Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald

Scottish Highlander's Lieblinge: 6 Touren im Bayerischen Wald

Pepe Drexler/Bayerwaldpfade

Scottish Highlander's Lieblinge: 6 Touren im Bayerischen Wald

Beide Fahnen sind blau-weiß, beide Länder können mit einer eindrucksvollen Natur auftrumpfen und sind deshalb beliebt bei Wanderern und Outdoor-Fans. Auf den ersten Blick haben Bayern und Schottland nicht gerade viel gemeinsam, auf den zweiten Blick lassen sich aber doch einige Parallelen ziehen – besonders im beschaulichen Ort Mauth. Dort erwartet dich nämlich im Scottish Highlander Guesthouse ein kleines Schottland mitten im Herzen des Bayerischen Walds. So kannst du den Tag mit einem schottischen Frühstück starten, tagsüber durch die traumhafte Landschaft des Bayerischen Nationalparks wandern und abends wieder in die kleine, schottische Welt von deinen Gastgebern Peter und Grit Schröder zurückkehren. In dieser Collection stellen wir dir die sechs Lieblingstouren der Bayern mit schottischem Herzblut vor.

Viele der Touren kannst du direkt von der Haustüre des Gästehauses starten. Spaziere auf wunderschönen Wanderwegen durch den dichten Bayerischen Wald, genieße fantastische Ausblicke vom Lusen und vom Siebensteinkopf und lass die Ruhe des Wassers an den für die Region typischen Klausen auf dich wirken. Und da du so dicht an der Grenze zu Tschechien durch die Wälder streifst, lohnt es sich, auch mal die Landesgrenze zu überschreiten. Zu den Wanderungen, die nicht direkt an der Unterkunft starten, kommst du ganz entspannt mit dem Bus. Mit dem Gästeservice Umwelt-Ticket (GUTi), das du in deiner Unterkunft bekommen kannst, nutzt du den Nahverkehr in der Region nämlich umsonst. Frag einfach deine Gastgeber, sie haben alle Infos zum Ticket und den Busfahrplänen.

Die Nationalparkregion Bayerischer Wald ist wie geschaffen für deinen nächsten Wanderurlaub: Lass dich von der traumhaften Natur des Mittelgebirges an der deutsch-tschechischen Grenze verzaubern und würze deinen Bayern-Urlaub mit einer Prise Schottland. Es muss ja nicht immer gleich eine Fernreise sein, um dem Alltagstrott für ein paar Tage zu entfliehen. Das Scottish Highlander Guesthouse erwartet dich mit einem herzlichen Fàilte!

Falls du noch weitere Inspiration für Wanderungen in der Region suchst, dann findest du hier noch ein paar weitere Tourvorschläge: komoot.de/user/ferienregionnationalparkbayerischerwald/collections

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Mittelschwer
    02:39
    8,31 km
    3,1 km/h
    350 m
    350 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Es ist zwar nicht ganz wie im schottischen Hochland, eine Wanderung auf den 1.373 Meter hohen Lusen weist dennoch einige Parallelen auf: ein romantischer See, mystische Sagen und herrliche Ausblicke. Los geht die gut acht Kilometer lange Runde im Bergdorf Waldhäuser mitten im Nationalpark Bayerischer Wald.

    Die erste Hälfte der Rundwanderung geht es erstmal bergauf, schließlich gilt es den Gipfel des Lusen zu erklimmen. Du wanderst an der Martinsklause vorbei, passierst das Teufelsloch und wenig später die Gläserne Arche. Danach folgt ein schnurgerader Abschnitt stramm bergauf. Hast du diesen gemeistert, wirst du dafür mit einer grandiosen Aussicht belohnt. Rings um dich erstreckt sich der dichte Bayerische Wald, bei guter Sicht kannst du in der Ferne den Alpenkamm erkennen.

    Nachdem du das fantastische Panorama ausgiebig aufgenommen hast, kannst du im benachbarten Schutzhaus eine Pause einlegen und dich stärken. Den herausfordernden Teil der Wanderung hast du geschafft, nun geht es nur noch bergab. Du wanderst durch den kühlen Wald und erreichst bald schon wieder deinen Ausgangsort Waldhäuser. Im Ort gibt es mehrere Einkehrmöglichkeiten für den Abschluss deiner Wanderung. Außerdem lohnt sich noch ein Besuch des Skulpturenparks für Heinz Theuerjahr.

