komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Camino Suisse/France 2021

Barbara 🕊️Andreas

Camino Suisse/France 2021

Collection von Barbara 🕊️Andreas

27

Touren

63:48 Std

566 mi

23 425 ft

We are on our way to close the gap between Linz where we live and Donostia/San Sebastian where we started in 2019 the Camino del Norte, went until Santiago di Compostela and Finisterre and back to Pamplona on the via Franches.
In 2020 we rode from our home in Linz to Basel and Freiburg/Breisgau.
In 2021 we did another part of the Camino from Basel to Limoges.
You find a collection for every part we did.
EV 6: Basel - Paray le monniale - Nevers
Veloroute Vallée de la Loire: Paray le monniale - Nevers
Via Lemovicensis: Nevers - Limoges
Based on following tours
Outdoor / Jakobsweg Via Lemonicensis
conrad-stein-verlag.de/buecher-shop/frankreich-jakobsweg-via-lemovicensis
"genussradler" (Walter und Julia)
komoot.de/collection/888530/-von-graz-ans-ende-der-welt
"F71" (Herbert Flegler)
komoot.de/collection/890392/-france-17
The EV 6 from Basel to Nevers in many very small etape.
de.francevelotourisme.com/radroute/eurovelo-6-radfernweg-entlang-der-europaischen-flusse
Additional Tracks:
de.eurovelo6-france.com
La Loire a Velo:
ter.sncf.com/centre-val-de-loire/gares/vos-services/train-velo-loire
loireavelo.fr
Voie de Vezelay
voiedevezelay.eu/de
umap.openstreetmap.fr/de/map/voie-de-vezelay-de_374715

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Camino 21/00: Linz/Dornach - Linz/Hbf

    00:27
    3,99 mi
    8,9 mi/h
    100 ft
    75 ft

    Die Reise beginnt!

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Barbara 🕊️Andreas

    Anpassen
    Ansehen
  • 03:31
    29,7 mi
    8,5 mi/h
    1 675 ft
    1 575 ft

    Der erste Tag! Die Zugfahrt war bequem und 100‘ länger als geplant. So war ausgiebig Zeit für das Frühstück und dann schafften wir es in 15‘ die Tickets ZH - BS zu kaufen und zum IR36 zu eilen der uns direkt nach Basel brachte. Dort erwartete uns Priska eine „Komoot Bekannte“ die wir so erstmals pers

    von Barbara 🕊️Andreas

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • © OSM

    Kleine Creperie

    Fahrrad-Highlight

    Am Übergang des Barfüsserplatzes zum Kohlenberges liegt diese kleine, nette Creperie. Es schmeckt sooo gut und die Athmosphäre ist sooo einladend!

    Tipp von Barbara 🕊️Andreas

    Ansehen
  • © OSM

    Grenze CH - F

    Fahrrad-Highlight

    Ein kleiner Grenzübergang für Fußgänger und Radfahrer. Ein Schranken ist wohl ein symbolisches Zeichen das das Leben der Menschen zum Glück wenig behindert.

    Tipp von Barbara 🕊️Andreas

  • 03:19
    29,6 mi
    8,9 mi/h
    950 ft
    950 ft

    Ein kontrastreicher Tag!

    Ein köstliches Frühstück, liebevoll zubereitet von Brigitte Foerster, der Zimmervermieterin. Ihre chirugischen Handschuhe, die sie uns schenkt, halten unsere Hände trocken! Dieses chambre d‘hotes können wir sehr empfehlen!

    Dann starten wir im strömenden Regen, was wirklich nicht

    von Barbara 🕊️Andreas

  • © OSM

    Le Jardin des pies

    Fahrrad-Highlight

    Dieses privat geführte chambre d‘hotes in Manspach bei Dannemarie können wir gut empfehlen. In einem modernen Bungalow sorgt Brigitte Foerster sehr freundlich für ihre Gäste.6C rue de la chapelle
    68210, Manspach
    t: +33 6 71731981
    w: le-jardin-des-pies.business.site

    Tipp von Barbara 🕊️Andreas

  • © OSM

    Sie können Montbéliard nicht besuchen, ohne das Peugeot-Abenteuermuseum zu besuchen. Ein metallurgischer Konzern, der Fahrräder, aber auch Sägeblätter, Kaffeemühlen, Nähmaschinen und natürlich Automobile aus allen Epochen von 1810 bis heute herstellte. Dieses Museum präsentiert mehr als zweihundert Jahre industriellen Erfolg aus dem Land Montbéliard, um sich auf die ganze Welt auszudehnen.

