Amy

Coast and Castles North – Küste und Burgen im Norden Schottlands

spodzone (CC BY-NC-ND 2.0)

Coast and Castles North – Küste und Burgen im Norden Schottlands

Fahrrad-Collection von Amy
3-6 Tage
3-6 Std / Tag
298 km
2 290 m
2 370 m

Zugvögel fliegen gemächlich über einen See und die grünen Hügeln ringsherum, Holzboote dümpeln fröhlich in ihrem historischen Hafen dahin, so wie schon seit Hunderten von Jahren; die Nordsee umspült den Kiesstrand in einer friedlichen Bucht und der Duft von geräuchertem Fisch vermischt sich mit der salzigen Seeluft; königliche Schlösser, die von vergangenen Zeiten erzählen, überblicken weite Felder und dramatische Klippen. Die Nordroute des Fernradwegs Coast and Castles reist mit dir durch die Jahrhunderte der Geschichte und nimmt dich mit durch abwechslungsreiche Küstenlandschaften, während du von Edinburgh nach Aberdeen radelst.

Dieses Abenteuer ist eine Fortsetzung der beliebten Südroute des Coast and Castles- Radwegs von Newcastle nach Edinburgh. Ich habe die knapp 300 Kilometer lange Strecke in sieben Etappen aufgeteilt, sodass du genügend Zeit hast, um an den Sehenswürdigkeiten entlang des Weges anzuhalten. Du kannst die Etappen aber auch kombinieren, um den Weg in weniger Tagen unterzubringen. Die offizielle Route ist 277 Kilometer lang; hier sind noch ein paar lohnenswerte Umwege dabei, die in den einzelnen Etappen beschrieben sind.

Deine Reise führt dich von den kopfsteingepflasterten Straßen und Türmen der schottischen Hauptstadt durch die historische Region des Königreichs Fife bis zum Ziel in Aberdeen. Unterwegs entdeckst du schöne Orte, Städte und Sehenswürdigkeiten. Das UNESCO-Welterbe Forth Bridge, die weltberühmten Golfplätze von St. Andrews, das Victoria and Albert Museum in Dundee und natürlich auch unzählige Burgen liegen auf dem Weg.

Außerdem erwartet dich eine abwechslungsreiche Landschaft, die von immergrünen Wäldern bis zu goldenen Stränden und von bunt geflecktem Ackerland bis zu zerklüfteten Küsten reicht. Du erkundest Naturschutzgebiete sowohl im Landesinneren als auch entlang der Küste, in denen du viele Tiere und Pflanzen entdecken kannst. Halte Ausschau nach Fischadlern und Zugvögeln, während du um Loch Leven radelst, einen der wichtigsten Lebensräume für Vögel in Europas und der größte See in Schottlands Lowlands. An der Küste kannst du Delfine und Robben beobachten.

Dank der relativ geringen Steigungen ist dieser Weg für jeden Radfahrer geeignet. Obwohl die Route größtenteils auf ruhigen und autofreien Wegen verläuft, gibt es einige unvermeidliche Abschnitte auf verkehrsreicheren Bundes- und Landstraßen, die für unsichere Radfahrer oder Kinder möglicherweise nicht geeignet sind.

Jede Art von Fahrrad kann für diese Route das richtige sein. Allerdings sind breitere Reifen auf einigen der unbefestigten Wege hilfreich. Auch mit einem Rennrad kannst du die Strecke angehen, dann solltest du aber – vor allem nach Regen – auf ein bisschen Matsch eingestellt sein. Der Großteil der Strecke ist asphaltiert, aber einige der Wege sind doch etwas holprig – pass also auf Schlaglöcher auf.

Um deinen Hunger im Zaum zu halten, ist das nächste Café, Restaurant oder der nächste Pub nie weit entfernt. Einige der kleinen Fischerdörfer sind bekannt für ihren geräucherten Fisch und ihren „Sea Pie“ (das klingt zwar nach Meeresfrüchten, ist aber aus Rind). Dennoch schadet es nie, ein paar Snacks in den Radtaschen zu haben.

