komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Via dei Monti Lariani – Weitwandern über dem Comer See

Romy von Etappen-Wandern

Via dei Monti Lariani – Weitwandern über dem Comer See

Wander-Collection von Romy von Etappen-Wandern

8

Touren

44:35 Std

88,0 mi

24 250 ft

Der Via dei Monto Lariani ist ein Weitwanderweg, für den du sieben bis neun Tagen einplanen solltest. Er verläuft auf der Westseite vom Nordufer des Comer Sees bis zu dessen Südufer. Wobei „verlaufen“ auch gleich das Stichwort ist. Auf diesem Weg nämlich wanderst du teilweise wirklich abseits „ausgelatschter Pfade“ und damit manchmal im Nichts. Damit du dich nicht verläufst, gibt’s ja zum Glück diese Collection.

Kann denn ein Weg, der die ganze Zeit nur wenige Kilometer vom Comer See entfernt verläuft, spannend sein? Nach acht Tagen kann ich voller Überzeugung sagen: Ja! Der Weg ist nämlich äußerst abwechslungsreich. Mal schlägt man sich durch Esskastanien- und Buchwälder und überquert dabei manchmal abenteuerlich Flüsse und Bäche. Mal ist der Weg so aussichtsreich, dass du über die italienische Poebene ebenso schaust wie hinüber zum großen über 4.000 Meter hohen Piz Bernina. Mal läufst du auf alten, steinigen Verbindungspfaden, mal sanft über Wiesen. Du stößt auf alte Kriegsanlagen aus dem Ersten Weltkrieg, streichelst Esel, Kühe und Ziegen oder versuchst Gekos und Feuersalamander mit der Kamera einzufangen.

Kurzum: Der Via dei Monti Lariani ist ein toller Weg, auf dem vor allem in der Nebensaison Bergwandern wirklich Spaß macht. Hier findest du alle Teiletappen. Wir sind den Weg im Oktober gewandert, mussten aber zweimal vom Weg absteigen, um eine feste Unterkunft zu finden, da die am Wegesrand schon geschlossen hatten.

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Via dei Monti Lariani, Tag 1 – Dort wo noch Sommer ist

    02:15
    3,49 mi
    1,6 mi/h
    2 825 ft

    Hach ja, ganze drei Wochen habt ihr nichts von mir gehört und in der Tat war ich ziemlich faul. Ich konnte mich nicht zu einer größeren Wanderung aufraffen. Dafür habe ich viele neue Artikel für den Blog geschrieben, auch die Bernina Tour ist schon aufbereitet 🤗 (Blog 👉 etappen-wandern.de). Aber nun

    von Romy von Etappen-Wandern

    Anpassen
    Ansehen
  • 07:54
    14,6 mi
    1,9 mi/h
    2 600 ft
    3 550 ft

    Der zweite Tag ist geschafft! Ein wilder, abenteuerlicher Weg ist dieser Via dei Monti Lariani. Dort, wo eigentlich Brücken sein sollten, sind keine. Das führt zu wilden Flussquerungen und zuweilen nassen Füßen. Dort, wo eigentlich Wege sein sollten, sind manchmal gar keine und man schlägt sich quer

    von Romy von Etappen-Wandern

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • 06:03
    11,9 mi
    2,0 mi/h
    1 725 ft
    3 750 ft

    Den Via dei Monti Lariani zu laufen, ist ein bisschen wie Schnitzeljagd für Erwachsene 😆. Die Pfade versinken manchmal völlig im Laub, manchmal enden sie auf einer Wiese und man hat keine Ahnung wo sie wieder anfangen. Die Markierungen sind dürftig, aber manchmal weist uns ein Punkt den Weg, manchmal

    von Romy von Etappen-Wandern

  • 06:23
    10,8 mi
    1,7 mi/h
    4 450 ft
    2 650 ft

    Wow, das hätte ich nicht von dem Weg erwartet. Heute kam sogar richtiges alpines Feeling auf. Direkt vom See stiegen wir zum Sasso di Musso auf immerhin 1.140 Meter hinauf. Recht direkt (also ohne uns zu verlaufen) ging’s erst durch den Wald, dann mitten durch eine äußerst knuffige Ziegenherde und am

    von Romy von Etappen-Wandern

  • 05:54
    12,1 mi
    2,1 mi/h
    3 050 ft
    4 800 ft

    Ach, wie schön es ist, wenn Regen angekündigt ist und fast den ganzen Tag die Sonne scheint 😊. Dazu kommt, dass ich mich heute nicht ein einziges Mal auf dem Weg verlaufen habe, Premiere auf dem Via dei Monti Lariani. Auf gut markierten und ausgebauten Wegen ging es wieder einige Höhenmeter hinauf

    von Romy von Etappen-Wandern

  • 04:26
    9,51 mi
    2,1 mi/h
    3 925 ft
    2 000 ft

    Das waren heute aber ein paar steile Höhenmeter zurück zum Weg! Gefühlt sind wir fast 1.000 Höhenmeter mit einer Steigung über 40 Grad hinauf gewandert. Was auf stufigen Wegen meist sogar Spaß macht, ist auf ebenen Flächen etwas, was selbst richtig durchtrainierte Wanderwaden zum Ächzen bringt. Oben

    von Romy von Etappen-Wandern

  • 06:28
    14,3 mi
    2,2 mi/h
    3 300 ft
    3 250 ft

    So aussichtsreich wie heute hat sich der Via dei Monti Lariani noch nicht gezeigt und diese Etappe gehört definitiv zu den schöneren. Wir wanderten recht lang oberhalb der Baumgrenze und blickten dorthin, wo die Alpen enden und die italienische Poebene beginnt – ein unglaubliches Gefühl. Vor allem, als

    von Romy von Etappen-Wandern

  • 05:13
    11,2 mi
    2,2 mi/h
    2 375 ft
    4 250 ft

    Einmal vom Nord- zum Südufer des Comer See zu Fuß laufen, wer kann das schon von sich behaupten? Lotte kann es, ich auch! Wir haben heute nach acht Tagen, 142 Kilometern und 7.400 Höhenmetern (Aufstieg) das Ende des Via dei Monti Lariani erreicht.

    

    Die heutige Etappe war sicher nicht die schönste des

    von Romy von Etappen-Wandern

Dir gefällt diese Collection?

Fragen und Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    8
  • Distanz
    88,0 mi
  • Zeit
    44:35 Std
  • Höhenmeter
    24 250 ft

Dir gefällt vielleicht auch

Berge mit unglaublichen Namen

Wander-Collection von komoot

Dein Runners-High zusammen mit adidas TERREX! #UnitedBySummits

Lauf-Collection von adidas TERREX