Touristikgemeinschaft Odenwald

Flüsse, Wälder und Mühlen – die schönsten Radtouren im Odenwald

Touristikgemeinschaft Odenwald, Ch. Frumolt

Flüsse, Wälder und Mühlen – die schönsten Radtouren im Odenwald

Fahrrad-Collection von Touristikgemeinschaft Odenwald

Im Odenwald warten zwischen Main, Neckar und Jagst eine Vielzahl reizvoller Radwege auf dich. Sie nehmen dich mit in die Hügel des Mittelgebirges und führen dich durch Flusstäler, in denen urige Mühlen wie Perlen an einer Kette aneinandergereiht sind. Tiefe Wälder empfangen dich mit einer unvergleichbaren Stille und einzigartiger Natur. Als Kontrast radelst du über weite Wiesen und charakteristische Dinkelfelder, die dir den Blick bis in die Ferne freigeben und unvergessliche Eindrücke hinterlassen.

In dieser Collection zeigen wir dir die zehn schönsten Tagestouren im Odenwald. Sie sind zwischen 23 und 77 Kilometer lang und bieten Radel-Spaß für jeden Geschmack. Familien kommen ebenso auf ihre Kosten wie ehrgeizige Radfahrer, die in den Bergen des Odenwalds Höhenmeter sammeln wollen.

Auf dem Bahntrassenradweg Wanderbahn radelst du zum Beispiel gemütlich durch die schöne Natur des Odenwalds und genießt dabei immer wieder faszinierende Aussichten über die hügelige Landschaft und die weiten Wälder. Themenrouten wie der Grünkern-Radweg oder der Salz & Sole Radweg geben dir unterwegs faszinierende Einblicke in die Geschichte und die Besonderheiten der Region, während du auf dem Skulpturenradweg erstaunliche Installationen am Wegesrand entdecken kannst, die Kunst und Natur miteinander verbinden. Ganz romantisch wiederum geht es in den idyllischen Flusstälern zu. Hier rollst du an alten Wassermühlen vorbei, tauchst tief in unberührte Natur ein und kannst deinen Blick über die rauschenden Gewässer gleiten lassen.

Egal für welche Tour du dich entscheidest, unterwegs hast du immer wieder die Möglichkeit, gemütlich einzukehren, um dich mit regionalen Spezialitäten verwöhnen zu lassen. Unser Tipp: Probier mal die verschiedenen Varianten der Grünkernbratlinge.

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Mittelschwer
    02:17
    37,9 km
    16,6 km/h
    190 m
    440 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Der Erftal-Mühlen-Radweg beginnt im beschaulichen Erfeld. Von hier radelst du auf rund 31 Kilometern überwiegend bergab durch das malerische Erftal bis nach Bürgstadt.

    Unterwegs genießt du vom Radweg aus herrliche Aussichten auf die wunderschöne Landschaft des Odenwalds und hinunter ins Erftal. Streckenweise fährst du direkt am Fluss entlang und kannst deinen Blick über das rauschende Wasser schweifen lassen.

    Im Verlauf der weiteren Strecke kommst du auch an zahlreichen Mühlen vorbei, die sich am Fluss aneinanderreihen. Im oberen Erftal passierst du zuerst die Beichertsmühle. Bei Bretzingen kommst du dann an der Oberen, Mittleren und Unteren Mühle vorbei. Anschließend lernst du noch die Doppelmühle sowie die Volks- und Gärtnersmühle bei Hardheim kennen.

    Auch im unteren Erftal erwarten dich weitere romantische Mühlen, wie das Ausflugslokal Wohlfahrtsmühle, in dem du eine wohlverdiente Pause einlegen kannst, bevor du schließlich weiter nach Bürgstadt fährst, wo du das Ziel der Tour erreichst.

    Mittelschwer
    01:43
    23,3 km
    13,6 km/h
    310 m
    310 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Auf dieser schönen Rundtour, die für die ganze Familie geeignet ist, erfährst du alles über den Erfinder der Draisine: Karl Friedrich Christian Freiherr Drais von Sauerbronn, auch bekannt als Karl Drais.

    Los geht es an der Therme Katzenbuckel. Von hier radelst du nach Waldkatzenbach, wo Karl Drais von 1839 bis 1845 gelebt hat. Nach einem kleinen Schlenker durch den Waldbrunner Ortsteil fährst du erst über weite Felder und Wiesen, dann durch romantischen Wald um den 626 Meter hohen Katzenbuckel herum.

