Alex Langfield

Folge den Legenden des Fellrunning – wandern auf der Bob Graham Round

Cragrats

Folge den Legenden des Fellrunning – wandern auf der Bob Graham Round

Wander-Collection von Alex Langfield

Die Bob Graham Round ist ein legendärer 24-Stunden-Wettbewerb im Fellrunning – einer britischen Variante des Berglaufs – im Lake District. Es ist eine historische und spektakuläre Runde, die auf rund 100 Kilometern einmal im Uhrzeigersinn über die höchsten Berge Englands führt. Auch als spannendes, mehrtägiges Wanderabenteuer wird die Route immer beliebter. Dies ist sicherlich einer der schönsten Ausflüge, die du in Englands beliebtestem Nationalpark machen kannst.

Die Runde beginnt und endet in Keswick und führt dich über insgesamt 42 Gipfel, darunter viele der bekanntesten des Lake District. Zu den Höhepunkten gehören die vollständige Durchquerung der Helvellyn-Kette und die Besteigung des Scafell Pike, des höchsten Berges Englands, aber die gesamte Route ist großartig und eine wahre Traumtour für Bergwanderer. Es ist sinnvoll, die Wanderung in sechs Etappen zu unterteilen, die mit den Abstiegen in die Täler enden, wo eine Reihe von Annehmlichkeiten auf dich wartet. Du kannst aber auch deine Tageswanderungen verkürzen und gleichzeitig die Zeit in den Bergen verlängern, indem du wild zeltest, was im Allgemeinen toleriert wird, wenn du dein Camp spät aufbaust, früh abbaust und keine Spuren hinterlässt.

Lass dich nicht von der Tatsache täuschen, dass die Läufer im Wettbewerb weniger als einen Tag für die Runde brauchen. Es handelt sich um eine anstrengende Route, die aus langen Tagen auf hoch gelegenen, ausgesetzten und oft rauen Wegen besteht. Außerdem hast du mit dem Wetter von Cumbria zu kämpfen, wo sich gerne mal alle vier Jahreszeiten an einem Tag zeigen. Wasserdichte und warme Lagen sind unabhängig von der Jahreszeit unerlässlich, ebenso wie viel Wasser und Snacks für die längeren Etappen. Diese Runde eignet sich also für diejenigen, die nicht das erste Mal Höhenluft beim Bergwandern schnuppern, aber eher nicht als erster Ausflug in die höheren Berge Großbritanniens.

Der Vorteil, wenn du diese Runde wanderst und nicht wie die Fellrunner so schnell wie möglich läufst, liegt in der Intimität mit den wunderschönen Landschaften des Lake District. So kannst du dir die Zeit nehmen, jedes Tal, jeden Hügel und jeden Berg zu genießen und zu bestaunen.

Was das Fellrunning betrifft, so ist die Bob Graham Round die Herausforderung schlechthin, die im Zentrum des einzigartigen kulturellen Erbes dieses Sports steht. Die Athleten, die die Strecke in weniger als 24 Stunden zurücklegen, sind die Crème de la Crème des Berglaufs und werden monatelang, wenn nicht sogar jahrelang trainiert haben, um den Sieg zu erringen. Unter denjenigen, die die Herausforderung angenommen haben, herrscht ein echtes Gemeinschaftsgefühl, wobei die ehemaligen erfolgreichen Teilnehmer regelmäßig neue Versuche starten.

Obwohl ähnliche Strecken durch die hohen Berge des Lake District schon vorher existierten, war es Bob Graham, der 1931 als Pionier der modernen Strecke das Ziel in 23 Stunden und 39 Minuten erreichte – ein Rekord, der 28 Jahre lang Bestand haben sollte. Im Jahr 2018 brach Kilian Jornet mit einer atemberaubenden Zeit von 12 Stunden und 52 Minuten den langjährigen Rekord der Männer von Billy Bland. Beth Pascal stellte im Jahr 2020 mit 14 Stunden und 34 Minuten einen sensationellen Rekord bei den Frauen auf.