Jede Etappe endet in einem Dorf oder einer Stadt, wo du eine Auswahl an Unterkünften findest. Es ist empfehlenswert, im Voraus zu buchen, besonders in den kleinen Fischerdörfern, wo es weniger Übernachtungsmöglichkeiten gibt.

Diese Route ist von ganz Großbritannien aus leicht mit dem Zug zu erreichen, da sowohl Edinburgh als auch Aberdeen über zwei der größten Bahnhöfe in Schottland verfügen (denk nur daran, auch einen Platz für dein Fahrrad zu reservieren). Auf dieser Route bist du nie weit vom nächsten Bahnhof entfernt, sodass es einfach ist, nur einzelne Etappen zu fahren oder die Reise abzukürzen.

Mehr Informationen über die Südroute von Coast and Castles findest du hier: komoot.com/collection/888044.

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Schwer
    03:21
    52,4 km
    15,7 km/h
    530 m
    510 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Von den verwinkelten Kopfsteinpflasterstraßen der schottischen Hauptstadt führt Sie Ihr erster Tag nach 52,4 km nach Kinross am Ufer des spektakulären Loch Leven. Kultige Brücken, großartige Kaffeepausen und eine weitläufige Landschaft sind an der Tagesordnung.Edinburghs reiche Geschichte und Kultur ist bekannt für sein jährliches Kunstfestival und voller Legenden von King Arthur. Es lohnt sich, sie zu erkunden, bevor Sie sich auf den Weg machen. Vom Stadtzentrum aus schlängeln Sie sich durch das West End, in dem sich viele Kunststätten der Stadt befinden, bevor Sie eine kurze Strecke auf einer Hauptstraße durch Haymarket zurücklegen.Kurz nachdem Sie die Eisenbahnschienen überquert haben, folgen Sie dem Roseburn Path, einem verkehrsfreien Pfad, der durch das Grün und über das Wasser von Leith führt, bevor er in den Blackhall Path übergeht. Auf diesen wunderbaren Wegen können Sie auf Ihrem Weg zum Stadtrand den stark befahrenen Straßen entkommen.Wenn Sie den Fluss Almond erreichen, verabschieden Sie sich von Edinburgh. Von hier aus folgen Sie einem Radweg entlang der A90 und fahren auf die B924. Dieser Abschnitt der Route ist ziemlich befahren, seien Sie also vorsichtig auf den Straßen.Bald erreichen Sie die prächtige Forth Bridge, ein UNESCO-Weltkulturerbe, das als Symbol Schottlands gilt. Die Fahrt über die Brücke über den Radweg ist berauschend, aber oft windig! Denken Sie daran, dass es für Radfahrer und Fußgänger geschlossen ist, wenn die Windgeschwindigkeit 80 km / h überschreitet.Auf der anderen Seite des Firth of Forth radeln Sie durch die Vorstadt Inverkeithing, überqueren die M90 und wackeln auf ruhigen Straßen und Radwegen durch die Ränder der Stadt Dunfermline. Es ist eine gute Idee, sich hier mit Vorräten zu versorgen. Dies ist heute Ihre letzte Gelegenheit.Nehmen Sie vom Townhill Country Park aus eine Straße, die allmählich durch offene Felder und verschlafene Weiler führt. Als nächstes ist die B915 eine angenehme Strecke durch hügelige Landschaften mit nur minimalem Verkehr. Eine schmale Gasse bringt Sie tiefer in wilde Landschaften, während sie zwischen immergrünen Bäumen, Felsvorsprüngen und offenem Moorland verläuft und kaum ein Auto in Sicht ist.Während Sie weiter klettern, öffnet sich der Blick auf das Loch Leven National Nature Reserve in der Ferne. Vom höchsten Punkt der Tour, 280 m (918 Fuß), steigen Sie durch Ackerland zum Loch Leven ab, wo Sie die kleine Stadt Kinross mit einem warmen Bett, vielen Restaurants und ausgezeichnetem Kaffee erwartet.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Amy
    Mittelschwer
    01:44
    27,9 km
    16,1 km/h
    160 m
