Johanna

Auf der Bajuwaren-Tour durch Oberbayern und das Salzburger Seenland

Lucody

Auf der Bajuwaren-Tour durch Oberbayern und das Salzburger Seenland

Fahrrad-Collection von Johanna

Die Bajuwaren-Tour nimmt dich mit ins Stammland der Bayern. In der oberbayerischen Ferienregion rund um den Waginger See und im Salzburger Seenland begibst du dich auf die Spuren der Bajuwaren, den Vorfahren der Bayern. Dabei genießt du herrliche, offene Landschaften mit weiten Wiesen und Feldern und kannst vom Rad aus deinen Blick über die zahlreichen Seen der Region bis hin zu den Alpen schweifen lassen.

In dieser Collection stelle ich dir die vier Etappen der insgesamt 130 Kilometer langen Bajuwaren-Tour vor. Die einzelnen Etappen sind zwischen 20 und 50 Kilometer lang und führen dich durchweg über einfach zu befahrenden Asphalt. Dabei radelst du auf Land- und Gemeindestraßen sowie ruhigen Radwegen.

Der Ausgangspunkt der abwechslungsreichen Rundtour ist in Waging am See. Hier kommst du bequem mit dem Regionalzug aus Traunstein hin, das du wiederum von München oder Salzburg aus mit Fernverkehrszügen erreichst. In allen Etappenzielen der Tour findest du eine große Auswahl an Unterkünften, wie Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen. Auch Einkehrmöglichkeiten gibt es unterwegs sowie die Option, auf die Bahn umzusteigen.

Auf der aussichtsreichen Runde in der deutsch-österreichischen Grenzregion rund um die Salzach erlebst du neben wunderbarer Natur, tiefblauen Seen und herrlicher Kulturlandschaft auch viel Geschichte. In den Museen entlang der Strecke erfährst du auf anschauliche Weise alles über die Vorfahren der Bayern, die hier im sechsten Jahrhundert das Land besiedelten. Auf der Radtour darfst du dich also über die perfekte Mischung aus Natur und Kultur freuen.

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Mittelschwer
    01:25
    23,3 km
    16,6 km/h
    170 m
    230 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Ausgangspunkt der Bajuwaren-Tour ist in Waging am See. Hier kommst du bequem mit der Regionalbahn aus Traunstein hin. Da es sich bei dem Radweg um einen Rundkurs handelt, kannst du aber auch an jedem beliebigen anderen Ort entlang der Route in die Tour einsteigen.

    In Waging am See startest du an der Touristeninformation, wo sich auch das Bajuwarenmuseum befindet. Zum Auftakt kannst du dich hier gründlich über die Vorfahren der Bayern informieren, bevor du dich mit dem Rad auf ihre Spuren begibst.

    Im Anschluss fährst du gemütlich ans Ufer des Waginger Sees. Während du an seine Südspitze rollst, genießt du immer wieder herrliche Aussichten auf das blaue Wasser. Anschließend passierst du den idyllischen Ort Petting und radelst auf fast flachen Wegen durch wunderschöne Wiesen, Felder und erfrischende Waldstücke.

    Kurz vor dem Ziel kommst du am Abtsdorfer See vorbei. Er ist der wärmste Badesee Bayerns und lädt dich bei sommerlichen Temperaturen zum entspannten Schwimmen ein. Danach rollst du die letzten Kilometer der Etappe nach Laufen.

    Der Ort liegt an der Salzach, die die Grenze zu Österreich bildet. Bevor du am nächsten Tag deine Tour im Nachbarland fortsetzt, kannst du in der hübschen Altstadt den Tag ausklingen lassen. Übernachtungsmöglichkeiten findest du zum Beispiel in Hotels oder Gasthöfen oder auf dem Campingplatz am Abtsdorfer See. Am Bahnhof Laufen hast du Anschluss an den Regionalverkehr der Bahn.

    Schwer
    02:23
    35,4 km
    14,9 km/h
    500 m
    390 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Gleich zu Beginn der zweiten Etappe überquerst du die Salzach und somit die Grenze zu Österreich. Auf dieser Seite des Flusses liegt Oberndorf bei Salzburg.