Die Bob Graham Round planst du am besten für die Sommermonate, wenn die Tage lang sind und weder Schnee noch Eis über deinem Weg liegen. Die Wanderrunde ist aufgrund der Umwege nach Grasmere und Great Langdale, um Unterkunft und Verpflegung zu finden, deutlich länger als die Laufrunde.

In jedem Tal gibt es eine Reihe von Unterkünften und Campingplätzen, mit Ausnahme des Honister Passes, wo es nur eine Jugendherberge gibt, die du auf jeden Fall lange vor deinem Abenteuer buchen solltest. Deine Übernachtungen auf der gesamten Strecke im Voraus zu reservieren ist auf jeden Fall empfehlenswert, insbesondere wenn in der Ferienzeit unterwegs bist.

Der Startpunkt ist leicht zu erreichen. Keswick liegt 20 Autominuten von der Autobahn M6 entfernt und ist von Kendal, Penrith und Carlisle mit dem Bus zu erreichen.

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Schwer
    08:40
    21,6 km
    2,5 km/h
    1 520 m
    1 450 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Skiddaw und Blencathra, die beiden großen Wächter der Northern Fells, werden bei diesem prüfenden, aber glorreichen Ausflug erobert. Mit einer Steigung von rund 1.500 m ist dies für die Bob Graham-Runde eine Art Feuertaufe. Dies ist einer der Gründe, warum Läufer es vorziehen, die gesamte Herausforderung im Uhrzeigersinn zu meistern. diesen anstrengenden Abschnitt zuerst aus dem Weg räumen.Sie müssen alle Ihre Lebensmittel bei sich tragen, nutzen Sie also die Gelegenheit, sich in Keswick einzudecken. Die Bühne kann im abgelegenen Skiddaw House, Großbritanniens höchstem Hostel, in zwei Teile geteilt werden.Lassen Sie die Hektik von Keswick hinter sich, überqueren Sie den Fluss Greta und stürzen Sie sich nach Norden in Richtung der alten, abgerundeten Masse von Skiddaw. Umrunden Sie die westlichen Flanken von Latrigg und machen Sie sich auf den offensichtlich ausgetretenen Weg, der direkt den grasbewachsenen Jenkin Hill hinaufführt. Schließlich schaffen Sie es bis Skiddaw Little Man und es ist ein faszinierender Steinhaufen, eine Mischung aus verdrehtem Metall und gestapelten Steinen. Drehen Sie den Weg zurück, den Sie für einen Moment gekommen sind, und genießen Sie eine sensationelle Aussicht auf das südliche Lakeland, wobei Derwent Water im Vordergrund glitzert.Ein Stück weiter erreichen Sie das lange, von Schiefer übersäte Plateau, auf dem sich der Skiddaw-Gipfel befindet. Dies ist der vierthöchste Wainwright mit 931 m (3.054 Fuß), ein herrlicher Aussichtspunkt an einem klaren Tag. Überqueren Sie den gesamten Gipfelkamm und fallen Sie leicht nach Norden ab, bevor Sie auf einem Weg nach Osten über Hare Crag ins Tal hinabsteigen. Wenn Sie einen Boxenstopp im Skiddaw House einlegen oder tatsächlich dort übernachten, ist es besser, Ihre Schritte zum Col auf halbem Weg zwischen Skiddaw und Little Man zurückzuverfolgen und über Sale How abzusteigen.Sobald Sie den Weg entlang des Tals abgefangen haben, führt er direkt die mit Heidekraut bekleideten Flanken von Great Calva hinauf zu seinem markanten Gipfel. Dies ist ein einzigartiger Aussichtspunkt, um den Gletscherfehler zwischen den Central Fells und Helvellyn entlang des Fasses von Thirlmere in Richtung Grasemere zu betrachten. Am besten bleiben Sie jedoch in Bewegung, da noch ein bedeutender Aufstieg erforderlich ist, bevor der Tag vorüber ist.Steigen Sie von Great Calva auf dem Weg nach Osten ab und folgen Sie Wiley Gill nach Süden, sobald Sie wieder im Tal sind. Von hier aus ist es ein Sumpf nach Mungrisedale Common und auf den grünen Rücken von Blencathra. Ihr Abstieg erfolgt über den schlängelnden Halls Fell Ridge, ein leichtes und größtenteils vermeidbares Klettern, das das technischste Terrain des Tages darstellt. Die Pubs und Gästehäuser in Threlkeld locken nach einem langen Tag in den Fjällen Ihre müden Glieder an.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Schwer