    Schwer
    05:17
    17,3 km
    3,3 km/h
    570 m
    310 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Schottland punktet mit seinen Lochs, der Bayerische Wald mit seinen sprudelnden Bächen. Auf dieser gut 17 Kilometer langen Tour wanderst du auf herrlichen Wanderpfaden durch das Reschbachtal auf den Siebensteinkopf. Los geht die Wanderung direkt am Scottish Highlander Guesthouse in Mauth.

    Die ersten Kilometer der Tour spazierst du auf einer ebenen Strecke durch das malerische Reschbachtal. Nach knapp acht Kilometern steigt der Weg dann gemächlich an. Du wanderst immer weiter am Reschbach entlang bis zur Reschbachklause. Am Ufer des Stausees findest du mehrere schöne Plätze für eine Pause.

    Ein Stück weiter geht es noch bergauf bis zum 1.263 Meter hohen Siebensteinkopf, dem höchsten Punkt deiner Tour. Bevor du jedoch vom Gipfelkreuz die herrliche Aussicht über die Baumwipfel des Bayerischen Walds genießt, lohnt sich noch ein kurzer Abstecher zur Moldauquelle. Dafür überquerst du übrigens mal eben die Grenze nach Tschechien. Stehst du dann neben dem Gipfelkreuz auf dem Siebensteinkopf, hast du dir Verschnaufpause mehr als verdient.

    Vom Gipfel ist es nicht mehr weit bis zur Bushaltestelle Schwellgraben. Mit dem Igelbus kommst du von hier wieder fix zurück nach Mauth, deinem Ausgangsort.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    03:13
    10,6 km
    3,3 km/h
    220 m
    220 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der Wald ruft: Diese knapp elf Kilometer lange Wanderung führt dich in einem entspannten Auf und Ab durch das malerische Steinbachtal und den dichten Schönbrunner Wald. Unterwegs kommst du an herrlichen Rastplätzen vorbei – Proviant einpacken also nicht vergessen. Los geht die Tour direkt am Scottish Highlander Guesthouse in Mauth.

    Du verlässt den Ort, spazierst am Badesee vorbei und tauchst schon bald in den herrlichen Wald ein. Genieße die Ruhe, die Gerüche des Waldes und lausche dem Plätschern des Steinbachs. Ein wunderschöner Weg führt dich direkt am Ufer entlang. Dank Renaturierungsmaßnahmen ist das Steinbachtal heute ein vielgestaltiger Lebensraum für Flora und Fauna. Über die sumpfigen Abschnitte führen dich Holzplanken.

    Nach knapp fünf Kilometern erreichst du die Steinbachklause. An dem kleinen See mit Schutzhütte kannst du dir eine gemütliche Pause gönnen und die Idylle in vollen Zügen genießen. Und wer weiß, vielleicht lebt in dem Stausee ja ein entfernter Verwandter vom Nessie, dem schottischen Ungeheuer von Loch Ness.

    Nun verlässt du das Steinbachtal wieder und wanderst durch den Wald zurück nach Mauth. An einem schönen Sommertag lohnt es sich, die Badesachen einzupacken und zum Abschluss der Wanderung noch eine Erfrischungs-Pause am Badesee einzulegen.

    Leicht
    01:37
    5,70 km
    3,5 km/h
    120 m
    120 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Wald, Wasser und noch mehr Wald – diese knapp sechs Kilometer lange Runde führt dich auf herrlichen Wanderwegen zur Reschbachklause. Los geht die Wanderung am Parkplatz Wistlberg im Ortsteil Finsterau. Von Mauth kannst du ganz einfach mit dem Bus anreisen, die Haltestelle befindet sich direkt am Ausgangspunkt.

    Du tauchst ein in den Bayerischen Nationalpark und lässt dich von dem herrlichen Wald verzaubern. Auf dem Zametzer Steig wanderst du tief in den dichten Wald hinein. Bald schon triffst du auf den sprudelnden Reschbach, dem du bis zur Reschbachklause folgst. Am Ufer des Stausees kannst du es dir bequem machen, dir die Sonne ins Gesicht scheinen lassen und die dich umgebende Natur genießen. Am Reschbach haben sich übrigens zahlreiche Biber angesiedelt. Halte also die Augen offen nach den pelzigen Tierchen.

