Lichtenberg und zum Museum Schloss Salder mit Steinzeitgarten.Auf der Nordwestschleife der Route 31 lernst du Salzgitter von seiner historischen Seite kennen. Im Renaissance-Schloss Salder findest du das Stadtmuseum, das dir die lange und bewegte Geschichte der Region näher bringt. Die Burgruine Lichtenberg, die nur einen kleinen Abstecher von unserer Tour entfernt liegt, ist ein stummer Zeuge der mittelalterlichen Ritterzeit. Das Stadtmonument in Lebenstedt erzählt hingegen von der jüngeren Geschichte und den Verbrechen der NS-Zeit.Wie gut, dass du nach so viel kulturellen Eindrücken deine Tour am Salzgittersee mit Kaffee und Kuchen – oder doch lieber mit Bier und einer herzhaften Brotzeit – beschließen kannst.

    Mittelschwer
    02:41
    40,4 km
    15,0 km/h
    140 m
    140 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Industrie pur – auf dieser Route wechseln sich kleine Dörfer mit den großen Industriestandorten der Unternehmen Volkswagen, Salzgitter AG, MAN und Alstom ab. Auf dieser Nordostschleife der Route 31 erhältst du imposante Einblicke in die großflächige Industrielandschaft Salzgitters, die Schleuse und den Schacht Konrad.Der stetige Wechsel zwischen Industrie und Landidylle macht den Reiz dieser Fahrradtour aus. Das fast 75 Meter lange Insektenhotel bei Drütte, das stattliche Stift Steterburg und die umliegenden, ruhigen Dörfer stehen in starkem Kontrast zum großen Industriegebiet, das du auf dieser Route umrundest.

    Mittelschwer
    01:55
    26,8 km
    14,0 km/h
    40 m
    120 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Für alle Fitnesslevel. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Die Fuhsetour führt von der Quelle im Oderwald bis hinter den Salzgittersee nach Broistedt auf großen Streckenabschnitten direkt an der Fuhse entlang. Unterwegs kannst du dich sowohl an der herrlichen Natur als auch an einigen kulturellen Highlights erfreuen.Start ist der Westrand vom Oderwald. Von hier geht es vorbei an Groß Flöthe bis nach Flachstöckheim. Das dortige alte Rittergut liegt idyllisch in einer Parkanlage, in der du auch eine Freilichtbühne findest. In Lobmachtersen beeindruckt der 29,5 Meter hohe Wasserturm. Die Route führt außerdem am Heerter See vorbei, einem Vogelschutzgebiet und Europareservat. Für Naturliebhaber ist ein Stopp hier fast schon verpflichtend.Kulturfreunde kommen am Schloss Salder wieder auf ihre Kosten. In dem Schloss und auf dem umliegenden Gelände befinden sich die Ausstellungen des Museums der Stadt Salzgitter. Neben den Einblicken in die Menschheits- und Stadtgeschichte bietet das Museum mit kostenfreiem Eintritt ständig wechselnde Ausstellungen. Am Salzgittersee kannst du die Tour entweder in einem der Restaurants mit Seeblick, der Strandbar oder direkt am Wasser ausklingen lassen.

    Mittelschwer
    02:58
    42,3 km
    14,3 km/h
    290 m
    210 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Diese Radtour vom Oderwald zu den Bodensteiner Klippen bietet viel Abwechslung. Gestartet wird in Dorstadt, einem Ort im Landkreis Wolfenbüttel, in dem du ein altes Rittergut samt Kloster mit einer bewegten, fast tausendjährigen Geschichte bewundern kannst. Über viele kleine Dörfer, vorbei an wunderschönen Aussichten und vielen Einkehrmöglichkeiten gelangst du über Salzgitter zu den Hainbergen, wo sich die Bodensteiner Klippen befinden. Unterwegs lädt das Gut Flachstöckheim und dessen Parkanlage zu einer kleinen Pause ein. Ein besonderes Highlight ist der Betriebshof Klein Mahner, ein historischer Bahnhof, in dem alte Eisenbahnfahrzeuge restauriert und betrieben werden. In Salzgitter findest du unter anderem den bildhübschen Rosengarten, unter dessen Gradierwerk eine der stärksten Naturthermalsolen Europas sprudelt.Die Streckenführung ist sehr abwechslungsreich. Du fährst über ausgebaute Wirtschaftswege, mehr oder weniger befestigte Feld- und Waldwege, aber auch kurze Teile über Kreis- und Landstraßen. Die Strecke ist komplett beschildert.

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    7
  • Distanz
    205 km
  • Zeit
    14:35 Std
  • Höhenmeter
    1 110 m

Dir gefällt vielleicht auch

Mit dem Rad auf Schatzsuche – MYBIKE Spezial
Fahrrad-Collection von
MYBIKE Magazin
Erzgebirge: Auf den Spuren des Stoneman-Miriquidi
Rennrad-Collection von
TOUR Magazin
Rennradtouren im Hochsauerland/Rothaargebirge
Rennrad-Collection von
TOUR Magazin
Zwischen Rittern, Flüssen und Industrie – Radfahren in Salzgitter
Fahrrad-Collection von
Tourismus Salzgitter