    Anschließend passierst du noch einmal Waldkatzenbach und fährst dann weiter durch die Waldbrunner Ortsteile Strümpfelbrunn und Mülben. Am Segelflugplatz vorbei geht es in einem großen Bogen nach Schollbrunn und danach wieder zurück zum Ausgangspunkt an der Therme.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    03:54
    58,7 km
    15,1 km/h
    600 m
    590 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Der abwechslungsreiche Main-Neckar-Radweg führt vom bayerischen Miltenberg am Main ins badische Mosbach-Neckarelz am Neckar. Er verbindet somit zwei wunderschöne Flusslandschaften miteinander.

    Los geht es in Miltenberg. Hier radelst du ein Stück direkt am Ufer des Mains entlang, bevor du Richtung Süden abdrehst und der Mud bis nach Amorbach folgst. Weiter geht es über Kirchzell-Buch und durch das idyllische Mudbachtal bis nach Mudau. Hier hast du auf 456 Metern den höchsten Punkt der Tour erreicht.

    Ab jetzt geht es fast nur noch bergab, und zwar über die wunderschöne Wanderbahn. Auf der Trasse der ehemaligen Schmalspureisenbahn verläuft heute ein toller Radweg von Mudau bis nach Mosbach am Neckar, dem Ziel der Tour.

    Schwer
    03:48
    52,9 km
    13,9 km/h
    460 m
    460 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Die schöne Rundtour durch das Neckar-, Elz- und Seebachtal beginnt in Mosbach, das du gut mit der S-Bahn erreichst. Natürlich kannst du auch in allen anderen Orten entlang der Strecke in die Radtour einsteigen.

    Gleich hinter Mosbach tauchst du in das wunderschöne, naturbelassene Elztal ein und radelst an unzähligen Mühlen vorbei. In Limbach verlässt du die Elz und gelangst über Krumbach und Robern ins Seebachtal.

    Hier passierst du den idyllischen Roberner See und rollst dann am Seebach entlang durch tiefe Wälder bis ins Neckartal nach Neckargerach. In dem Ort mündet der Seebach in den Neckar.

    Auf dem wunderschönen Neckaruferweg folgst du den Schleifen des Flusses und genießt dabei herrliche Aussichten aufs Wasser, die Uferhänge und weiten Felder um dich herum. Bei Neckarelz erreichst du die Elzmündung und heftest dich hier wieder an den kleinen Fluss, der dich zurück nach Mosbach bringt.

    Mittelschwer
    02:23
    38,5 km
    16,2 km/h
    280 m
    280 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Auf dieser Rundtour dreht sich alles um Salz und Sole. Auf 15 Hinweistafeln erhältst du Informationen zur Geschichte des „weißen Goldes“, das seit mehr als 2.000 Jahren im mittleren Neckarraum gewonnen wird.

    Los geht die Radtour in Bad Rappenau. Durch den Salinenpark mit Gradierwerk verlässt du die Stadt und radelst an den Neckar. Hier kannst du in Bad Wimpfen eine erste Pause einlegen und die wunderschöne Altstadt besichtigen.

    Anschließend geht es am Neckar weiter nach Bad Friedrichshall, welches auf der anderen Uferseite liegt. Von hier fährst du nach Gundelsheim. Den Neckar hast du dabei immer wieder im Blick. Außerdem genießt du herrliche Aussichten über weite Felder.

    Nachdem du eine Runde durch die Gundelsheimer Altstadt gedreht und dem Schloss Horneck einen Besuch abgestattet hast, überquerst du ein weiteres Mal den Neckar und tauchst in das wildromantische Fünfmühlental ein. Wenig später erreichst du wieder Bad Rappenau, den Ausgangspunkt der Tour.

    Mittelschwer
    02:15
    29,0 km
    12,9 km/h
    400 m
    100 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Wanderbahn ist ein familientauglicher Radweg, der von Mosbach nach Mudau führt. Hier verkehrte früher der Odenwaldexpress. Heute kannst du auf der alten Bahntrasse durch idyllische Landschaft radeln.

    Die Strecke führt leicht, aber kontinuierlich bergauf. Dabei fährst du mal über weite Felder und Wiesen, mal durch tiefe Wälder, in denen du die Natur des Odenwalds in vollen Zügen genießen kannst.

    Unterwegs kommst du immer wieder an alten Bahnhöfen vorbei. Von kleinen Unterständen auf dem weiten Land bis hin zu prächtigen Bahnhofsgebäuden in hübschen Ortschaften ist alles dabei.

    In Mudau angekommen kannst du zum krönenden Abschluss deiner Tour der alten Dampflok einen Besuch abstatten, die einst die schöne Strecke bediente.

