Pauline van der Waal

Zuiderzeepad – auf 28 Etappen rund um das IJsselmeer

Sanne Hitipeuw

Zuiderzeepad – auf 28 Etappen rund um das IJsselmeer

Wander-Collection von Pauline van der Waal

Entdecke den längsten Fernwanderweg der Niederlande! Mit einer Gesamtstrecke von 500 Kilometern schmückt sich der Zuiderzeepad mit diesem Titel. Der Zuiderzeepad wird auch als LAW8 bezeichnet, was für Long Distance Walking Trail Nummer 8 steht. Außerdem ist diese nicht weniger als 28 Etappen umfassende Wanderung wohl auch die bekannteste in den Niederlanden. Du kannst die gut markierte Route sowohl im als auch gegen den Uhrzeigersinn gehen – hier liest du die Variante gegen den Uhrzeigersinn.

Natürlich kannst du alle Etappen am Stück gehen, aber du kannst dir auch deine Lieblingsetappen für Tages- oder Wochenendausflüge aussuchen. Oder du gehst alle zwei Wochen eine Etappe, dann hast du innerhalb eines Jahres den gesamten Zuiderzeepad zurückgelegt. Die meisten Etappen sind zwischen 15 und 20 Kilometer lang.

Wenn du die gesamte Strecke gehst, wanderst du einmal rund um das IJsselmeer. Bevor der Afsluitdijk – der Abschlussdeich – das Gewässer im Norden vom Meer abtrennte, hieß dieser Teil des Meeres Zuiderzee. Die erste Etappe beginnt in Enkhuizen, das im Goldenen Zeitalter im 17. Jahrhundert mit ihrem regen Handel die wichtigste Fischerstadt der Niederlande war. Von dieser Stadt am IJsselmeer wanderst du über andere berühmte Häfen wie Hoorn, Volendam und Monnickendam nach Amsterdam. Wasser ist und bleibt der wichtigste Bezugspunkt auf jeder Wanderung. Neben der ehemaligen Zuiderzee führt die Route entlang von Flüssen, Kanälen, Gräben, Seen und dem Wattenmeer.

Trotz all dieser Schönheit konnte das Leben der Bewohner rund um die Zuiderzee auch hart und gefährlich sein. Starke Stürme, Überschwemmungen und die Überfischung, die fast nichts mehr zum Fangen übrig ließ, machten den Menschen zu schaffen. Gleichzeitig aber wuchsen kleine Fischerdörfer zu großen Hafenstädten heran. Diese Geschichte kannst du in den alten Städten und den winzigen Dörfern, in Museen und beim Blick über das weite IJsselmeer entdecken.

Das Muiderschloss, die Festungsstadt Naarden und die grüne Region Het Gooi sowie traditionelle Orte wie Bunschoten-Spakenburg, Nijkerk, Ermelo und Nunspeet gehören zum südlichen Teil der Reise. Unterwegs machst du einen Abstecher ins Waldgebiet Veluwe und kannst oft die Provinz Flevoland auf der anderen Seite des Wassers erspähen. Diese Region zeigt wie kaum eine andere, wie die Niederländer ihr Land dem Meer abgewonnen haben.

Über die Hansestädte Elburg und Kampen sowie über den Noordoostpolder erreichst du Friesland. Hier wanderst du durch ausgedehntes Ackerland, manchmal durch Wälder und entlang vieler Seen. Du besuchst einige der elf friesischen Städte und folgst der Küste von Stavoren bis Hindeloopen.

Langsam aber sicher kommt der Afsluitdijk in Sicht, wegen dem wir die Zuiderzee heute IJsselmeer nennen. Auf einer langen Etappe überquerst du den Afsluitdijk von Zurich nach Den Oever. Über den Wieringermeerpolder und einen Teil des Deiches direkt am Ufer des IJsselmeers wanderst du über Medemblik zurück zum Ausgangspunkt nach Enkhuizen. Mit ein paar extra Kilometern machst du noch einen Rundgang um die Insel Marken.

