komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Einmal Schwarzwald der Länge nach – der Westweg

© Erich Spiegelhalter | Schwarzwald Tourismus

Einmal Schwarzwald der Länge nach – der Westweg

Wander-Collection von Top Trails of Germany

13-28

Tage

3-6 Std

/ Tag

179 mi

25 725 ft

25 925 ft

Der Westweg gehört nicht nur zu den großen Klassikern der deutschen Fernwanderwege, er ist vielmehr ihr Ursprung. Im Jahre 1900 wurde der Wanderweg vom Schwarzwaldverein eingerichtet – als allererster deutscher Fernwanderweg. Seither führt er auf einer Strecke von 285 Kilometern von Pforzheim im Norden bis nach Basel im Süden einmal quer durch den gesamten Schwarzwald. Der Westweg verläuft – wie der Name schon verrät – größtenteils durch den Westen des Gebirges.

Auf dem Wanderweg lernst du die gesamte landschaftliche Vielfalt des größten, deutschen Mittelgebirges kennen: die namensgebenden dichten Tannen- und Fichtenwälder, die baumlosen Grinden im Nordschwarzwald, stille Bergseen, aussichtsreiche Felskuppen und die eiszeitlichen Täler und Berge im Südschwarzwald. Dazwischen geht es immer wieder hoch hinaus auf die höchsten Gipfel. Du wanderst über das Plateau der Hornisgrinde, besuchst den Belchen und den Hochblauen, genießt die Aussicht auf dem Schliffkopf und durchstreifst das Hochmoor rund um den Hohloh. Höhepunkt ist natürlich die Besteigung des Feldbergs, des höchsten Bergs des Schwarzwalds.

Wir haben dir den Westweg auf zwölf Etappen eingeteilt. Die rote Raute, das Symbol des Schwarzwaldvereins, markiert dir den Weg. Auf der 285 Kilometer langen Strecke stehen fast 8.000 Höhenmeter im Aufstieg an – ziemlich ordentlich für eine Wanderung außerhalb der Alpen. Aufgrund des zu überwindenden Höhenunterschieds und der recht langen Etappen ist der Westweg keine ideale Wanderung für Anfänger. Erfahrene Wanderer hingegen werden die Abgeschiedenheit der Wälder und der Berge lieben, denn der Westweg führt auch abseits der beliebtesten Touristenziele durch stille Bannwälder und über einsame Hochflächen. Wir haben alle Touren so geplant, dass du an den einzelnen Etappenzielen problemlos ein Hotel oder eine Pension findest. Eine Reservierung lohnt sich trotzdem, denn zum Teil stehen nur wenige Zimmer vor Ort zur Verfügung. Mit gebuchten Übernachtungen und unseren Touren bist du bestens ausgerüstet, für dein Abenteuer auf dem Westweg.

Ab dem Titisee teilt sich der Westweg übrigens in die West- und Ostvariante auf. Wir zeigen dir in dieser Collection die westliche Route. Der Endpunkt von beiden Strecken ist in Basel. Falls du lieber die Alternativroute über den Osten machen willst, brauchst du einen Tag länger. Hier findest du die einzelnen Etappen: Etappe 9 (Ost): komoot.de/tour/161040978, Etappe 10 (Ost): komoot.de/tour/161041479, Etappe 11 (Ost): komoot.de/tour/161041794, Etappe 12 (Ost): komoot.de/tour/161042251, Etappe 13 (Ost): komoot.de/tour/161042468. Du hast keine Zeit, den Westweg in einem Rutsch abzulaufen? Dann erwandere dir die Gesamtstrecke einfach peu à peu. Zu den jeweiligen Start- und Zielpunkten der Etappen kommt du auch ganz einfach mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. So kannst du dir dein Wanderabenteuer ganz nach Lust, Laune und Zeit einteilen.

Du willst völlig unbeschwert wandern? Dann nutze den Gepäckservice und lass dir deinen Koffer (pro Person 20 Kilogramm, zusätzliches Gepäck kann hinzugebucht werden) in dein jeweiliges Etappenziel bringen. Während du die Schönheit des Schwarzwalds genießt, wird dein Koffer bis spätestens 18 Uhr zu deiner Unterkunft geliefert. Für den Westweg gibts es zudem noch verschiedene Pauschalen, die dir ein passendes Rundum-sorglos-Paket inklusive Unterkünften und ausführlicher Tourenbeschreibung bieten – ganz egal ob du die West- oder Ostvariante wählst oder nur eine Kurzreise planst. Dein Hund wandert genauso gerne wie du? Dann kannst du auch eine Hundereise buchen, die speziell auf Wanderer und ihre Vierbeiner angepasst ist.

