Höhensteig Klingenthal & Talsperrenweg Zeulenroda – 2 x 3 Tage im Vogtland

Wander-Collection von Vogtland

Zwischen Sachsen, Thüringen, Bayern und Böhmen liegt das märchenhafte Vogtland. Mit sanften Hügeln, ausgedehnten Wäldern und fruchtbaren Feldern, die im Laufe der Jahreszeiten in den unterschiedlichsten Farben schimmern, empfängt dich die Landschaft für deinen perfekten Wanderurlaub, der abwechslungsreicher kaum sein könnte. Dich erwarten hervorragend ausgebaute Wege entlang von plätschernden Bächen, durch historische Orte und bis ins Erzgebirge mit seinen fast 1.000 Meter hohen Bergen.

Um dir einen kleinen Ausschnitt aus der vielfältigen Palette der Vogtländer Wanderwege zu zeigen, stellen wir dir zwei je dreitägige, besonders schöne Wanderungen vor. Auf dem Höhensteig rund um Klingenthal an der tschechischen Grenze wanderst du drei Tage lang auf hügeligen und aussichtsreichen Wegen um den Ferienort und erkundest die bewegte Geschichte dieser Region. Zum einen hat hier der Nordische Skisport seit über 100 Jahren Tradition. Das siehst du an den vielen Skisprungschanzen, die mal topmodern, mal versteckt und verwittert im Wald auf dich warten. Zum anderen hat Klingenthal auch eine musikalische Geschichte: Böhmische Auswanderer brachten ihr Wissen im Geigenbau mit, weshalb man die Gegend das „klingende Tal” nannte.

Die zweite dreitägige Wanderung führt dich um die Talsperre Zeulenroda. Ursprünglich wurde das „Zeulenrodaer Meer” als Trinkwasserspeicher errichtet, inzwischen wurde die Schutzzone aufgehoben und du kannst auf dem See Tretboot fahren. Außerdem laden viele kleine und große Strände und Badestellen zum Schwimmen und Abkühlen ein. Von den Aussichtspunkten oberhalb der Talsperre eröffnen sich dir einzigartige Panoramen. Es ist unbeschreiblich schön, wie sich die dichten Wälder im Wasser spiegeln oder wenn Nebelschwaden am Ufer entlang ziehen. Zudem ist der Wanderweg so gut ausgebaut, dass er inzwischen drei Mal vom Deutschen Wanderverband ausgezeichnet wurde.

Egal, für welche der beiden Wanderungen du dich entscheidest, oder ob du beide in Angriff nimmst: Sowohl nach Zeulenroda als auch nach Klingenthal kannst du bequem mit dem Zug anreisen und dich erwarten neben zahlreichen Unterkünften auch urige Restaurants mit deftiger, lokaler Küche. Und da das Vogtland eine der vulkanisch aktivsten Zonen Mitteleuropas ist, gibt es unterwegs auch noch einige Heilquellen zu entdecken. Überzeuge dich am besten vor Ort und verbringe ein paar entspannte Tage im Vogtland.

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Mittelschwer
    03:34
    11,6 km
    3,3 km/h
    520 m
    210 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die schöne und aussichtsreiche Wanderung rund um Klingenthal beginnt im Ortszentrum, wo du dich mit Proviant eindecken kannst. Nachdem du den Ortskern verlassen hast, beginnt gleich die anstrengendste Steigung der gesamten Etappe bis fast auf den Körnerberg.

    Oben bist du auf dem Kamerun angekommen, einem Weiler mit einem wahrlich fantastischen Blick auf Klingenthal. Der Weg führt dich mal leicht bergab, mal leicht bergan bis an die tschechische Grenze.

    Auf dem Aschberg liegt eine kleine, liebevoll gestaltete Miniaturstadt am Weg. Eine Weile lang wanderst du direkt auf der Grenze. Rechts von dir liegt Tschechien, links von dir Deutschland.

    Die Lichtungen und weiten Wiesen werden weniger und die Wälder immer mehr und dichter. Nach knapp zwölf Kilometern hast du dein Etappenziel in Mühlleithen erreicht. Dort kannst du zum Beispiel im Ferienhotel übernachten und dich im beliebten Restaurant mit seiner guten Küche stärken.

    Schwer
    06:47
    23,7 km
    3,5 km/h
    490 m
    700 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Von Mühlleithen aus führt der Weg nun in Richtung Süden. Bald erreichst du den Unteren Floßteich, in dem sich der umliegende Wald romantisch spiegelt. Der Teich speist den Floßgraben, in dem früher Holzstämme ins Tal bewegt wurden. Ein kleiner Abstecher führt dich hinunter zur Radiumquelle, der Weg folgt allerdings dem Bergrücken.

    Sobald du den Wald hinter dir gelassen hast, erwartet dich ein schöner Blick auf Klingenthal. Du gehst aber nicht weiter in Richtung des Ortes, sondern biegst ab und wanderst zur Sparkassen Vogtlandarena. Die Schanzen rund um Klingenthal gehören zu den schneesichersten in ganz Deutschland. Die ersten wurden übrigens vor fast 100 Jahren gebaut!

