Shop
Entdecken

Neusiedlersee 2020

Barbara & Andreas

Neusiedlersee 2020

Collection von Barbara & Andreas

6

Touren

11:51 Std

214 km

1 110 m

Rund um den Neusiedlersee ist immer wieder schön. Es geht sooo schön eben dahin! Doch dafür kann der Wind ganz schön bremsen und so wird's dann auch anstrengend.
Und da das Wetter plötzlich ziemlich nass wurde, nahmen wir doch die Fähre von Illmitz nach Mörbisch. Dafür schafften wir dann noch einen Abendsprint von Mörbisch nach Ödenburg und kamen so doch noch nach Ungarn.
Die Anfahrt von Wien gehört auch dazu!

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • 04:02
    75,2 km
    18,6 km/h
    460 m
    530 m

    Von Wien nach Neusiedl am See: das sollte flach und flott dahin gehen! Wir fahren bewußt nicht den Donauradweg, denn den kennen wir als ziemlich eintönig. Die Ausfahrt aus Wien entlang des Liesingbach ist sehr hübsch und schön zu fahren. Mit dem Rückenwind „fliegen“ wir dahin ohne viel Kraftanwendung. Ein fremdes Gefühl!
    Wir orientieren uns am Römer-Carnuntum-Radweg und später an …

  • 00:16
    1,32 km
    5,1 km/h
    40 m
    30 m

    Den frühen Morgen nutze ich, um den „Berg“ zu erklimmen! Am Fuß des Kalvarienbergs steht eine Jakobusstatue zum Gedenken an einen Stifter der Einsiedlerkapelle.
    Von oben gibt es eine gute Rundsicht über den See.
    Noch hängen Wolken, die Luft ist sehr frisch und den Boden noch feucht vom nächtlichen Regen!
    Spannend zu lernen, daß der Neusiedlersee einmal ausgetrocknet war und voll zuwachsen würde ohne laufendes Schneiden des Schilf.
    Und dann entdecke ich noch ein Montessori Kinderhaus mit einem öffentlichen Kindergarten.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • 03:00
    56,6 km
    18,9 km/h
    150 m
    170 m

    Nach „Bergbesteigung“ am Morgen und gutem Frühstück geht es los entlang dem See. Wo ist der See? Weit hinter Schilfgürtel versteckt! Auf schönen Radwegen geht es zügig dahin durch die spezielle Landschaft dieser Region mit Trockenrasen und Schilf.Bald ist Podersdorf erreicht mit viel Betrieb, vielen Rädern und doch noch leeren Parkplätzen. Wind und Wolken laden nicht zum Baden ein.

  • 01:02
    15,1 km
    14,7 km/h
    40 m
    40 m

    Ungarn Du musst warten!
    Während des Frühstück beginnt es aus Kübeln zu schütten. Maria kann ohnedies nicht Rad fahren. Also Gepäck ins Auto und mit der Fähre übern See!
    Als wir dann endlich aufbrechen, hat sich der Regen gelegt und schwere graue Wolken und stürmischer Wind begleiten uns.
    In Illmitz noch ein Schluck Natrium-Hydrogencarbonat-Säuerling aus der St. Bartholomäusquelle stärkt die …

  • 01:07
    22,7 km
    20,3 km/h
    220 m
    220 m

    Sopron wir waren da!
    Nach einem Tag, der dann doch keinen Regen mehr brachte und wir mit Spazieren gehen in Rust verbrachten, eine abendliche Ausfahrt nach Ödenburg/Sopron.
    Erstaunlich wie nah das ist und wie schnell das geht.
    Ein Stück weit konnten wir sogar zu dritt fahren und gemeinsam die Grenze nach Ungarn passieren!
    An der Grenze ein Photo im Gedenken …

  • 02:25
    43,2 km
    17,9 km/h
    210 m
    200 m

    Letzter Teil der Runde! Bis Rust sogar zu dritt! Sehr fein! Dann die Neusiedlersee Erfahrung!
    „Dem Neusiedlersee sei Berg is sei Wind!“
    Gut in Neusiedl Bhf angekommen und zuletzt noch defekten ÖBB Aufzug erlebt!

  • © OSM

    St. Bartholomäus-Quelle

    Fahrrad-Highlight

    Ein Natrium-Hydrogencarbonat Säuerling dessen Geschmack sehr gewöhnungsbedürftig ist. Aber die Erschließung der Quelle brachte der Bevölkerung sauberes und gesundes Trinkwasser. Vorher gab es viele Seuchen auf Grund des Wassers aus seichten Brunnen. Heute kommen täglich viele Menschen, die sich das Wasser in Flaschen mitnehmen.