Nicht alle Start- und Zielpunkte der Route sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gleichermaßen gut zu erreichen. Informier dich also im Voraus, was für dich am bequemsten ist. Natürlich kannst du auch dein Auto am Ende einer Etappe parken und dann mit dem Bus oder Zug zum Ausgangspunkt einer oder mehrerer Etappen davor fahren. Wenn du ein paar Etappen am Stück gehen möchtest und eine Übernachtungsmöglichkeit brauchst, sieh dir vorher deine Etappenziele an, denn in den kleinen Dörfern gibt es oft nicht so viele Möglichkeiten. In den größeren Städten dagegen findest du immer eine Frühstückspension oder ein Hotel. Reserviere deine Schlafplätze am besten im Voraus.

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Mittelschwer
    04:33
    18,1 km
    4,0 km/h
    10 m
    20 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Das Zuiderzeepad beginnt im historischen Kern von Enkhuizen. Die imposante Zuiderkerk ist eines der auffälligsten Altbauten an diesem Ort. Außerdem war Enkhuizen eine Festung, die Sie zu Beginn Ihres Spaziergangs sehen werden, wenn Sie mit den alten Wassertoren entlang der Weste spazieren.Über den Broekerhaven gehen Sie zum Zuiderdijk, dem Sie bis zum Ende in Wijdenes folgen. Sie laufen den ganzen Teil direkt am Markermeer entlang. Holen Sie sich garantiert einen Hauch frischer Luft!