Als besonderes Schmankerl sind über den gesamten Westweg zwölf Portale verteilt. Die großen Tore sind nicht nur super Selfie-Motive, hier kannst du auch Stempel sammeln. Die dazugehörige Sammelkarte holst du zum Beispiel vor deinem Tourstart bei der Touristen-Info in Pforzheim ab. Wenn du neun Stempel auf der Karte zusammen hast, dann erwartet dich anschließend ein kleines Geschenk. Obwohl eigentlich die Wanderung durch den sagenhaften Schwarzwald schon Geschenk genug ist...



Wandern auf mehr als 3.700 Kilometern! Die Top Trails sind typisch, eigen und anziehend. Und bei all ihren Gemeinsamkeiten, dennoch alle anders. Jeder der 12 Wege hat seine eigene, spannende Geschichte, jeder hat seinen speziellen Charakter. Keiner ist wie der andere. Egal für welchen Weg du dich entscheidest, Du findest Dein Abenteuer! Wirf einen Blick auf unsere Collections: komoot.de/user/toptrailsofgermany/collections

Auf der Karte

loading
loading

Mach diese Tour selbst

Bereit, loszulegen? Öffne die vollständige Tour und erstelle daraus deine ganz persönliche Version dieses Abenteuers.

Westweg (West)

178 mi

25 400 ft

25 450 ft

Zuletzt aktualisiert: 13. Dezember 2021

Oder übernimm die vorgeschlagenen Tagesetappen aus dieser Collection direkt in den Mehrtagesplaner und plan so deine eigene Version dieses Abenteuers.

Mehr erfahren
komoot premium logo

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende

    Etappe 1: Von Pforzheim nach Dobel – der Westweg

    Schwer
    07:34
    16,5 mi
    2,2 mi/h
    2 450 ft
    1 150 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die erste Etappe des Westwegs führt dich von Pforzheim am Nordrand des Schwarzwalds stetig hinauf zum heilklimatischen Kurort Dobel. Der Norden des Schwarzwalds ist noch relativ dicht besiedelt – daher führt dich der Westweg heute nicht nur durch stille, dichte Wälder, sondern auch durch Neubürg und

    von Schwarzwald Tourismus

    Ansehen
  • Schwer
    07:33
    16,3 mi
    2,2 mi/h
    1 700 ft
    2 975 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die zweite Tagesetappe folgt einem langgestreckten Höhenzug und führt dich hinauf zum Hohloh. Auf dem 988 Meter hohen Berg steht ein Aussichtsturm, der dir einen fabelhaften Ausblick auf den Nordschwarzwald bietet. Aber schon auf dem Weg dorthin eröffnen sich dir immer wieder grandiose Panoramen.

    

    Voller

    von Schwarzwald Tourismus

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    06:27
    12,3 mi
    1,9 mi/h
    3 375 ft
    1 300 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Die dritte Tour auf dem Westweg verläuft über eine lange Gipfelkette und führt dich hinauf zur Passhöhe Unterstmatt. Die liegt an der berühmten Schwarzwaldhochstraße, der ältesten Ferienstraße in Deutschland. Auf dem Weg dorthin wanderst du durch dichte Wälder und an idyllischen Seen vorbei.

    

    Vom Startpunkt

    von Schwarzwald Tourismus

    Ansehen
  • Schwer
    07:13
    15,1 mi
    2,1 mi/h
    2 100 ft
    2 025 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Die vierte Etappe hält einen ganz besonderen Höhepunkt für dich bereit – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Die Hornisgrinde ist nämlich mit einer Höhe von 1.163 Metern der höchste Gipfel im Nordschwarzwald. Vom Gipfel aus wanderst du im Anschluss grob parallel zur Schwarzwaldhochstraße über bequeme

    von Schwarzwald Tourismus

    Ansehen
  • Schwer
    05:52
    12,9 mi
    2,2 mi/h
    1 150 ft
    2 000 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Auf der fünften Etappe wanderst du vom Naturhotel Zuflucht bis zum Vesperhof Hark, der inmitten weiter Almwiesen liegt. Dabei wanderst du die meiste Zeit auf gleichbleibender Höhe über dicht bewaldete Bergrücken und schließlich gleichmäßig bergab zum Etappenziel. Insgesamt stehen mehr Höhenmeter im Abstieg