    Nun geht es gemächlich weiter, Klingenthal immer zum Greifen nahe. Du passierst das Freibad und die ehemalige Dürrenbachschanze. Danach führt dich der Weg durch den Wald nach Zwota. Dort findest du Einkehrmöglichkeiten. Frisch gestärkt folgt der letzte Anstieg des Tages und nach wenigen Kilometern hast du dein Etappenziel in Oberzwota erreicht.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    03:46
    13,1 km
    3,5 km/h
    280 m
    370 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die dritte und letzte Etappe beginnt mit einem ausgedehnten Anstieg am Hohen Brand. Oben angekommen wanderst du auf einem Höhenrücken meist leicht bergab. Die Erlbacher Jagdhütte eignet sich gut für eine Pause. Die Hütte ist zwar nicht bewirtschaftet, aber du kannst im überdachten Vorraum deinen Proviant genießen.

    An der Wegespinne biegst du in das Hüttenbachtal ab. Der obere Flusslauf ist seit 60 Jahren ein kleines, aber hübsches Naturschutzgebiet. Früher war hier ein ausgedehntes Moorgebiet, bis in den 1930er Jahren zwei Teiche für die Fischzucht aufgestaut wurden.

    Der Weg führt dich weiter durch die Waldhäuser, eine Siedlung, die 1875 für Waldarbeiter errichtet wurde. Auf einem ausgesprochen schönen Weg leicht oberhalb von Zwota hast du häufig tolle Panoramen auf den Ort und das Zwotatal. Einen Hügel hast du noch vor dir, bevor dich der Weg an der tschechischen Grenze entlang nach Klingenthal führt.

    Mittelschwer
    03:58
    15,0 km
    3,8 km/h
    140 m
    140 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Wanderung um das „Zeulenrodaer Meer” beginnt am nördlichen Ortrand beim BioSeehotel in unmittelbarer Nähe zur Talsperre. Die Route führt dich im Uhrzeigersinn um das bezaubernde Gewässer. Da seit 2012 kein Trinkwasser mehr aus dem See entnommen wird, ist er zur touristischen Nutzung freigegeben. Vergiss also deine Badesachen nicht, denn du kannst an mehreren Stellen ins Wasser springen!

    Nicht nur der Wanderweg an sich ist hervorragend ausgebaut, du findest am Ufer des Sees viele liebevoll gestaltete, kunstvoll geschnitzte Plätzchen zum Entspannen, wie die Hütte „Der Fischer un sine Fru” und eine große Holzschaukel. Am Anglers Traum erwartet dich ein wahrhaft traumhafter Blick auf den See, um nur einen von vielen Aussichtspunkten zu nennen.

    Meist im Flachen folgst du dem Uferweg. In Läwitz, dem südlichen Ende der Vorsperre zur Talsperre, überspannt eine hübsche Steinbogenbrücke die Weida, bevor sie aufgestaut wird. Daneben befindet sich eine der wenigen Wassermühlen der Gegend, die nicht geflutet wurde. Gemütlich geht es die nächsten Kilometer weiter am See entlang, bis du das Ziel der ersten Etappe in Stelzendorf erreicht hast.

    Mittelschwer
    04:44
    17,9 km
    3,8 km/h
    150 m
    190 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Am zweiten Tag der Rundwanderung erkundest du das Nordufer der Talsperre Zeulenroda. Kleine Badestellen laden zum Abkühlen ein, während die gut ausgebauten Wanderwege, Holztreppen und Stege richtig Lust auf die leichte Wanderung machen.

    Wenn du an der Sichelberghütte rechts abbiegst, kannst du einen kleinen Abstecher zur Staumauer machen. Er schließt die Talsperre ab und du wanderst weiter zu den nächsten künstlichen Seen, der Vorsperre Pisselsmühle und der Weidatalsperre.

    Fast ohne Steigungen führt dich der Weg an den nördlichsten Punkt der dreitägigen Wanderung. Hier in Staitz kannst du schließlich im Gasthof zum Taubenschlag regionale Köstlichkeiten probieren und den zweiten Tag gemütlich ausklingen lassen.

    Eine Alternative für den zweiten und dritten Tag ist, wenn du am nördlichen Ende der Talsperre Zeulenroda an deinen Startort in Zeulenroda zurückkehrst und den Rest der zweiten Etappe sowie die dritte Etappe am Folgetag zusammen als Rundtour machst.

    Mittelschwer
    02:41
    9,44 km
    3,5 km/h
    230 m
    190 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Heute liegt die letzte und kürzeste Etappe der Talsperrenrunde vor dir. Und aufgrund der wunderschönen Ausblicke bietet sie dir noch einmal eine reiche Palette an schönen Erinnerungen, die du mit nach Hause nehmen kannst. Gleich zu Beginn führt dich der Weg an den beeindruckenden Bauwerken der Staumauer entlang.

    Anschließend folgt ein längerer Anstieg, der aber mit einem gewaltigen Panorama über die Weidatalsperre belohnt wird. Von oben erkennst du auch gut die Vogelinsel im See. Vorbei an weiteren Aussichtspunkten folgt der Abstieg zum Wasser. Du kommst ans Ufer und entdeckst ehemalige, längst vergessene Steinbrüche.

    Die Serie an tollen Aussichtspunkten reißt nicht ab, deren Abschluss der Teufelsberg bildet. Vor allem im Herbst, wenn sich die Blätter in bunt färben, sieht die Landschaft aus wie ein Gemälde. Mit diesen Eindrücken gehst du die letzten drei Kilometer bis zum Ausgangspunkt der Reise am nördlichen Ende der Talsperre in Zeulenroda.

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    6
  • Distanz
    90,8 km
  • Zeit
    25:31 Std
  • Höhenmeter
    1 800 m

Dir gefällt vielleicht auch

Die schönsten Bergseen der Alpen
Wander-Collection von
komoot
8 Wochenendtouren im Bergischen Land
Wander-Collection von
komoot