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Mittelschwer
    04:05
    16,2 km
    4,0 km/h
    20 m
    20 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die zweite Etappe des Zuiderzeepad führt von Wijdenes über Schellinkhout und das malerische Hoorn nach Scharwoude. In Hoorn spazieren Sie entlang des alten Hafens und des Oostereilandes, einer künstlichen Insel, die bereits im 15. Jahrhundert angelegt wurde, um die Hafenkapazität des immer größer werdenden Hoorn zu erhöhen. Während zuerst Lagerhäuser und einige Häuser auf der Insel gebaut wurden, wurden später eine Werft, Bettlerhäuser und ein Gefängnis errichtet.Nach Hoorn gehen Sie mit dem Markermeer links und dem Trekvaart rechts über den Westerdijk bis zum Endpunkt.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    04:20
    17,3 km
    4,0 km/h
    20 m
    10 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die dritte Etappe des Zuiderzeepads beginnt in der niedlichen kleinen Stadt Scharwoude. Das Dorf ist jetzt sicher hinter dem hohen Deich, der die Bewohner vor dem Wasser schützt, aber als das Markermeer noch die Zuiderzee war, brachte das Meer regelmäßig Elend. Zum Beispiel stoßen Sie auf die Gedenksteine, an denen 1675 der Deich brach und das kalte Salzwasser das Hinterland ertränkte.Sie wandern entlang des Natura2000-Gebiets Polder Zeevang. Dieser Polder ist eine flache und breite Torflandschaft, die wie viele Torfgebiete auch aus viel Wasser besteht. Ideal zum Erkennen von Wiesenvögeln.Beachten Sie, dass einige Teile dieser Phase während der Brutzeit etwas anders verlaufen, um die Vögel nicht zu stören.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Mittelschwer
    03:30
    13,9 km
    4,0 km/h
    10 m
    10 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die vierte Etappe führt von Edam über Volendam nach Monnickendam. Volendam ist natürlich am bekanntesten für seinen Fischhandel, seine Tracht und seinen Aalklang. Es ist aber auch nur ein süßer Ort mit authentischen Holzhäusern und einem atemberaubenden Blick über das Wasser.Sie verlassen Volendam über den alten Hafen und den Yachthafen und fahren weiter auf dem Hoogedijk. Sie können Marken sogar vom Deich aus sehen. Sie folgen dem Verlauf der Küste, bis Sie das Wasser überqueren und am heutigen Endpunkt Monnickendam ankommen.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Mittelschwer
    04:35
    18,2 km
    4,0 km/h
    20 m
    20 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    In dieser fünften Etappe des Zuiderzeepads folgen Sie nicht nur dem Deich entlang des Wassers, sondern gehen auch regelmäßig etwas landeinwärts. Von Monnickendam aus folgen Sie zuerst dem Zeedijk, aber bevor er in den Waterlandse Zeedijk übergeht, biegen Sie rechts auf die Dijkeinde ab. Sie gehen weiter parallel zum Molensloot.
    Dann betreten Sie das Opperwoudpad und verstehen, warum die Gemeinde hier Waterland heißt. Sie gehen wirklich unzählige Gräben entlang.
    In Uitdam landen Sie wieder auf dem Zeedijk und sehen wieder das bekannte Markermeer. Wenn Sie Uitdam verlassen, betreten Sie das Gebiet von Amsterdam und das Markermeer verwandelt sich in das IJmeer.Über das malerische Dorf Holysloot und den Deich um das Kinselmeer erreichen Sie heute den Endpunkt Durgerdam. Sowohl Holysloot als auch Durgerdam sind niedliche und sehr fotogene Dörfer.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Mittelschwer
    04:34
    18,0 km
    3,9 km/h
    50 m
    40 m
    Fähre
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Die sechste Etappe des Zuiderzeepad beginnt in Landelijk Noord in Durgerdam. Aufgrund der Kirche, der Kapelle und der typischen Häuser hat Durgerdam einen geschützten Blick auf das Dorf. Von hier aus sehen Sie Vuurtoreneiland, aber auch Buiten-IJ, Amsterdam-Noord und Zeeburg.Sie folgen der Route über den Durgerdammerdijk in Richtung Schellingwoude. Schellingwoude scheint auch von einer Postkarte mit den charakteristischen und authentischen Häusern zu stammen.Wenn Sie weitergehen, erreichen Sie Amsterdam North, einen Steinwurf entfernt, das zu Beginn des letzten Jahrhunderts als Gartendorf für die Arbeiter erbaut und von Berlage entworfen wurde.Vom Buiksloterweg neben dem Tolhuistuin und dem A'dam Toren mit der berühmten Riesenschaukel, mit der Sie hoch auf dem Dach über Amsterdam schweben, können Sie die Fähre zum Amsterdamer Hauptbahnhof überqueren. Über die Altstadt gehen Sie in Richtung Osten der Stadt, wo Ihre Wanderung am Amsterdam-Rhein-Kanal gleich hinter dem Flevopark endet.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Mittelschwer