    220 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf der zweiten Etappe erwachen Sie im verschlafenen Dorf Kinross am Ufer des größten schottischen Tieflandsees, Loch Leven. Hier können Sie sich Zeit nehmen, um die wunderbare Natur und Geschichte zu erkunden, da es heute meist bergab geht.Die erste Strecke führt Sie an den Rand des Wassers, wo Sie sich einem Singletrail um den See anschließen. Seien Sie darauf vorbereitet, Ihr Fahrrad an bestimmten Stellen zu schieben, insbesondere wenn es kürzlich geregnet hat und Sie auf schmalen Reifen fahren.Achten Sie beim Radfahren um dieses herrliche Gewässer auf das Lochleven Castle auf einer Insel. Der Himmel und das Wasser sind das ganze Jahr über voller Vogelarten. Vom Spätsommer bis zum Frühling überwintern Tausende von Wildvögeln am Loch. Halten Sie die Augen offen nach Fischadlern, die über dem Wasser nach ihrem Abendessen suchen, und nach Ottern, die im Schilf spielen. Entlang des Weges gibt es verschiedene Häute, in denen Sie nach vielen Vögeln Ausschau halten können, die den See zu Hause nennen. Nach knapp 8 km verlassen Sie das Wasser und fahren in Richtung Lomond Hills Regional Park.Nehmen Sie nach einem kurzen Boxenstopp am Loch Leven's Larder eine kleine Straße durch den Weiler Wester Balgedie. Die Gasse schlängelt sich durch raues Ackerland mit den launischen Lomond Hills als Hintergrund. Kurz vor Strathmiglo, einem historischen Dorf mit Verbindungen zu den Picten, biegen Sie scharf rechts auf einen NCN 1-Radweg ab.Umgeben von duftenden Kiefern radeln Sie durch die dichten Bäume, bevor Sie Maspie Burn folgen, der nach Falkland führt. Eingebettet zwischen zwei Hügeln hat diese malerische Stadt eine lange königliche Geschichte. Hier finden Sie zahlreiche Cafés, Pubs und Geschäfte zum Auftanken sowie den beeindruckenden Falkland Palace, in dem sich einer von nur zwei Tennisplätzen aus dem 16. Jahrhundert in Großbritannien befindet.Die Etappe endet gleich die Straße hinauf in Freuchie. Die Anzahl der Unterkünfte ist begrenzt, daher lohnt es sich, auch in der Umgebung nach Möglichkeiten zu suchen. Es gibt eine Kneipe, wenn Sie auch Hunger haben. Wenn Sie noch Zeit und Energie haben, können Sie auch Stufe 2 und 3 kombinieren, um in St. Andrews zu beenden.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Amy
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    01:58
    32,3 km
    16,5 km/h
    320 m
    360 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Stufe 3 ist ein ländliches Abenteuer von Freuchie nach St. Andrews. Patchwork-Ackerland, gelbe Stechginsterbüsche und weite Aussichten rahmen Ihre Fahrt zur Küste ein.Nehmen Sie die Hauptstraße aus dem Stadtzentrum und überqueren Sie die Eisenbahnschienen. Einer der herausforderndsten Anstiege des Tages begrüßt Sie am Rande der Stadt, wenn Sie Cadger's Brae besteigen. Glücklicherweise sind es nur 100 m Aufstieg, genug, um Ihre Beine aufzuwärmen, aber Sie haben genug Energie, um die Aussicht zu bewundern.Auf und über den Hügel biegen Sie in eine Landstraße ein, die von Bäumen und offenem Ackerland flankiert wird. Felder mit grasenden Schafen und Rindern sausen vorbei, während Sie den sanften Abstieg genießen. Es gibt keine Städte oder Dörfer entlang dieses Abschnitts, aber es gibt einige Bauernhöfe auf dem Weg, auf denen Sie darum bitten können, Ihre Wasserflaschen aufzufüllen.Als nächstes bringt Sie ein kurzer Aufstieg zum Gipfel des Cults Hill, dem höchsten Punkt der 3. Etappe. Von oben genießen Sie einen fantastischen Blick über das Howe of Fife. Vergessen Sie jedoch