Kristof

Zwischen Felsen und Reben – der Nahe-Radweg

Frank Kehren (CC BY-NC-ND 2.0)

Zwischen Felsen und Reben – der Nahe-Radweg

Fahrrad-Collection von Kristof

2-3

Tage

2-4 Std

/ Tag

129 km

880 m

1 270 m

An den südlichen Ausläufern des Hunsrücks, im Norden vom Saarland, tröpfelt ein winziger Bach aus einem Stein. Das ist die Geburtsstunde der Nahe, die im Laufe ihrer 125 Kilometer durch enge Schluchten, vorbei an beeindruckenden Felsen, schmucken Dörfern und idyllischen Weinbergen fließt, ehe sie in Bingen in den Rhein mündet. Die Landschaften verändern sich ständig und hinter jeder Flussbiegung warten neue, überraschende Highlights darauf, von dir entdeckt zu werden.

In dieser Collection möchte ich dir den Nahe-Radweg schmackhaft machen und habe dir die einzelnen Etappen aufbereitet. Die knapp 130 Kilometer lange Tour kannst du am besten in drei Etappen aufteilen oder, wenn du etwas sportlicher bist, in zwei Tagen meistern. Aber dann verpasst du womöglich einige der vielen Schätze unterwegs, darunter den mediterranen Bostalsee, die Edelsteinmine in Idar-Oberstein, die Kyrburg, atemberaubende Panoramen oder das Freiluftinhalatorium im Salinental. Außerdem sind die Höhenmeter vor allem auf den ersten 50 Kilometern nicht zu unterschätzen.

Die Quelle bei Selbach erreichst du nicht direkt mit dem Zug, aber die Bahnhöfe Sankt Wendel und Türkismühle sind nicht weit weg. Von dort bis zur Mündung hast du dann immer die Möglichkeit in den Zug zu steigen. Sowieso ist die Infrastruktur entlang der Tour sehr gut ausgebaut. Du fährst meistens auf guten Radwegen und du findest genügend Übernachtungsmöglichkeiten entlang der Route. Und sollte dir die Kraft ausgehen, stärkt dich die deftige rheinland-pfälzische Küche mit Spießbraten und Krumbierewurscht. Am Ende jeder Etappe kannst du dann bei einem köstlichen Glas Wein die Eindrücke des Tages Revue passieren lassen.

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende
    Schwer
    03:26
    50,9 km
    14,8 km/h
    530 m
    730 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Nahe entspringt in den südlichen Ausläufern des Hunsrücks im Saarland im beschaulichen Örtchen Selbach. Wenn du die Tour direkt an der Quelle starten möchtest, kannst du mit dem Zug …

  • Mittelschwer
    02:09
    34,1 km
    15,8 km/h
    190 m
    300 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die zweite Etappe des Nahe-Radwegs ist deutlich entspannter, sowohl was die Höhenmeter anbelangt als auch die Länge. Du kannst dir also genügend Zeit lassen, um die Schätze links und rechts …

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    02:45
    44,2 km
    16,1 km/h
    170 m
    230 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Die dritte und auch schon letzte Etappe des Nahe-Radwegs ist voller Highlights. Schon bei der Ausfahrt von Bad Sobernheim wartet der spannende Barfußpfad auf dich. In Oberhausen gibt es die …

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    3
  • Distanz
    129 km
  • Zeit
    08:21 Std
  • Höhenmeter
    880 m1 270 m

Dir gefällt vielleicht auch

Aktiver Sommer in Damüls-Faschina
Wander-Collection von
Damüls-Faschina Tourismus
Kristof

Zwischen Felsen und Reben – der Nahe-Radweg