    04:12
    16,7 km
    4,0 km/h
    20 m
    20 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die 7. Etappe des Zuiderzeepad verläuft entlang des Muiderslot. Nehmen Sie sich genügend Zeit für einen Besuch dieser mittelalterlichen Burg, die sich bereits 1285 an dieser Stelle befand. Aber bevor das passiert, gehen Sie zuerst ein bisschen durch Amsterdam. Sie beginnen mit einer Überquerung des Amsterdam-Rhein-Kanals und wandern durch den Diemerpark in Richtung Muiden. Sie sehen den IJburg-Bezirk auf der linken Seite.Nachdem Sie die große Schleuse über die Vecht bei Muiden überquert haben, sehen Sie die Schleuse vor sich. Nach dem Muiderslot laufen Sie etwa fünf Kilometer auf dem Dijkweg mit Blick auf Markermeer und IJmeer. Sie beenden diese Etappe in Muiderberg.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Schwer
    05:07
    20,0 km
    3,9 km/h
    70 m
    70 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Von Muiderberg aus geht es unter der A6 über den IJsselmeerweg. Flevoland ist über das Hollandse Brug mit dem Festland verbunden und Tausende und Abertausende von Pendlern fahren jeden Tag hin und her.Sie gehen den Golfplatz und den Yachthafen von Naarden entlang, deutliche Anzeichen dafür, dass Sie sich in Het Gooi befinden. In dieser Phase können Sie die schöne befestigte Stadt Naarden von allen Seiten sehen. Sie gehen durch das historische Zentrum, vorbei an der Grote Kerk und durch die alten Festungsmauern und Bastionen. Wenn Sie Zeit haben, können Sie das Festungsmuseum besuchen. Über den Festungsweg durch die Stadt können Sie den alten Teil aus der Ferne betrachten.Über wunderschöne Landgüter und die erste Heide erreichen Sie das Ende dieser achten Etappe: Blaricum.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Schwer
    05:05
    20,1 km
    4,0 km/h
    30 m
    30 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    In Stufe 9 des Zuiderzeepads folgen Sie normalerweise dem Wasser, genau wie in den anderen Stufen. Nur diesmal ist es nicht die Küste des IJsselmeer, sondern Kanäle, Kanäle und Flüsse.Sie verlassen Blaricum und gehen entlang Laren und durch Eemnes. Dann folgen Sie der toten Geraden Eemnesservaart, bis Sie die Pumpstation Eemnes erreichen. Sie überqueren das Wasser und folgen dem gewundenen Pfad, bis Sie das Eem überqueren können.Auf der anderen Seite des Flusses folgen Sie dem Eemdijk zurück in den Norden, wo Sie hauptsächlich durch landwirtschaftliche Gebiete mit vielen Wiesen wandern. Schließlich landen Sie in Bunschoten-Spakenburg, das sich früher auf der Zuiderzee befand.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Mittelschwer
    03:14
    12,9 km
    4,0 km/h
    10 m
    10 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die zehnte Etappe des Zuiderzeepad ist im Vergleich zu den anderen nur kurz. Weniger als 12,5 Kilometer lang, von Bunschoten-Spakenburg über den Zeedijk nach Nijkerk. Etwas mehr als die Hälfte der Strecke laufen Sie direkt auf dem Wasser und sehen Flevoland auf der anderen Seite.Halten Sie zu Beginn des Spaziergangs unbedingt am Museumshafen von Bunschoten-Spakenburg an. Sie genießen die alten Schiffe.Biegen Sie am Hafen von Nijkerk rechts ab und folgen Sie Arkervaart. Die letzten Kilometer laufen Sie durch das bebaute Gebiet und das Zentrum von Nijkerk, bis Sie am Bahnhof, dem heutigen Endpunkt, ankommen.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Mittelschwer
    03:54
    15,5 km
    4,0 km/h
    30 m
    20 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die elfte Etappe des Zuiderzeepad beginnt am Bahnhof Nijkerk. Im ersten Teil folgen Sie dem Verlauf der Strecke. Nach ungefähr fünf Kilometern erreichen Sie Schloss Oldenaller. Das Oldenaller Schloss ist ein Gut, Herrenhaus und ehemaliges Schloss aus dem Jahr 1655, obwohl an dieser Stelle wahrscheinlich schon vor dieser Zeit ein Schloss existierte. Das Schloss ist nicht für Besucher geöffnet, aber zum Glück können Sie die Außenseite von der öffentlichen Straße aus bewundern.Etwa fünf Kilometer weiter kommen Sie nach Kasteel de Vanenburg, das hier vor Jahrhunderten erbaut wurde, aber regelmäßig umgebaut oder sogar umgebaut wird. Die Burg wurde im vergangenen Jahrhundert auch als Ferienkolonie, als Gefangenenlager für Juden während der Besatzung und als Ausbildungsschule zum Schutz der Zivilbevölkerung für die Regierung genutzt. Heute ist es ein Hotel.Sie setzen Ihren Weg für weitere fünf Kilometer in Richtung des Endpunkts Ermelo fort. Obwohl Sie heute nicht direkt auf der ehemaligen Zuiderzee gelaufen sind, sind Sie immer noch fast parallel zur Küste gelaufen.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Mittelschwer
