komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

7 Tage Wander-Genuss pur — Schladminger Tauern Höhenweg

Michael Heindl

7 Tage Wander-Genuss pur — Schladminger Tauern Höhenweg

Wander-Collection von Tamara (wandert)

6-12

Tage

3-6 Std

/ Tag

49,3 mi

18 525 ft

20 900 ft

Unberührte Wildbäche, traumhafte Gipfel-Panoramen, kristallklare Seen und dazwischen urige Berghütten – hast du deinen Rucksack schon gepackt? Die Bergwelt rund um Schladming zählt zu meinen Lieblings-Wandergebieten, denn nur selten findet man eine so abwechslungsreiche, unberührte Natur wie hier. Vielen ist die Stadt in der Steiermark nur als Wintersportort ein Begriff, doch zählen die Wanderwege in den Schladminger Tauern zu den schönsten Österreichs.

Der Schladminger Tauern Höhenweg führt dich auf sieben Etappen durch dieses herrliche Wanderparadies. Von der Hochwurzen bei Schladming verläuft die Mehrtageswanderung auf insgesamt knapp 80 Kilometern bis nach St. Nikolai im Sölktal. Dabei durchquerst du das faszinierende Naturschutzgebiet Klafferkessel mit seinen 30 Bergseen. Für die langen Etappen sowie teils steilen und ausgesetzten Streckenabschnitte ist Erfahrung im alpinen Gelände, gute Kondition und Trittsicherheit nötig.

Am ersten Tag wanderst du von der Hochwurzen bis zu den schimmernden Giglachseen und verbringst die Nacht in der Ignaz-Mattis-Hütte. Die zweite ist gleichzeitig die kürzeste Etappe und bringt dich über die Rotmandlspitze zur Keinprechthütte. Von dort geht es am nächsten Tag weiter über den duftenden Zirbenboden und den idyllischen Gollingwinkel zur Gollinghütte. Am vierten Tag erwartet dich im Nationalpark Klafferkessel ein Mosaik aus Seen, Lacken und Felsen, bevor es an Tag fünf nochmal richtig hochalpin wird: Schmale, steile Pfade führen dich durch die Felsenlandschaft bei der Trattenscharte. Nach einer Nacht in der Breitlahnhütte wanderst du am Schwarzensee vorbei zur aussichtsreichen Hinterkarscharte und erreichst dein Tagesziel bei der Rudolf-Schober-Hütte. Die letzte Etappe beeindruckt zum Abschluss mit zwei herrlichen Bergseen und dem rauschenden Dürrmooswasserfall.

Den Ausgangspunkt des Schladminger Tauern Höhenwegs auf der Hochwurzen erreichst du mit der Seilbahn von Rohrmoos aus. Wenn du mit dem Zug anreisen möchtest, dann bringt dich der Bus 971 vom Bahnhof Schladming zur Talstation Hochwurzen. Zurück von St. Nikolai im Sölktal nach Schladming geht es ebenfalls mit dem Bus: Die Buslinie 945 bringt dich nach Stein an der Enns, wo du in die Linie 900 wechselst.

Im Schnitt bewältigst du jeden Tag etwa 1.000 Höhenmeter (bergauf und bergab) und wirst dafür mit menschenleeren Wanderwegen und unglaublichen Ausblicken belohnt. Deinen Heißhunger kannst du in traditionellen Hütten stillen und deine heiß gelaufenen Füße kühlst du in den unzähligen Bergseen. Der Schladminger Tauern Höhenweg bedeutet Wander-Genuss pur!

Auf der Karte

loading
loading

Mach diese Tour selbst

Bereit, loszulegen? Öffne die vollständige Tour und erstelle daraus deine ganz persönliche Version dieses Abenteuers.

Schladminger Tauern Höhenweg

47,5 mi

18 325 ft

20 625 ft

Zuletzt aktualisiert: 5. November 2021

Oder übernimm die vorgeschlagenen Tagesetappen aus dieser Collection direkt in den Mehrtagesplaner und plan so deine eigene Version dieses Abenteuers.