    An der Buchwaldstraße entlang geht es dann wieder zurück zum Ausgangspunkt. Zum Abschluss der Tour kannst du dich im Café Böhmerwald stärken. Das gemütliche Lokal liegt nicht weit entfernt vom Parkplatz und der Bushaltestelle. Ganz in der Nähe befindet sich übrigens auch das Freilichtmuseum Finsterau, welches das ländliche Siedlungswesen des Bayerischen Waldes thematisiert. Mehr Infos dazu findest du hier: freilichtmuseum.de.

    Leicht
    01:20
    4,58 km
    3,5 km/h
    120 m
    120 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Du hast Lust auf eine entspannte Spazierrunde? Dann ist diese Tour um den Fuchsberg genau das Richtige für dich. Die knapp fünf Kilometer lange Wanderung beginnt direkt am Scottish Highlander Guesthouse, führt dich durch die idyllische Natur rings um Mauth und endet mit einem Stück Kuchen mitten im Ort.

    Du wanderst mal durch den Wald, mal über satte Wiesen Richtung Zwölfhäuser. Kurz vor dem Ort biegst du links ab und spazierst weiter am Fuchsberg entlang. Eine herrliche Runde, um den Kopf freizubekommen und etwas Ruhe und Natur zu genießen.

    Zurück in Mauth kannst du noch einen Abstecher zur Kirche machen und zum Abschluss der Runde im Café Beer eine Kuchenpause einlegen – perfekt ist der Nachmittags-Spaziergang. An einem sonnigen Sommertag lohnt es sich, die Badesachen einzupacken und weiter zum Badesee im Ort zu spazieren.

    Leicht
    01:44
    6,36 km
    3,7 km/h
    120 m
    120 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Dir ist heute eher nach einer kleineren Runde Bewegung? Dann kannst du auf dieser gut sechs Kilometer langen Runde die Gegend rund um Mauth entdecken. Los geht es direkt am Scottish Highlander Guesthouse.

    Du verlässt den Ort und spazierst über Wiesen und durch den Wald nach Waldmühle. Schon bald riechst du den würzigen Holzgeruch des Sägewerks. Dann überquerst du den Saußbach und folgst dem Bach ein Stück auf seiner Reise durch die satte, grüne Landschaft.

    Du passierst den kleinen Ort Spicking und überquerst bald nochmal den Saußbach. Nun ist es nicht mehr weit, bis du wieder zurück in Klein-Schottland bist. Wie wäre es zum Abschluss des Tages mit einem Aufguss in der Sauna?

    © OSM

    Das Scottish Highlander Guesthouse in Mauth ist die erste bayerische Pension mit schottischen Flair. Gastgeber Peter Schröder und seine Frau Grit teilen ihre Liebe zum schottischen Hochland mit ihren Gästen und bieten ein gemütliches Bed and Breakfast im Herzen des Bayerischen Walds. Das Guesthouse ist somit ein super Ausgangspunkt für deine Wanderungen in der Region.

    Das Scottish Highlander Guesthouse hat zehn Doppelzimmer en-suite mit Balkon oder Terrasse, zwei Familienzimmer en-suite und einen gemütlichen Frühstücks- und Gemeinschaftsraum. Wlan und Parken sind kostenlos, auf jedem Zimmer gibt es Kaffee und Tee sowie einen Fernseher. Gegen Aufpreis bekommst du für einen passenden Start in den Tag ein schottisches Frühstück. Nach einem langen Wandertag kannst du dich abends auf Entspannung in der Sauna freuen (ebenfalls gegen Aufpreis).

    Mehr Infos: scottish-highlander-guesthouse.de

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    6
  • Highlights
    1
  • Distanz
    52,8 km
  • Zeit
    15:50 Std
  • Höhenmeter
    1 500 m

Dir gefällt vielleicht auch

Heilige Berge und ihre Geschichte
Wander-Collection von
komoot
Fantastisch – Herbst in Tirol
Wander-Collection von
komoot
Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald

Scottish Highlander's Lieblinge: 6 Touren im Bayerischen Wald