    02:11
    8,59 km
    3,9 km/h
    20 m
    20 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Etappe Nr. 12 des Zuiderzeepad beginnt am Stadtrand von Ermelo. Sie wandern durch die Agrarlandschaft in Richtung Horst und erreichen bald die Stadtgrenze von Harderwijk.Sobald Sie den Rijksweg über den Botterbrug überquert haben, sind Sie fast sofort am Wasser. Sie schlängeln sich entlang der Küste über das Zeepad, mit den Gebäuden von Harderwijk zu Ihrer Rechten und dem Wolderwijd zu Ihrer Linken, wie das Wasser zwischen Harderwijk und Zeewolde genannt wird.Es gibt mehrere kleine Strände am Wasser, ideal für einen Kurzurlaub. Oft gibt es auch eine Bank, um die herrliche Aussicht zu genießen. Letztendlich endet die Etappe kurz nach der Grote Kerk und Sie haben insgesamt rund 8,5 Kilometer zurückgelegt. Ein schöner, ziemlich kurzer Spaziergang.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Schwer
    05:24
    21,2 km
    3,9 km/h
    70 m
    60 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die 13. Etappe des Zuiderzeepad beginnt in Harderwijk und Sie gehen zuerst ein Stück durch die Stadt, bevor Sie die Landschaft besuchen. Sie gehen durch Ackerland, bis Sie Castle de Essenburgh erreichen. Heute ist dies ein Hotel, aber das umliegende Anwesen ist frei zugänglich. Schön, einen Blick darauf zu werfen.Im nächsten Teil Ihrer Route wandern Sie durch Ackerland und gelegentlich durch den Wald, bis Sie die A28 überqueren. Die Umgebung ändert sich sofort, denn Sie kommen hierher auf die Veluwe und können dies sofort an den treibenden Sandflächen und der ausgedehnten Heide erkennen.Dann gehen Sie zurück in den Wald und durch die Willemsbos und die Hendriksbos kehren Sie zur Nordseite des Rijksweg zurück. Nur eine kurze Strecke entfernt befinden Sie sich am Bahnhof Nunspeet, dem heutigen Endpunkt.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Mittelschwer
    04:53
    19,3 km
    4,0 km/h
    30 m
    40 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die vierzehnte Etappe des Zuiderzeepad beginnt in Nunspeet. Bevor Sie losfahren, können Sie den Aussichtsturm auf dem Parkplatz an der Südseite des Bahnhofs besteigen. Hier befindet sich auch das Besucherzentrum Veluwe.
    Der erste Teil verläuft fast parallel zur Strecke. Sie gehen durch den Wald, aber manchmal sehen Sie ein Stück des Golfplatzes zu Ihrer Rechten.
    Dann biegen Sie in Richtung Doornspijk ab und kommen nach Elburg, wo Sie leicht zum Flevopolder gelangen können. Das ist heute nicht unser Ziel, also bleiben wir auf dieser Seite des Wassers und fahren weiter nach Oosterwolde, wo das heutige Ziel nach einer Etappe von mehr als 19 Kilometern liegt.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Schwer
    05:30
    21,8 km
    4,0 km/h
    30 m
    30 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Etappe beginnt am Oosterwolde Friedhof. Es ist nicht genau bekannt warum, aber wahrscheinlich, weil es dort auch eine Bushaltestelle gibt. Hier finden Sie auf jeden Fall die erste erkennbare Markierung der Stufe 15 des Zuiderzeepads.Nach ein paar hundert Metern stoßen Sie kaum noch auf Gebäude und sehen nur die toten geraden Wiesen mit - vor - gelegentlichem Bauernhof.Sobald Sie am Wasser angekommen sind, folgen Sie dem Sommerdeich und haben einen guten Blick auf die Veluwerandmeren und die dort liegenden Inseln. Sobald Sie sich abwenden, können Sie Kampen bereits in der Ferne sehen. Über die Oude Buitenhaven, das alte Zentrum und die IJsselbrug erreichen Sie den Bahnhof Kampen, der die Ziellinie darstellt.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Mittelschwer
    04:41
    18,7 km
    4,0 km/h
    20 m