  • © OSM

    Weingut „Der Steiner“

    Fahrrad-Highlight

    Ein sehr netter Familienbetrieb, in dem die Liebe zu gutem Wein die Motivation war, mit Weinbau zu beginnen. Es gibt auch Ferienzimmer und einen sehr erholsamen Garten. Eine Oase der Gastfreundschaft!
    der-steiner.at

  • © OSM

    Montessori Kinderhaus

    Wander-Highlight

    Ein moderner Bau beherbergt einen Öffentlichen Montessori Kindergarten der Gemeinde.

  • © OSM

    Eine nette, einfache Unterkunft die zur Pension Fischbach gehört. fischbachwein.at

  • © OSM

    Die einzelnen Weinkeller haben abwechselnd offen. Ein Fahrverbot lädt förmlich eine Rast zu machen. Lohnt sich!

  • © OSM

    Basilika Frauenkirchen

    Fahrrad-Highlight

    Die Basilika zu Mariä Geburt machte den Ort Frauenkirchen bereits im 14. Jahrhundert zu einem bekannten Wallfahrtsort. Auch beginnt hier der burgenländische Jakobsweg. Neben der Kirche gibt es außerdem einen Kalvarienberg, der die Passion Christi zeigt.

    Tipp von
    Tobias
  • © OSM

    Restaurant Da Noah

    Fahrrad-Highlight

    Sehr gutes Essen zu günstigen Preisen.

    Tipp von
    Ralph
  • © OSM

    Fähre zwischen Illmitz und Mörbisch.

    Ideal für eine Abkürzung der Seerundfahrt. Mit der Neusiedlerseecard (die man bei allen Unterkünften rund um den See gratis dazu bekommen) kostet die Überfahrt nur 4 anstatt 8€ (das Fahrradist hiebeiinkludiert).

    Tipp von
    Luki
  • © OSM

    Podersdorf - Promenade

    Fahrrad-Highlight

    Walk of Fame Platz mit Cafe's, Gasthof und einem Kaufhaus. Zugang zum See mit Leuchtturm. Rechts davon das Strandbad.

    Tipp von
    a41stek
  • © OSM

    Staatsgrenze Österreich - Ungarn.
    Gleich daneben ist auch eine Ausgrabungsstätte die besichtigt werden kann.

    Tipp von
    Luki
  • © OSM

    Bikers rest station

    Fahrrad-Highlight

    Ein wunderschönes Ambiente bietet dieser Rastplatz am Radweg, das große Sonnensegel spendet Schatten.

    Tipp von
    Lilo FD
  • © OSM

    Netter Rastplatz

    Fahrrad-Highlight

  • © OSM

    Rust

    Fahrrad-Highlight

    Sehr schöne, kleine Altstadt. Storchennester sind auf vielen Dächern zu finden.

    Tipp von
    Ralph
  • © OSM

    Kirche Illmitz

    Fahrrad-Highlight

    Wie Philippus seinen Freund Natanael (Bartholomäus) mit den Worten „Komm und sieh!“ eingeladen hat, den Messias kennen zu lernen, so möchte auch ich Ihnen ein herzliches „Komm und sieh!“ sagen.Dies darum, weil der heilige Bartholomäus unser Kirchenpatron ist und wir gerne das untereinander und anderen gegenüber fortsetzen möchten, was er mit seinen Freunden gelebt hat: viele zu Christus zu führen.In diesem Sinne lassen auch Sie sich einladen: zu einem Besuch auf unserer Homepage, vor allem aber zum Verweilen in unserer schönen Kirche – in der Stille und im Gebet, zur Feier unserer Gottesdienste und zur Teilnahme am Pfarrleben.Möge es Ihnen geschenkt sein, Christus zu finden und seine Gegenwart zu erfahren.pfarre-illmitz.at/begruessung

    Tipp von
    CEYOND

Dir gefällt diese Collection?

Fragen und Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    6
  • Highlights
    36
  • Distanz
    214 km
  • Zeit
    11:51 Std
  • Höhenmeter
    1 110 m

Dir gefällt vielleicht auch

Alpenvorland genießen – Wiesengänger auf der Allgäuer Wandertrilogie

Wander-Collection by

 Allgäu

Auf dem Ostseeküstenradweg von Kopenhagen nach Danzig

Fahrrad-Collection by

 Ostseeküsten-Radweg

Ins Tal des Weins – Weitwanderweg Kremstal-Donau

Wander-Collection by

 Donau Niederösterreich

Herbstwanderungen im Pfälzerwald

Wander-Collection by

 komoot

Entdecken

Neusiedlersee 2020