Hannah

Rundtour auf den Spuren der Römer – Via Romana

Frank

Rundtour auf den Spuren der Römer – Via Romana

Fahrrad-Collection von Hannah

Zwei Länder, 260 Kilometer – auf deiner historischen Rundtour erwartet dich neben einer spannenden Geschichte auch eine abwechslungsreiche Landschaft mit wunderschönen Seen und reizvollem Deichland. Die Via Romana besticht mit prächtigen Gärten, malerischen Schlössern und archäologischen Fundstücken. Dazu darfst du dich an einem hervorragend ausgebauten Radwegenetz durch das Grenzgebiet von Deutschland und den Niederlanden erfreuen.

Deine Rundtour beginnt und endet in Xanten; das Städtchen empfängt dich mit römischen Bauten im originalen Maßstab und erlebbarer römischer Geschichte. Du radelst durch die spannende und abwechslungsreiche Naturlandschaft zwischen Niederrhein, Maas und Waal und steuerst sehenswerte Etappenziele an: die Schwanenstadt Kleve, das niederländische Cuijk, die Wasserstadt Nijmegen und die beschauliche Kulturstadt Bedburg-Hau.

Die Via Romana führt fast ausschließlich über flaches Terrain und die Etappenlängen erreichen jeweils um die 50 Kilometer; das macht sie zu einer herrlich zu erradelnden Tour. Alternativ gibt es auf der Strecke auch weitere Städtchen, die sich als Etappenziele eignen. Die Radwege wunderbar ausgebaut und beschildert, du kannst dich also auf eine sichere und komfortable Fahrt freuen. Die Tour eignet sich auch für ältere Reisende oder Reisen mit Kindern.

Der Startpunkt Xanten ist mit der Regionalbahn über Duisburg ganz entspannt zu erreichen. Da es sich um eine Rundtour handelt, ist auch eine Anreise mit dem Auto möglich. Natürlich kannst du deine Fahrt auch an einem anderen Punkt beginnen: Nach Nijmegen gelangst du beispielsweise mit der Bahn von Düsseldorf über Arnhem.

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Mittelschwer
    02:38
    38,8 km
    14,7 km/h
    170 m
    140 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Heute startet deine Reise in die Vergangenheit auf den Spuren der Römer. Du startest am Bahnhof in Xanten, den du mit der Regionalbahn über Duisburg erreichst. Deine Tour führt dich über knapp 40 Kilometer bis in die sehenswerte Schwanenstadt Kleve.

    Kaum losgefahren, gelangst du schon zum ersten römischen Highlight: dem Archäologischen Park Xanten. Hier empfiehlt es sich, etwas Zeit mitzubringen um die maßstabsgetreuen römischen Bauten auf dich wirken zu lassen.

    Die Route führt dich nun auf überwiegend asphaltierten Straßen und Radwegen durch das gänzlich flache Land. Auf halber Strecke lockt der historische Marktplatz in Kalkar mit Gastronomie und historischem Ambiente.

    Die verbleibenden 20 Kilometer radelst du durch Felder, Wälder und darfst dich auf ein Stück des Voltaire-Weges freuen – auch hier erwarten dich spannende Fakten der Römerzeit. Im herrlichen Prinz-Moritz-Park in Kleve kannst du deine Tour schließlich ausklingen lassen. Du findest zahlreiche Übernachtungsangebote unter kleve-tourismus.de/planen-buchen/unterkuenfte-in-kleve.

    Mittelschwer
    03:18
    48,3 km
    14,6 km/h
    270 m
    300 m
    Fähre
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Deine zweite Etappe führt dich auf knapp 50 Kilometern bis in die an der Maas gelegenen Stadt Cuijk. Du wirst nur um die 300 Höhenmeter erradeln und hast genug Zeit, um spannende, historische Stätten zu besichtigen und die Landschaft zu genießen.

    Hinter Kleve führt die Tour in einem Abstecher auf einer schönen Strecke um die Sankt-Willibrord-Kirche herum und an einem archäologischen Museum vorbei. Zurück auf dem Kurs kommst du an den prächtigen historischen Gärten von Kleve vorbei.