    20 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Vom Ausgangspunkt dieser Etappe aus blicken Sie über die IJssel- und die IJssel-Brücke. Die Binnenschiffe fahren hier hin und her. Aber wir lassen das Wasser für eine Weile hinter uns und gehen über Kampen nach Norden.In Grafhorst finden Sie das Wasser wieder und wandern entlang der Ganzendiep durch den Zuiderzeepolder. Wenn Sie Lust auf Kaffee oder Tee mit einem leckeren Kuchen haben, ist ein Stopp im Theetuin Bettea ein guter Tipp. Sie überqueren das Wasser über das Prinsensluis.Sie kehren an die Küste zurück und spazieren entlang der Zwarte Meer, die einst die Zuiderzee war. Dieser See entstand, als die Polderdeiche des Noordoostpolder und des Flevoland gebaut wurden. Letztendlich wird das Ende der sechzehnten Etappe in Genemuiden auf dem Wasser sein.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Mittelschwer
    04:03
    16,1 km
    4,0 km/h
    20 m
    20 m
    Fähre
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Sie starten die heutige Etappe von Genemuiden aus mit der Fähre. Überqueren Sie das Zwarte-Wasser und biegen Sie links ab. Danach folgen Sie dem Zwarte-Wasser. Zuerst wandern Sie entlang der Auen des Flusses und weiter landeinwärts entlang eines Feuchtgebiets und eines sumpfigen Gebiets.Über das Dorf Sint Jansklooster fahren Sie mit weitem Blick weiter und folgen dem Verlauf des Vollenhover Kanaal. Der heutige Endpunkt liegt daher in Vollenhove. Wenn Sie dort ankommen, haben Sie etwas mehr als zehn Meilen zurückgelegt.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Schwer
    05:17
    21,0 km
    4,0 km/h
    20 m
    20 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Stufe 18 ist eine weitere lange. In ca. 21 Kilometern laufen Sie von Vollenhove nach Ossenzijl. Vom Ausgangspunkt geht es am Vollenhovermeer entlang in Richtung Blokzijl. Blokzijl ist ein süßes kleines Dorf, das aufgrund seiner verwinkelten Straßen und Fassadengebäude ein bisschen wie Amsterdam aussieht.Dann gehen Sie in den Weerribben-Nationalpark, das größte Torfmoor Westeuropas. Zu Beginn können Sie ein wenig vom Pfad abweichen und in der Vogelhaut innehalten. Auch schön, um es als Ort zum Mittagessen zu nutzen. Nach etwa zehn Kilometern durch das Naturschutzgebiet erreichen Sie Ossenzijl. Der Endpunkt.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Schwer
    05:44
    22,8 km
    4,0 km/h
    20 m
    20 m
    Fähre
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Heute laufen Sie in weniger als 23 Kilometern von Ossenzijl nach Delfstrahuizen / Echtenerbrug. Sie erreichen viele Kilometer, weil Sie De Tsjonger nur mit der Zugfähre überqueren können, so dass Sie zuerst am rechten Ufer in nördlicher Richtung und dann wieder auf der anderen Seite nach Süden gehen. Aber das ist absolut keine Strafe, es ist wunderschön.Sie gehen jetzt entlang der Rottige Meenthe und Brandemeer, Torfgebiete, in denen früher Torf geschnitten wurde. Es war sehr harte Arbeit und die Arbeiter arbeiteten hier bis weit nach dem Beginn des letzten Jahrhunderts unter entsetzlichen Bedingungen.Ihre Wanderung endet an der Turfkade am Pier Christiaansloot, aber Sie können auch zum Tjeukemeer oder Tsjûkemar gehen, wie der See auf gut friesisch genannt wird. Sie können auch auf die morgige Etappe warten, wenn Sie darauf laufen, denn sie verläuft auch entlang des Sees.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Mittelschwer
    04:00
    15,9 km
    4,0 km/h
    20 m
    20 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die 20. Etappe des Zuiderzeepad beginnt mit einer wunderschönen Strecke entlang des Tjeukemeer. Auf Friesisch heißt dieser größte Binnensee in Friesland Tsjûkemar. Etwa auf halber Strecke stoßen Sie auf die Pumpstation Echten und eine Statue von Tsjûke en March. Dies waren zwei friesische Schwestern, die sich in gutem Glauben um den Namen des Tjeukemeer kümmerten.Das ist der Fall. Sie waren zusammen, als ein Feuer ausbrach, aber der dichte Rauch machte es ihnen unmöglich zu sehen. Sie riefen sich gegenseitig den Namen, um sich nach Gehör zu finden, aber das schlug fehl. Diejenigen, die genau zuhörten, hörten Tsjûke, March, Tsjûke, March lange danach. So erhielt Tsjûkemar seinen Namen.Nach ungefähr elf Kilometern laufen Sie nach Lemmer und passieren den Hafen. Immer gut für einen Snack oder ein Getränk. Sie gehen am IJsselmeer am Strand entlang und enden an der Schleuse Prinses Margriet.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Mittelschwer
    03:57
    15,7 km
    4,0 km/h
    20 m
