CyrilC

Offroad durch (Süd-)Tirol – Bikepacking zwischen Österreich und Italien

CyrilC

Offroad durch (Süd-)Tirol – Bikepacking zwischen Österreich und Italien

Fahrrad-Collection von CyrilC

6

Touren

30:30 Std

369 km

10 910 m

Bist du bereit für ein Gravel-Abenteuer an der Grenze von Österreich und Italien? Komm mit auf eine sechstägige Tour über die besten Offroad-Pässe (Jöchls) und Bergstraßen, zu herausfordernden Asphaltanstiegen und der gelegentlichen Schiebepassage. Genieße eine Woche Abenteuer in den wunderschönen Bergen und Tälern zwischen Innsbruck und Meran und entdecke die atemberaubendsten Gegenden von Tirol und Südtirol auf dieser Reise, auf der du dich komplett selbst versorgst.

Wir sind die Route mit drei voll beladenen Gravelbikes gefahren. Damit waren die meisten Teile der Route „fahrbar“. Wir haben 43-Millimeter-Reifen für diese Tour verwendet und eine 1:1-Übersetzung (oder noch niedriger) ist bei den vielen Steigungen eine gute Idee. An jedem Tag dieser Route wird es Abschnitte geben, auf denen du dein Rad schieben oder tragen musst. Manchmal ist Fahrrad fahren nicht erlaubt, manchmal ist es einfach nicht möglich. Wir haben zwei der fünf Nächte wild gecampt, was offiziell nicht erlaubt ist. Wenn du dich dennoch dafür entscheidest, gehe verantwortungsvoll mit der Natur um und lasse alles so zurück, wie du es vorgefunden hast. Viel Spaß!

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • 05:47
    68,1 km
    11,8 km/h
    2 240 m
    1 740 m

    Vom Zentrum Innsbrucks fahren Sie auf einer ruhigen Straße aus der Stadt heraus. Unterwegs kommen Sie an kleinen Dörfern vorbei und fahren auf der bekannten Brennerstraße.Auf dem Weg gibt es steile Schotteraufstiege, die Sie zum Grenzkamm führen. Sie folgen einer alten Militärroute mit einigen Gebäuden, die Schutz bieten. Ein Teil dieses Weges ist ein Wanderweg. Beachten Sie also die Regeln und schieben Sie Ihr Fahrrad!

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • 04:35
    45,7 km
    10,0 km/h
    1 620 m
    1 350 m

    Tag 2 beginnt mit einigen guten Radwegen, aber bald erreichen Sie den Fuß eines langen Aufstiegs. Dies ist eigentlich eine Abfahrt, die Teil einer Sommerrodelbahn ist, aber Sie können sie auch hochfahren. Es gibt sogar Schilder, die Sie vor "anderem" Verkehr warnen. Dieser Teil führt Sie schließlich zu einer kurzen Wanderung mit dem Fahrrad über eine einzelne Strecke mit einigen Zäunen auf dem Weg, über den Sie klettern müssen.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • 03:29
    50,9 km
    14,7 km/h
    1 180 m
    2 040 m

    Mit Tag 3 sind Sie auf halbem Weg. Ein langer, aber lohnender Aufstieg führt Sie zur Rinneralm, wo Sie an verschiedenen Stellen rund um die Skistation essen und trinken können. …

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • 06:06
    75,4 km
    12,3 km/h
    2 590 m
    2 330 m

    Tag 4 dreht sich um zwei große Anstiege. Das erste ist eine Mischung aus harten Abschnitten mit dem Fahrrad und leicht zu fahrenden Wegen. Singletrails bringen Sie zur Vöraner Alm und Sie werden mit einer spektakulären Aussicht und einer Hütte mit köstlichem lokalem Essen belohnt. Von hier führt der Weg hinunter in ein Tal, gefolgt von einem Aufstieg auf das Pensjoch.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • 04:54
    56,7 km
    11,6 km/h
    1 450 m
    1 390 m

    Tag 5 beginnt mit einer Mischung aus Wegen und Straßen durch das Tal zu einem der Höhepunkte dieser Reise: dem Pfitscherjoch. Aus dem Süden (woher wir kamen) ist der Schotteraufstieg herausfordernd, aber überschaubar. Oben finden Sie das berühmte Pfitscher Haus / Refugio. Aufgrund der Aussicht und der köstlichen lokalen Küche ist dieser Ort ein Muss für einen Besuch oder eine Übernachtung!

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • 05:39
    71,8 km
    12,7 km/h
    1 830 m
    2 200 m

    Tag 6 bringt Sie zurück in die Leichtigkeit und den Komfort von Innsbruck, aber bevor Sie dort ankommen, erwartet Sie ein weiteres Highlight: das Geiseljoch. Der Aufstieg beginnt mit einer engen Asphaltstraße, die sich in einen Doppelschotterweg verwandelt, gefolgt von einem einzigen Weg zum eigentlichen Pass. Die Route ist anspruchsvoll, aber befahrbar und die Aussicht und die Stille machen diesen Aufstieg mehr als wert.

    übersetzt vonOriginal anzeigen

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    6
  • Distanz
    369 km
  • Zeit
    30:30 Std
  • Höhenmeter
    10 910 m

Dir gefällt vielleicht auch

CyrilC

Offroad durch (Süd-)Tirol – Bikepacking zwischen Österreich und Italien