    von Schwarzwald Tourismus

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:46
    10,0 mi
    2,1 mi/h
    1 025 ft
    2 550 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Mit gerade mal 16 Kilometer Strecke, nur 300 Höhenmeter im Aufstieg und dagegen fast 800 Meter im Abstieg gehört die sechste Etappe zu den Genießertouren des Westwegs. Über einen langen Höhenzug schlängelt sich der Wanderweg sanft bergab bis nach Hausach. Dein Etappenziel liegt im breiten Kinzigtal

    von Schwarzwald Tourismus

    Ansehen
  • Schwer
    06:41
    13,0 mi
    1,9 mi/h
    3 600 ft
    1 175 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die siebte Etappe führt dich nun hinauf in den Südschwarzwald, in dem die höchsten Erhebungen des gesamten Schwarzwalds liegen. Das merkst du auch gleich auf der heutigen Tour, denn auf deinem Weg zum Etappenziel Wilhelmshöhe geht es insgesamt über 1.100 Meter bergauf. Als Belohnung für diese Herausforderung

    von Schwarzwald Tourismus

    Ansehen
  • Schwer
    06:19
    14,0 mi
    2,2 mi/h
    1 500 ft
    1 375 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Auf der achten Etappe windet sich der Westweg im steten Auf und Ab über die Berge des Südschwarzwalds. Höchster Punkt der heutigen Etappe ist mit 1.150 Metern der kahle Gipfel des Brends. Von hier oben hast du eine fantastische Weitsicht auf die höchsten Gipfel des Schwarzwalds: In Richtung Süden reihen

    von Schwarzwald Tourismus

    Ansehen
  • Schwer
    07:23
    16,1 mi
    2,2 mi/h
    1 750 ft
    2 100 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Auch auf der neunten Tagesetappe wirst du mit bequemen Wanderwegen über schier unendliche Bergweiden verwöhnt. Während du hier entlang schlenderst, begleitet dich eine fantastische Aussicht auf die Bergwelt des Südschwarzwalds.

    

    Der Gasthof Kalte Herberge, Startpunkt deiner heutigen Etappe, liegt direkt

    von Schwarzwald Tourismus

    Ansehen
  • Schwer
    07:47
    16,5 mi
    2,1 mi/h
    2 650 ft
    2 250 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf der zehnten Etappe geht es ganz hoch hinaus, denn heute besteigst du den höchsten Berg des Schwarzwalds. Der berühmte Feldberg ist mit seinen 1.493 Metern nicht nur der König des Schwarzwalds, sondern zugleich der höchste deutsche Berg außerhalb der Alpen. Nach deinem Gipfelsturm führt dich der Westweg

    von Schwarzwald Tourismus

    Ansehen
  • Schwer
    10:05
    20,5 mi
    2,0 mi/h
    2 850 ft
    5 125 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die elfte Etappe führt dich über lange 33 Kilometer und über 1.500 Höhenmeter im Abstieg von den höchsten Gipfeln des Südschwarzwalds herab. Vorher besuchst du aber noch den Belchen, mit einer Höhe von 1.414 Metern immerhin der vierthöchste Berg des Schwarzwalds. Nimm dir für die heutige Etappe genug

    von Schwarzwald Tourismus

    Ansehen
  • Schwer
    07:16
    16,1 mi
    2,2 mi/h
    1 600 ft
    1 875 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die zwölfte und letzte Etappe führt dich durch die letzten Ausläufer des Südschwarzwalds. An vielen Stellen eröffnen sich dir fantastische Ausblicke in die Rheinebene, bis nach Frankreich und natürlich bis in die Schweiz. Dort liegt auch dein Etappenziel: Am Ende deiner Tour überquerst du nämlich die

    von Schwarzwald Tourismus

    Ansehen

Dir gefällt diese Collection?

Fragen und Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    12
  • Distanz
    179 mi
  • Zeit
    84:56 Std
  • Höhenmeter
    25 725 ft25 925 ft

Dir gefällt vielleicht auch

Kulinarisch wandern im Süden – Genusswandern in Baden-Württemberg

Wander-Collection von Baden-Württemberg

Camino del Cid mit dem Fahrrad – Abschnitt 5: Defensa del Sur

Fahrrad-Collection von Sofía_Ibáñez

20 tolle Wanderungen in North und West Dorset – National Trust

Wander-Collection von National Trust North and West Dorset