Mehr erfahren
komoot premium logo

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende

    Etappe 1: Von der Hochwurzen zu den Giglachseen – Schladminger Tauern Höhenweg

    Schwer
    05:05
    7,38 mi
    1,5 mi/h
    2 325 ft
    1 825 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Offizieller Startpunkt des Schladminger Tauern Höhenwegs ist auf der Hochwurzen bei der Hochwurzenhütte, die du ganz kräfteschonend mit der Gipfelbahn erreichst. Wenn du es von Anfang an wissen willst, kannst du alternativ direkt im Tal in Rohrmoos starten und auf die Hochwurzen hinaufwandern. Von dort

    von Tamara (wandert)

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:14
    3,83 mi
    1,2 mi/h
    1 625 ft
    1 950 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Mit traumhaften Ausblicken und vielen Highlights geht es am zweiten Tag relativ entspannt weiter, denn diese Etappe ist die kürzeste des Schladminger Tauern Höhenweges. Nach einem kräftigen Frühstück kannst du dich auf die unglaubliche Berg-Idylle an den Ufern der Giglachseen freuen. Blaugrün schimmernd

    von Tamara (wandert)

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    05:05
    6,06 mi
    1,2 mi/h
    2 725 ft
    3 450 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Nach einer entspannten Nacht auf der Keinprechthütte läufst du dich zu Beginn der dritten Etappe erstmal gemütlich ein: Ohne größere Höhenunterschiede führt dich der Wanderweg 702 durch ein großes Kar zu den malerischen Zirbenböden. Du wanderst über weite Gras- und Steinflächen und durch lichte Wälder

    von Tamara (wandert)

    Ansehen
  • Schwer
    05:33
    5,24 mi
    0,9 mi/h
    2 925 ft
    2 900 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Pack dir beim Frühstück noch eine extra Scheibe Brot auf den Teller – die vierte Etappe startet mit einem langen Aufstieg hinauf auf den Greifenberg. Bei der Gollinghütte überquerst du den glasklaren Steinriesenbach und anschließend windet sich der Weg in unzähligen Serpentinen den Hang hinauf. Auf circa

    von Tamara (wandert)

    Ansehen
  • Schwer
    06:04
    6,62 mi
    1,1 mi/h
    2 550 ft
    4 450 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Die fünfte Etappe startet im einzigartigen Nationalpark Klafferkessel: Nach einem Frühstück in der Preintalerhütte machst du dich auf den Weg zur Trattenscharte. Du überquerst den plätschernden Sonntagskarbach und hältst dich an der folgenden Weggabelung rechts. Mit Blick auf den 2.328 Meter hohen Gipfel

    von Tamara (wandert)

    Ansehen
  • Schwer
    08:55
    12,2 mi
    1,4 mi/h
    4 375 ft
    2 575 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Auch die sechste Etappe zeichnet sich durch herrliche Ausblicke, gemütliche Hütten und wunderschöne Seen aus. Von der Breitlahnhütte folgst du dem Schwarzenseebach Richtung Süden. Schon nach kurzer Zeit erreichst du den herrlichen Schwarzensee, einen der schönsten Seen der Tauern. Wenn du genug Kraft

    von Tamara (wandert)

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:46
    7,96 mi
    1,7 mi/h
    2 000 ft
    3 725 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Schon bricht die letzte Etappe des Schladminger Tauern Höhenwegs an: Von der Rudolf-Schober-Hütte wanderst du zu Beginn dieses Tages durch einen lichten Bergwald und folgst dem Weg Richtung Schimpelspitz hinauf. Unterhalb des Gipfels querst du die Schimpelscharte und wenn du noch Lust auf einen Gipfelsieg

    von Tamara (wandert)

    Ansehen

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    7
  • Distanz
    49,3 mi
  • Zeit
    38:43 Std
  • Höhenmeter
    18 525 ft20 900 ft

Dir gefällt vielleicht auch

#WALK4UKRAINE – Wandern für Kinder in Not in der Ukraine

Wander-Collection von WALK4UNICEF

Winterlicher Hüttenzauber in den Alpen

Wander-Collection von komoot

Tirol/Bayern: Graveltour entlang der Isar

Rennrad-Collection von TOUR Magazin

Abenteuer erleben auf 15 Traumrouten in Europa

Fahrrad-Collection von Kalkhoff Bikes