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    Tipp von Vincent Reboul

  • 04:02
    55,3 mi
    13,7 mi/h
    1 875 ft
    2 100 ft

    Drei Schutzengel unterwegs getroffen und Abenteuer mit begrenztem Risiko, damit Genußfaktor nicht zu kurz kommt.

    Die hohe Durchschnittsgeschwindigkeit liegt nicht daran, daß wir plötzlich „fliegen“ können!…

    Morgens Abschied von unseren lieben WS Gastgebern Romain & Lydie! Künstler in vielen Bereichen bei

    von Barbara 🕊️Andreas

  • 00:09
    0,65 mi
    4,2 mi/h
    100 ft
    25 ft

    Heute schaffen wir nur einen Spaziergang im Regen durch Besançon.

    Durch einen Hinweis des Kellners finden wir ein schönes Renaissance Palais in dem das Musée du temps eingerichtet ist. Darin geht es um Zeitmessung und Uhren. Wir waren uns nicht bewußt, daß Besançon das Zentrum der französischen Uhrenindustrie

    von Barbara 🕊️Andreas

  • 00:31
    4,16 mi
    8,0 mi/h
    125 ft
    150 ft

    Im Nieselregen suchen wir die Touristen Information in der es leider keine Information bezüglich Hochwasser am weiteren EV gibt.

    Irgend wie haben wir die falsche Ausrüstung? Schwimmflossen, Schnorchel und Neoprenanzug wäre passender. Oder Schaufelräder für das Fahrrad? Oder vielleicht ein Interrail Ticket

    von Barbara 🕊️Andreas

  • 04:55
    55,5 mi
    11,3 mi/h
    1 050 ft
    1 200 ft

    Heute war ein Tag wie wir ihn uns wünschen! Es ging flott dahin, der Wind eher im Rücken, die Landschaft so schön und die Sonne kommt auch schon heraus.

    Nur morgens ein paar Tropfen und kurz vor Chalon-sur-Saône drohen schwarze Wolken sodaß wir nochmals Regenkleidung anziehen.

    Doch die Überflutungen sind

    von Barbara 🕊️Andreas

  • © OSM

    Die gepflegte Liegewiese und der Picknicktisch laden neben dem für diese einst so glühende katholische Region typischen historischen Kreuz zum Verweilen ein. Tatsächlich fand ich beim Radfahren in der Nebensaison im Oktober einen von nur fünf Radreisenden, die ich den ganzen Monat zwischen Köln und Marseille getroffen habe ...

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    Tipp von 𝑻𝒓𝒂𝒗𝒆𝒍𝒆𝒓 🇺🇦

  • © OSM

    Café Du Pont in Gergy

    Fahrrad-Highlight

    Ein nettes kleines Café bei dem wir unter einer Weinlaube gesessen sind und ein Panache genossen haben!

    Tipp von Barbara 🕊️Andreas

  • 04:31
    44,7 mi
    9,9 mi/h
    1 100 ft
    775 ft

    Am Morgen radeln wir durch die sehr hübsche Altstadt von Chalon. Die Kathedrale beeindruckt wieder mit der „klingenden“ Atmosphäre! Wir bekommen auch wieder Stempel in unser Credenzial.

    Es begrüßen uns dunkle Wolken die sich schnell auflösen und bis Chagny bläst uns der Wind kräftig entgegen. Auch ein

    von Barbara 🕊️Andreas

  • © OSM

    Eglise paroissial Chagny

    Fahrrad-Highlight

    Eine schlichte romanische Kirche im Stile der Zisterzienser. Der Raum ist erfüllt von einer wohltuenden klingenden Stille. Im Pfarrbüro nebenan bekommen wir einen Stempel für den Credenzial des Jakobsweg.