    10:00
    27,0 km
    2,7 km/h
    1 620 m
    1 700 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Dies ist Englands großartigster, nachhaltiger Gratweg, der selten unter 750 m abfällt und an klaren Tagen riesige Aussichten verspricht. Die Helvellyn-Kette erstreckt sich über 10 km von Norden nach Süden und ist von Schönheit. Sie dominiert den östlichen Lake District. Wenn Sie hoch bleiben, haben Sie keine Gelegenheit für einen Nachschub. Stellen Sie daher sicher, dass Sie über alle erforderlichen Vorräte verfügen, bevor Sie von Threlkeld aus aufbrechen.Obwohl die Navigation unkompliziert ist und der technische Boden knapp ist, ist dies ein weiterer harter Tag, an dem solide Fitness auf den Hügeln und lange Tageslichtstunden unerlässlich sind. Ein wildes Camp bei Grisedale oder Red Tarn könnte die Reise unterbrechen, oder Sie könnten im Osten nach Glenridding und Patterdale fallen oder nach Westen zu den Campingplätzen bei Thirlmere hinabsteigen.Verlassen Sie Threlkeld und überqueren Sie die A66 in Richtung Südwesten für eine halbe Meile, so dass Sie den Threlkeld-Steinbruch auf seiner Ostseite passieren. Bald stoßen Sie auf die alte Kutschenstraße zwischen St. Johns im Tal und Dockray. Folgen Sie dieser Straße für etwa 700 m, bevor Sie nach Südwesten auf einen ansteigenden Pfad die breite Schulter von Clough Head hinauf abbiegen.Als nördlicher Abschluss des Helvellyn-Gebirges bietet der Clough Head-Gipfel einen herrlichen Blick zurück nach Blencathra und hinüber nach Keswick und Derwent Water. Von hier aus fahren Sie auf leicht zu befolgenden Pfaden über die breiten, grasbewachsenen Kuppeln der Dodds nach Süden, bleiben hoch und genießen den Panoramablick.Die Dodds gehen am Sticks Pass zu Ende und bis Sie den Gipfel des Raise erreicht haben, werden Sie die Veränderung der Landschaft zu schätzen wissen. Helvellyns felsigere Kämme machen sich im Süden bemerkbar, und die wohlgeformte Pyramide von Catstycam zeigt ihre Waren. Die Wege sind hier gut beschritten; Erwarten Sie nicht, in Einsamkeit zu wandern, wenn Sie Helvellyns beliebten Gipfel erreichen, den dritthöchsten in England.Genießen Sie die atemberaubende Aussicht auf das westliche Lakeland und bestaunen Sie die berüchtigte Arête von Striding Edge, bevor Sie an Pikes Nethermost und Dollywaggon vorbei fahren, bevor Sie zum atmosphärischen Grisedale Tarn absteigen. Steigen Sie nach Fairfield auf und fahren Sie zu Seat Sandal, um die letzten Wainwrights der Tage zu erhalten. Läufer, die die gesamte Runde absolvieren, fahren nun weiter nach Westen über Dunmail Raise nach Steel Fell. Wenn Sie jedoch wandern, benötigen Sie Ruhe und Nahrung und steigen den südwestlichen Arm von Seat Sandal in die romantische Umgebung von Grasmere hinab.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    05:47
    16,7 km
    2,9 km/h
    860 m