    10 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die 21. Etappe des Zuiderzeepad beginnt an der Westspitze von Lemmer. Sie beginnen am Prinses Margrietkanaal und gehen dann direkt am IJsselmeer entlang.
    Am See Sondeler Leien gibt es ein Vogelversteck. Wenn Sie Zeit haben, machen Sie hier eine Pause, um die Wasservögel in Ruhe zu beobachten.
    Sie passieren Nijemirdum und enden heute in Oudemirdum. Die Ortsnamen sind ziemlich friesisch, die Landschaft aber eigentlich nicht. Anstelle von breit, offen, windig und grün ist es hier eher abfallend mit gelegentlichem Holzdamm. Diese Landschaft entstand in der Eiszeit, als treibendes Eis Erde und Steine davor drückte und in den heutigen Hügeln zurückließ. In diesem Gebiet befindet sich der seltene Dachs, der Ende des letzten Jahrhunderts nach seinem Aussterben im Jahr 1958 wieder eingeführt wurde.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Mittelschwer
    04:39
    18,3 km
    3,9 km/h
    60 m
    60 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Auf der 22. Etappe des Zuiderzeepads wartet eine etwa 18 Kilometer lange Wanderroute auf Sie. Sie gehen auf geraden Straßen von Oudemirdum zum Rijsterbos, dem Sie nach etwa 4,5 Kilometern begegnen werden. Dieser Wald wurde einst von einer Amsterdamer Familie angelegt, die hier Holz holen konnte. Sie lebten im Wald in einem schönen Haus, Huize Rijs. Jetzt gehen Sie über das schöne Anwesen, bis Sie wieder das IJsselmeer erreichen.Sie setzen Ihren Weg über die IJsselmeerdijk nach Laaxum fort, das auch als kleinstes Fischerdorf Europas bezeichnet wird. Während es Anfang des 18. Jahrhunderts acht Häuser gab, gab es zunächst weniger, und jetzt gibt es elf und einen Bauernhof. Dass Sie hier den Frieden genießen können, steht außer Frage.Gehen Sie schließlich nach Stavoren, wo Ihr Spaziergang heute endet. Sie haben insgesamt rund 18 Kilometer zurückgelegt.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Mittelschwer
    04:53
    19,4 km
    4,0 km/h
    20 m
    20 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Bist du bereit für die 23. Etappe des Zuiderzeepads? Sie starten in Stavoren, dem Ende der vorherigen Etappe. Stavoren ist die älteste Stadt in Friesland und auch eine der elf friesischen Städte. Wussten Sie, dass Sie Enkhuizen mit einer guten Aussicht von der Statue der Frau von Stavoren aus sehen können? Schauen Sie unbedingt bei dieser Statue der Frau vorbei, die mit einer Hand über den Augen über das Meer schaut, und lernen Sie ihre Geschichte kennen!Sie gehen am Leuchtturm vorbei und folgen dem Deich entlang des Noarderdyksfeart. Sie gehen in der Nähe des Wassers des IJsselmeer und stoßen dabei auf mehrere kleine Strände. Besonders im Sommer sehr schön für eine Pause oder sogar ein erfrischendes Bad.Der kleine Hindeloopen hat einen schönen alten Hafen und eine gemütliche Atmosphäre. Sie können also einfach eine Weile hier bleiben. Nach dem Passieren von Workum - ebenfalls eine der elf friesischen Städte - endet die heutige Etappe in Ferwoude.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Mittelschwer
    04:30
    17,9 km
    4,0 km/h
    20 m
    20 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die 24. Etappe des Zuiderzeepads erwartet Sie heute. Sie verlassen das winzige Dorf Ferwoude und wandern durch den Westen von Friesland. Ein Großteil der Fläche wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entwässert.Auf dem Weg kommen Sie an Allingawier vorbei, das als Hügeldorf bezeichnet wird, obwohl das Dorf vielleicht etwas ehrgeizig ist. Im Jahr 2019 lebten dort 85 Menschen, von denen 70 in ländlichen Gebieten lebten.Etwas weiter entfernt liegt Makkum, das aufgrund seiner Lage früher als Poort naar de Zuiderzee bezeichnet wurde. Nachdem die Afsluitdijk 1932 die Zuiderzee in einen See verwandelt hatten, wurde der Name in IJsselmeer geändert. Sie beenden Ihre Wanderung heute auf der friesischen Seite des Beginns des Afsluitdijk in Zürich.

    übersetzt vonOriginal anzeigen

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    28
  • Distanz
    509 km
  • Zeit
    128:18 Std
  • Höhenmeter
    730 m

Dir gefällt vielleicht auch

Pure Wanderlust – Tagestouren im Sauerland
Wander-Collection von
Sauerland Tourismus
Wochenendtouren im Erzgebirge
Rennrad-Collection von
komoot
11 Tage Bikepacking durch Schwarzwald & Elsass
Mountainbike-Collection von
erwinsikkens_com
Pauline van der Waal

Zuiderzeepad – auf 28 Etappen rund um das IJsselmeer