nicht, die Straße im Auge zu behalten, da es einige raue Abschnitte gibt.Sie folgen den Gassen durch die schöne schottische Landschaft, vorbei an gelegentlich grauen Steinhäusern und bewundern den weiten Blick über smaragdgrüne Felder und ferne Hügel. Die B939 setzt Ihre Reise durch diese ländlichen Szenen fort und bringt Sie nach Ceres.Ceres liegt in einer kleinen Schlucht und ist ein hübsches, geschichtsträchtiges Dorf. Erkunden Sie die Gebäude aus dem 17. Jahrhundert und besuchen Sie das Fife Folk Museum, um mehr über die reiche Vergangenheit der Region zu erfahren. Natürlich gibt es auch viele Orte für eine Mahlzeit.Gleich die Straße hinauf in Piscottie biegen Sie in eine Gasse ein, die neben Ceres Burn verläuft und durch bezaubernde Wälder fließt. Kurz nach dem Dairsie Castle aus dem 12. Jahrhundert wendet sich die Straße vom Fluss Eden ab und steigt durch grüne Parklandschaften an. Als nächstes führt Sie ein wunderbarer Abstieg durch Strathkinness nach St. Andrews.St. Andrews ist weltweit bekannt für seine Golf- und historische Universität und eine Küstenstadt mit einer faszinierenden Vergangenheit. Es ist leicht, sich in den mittelalterlichen Straßen zu verlieren, die von traditionellen Gebäuden gesäumt sind. Hier finden Sie zahlreiche Unterkünfte, die von Hostels bis zu Luxushotels reichen, sowie Restaurants und Geschäfte für eine Nachschubversorgung.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Amy
    Mittelschwer
    02:39
    40,3 km
    15,2 km/h
    130 m
    140 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Von ruhigen Wäldern über farbenfrohe Heiden, Sandstrände bis hin zu geschäftigen Küsten der Stadt führt Sie diese 40 km lange Reise durch eine Vielzahl von Küstenlandschaften zwischen St. Andrews und Dundee.Sie beginnen entlang des NCN 1 und biegen auf einen Radweg ab, um der belebten A91 auszuweichen, die an einigen der weltberühmten Golfplätze von St. Andrews vorbei führt. Sie müssen ungefähr eine Meile mit dem Verkehr auf der A91 fahren, achten Sie also auf diesen Abschnitt.Sie radeln über eine Brücke über die glitzernde Eden-Mündung und folgen einem Radweg, der durch Industriegebiete führt, bevor Sie durch ruhige Straßen nach Leuchars radeln. Das Dorf bietet Nachschub- und Imbissmöglichkeiten sowie eine schöne Kirche aus dem 12. Jahrhundert.Wenn Sie links am Schloss Leuchars vorbeifahren, genießen Sie eine ruhige Strecke in den Tentsmuir-Wald. Die Landschaft hier ändert sich ständig, während sich der Sand verschiebt, sich die Gezeiten ändern und die Heide blüht. Wenn Sie mit dem Mountainbike fahren oder sich besonders abenteuerlustig fühlen, können Sie sich auf die Pfade durch den Wald wagen. Hier gibt es viel zu entdecken.Nehmen Sie einen Schotterweg durch den Wald und erhaschen Sie einen Blick auf das Meer zwischen den Bäumen. Es lohnt sich, vom Weg abzukommen, um am Strand zu entspannen, besonders an warmen Tagen. Schließlich weicht die Baumgrenze Tayport Heath, einer wunderschönen Heide, die mit wilden Gräsern und lila Heide bedeckt ist.Als nächstes kommen Sie in Tayport an, einer Küstenstadt mit drei markanten Leuchttürmen und einem Angebot an Geschäften, Cafés und Pubs. Am Rande der Stadt bringt Sie ein Radweg mit herrlichem Blick über Dundee zur Tay Road Bridge. Mit einer Länge von 2,25 km ist es eine der längsten Straßenbrücken in Europa! Der Gehweg wird von Fußgängern und Radfahrern geteilt. Seien Sie also besonders vorsichtig, zumal die Brücke sehr laut sein kann und Fußgänger Sie möglicherweise nicht kommen hören.Auf der anderen Seite der Brücke erreichen Sie Dundee, eine UNESCO-Stadt des Designs und die viertgrößte von Scottland. Sie können Ihre Reise entlang der Küste der Stadt fortsetzen, bevor Sie sich für die Nacht in Ihre Unterkunft zurückziehen. Von Museen bis zu schicken Bars und Galerien hat diese dynamische Stadt viel zu bieten.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Amy