    840 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Dies ist der kürzeste Tag auf der Runde, der Sie von den großen Kämmen der Eastern Fells über das oft sumpfige Kernland der Central Fells zu den Bordale Langdale Pikes bringt. Ihr dramatisches Erscheinungsbild auf der Skyline lässt auf das bergigere Gelände schließen, das in den kommenden Tagen zwischen den südlichen und westlichen Fells zu finden ist.Verlassen Sie Grasmere und fahren Sie auf Nebenstraßen nach Norden in Richtung des markanten Helm Crag, den Sie im Osten umgehen. Wo die Straße Green Burn kreuzt, nehmen Sie den Pfad auf der linken Seite und steigen den Steel Fell über seinen Südostgrat hinauf. Nach dem Gipfelsteinhaufen biegen Sie um den Kopf von Greenburn ab, vorbei an entzückenden kleinen Tarns zum Calf Crag.Sie haben jetzt die Wahl, ob Sie zuerst Sergeant Man oder High Raise einpacken möchten, wobei Sergeant Man die übliche Präferenz ist. Fahren Sie nach Westen, bis Sie sich einem Pfad entlang des schönen Mere Beck anschließen. Machen Sie sich mit seinem Geplapper als Begleiter auf den Weg zur gedrungenen Pyramide von Sergeant Man, bevor Sie nach Nordwesten zum High Raise fahren, das ein schönes Panorama bietet, das oft als aus dem Zentrum des Lake District stammend bezeichnet wird.Ihre Zeit, die Sie damit verbracht haben, den Charakter dieser angenehmen, grasbewachsenen Fjells zu genießen, ist jedoch fast vorbei, da es Zeit ist, sich für die Langdale Pikes zu entscheiden. Wenn Thunacar Knott die Vorspeise ist, dann ist Harrison Stickle das Hauptgericht. Diese felsige Zitadelle ist die höchste der Langdales und bietet einen atemberaubenden Blick auf Stickle Tarn und auf Crinkle Crags und Bowfells spitze Form. Die hohen Berge der Southern Fells rufen.Aber jetzt müssen Sie dem Dungeon Ghyll nach Great Langdale folgen, um sich zu erholen, da die nächsten zehn Stunden über das raueste und abgelegenste Gelände des Nationalparks verlaufen und kaum eine Chance auf eine schnelle Flucht auf zivilisierte Weiden besteht. Von Harrison Stickle führt ein klarer Weg nach Südosten in dieses wunderschöne, grüne Tal, in dem berühmte Gasthäuser und gemütliche Gästehäuser auf Sie warten.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Schwer
    09:42
    23,6 km
    2,4 km/h
    1 590 m
    1 610 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Auf Ihrer Reise von Great Langdale nach Wasdale erwartet Sie eine Überquerung des Daches Englands. Diese Etappe enthält das raueste und bergigste Gelände der Runde mit zahlreichen Anstiegen über von Felsblöcken übersäte Kämme und einigen steilen Anstiegen und Abfahrten, mit denen man fertig werden muss. Es ist jedoch eine herrliche Pilgerreise voller landschaftlicher Pracht. Ein Abenteuer im wahrsten Sinne des Wortes.Sie beginnen damit, Ihre Schritte vom Vortag zurückzuverfolgen, und steigen wieder zwischen den Langdale Pikes auf, um Pike of Stickle einzusacken. Von hier aus bleiben Sie relativ hoch und überqueren zuerst die einsame Weite von Martcrag Moor und überqueren später den Cumbria Way-Pfad, bevor Sie sich um den Kopf von Mickleden biegen und zum Granit-Durcheinander auf dem Gipfel von Rossett Pike aufbrechen.Der wilde und schöne Angle Tarn erwartet Sie. Halten Sie sich an die Pfade, die den Tarn umrunden, und fahren Sie nach Ore Gap, dem Col zwischen Bowfell und Esk Pike. Das Hin und Her zum Bowfell-Gipfel macht Ihnen nichts aus, denn dieses blockige Ungetüm bietet atemberaubende Ausblicke auf das, was in ein paar Stunden kommen wird: die mächtigen Scafells.Esk Pike wird auf dem Weg nach Esk Hause erobert, von wo aus sich Pfade wie Speichen aus der Mitte eines Rades ausbreiten. Dein Weg ist der aufregendste aller Wege: der, der