    Schwer
    05:10
    78,8 km
    15,3 km/h
    970 m
    970 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Dieser Radweg ist etwas ganz Besonderes, denn er verbindet Kunst und Natur. Entlang des Skulpturenradwegs findest du 25 Kunstinstallationen, die von den Kunstakademien Stuttgart, Karlsruhe und Halle (Saale) aufgestellt wurden.

    Startpunkt des rund 77 Kilometer langen Rundwegs ist in Buchen (Odenwald). Von hier radelst du in fröhlichem Auf und Ab und in mehreren Schlenkern und Schleifen durch die wunderbare Landschaft des Odenwalds. Abwechselnd umgeben dich idyllische Felder, saftige Wiesen oder stille Wälder.

    Eingebettet in die malerische Natur tauchen die Skulpturen am Wegesrand auf. Teilweise stellen sie mit ihrem futuristischen oder industriellen Aussehen einen starken Kontrast zur Umgebung dar. Auf Infotafeln kannst du nachlesen, was die Ideen hinter jeder Installation sind.

    Mittelschwer
    03:23
    51,4 km
    15,2 km/h
    370 m
    540 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Auf dem Grünkern-Radweg rollst du durch die Heimat des Grünkerns. Auf dieser Route tauchst du in die Geschichte rund um das grüne Dinkelkorn ein und erlebst dabei ganz nebenbei wunderbare Landschaften.

    Los geht es in Gottersdorf am Odenwälder Freilandmuseum. Hier kannst du dich zu Beginn der Tour schon einmal in die Kulturgeschichte der Region und des Grünkerns entführen lassen.

    Anschließend radelst du über malerische Feld- und Wiesenlandschaften und durch romantische Wälder über Walldürn nach Altheim. Hier rollst du durch die denkmalgeschützte „Darrenstraße“ mit ihren 13 aneinander gereihten Darrhäusern.

    Umgeben von einem wunderschönen Panorama und herrlicher Natur erreichst du schließlich das Kessachtal. Der Kessach folgst du schließlich noch bis nach Widdern, dem Ziel der Tour.

    Schwer
    03:39
    57,5 km
    15,8 km/h
    500 m
    600 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Die zweite Grünkern-Route beginnt in Walldürn. Sie ist etwas länger als die erste Route und auch etwas hügeliger, landschaftlich dafür aber umso schöner.

    Vom Startpunkt rollst du bergab nach Hardheim. Durch das naturbelassene Erftal fährst du anschließend leicht bergauf nach Erfeld, wo du das Tal verlässt und in die Hügel des Odenwalds fährst. Mal umgeben dich dabei weite Felder, mal durchquerst du erfrischend kühle Wälder.

    Rasant geht es danach hinunter ins malerische Schüpfbachtal. Entlang des Bachs rollst du umgeben von einer herrlichen Kulisse nach Unterschüpf. Nun wartet noch ein Anstieg auf dich, der mit einer erfrischenden Abfahrt belohnt wird, bevor du Rosenberg, das Ziel der Tour erreichst.

    Mittelschwer
    02:14
    34,4 km
    15,4 km/h
    230 m
    340 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Dieser idyllische Radweg führt dich von Seckach durch das Schefflenztal und entlang der Jagst bis nach Bad Friedrichshall. Die Strecke führt dabei überwiegend bergab und ist einfach zu befahren, somit eignet sich der Schefflenztal-Radweg für die ganze Familie.

    Von Seckach radelst du erstmal ein wenig bergauf nach Großeicholzheim, wo du auf die Schefflenz triffst. Ab jetzt geht es meistens bergab und du rollst entspannt durch die wunderschöne Landschaft, die sich links und rechst des Radwegs ausbreitet. Zu Beginn fährst du überwiegend an Feldern und Wiesen vorbei. Je weiter du in das Tal eintauchst, umso öfter umgibt dich wildromantischer Wald.

    Schließlich mündet der kleine Fluss in die Jagst und du fährst noch ein Stück an deren Ufer entlang, bis diese wiederum in den Neckar mündet. Hier hast du Jagstfeld erreicht und radelst zum Abschluss in das angrenzende Bad Friedrichshall, dem Ziel der Tour.

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    10
  • Distanz
    462 km
  • Zeit
    30:45 Std
  • Höhenmeter
    4 310 m

Dir gefällt vielleicht auch

Die schönsten Fernradwege in Franken
Fahrrad-Collection von
Franken Tourismus
Die beliebtesten Badeseen in Hessen
Fahrrad-Collection von
komoot
NATOUR-GUIDE – lebendige Flüsse erleben
Wander-Collection von
KYOCERA Document Solutions
Touristikgemeinschaft Odenwald

Flüsse, Wälder und Mühlen – die schönsten Radtouren im Odenwald