    Mittelschwer
    03:15
    52,3 km
    16,1 km/h
    310 m
    300 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Mit magischen Buchten, Wellen, vielfältigen Wildtieren und malerischen Küstendörfern wird Stage 5 erneut von der sich ständig verändernden schottischen Küste bestimmt. Heute fahren Sie 52,3 km von Dundee nach Montrose und weiter in Richtung Norden.Um Dundee zu verlassen, radeln Sie entlang der verkehrsfreien Esplanade entlang der Küste. Sie fahren durch das Broughty Ferry Local Nature Reserve und vorbei am Barnhill Rock Garden, wenn Sie die Stadt verlassen.Als nächstes bringt Sie ein verkehrsfreier Weg entlang einer Eisenbahnlinie in die Stadt Carnoustie und zurück zum Strand. Sie können die Natur hier wirklich genießen, während Sie die Wellen am Ufer auf einem Schotterweg entlang der Küste beobachten.Ein hervorstehender weißer Signalturm markiert Ihre Ankunft in Arbroath, einer malerischen Hafenstadt mit langen Stränden und Sandsteinfelsen. Wenn Sie Hunger haben, können Sie Arbroath Smokie probieren, das berühmteste Produkt der Stadt. Es gibt traditionelle Räuchereien, in denen diese geräucherte Schellfisch-Delikatesse rund um den Hafen serviert wird.Von der Stadt aus verbinden Sie ruhige Straßen, die sich leicht landeinwärts von der Küste durch das Ackerland schlängeln. Ich habe einen kleinen Umweg von der ursprünglichen Route gemacht, um Castlesea Bay und Auchmithie Village zu besuchen, beide wunderbar friedliche Orte an der Küste.Zurück auf der offiziellen Route fahren Sie durch weitläufige Farmen durch die hügelige Landschaft. Die Straße ist völlig gerade und bietet kilometerlangen Blick über die Patchwork-Landschaft. Die beeindruckenden Überreste von Red Castle stehen auf einer Klippe an der Mündung der Lunan Bay, ein großartiger Ort, um ein Picknick zu machen.Die letzte Strecke führt nach Ferryden und über das Wasser nach Montrose. Hier können Sie im Naturschutzgebiet Montrose Basin nach Zugvögeln Ausschau halten, bevor Sie sich für die Nacht niederlassen. Montrose hat einige Hotels, Pubs und einen großen Tesco-Supermarkt.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Amy
    Mittelschwer
    03:11
    49,3 km
    15,5 km/h
    420 m
    410 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Ihre vorletzte Etappe entlang der Route Coast & Castles North wird erneut von dramatischen Küsten und historischen Schlössern bestimmt, die ihrem Namen treu bleiben. Mit 450 m Aufstieg auf 50,6 km ist dies eine der herausforderndsten Etappen Ihres Abenteuers.Ein Radweg führt Sie aus dem Stadtzentrum heraus und über den Fluss North Esk, wo Sie einer Straße durch Ackerland zum St. Cyrus National Nature Reserve folgen. Diese wilde und windgepeitschte Landschaft ist eine der wichtigsten botanischen Stätten in Schottland.Als nächstes bringt Sie ein steiler Aufstieg nach St. Cyrus, einem kleinen Dorf mit einigen Orten, an denen Sie sich mit Vorräten eindecken und ein heißes Getränk oder ein Eis holen können. Danach gibt es eine unvermeidliche Strecke entlang der A92. Der Verkehr ist normalerweise relativ gering, da die Straße kleine Dörfer entlang der Küste verbindet.Eines dieser Dörfer ist