Emslandroute! 2020

Collection von Karin Kreutz

6 Tage auf der Emsland-und Haseroute im September 2020

Auf der Karte

Touren & Highlights

    03:07
    44,1 km
    14,1 km/h
    230 m
    250 m

    Wir sind wieder auf Tour. Jetzt ist es die Emslandroute. Knapp 400 Kilometer. 1/10 haben wir heute schon geschafft.
    Wir sind mit der DB mit 4 Umstiegen nach Rheine gefahren. Eigentlich....hat auch alles gut geklappt... in HH war nur der
    Fahrstuhl defekt... Räder samt Gepäck tragen. Den Zug erreicht🚞🚞
    Von Bremen über Osnabrück nach Rheine. Gute Verbindung, gute Radfahrabteile, keine Verspätung🙃
    Rheine, eine kleine, saubere Stadt an der Ems, Kirche geöffnet, weiter zum Kloster Bentlage.Auch geöffnet!
    Über Salzbergebmit der Saline Gottesgabe,
    Weiter zur Enking's Mühle. Dort lecker PumpernickelKuchen gegessen. Sehr lecker!!
    Dann schnell weiter. Vorbei am Swingolfplatz zur Schleuse Gleesen. Der Dortmund- Ems -Kanal wird überquert, das Atomkraftwerk bleibt rechts liegen, an der Ems entlang nach Lingen. Das alte Landhaus beherbergt uns heute Nacht. Bestens gegessen und getrunken, ausgesprochen nettes Personal. Sehr zu empfehlen 🤩🤩

    04:20
    65,8 km
    15,2 km/h
    290 m
    300 m

    Von Lingen ging es heute ins Veenland und dann nach Meppen.
    Was soll ich sagen🤔
    Immer den Wind von vorne, nur schnurgerade Wegstrecken, zT auf Kreisstraßen, obwohl es andere Radwege gibt. Die Sonne wollte sich einfach nicht zeigen....Grüße aus USA... durch die verheerenden Waldbrände....
    Superschön das niederländische Veenland!!! Es wird gerade ein neuer Radweg gebaut, die Zugvögel sind wahrscheinlich schon weg, aber Kranich, Gänse, Enten sind zu sehen.
    Durch Wiesen und Felder, vorbei an vielen schönen Rastplätzen, (häufiger Schweinemastgeruch,) nach Meppen.
    Mal schauen, was uns morgen erwartet🌞😊

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • 04:28
    67,6 km
    15,1 km/h
    350 m
    360 m

    Von Meppen ging es heute bei bestem Wetter nach Papenburg.
    Am Dortmund-Ems-Kanal sind wir gestartet. An schönem Wald, auf guten Radwegen, immer am Wasser entlang, mit vielen, sehr schönen Pausenmöglichkeiten, erreichen wir Haren. Einige Schöeusen gibt es, und Schiffe sind auch einige zu sehen.
    Um den Europahafen herum, zurück auf dem Radweg. An der alten Fährstelle vorbei zum Emsland Dom in Haren. Sehr schön!!!
    Bald danach gibt es ein Mühlenmuseum, leider geschlossen.
    Auf wunderschönen Radwegen , über ein Gestüt, Reiterhof, nach Lathen.
    Kurzer Besuch in Gut Altenkamp in Aschendorf und Papenburg bei 30°C
    erreicht. Ein toller, eindrucksvoller Tag!!!

    04:27
    64,1 km
    14,4 km/h
    360 m
    340 m

    Gleich zu Anfang mussten wir die Meyer Werft nachholen. ....Hatten gestern eine Abkürzung genommen, aber für mich war die Werft ein Muss!
    ZurZeit sind wegen Corona keine Führungen, aber auch von außen und auf Distanz sehr imponierend!!!
    Wegen Sperrung einer Brücke mussten wir dann auf dem selben Weg zurück nach Papenburg. Noch einen Schlenker durch den wunderschönen Stadtpark gefahren.
    Immer an den ältesten und längsten Fehn, das si d die Kanäle, entlang. Tolle, alte Segelschiffe liegen vor Anker, sehr idyllisch!
    Nach langer Fahrt entlang der Kanäle, kamen wir in den waldreuchen Naturpark Hümmling..
    In Esterwegen gibt es eine Gedenkstätte. Konzentrations- und Strafgefangenenlager . Macht wieder sehr nachdenklich... Wozu Menschen fähig sind!!!
    Von dort ging es bei bestem Wetter weiter nach Werlte. Und noch eine sehr schöne Mühle gesehen.
    Kreutzmannsmühle.
    Und ein schönes Quartier gab es auch noch. African Sky Hotel.Bei den sommerlichen Temperaturen kann es in Südafrika auch nicht

    03:29
    49,9 km
    14,4 km/h
    270 m
    280 m

    Von dem schönen AFRICA SKY HOTEL in Werlte ging es Richtung Sögel. Etliche Pferde auf den Weiden, Windmühlen im Dunst des Morgens, Koppeln mit Mais durch Wiesen Felder und Wälder, das Theikenmeer.
    In Sögel das wunderschöne Emslandmiseum Schloss Clemenswerth. Der Platzhirsch bestimmt das Geschehen...
    Sehr interessant und sehenswert. Gepflegte Anlage, alter Baumbestand, sternförmige Barockanlage, so hat es Kurfüst Clemens August als Jagdschloss bauen lassen. Toll!!
    Weiter sieht man viele Großsteingräber. Auf der Radroute der Megalithkultur kann man 30 Großsteingräber in der Moränenlandschaft des Hümmling ansehen.
    Dann zur Hüvener Mühle. Leider geschlossen, aber trotzdem sehr schön anzusehen.
    Von dort weiter zur alten Hansestadt Haselünne.
    Die Kornbrennerei Rosche und Berentzen laden zum Verkosten und kaufen ein...hat geklappt.
    War wieder ein schöner Tag mit Sonnenschein und wenig Wind!!!

    01:31
    20,7 km
    13,7 km/h
    120 m
    130 m

    Bei Berentzen in Haselünne den Apfelkorn und Coffe Cream probiert und für lecker befunden. Unsere Satteltaschen sind aber zu schwer, als dass man noch Flaschen transportieren könnte.
    Heute ging es entlang der Hase zum Zug nach Meppen. Eine schöne Strecke, am Ende eine Mountainbike Tour. Ansonsten führt der Radweg entlang von Obstbaumalleen, ohne Steigungen, vorbei an schönen Bauernhäusern, durch kleine Ortschaften an der kurvenreichen Hase entlang.
    Fazit der Woche: Eine entspannte Radtour, gute Radwege, keine Steigungen, tägliche Hightlights, viele Wiesen, Felder und Wälder.Häufige Anbindungen an die DB, genügend Übernachtungsmöglichkeiten, gutes Essen und hervorragendes Wetter!!!

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    6
  • Distanz
    312 km
  • Zeit
    21:22 Std
  • Höhenmeter
    1 620 m

Dir gefällt vielleicht auch