    Tipp von Barbara 🕊️Andreas

  • 02:20
    27,0 mi
    11,6 mi/h
    400 ft
    525 ft

    Heute Sonnencreme und Sandalen statt Trekkingschuhe!

    Eindrucksvoll steht eine alte Kohlenwaschanlage am Rande des Kanal, Überrest der Zeit als Montceau-les-mines ganz vom Bergbau geprägt war!

    Wir bleiben auf der Landstraße am Canal de Centre, der sich den Höhenschichtlinien entlang schlängelt. Der EV 6

    von Barbara 🕊️Andreas

  • © OSM

    Ein Zentrum mit viel guter Information über die Zeit als Frankreich geteilt war in den von den Nazis besetzten Teil und das „freie“ Vichy Frankreich. Frz., Engl. und dt. Informationsblätter liegen auf.

    Tipp von Barbara 🕊️Andreas

  • 04:46
    50,9 mi
    10,7 mi/h
    1 325 ft
    1 500 ft

    Was für ein Tag heute!? Und wie jetzt beschrieben nach mindestens ½ Beaujolais?

    Begonnen mit Gastfreundschaft, beendet mit Gastfreundschaft! Und dazwischen drei unterschiedliche Etappen, unterschiedlich anstrengend.

    Durch Abbé Christoph erfuhren wir gestern, daß in Paray-le-Monial auch eine Gemeinschaft

    von Barbara 🕊️Andreas

  • © OSM

    Creative-The

    Fahrrad-Highlight

    Dieser kleine Salon de The war das einzige offene Lokal am Montag Nachmitrag. Und es hat sich gelohnt! Gute Crêpe, selbst gemachte Marmelade und Eis und guter Café! Und wer Malbedarf braucht ist hier auch gut bedient.

    Tipp von Barbara 🕊️Andreas

  • © OSM

    Mit diesem Gästezimmer der Gites de France haben wir genau das gefunden, was wir uns wünschen! Ein gastfreundliches Haus, ein Pool und gutes Essen. Telefonische reserviert hatten wir Glück das eine Zimmer zu bekommen. Es haben bis zu vier Personen Platz.
    Francoise Aurousseau bot uns gleich etwas zu trinken an! Danach schwimmen im Pool!
    Auf unsere Frage, ob es im Ort Charrin etwas zu essen gibt, machte sie nur ein trauriges Gesicht, wir auch. Aber natürlich kann sie uns etwas richten: Salat aus dem Garten, pâté de Porc (Wildschwein und eigenes Fleisch) und Omlette mit Nudeln von den eigenen Hühnern. Dazu eine Flasche Beaujolais, ein Tomme und Eis als Dessert. Alles einfach und köstlich!
    Kinder und Enkel betreiben die Landwirtschaft. Charolais Rinder und Schweine die auf sechs Hektar Weide ständig im freien leben. EU macht‘s möglich mit finanzieller Projektunterstützung für die Produktion von Wurst und Pastete am Hof und Direktvermarktung.
    Strenge Vegetarier und Veganer haben hier wohl eher Schwierigkeiten, wir haben es genossen.
    7, rue de tingeat, 58300 Charrin
    t: +33 3 86503014
    t: +33 6 14054804
    e: jpfr.aurousseau@gmail.com

    Tipp von Barbara 🕊️Andreas

  • Weitere Touren & Highlights

Dir gefällt diese Collection?

Fragen und Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    27
  • Highlights
    24
  • Distanz
    566 mi
  • Zeit
    63:48 Std
  • Höhenmeter
    23 425 ft

Dir gefällt vielleicht auch

Eine ursprünglich schöne Kammwanderung – Wessex Ridgeway

Wander-Collection von Dan Hobson

Der Altmarkrundkurs in Sachsen-Anhalt

Fahrrad-Collection von komoot

Ab ans Meer – Gravel-Bikepacking von Wien nach Grado

Fahrrad-Collection von Ben

Lochs, Bothies & das Herz der Highlands – Badger Divide

Mountainbike-Collection von Katherine Moore