Johnshaven, wo Sie die Hauptstraße verlassen und wieder in Küstenidylle ankommen. Das Dorf hat einen charmanten historischen Hafen, in dem jährlich ein Fischfest stattfindet. Hier wurde auch der „Sea Pie“, Steak, Rindfleisch, Kartoffel und Zwiebel, geboren. Yum!Vom Dorf aus verbinden Sie einen flachen Pfad entlang der Küste. Wenn Sie glatten Asphalt bevorzugen, können Sie auch die Straße nach Gourdon weiterfahren, einem anderen malerischen Fischerdorf mit eigenem Dialekt. Beide Routenoptionen treffen sich wieder in Inverbervie, einer kleinen Stadt, die einst ein königlicher Treffpunkt war.Nach einer kurzen Strecke auf der A92 biegen Sie in eine Spur in Richtung Küste ein und machen einen kleinen optionalen Umweg, um Todhead Point zu besuchen, einen atemberaubenden Ort mit Blick auf das unruhige Meer.Das nächste Dorf auf dem Weg ist Cetterline. Dieser einzigartige Ort hat eine Kiesbucht, in der Fischerboote seit mehr als tausend Jahren betrieben werden. Es heißt auch, dass St. Ninian 400 n. Chr. Gelandet ist, um die Picten zum Christentum zu konvertieren.Sie steigen vom Dorf aus über die A92 und kehren landeinwärts in die ländliche Umgebung zurück. Vom Dunnottar Castle fallen Sie nach Stonehaven. Die Stadt ist bekannt für ihre Hogmanay-Feuerballzeremonie und bietet zahlreiche Unterkünfte und Orte zum Essen und Trinken.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Amy
    Mittelschwer
    02:44
    43,6 km
    16,0 km/h
    430 m
    430 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Ihr letzter Tag ist eine 43,6 km lange Fahrt von Stonehaven nach Aberdeen, wo Ihre Reise endet.Sie beginnen mit einem angenehmen Abschnitt entlang einer ruhigen B-Straße, die durch Nadelwälder und üppige Felder führt. Sie sollten hier jedoch mit etwas Verkehr rechnen, daher sollten Sie vermeiden, zur Hauptverkehrszeit loszufahren.Nach 4,5 km biegen Sie in eine wunderschöne Gasse ein, die durch wildere Landschaften führt. Gelbe Ginsterbüsche und lila Heide säumen Ihren Weg, während Sie die einsame Straße hinauf radeln. Obwohl es nur wenige Autos gibt, auf die Sie achten müssen, vermeiden Sie Schlaglöcher: Die Straße ist stellenweise schlecht asphaltiert.Fahren Sie durch unzählige Felder mit grasenden Nutztieren und Feldfrüchten, bevor Sie zurück zur Küste fahren. Die Stadt Portlethen bietet Ihre erste Gelegenheit für einen richtigen Boxenstopp seit dem Start.Nehmen Sie von der Stadt aus eine kleine Straße nach Findon, einem kleinen Fischerdorf, das für den geräucherten Schellfisch bekannt ist.Wenn Sie die Nebenstraßen entlang fahren, wird Ihre Umgebung allmählich urbaner, wenn Sie die Küste umarmen und den Stadtrand von Aberdeen erreichen. Diese Stadt ist voller Kontraste - Sie können Delfine in einem Moment direkt vor der Küste beobachten und im nächsten eine belebte Hauptstraße genießen. Abgesehen von dem wärmenden „dorischen“ Dialekt, den die Einheimischen hier sprechen, finden Sie hier alles, was Sie brauchen, um sich nach Ihrem Abenteuer zu entspannen, von Restaurants bis zu Spas.Wenn Sie bereit sind, nach Hause zurückzukehren, können Sie einen Zug in viele Städte in ganz Großbritannien nehmen, einschließlich London. Vergessen Sie nicht, im Voraus einen Platz für Ihr Fahrrad zu reservieren.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Amy

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    7
  • Distanz
    298 km
  • Zeit
    18:50 Std
  • Höhenmeter
    2 290 m2 370 m

Dir gefällt vielleicht auch

Amy

Coast and Castles North – Küste und Burgen im Norden Schottlands