dich auf den höchsten Punkt des Landes führt. Ein kurzer Besuch in Great End belohnt mit einer atemberaubenden Aussicht auf Great Gable und entlang des Scafell-Kammsystems bis zum Pike.Jetzt in südwestlicher Richtung verschwindet der Weg in dem mit Felsblöcken bedeckten Hauptkamm. Cairns markieren den Weg nach vorne, aber folgen Sie nicht blind den Menschenmassen, da Sie Ill Crag und Broad Crag verpassen werden. Diese beiden Höhepunkte sind keine Wainwrights, aber Bob Graham hat sie eindeutig als würdig angesehen, in die Runde aufgenommen zu werden. Nach einem steilen Abstieg zum Broad Crag Col und einem letzten Aufstieg über die Oberschenkel haben Sie Scafell Pike erreicht, das höchste Land in England.Als nächstes ist Englands zweithöchster Berg in Scafell, dem letzten Berg des Tages. Steigen Sie vom Gipfel des Scafell Pike zum dramatisch gelegenen Verbindungskamm von Mickledore ab. Der schnellste Weg nach Scafell ist Broad Stand, ein kurzer, gefährlicher Klettersteig, den Läufer, die die Runde machen, oft versuchen. Sie sollten diese Versuchung vermeiden, da es sich um einen Unfall-Blackspot und nicht um eine Wanderroute handelt. Gehen Sie stattdessen nach Süden und steigen Sie auf den rauen Foxes Rake, um den Gipfel zu erreichen. Jetzt müssen Sie nur noch den freien Weg in Richtung Wast Water hinuntersteigen und den Weg zum historischen Wasdale Head finden.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Schwer
    09:15
    21,4 km
    2,3 km/h
    1 540 m
    1 250 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Ihre Erfahrung mit den Scafells wird Ihnen in diesem Abschnitt zugute kommen, einer wunderbaren Reise über die charakteristischen Gipfel der Western Fells. Wie auf der vorherigen Etappe ist dies ein anstrengendes Abenteuer in rauem, abgelegenem Berggelände, jedoch immer auf freien Wegen. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt immer noch mit der Energie einer Bergziege unterwegs sind, werden Sie die Situationen genießen, in denen Sie sich befinden, mit einem durch und durch unterhaltsamen Boden und herrlichen Ausblicken auf Wasdale und Ennerdale.An erster Stelle steht die wohlgeformte Eibe, eine großartige Pracht vor der Kulisse von Lakelands Riesen. Der anfängliche Aufstieg ist steil, mit gelegentlichen Schluchten zum Aufsteigen. Der technischste Abschnitt des Tages ist der Abstieg über Stirrup Crag zum Col in Dore Head, obwohl dies nicht anstrengender ist als der Abstieg von Blencathra über Halls Fell Ridge. Am Col angekommen, ist es ein langer, steiler Zug, um den wunderschönen Gipfelkamm von Red Pike zu erreichen.Der wahre Gipfel von Red Pike steht auf einem Abgrund und blickt in das tiefste Mosedale, einen spektakulären Ort. Jetzt geht es darum, dem Grat nach Scoat Fell zu folgen, schnell zu Steeples felsigem Turm hin und her zu fahren, sich an Ihrem Hut bei Wind Gap festzuhalten und weiter in Richtung Pillar zu fahren.Pillar, einer der Giganten des Nationalparks, belohnt Sie mit massiven Ausblicken in alle Richtungen. Aber es gibt noch mehr, woher das kommt. im Osten wird die gigantische geballte Faust des Großen Giebels Ihre Gedanken beschäftigen. Zuerst muss man nicht nur zum Black Sail Pass hinabsteigen, bevor man den sperrigen Kirk Fell erklimmt und überquert. Wenn Sie diese Etappe in zwei Teile teilen möchten, liegt das Black Sail Youth Hostel im Norden im oberen Ennerdale und kann über den gleichnamigen Pass erreicht werden.Von Kirk Fell aus dominiert Great Gable den Blick nach Osten und sieht positiv undurchdringlich aus. Sie werden jedoch bald feststellen, dass es auf lockerem Boden eine Reihe von Serpentinen gibt, die zum Magisterialgipfel führen. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die berühmten Ausblicke auf Wast Water und die Scafells zu genießen und einen Moment des Nachdenkens im Westmorland Memorial Cairn zu verbringen.Folgen Sie weiteren Steinhaufen im Nordosten bis zu einem weiteren lockeren Pfad, der Sie zum Col zwischen Gables Great und Green führt. Ein kurzer Aufstieg bringt Sie zum Green Gable, einem hervorragenden Aussichtspunkt für Ennerdale. Von hier aus müssen Sie lediglich den Pfaden über Brandreth und Grey Knotts folgen, bevor Sie kurz zum Honister Pass absteigen, wo eine Jugendherberge Unterkunft bietet.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Schwer
    06:35
    17,8 km
    2,7 km/h
    700 m
    980 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Nach dem bergigen Gelände der Southern und Western Fells können Sie sich über die sanfteren, grasbewachsenen Bergrücken der North Westerns auf dieser kürzeren letzten Etappe der Bob Graham Round freuen. Wenn Sie hoch am Honister Pass beginnen, müssen Sie nicht mehr viel aufsteigen, und Sie können sich Zeit nehmen, die Landschaft genießen und sich auf das Wissen freuen, dass Sie eine der großen Bergreisen in Großbritannien absolvieren.Von Honister aus ist der Aufstieg von Dale Head unkompliziert und dennoch anstrengend auf dem Südgrat. Denken Sie jedoch daran, dass dies der letzte bedeutende Aufstieg in der gesamten Runde ist. Im Norden sind die bekannten Sehenswürdigkeiten von Derwent Water und Skiddaw jetzt viel näher und zeigen an, wie nahe Sie der Ankunft in Keswicks Moot Hall sind.Aber es gibt noch Spuren zu hämmern und Gipfel zu überwinden. Als nächstes kommt Hindscarth, das leicht zu übersehen ist, wenn Sie nicht aufpassen, da es etwa 600 m nördlich des Hauptwegs nach Robinson liegt. Von hier aus können Sie Robinsons Nordostgrat sehen: Ihre Treppe hinunter zur Zivilisation und zum Komfort zu Hause.Nach Hindscarth ist der letzte Wainwright der Runde der eher prosaisch betitelte Robinson, benannt nach Richard Robinson, einem Buttermere-Landbesitzer aus vergangenen Generationen. Unabhängig davon ist Robinson ein schöner Berggipfel, der dem Charakter der North Western Fells treu bleibt, mit feinen Graskämmen, die es zu erkunden gilt. Der Blick über die dramatische High Stile Range und hinunter auf das wunderschöne Buttermere ist großartig.Robinsons Hauptkamm im Nordosten enthält einige leichte Klettergerüste. Bevor Sie es merken, befinden Sie sich zwischen den Gehöften des grünen Newlands Valley. Folgen Sie für den größten Teil einer Meile den Nebenstraßen zur Little Town Farm, bevor Sie einen bezaubernden Pfad abfangen, der die Westflanken von Catbells umgibt. Folgen Sie am Hawse End der Straße nach Portinscale, überqueren Sie den Fluss Derwent und finden Sie den Weg zurück nach Keswick Moot Hall, um ein episches Abenteuer zu beenden.

    übersetzt vonOriginal anzeigen

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    6
  • Distanz
    128 km
  • Zeit
    49:59 Std
  • Höhenmeter
    7 830 m

Dir gefällt vielleicht auch

Klettersteige in Österreich
Wander-Collection von
komoot
Die FONTANE.RAD-Route: Auf den Spuren des Schriftstellers
Fahrrad-Collection von
Fontane.RAD Tour
Alex Langfield

Folge den Legenden des Fellrunning – wandern auf der Bob Graham Round