    Nachdem du die kleine, hübsche Stadt durchquert hast, radelst du in moderatem Auf und Ab durch eine reizvolle, ländliche Gegend. Dank der weiten, offenen Landschaft genießt du immer wieder spektakuläre Aussichten bis hin zu den Alpen, die sich majestätisch in der Ferne erheben.

    Nach etwa der Hälfte der Etappe meisterst du einen knackigen Anstieg, der dich nach Berndorf bei Salzburg bringt. Im Gasthaus oder der Bäckerei des Ortes kannst du neue Kräfte sammeln. Mit neuer Energie geht es dann hoch über den drei Seen Obertrumer See, Mattsee und Grabensee weiter, bis du schließlich in einer rasanten Abfahrt nach Matzing abfährst.

    Von hier gelangst du anschließend ans Ufer des Obertrumer Sees. Mit unvergesslichen Aussichten aufs Wasser umrundest du seine Südspitze und radelst am Ostufer bist nach Mattsee, wo du das Ziel der Etappe erreichst.

    In dem idyllischen Ort am gleichnamigen See lohnt sich ein Besuch im Bajuwarendorf. Übernachten kannst du in einem der zahlreichen Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    03:01
    50,4 km
    16,7 km/h
    350 m
    480 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die dritte Etappe der Bajuwaren-Tour geht flach los. So radelst du gemütlich zwischen dem Obertrumer See und dem Mattsee hindurch, um kurz darauf an den Grabensee zu gelangen.

    Von seiner Südspitze fährst du am Westufer entlang ein Stück Richtung Norden. Etwa auf halber Höhe verlässt du den See und setzt deine Tour durch weite Wiesen und Felder fort. Zwischendurch passierst du kleine Waldstücke und idyllische Dörfer.

    Kurz vor Rudersberg beginnt eine erfrischende Abfahrt, die dich ins Naturschutzgebiet Oichtenriede bringt. Nachdem du es durchquert hast, geht es wieder leicht bergauf und du tauchst erneut in eine weite, liebliche Landschaft ein, die dir immer wieder unvergessliche Panoramaaussichten eröffnet.

    Unberührte, ursprüngliche Natur erlebst du im weiteren Verlauf der Route im Ibmer Moor. Am benachbarten Ibmer See hast du die Möglichkeit, dich an heißen Tagen im Wasser abzukühlen, genauso wie im wenige Kilometer entfernten Holzöster See.

    Über Ostermiething radelst du schließlich ans Ufer der Salzach. Hier befindest du dich wieder am Grenzfluss und kannst deinen Blick auf die andere Uferseite nach Deutschland schweifen lassen. Nach einer kurzen Strecke direkt am Wasser entlang überquerst du die Salzach und erreichst das Etappenziel Tittmoning, wo du eine große Auswahl an Unterkünften hast.

    Mittelschwer
    01:19
    20,7 km
    15,8 km/h
    190 m
    100 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die letzte Etappe der Bajuwaren-Tour ist noch einmal richtig zum Genießen, denn sie ist verhältnismäßig kurz und unterwegs warten nur einige leichte Steigungen auf dich. Was jedoch auf keinen Fall zu kurz kommt, sind die wunderbaren Aussichten, die sich dir unterwegs eröffnen.

    Zum Auftakt der Etappe führt dich ein kleiner Anstieg aus dem Tal der Salzach. Anschließend rollst du auf flacher Strecke an weiten Wiesen, bunten Feldern und wildromantischen Waldstücken vorbei.

    Kurz vor dem Tachinger See geht es noch einmal leicht bergauf. Für die kräftigen Tritte in die Pedale wirst du mit der herrlichen Aussicht auf das blaue Wasser belohnt. An der Westseite des Sees rollst du dann Richtung Süden. Du passierst Taching am See und erreichst im Anschluss wieder den Waginger See.

    Hier kannst du kurz vor dem Ende der Tour noch einen Stopp am Strand einlegen und an warmen Tagen ins Wasser springen. Erfrischt fährst du schließlich die letzten Kilometer bis nach Waging am See, wo du wieder den Ausgangspunkt der Bajuwaren-Tour erreichst.

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    4
  • Distanz
    130 km
  • Zeit
    08:06 Std
  • Höhenmeter
    1 210 m

Dir gefällt vielleicht auch

Johanna

Auf der Bajuwaren-Tour durch Oberbayern und das Salzburger Seenland