    Nun radelst du entspannt durch die dörfliche Umgebung und durchquerst die Gemeinde Kranenburg. Kurz darauf gelangst du schon an die Landesgrenze und radelst auf niederländischem Boden weiter. Bekanntermaßen zählen die Niederlanden zu den fahrradfreundlichsten Ländern weltweit – du wirst dich hier sofort wohl fühlen.

    Der Weg führt dich über Groesbeek, durch ein wunderschönes Moorgebiet und vorbei an dem wahrscheinlich größten römischen Haus in den Niederlanden. Kurz danach erreichst du das Ufer der Maas und dein Etappenziel Cuijk. Hier findest du verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten, die du unter landvancuijk.nl/toerisme-en-recreatie/overnachten einsehen kannst.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    02:44
    46,4 km
    16,9 km/h
    190 m
    170 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Heute stehen gut 46 Kilometer durch abwechslungsreiche Landschaft bis in die reizvolle Stadt Nijmegen auf dem Programm. Du lässt Cuijk hinter dir und gelangst an die Ufer des Kraaijenbergse Plassen, einem ausgedehnten Seengebiet, an dem du für etwa zehn Kilometer entlangfährst.

    Als nächstes überquerst du die Maas und radelst durch ein bezauberndes Naturschutzgebiet. Danach darfst du dich auf traumhaft ausgebaute Radwege durch den Wald freuen. Du kommst an einem prächtigen Jagdschloss vorbei, das zu einer Pause einlädt.

    Der Weg führt dich um die Kurve und du fährst weitere zehn Kilometer durch den Wald. Du steuerst nun dein Etappenziel Nijmegen an, die älteste Stadt der Niederlande.

    Beeindruckende archäologische Fundstücke, reizvolle Flaniermeilen und Entspannung am Wasser – in Nijmegen kommst du gewiss auf deine Kosten. Die Stadt am Wasser verfügt natürlich über ein ausgezeichnetes Netzwerk an Radwegen, deiner Entdeckungstour steht also nichts im Wege. Unter de.visitnijmegen.com/ubernachtung findest du diverse Unterkünfte; Hotel oder Campingplatz ganz nach deinem Gusto.

    Mittelschwer
    03:26
    57,2 km
    16,7 km/h
    190 m
    200 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Deine heutige Etappe ist mit gut 57 Kilometern die längste, es bleibt jedoch flach mit einer einzigen Erhöhung. Du überquerst erneut die Landesgrenze und deine Etappe endet auf deutscher Seite in Bedburg-Hau.

    Hinter Nijmegen führt dich die Strecke über traumhafte Deichwege durch die Wasserlandschaft entlang der Waal. Du kannst dich hier sogar an Sandstränden entspannen und baden gehen. Weiter geht es durch die Felder und Wälder und du erklimmst den kleinen Hügel auf der Strecke.

    Die Abfahrt sorgt für guten Schwung und du rollst beschwingt über die Grenze nach Deutschland. Ruhige Straßen führen dich durch die Felder und die Gemeinde Kranenburg. Danach radelst du durch ein Naturschutzgebiet bis zum Altrhein und auf herrlichen Deichwegen dem Ufer folgend bis Griethausen. Von hier sind es nur noch wenige Kilometer bis zu deinem Etappenziel, Bedburg-Hau.

    In der beschaulichen Gemeinde kannst du ein breites kulturelles Angebot genießen, wie zum Beispiel moderne Kunst im Museum Schloss Moyland. Das Übernachtungsangebot findest du hier: bedburg-hau.de/de/inhalt/uebernachtung.

    Mittelschwer
    03:27
    53,4 km
    15,5 km/h
    160 m
    160 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Deine letzte Tour der Via Romana bringt dich auf gut 53 Kilometern zurück nach Xanten. Die Strecke ist gewohnt flach und du kannst dich bei gutem Wetter auf einen ausgedehnten Badestopp freuen.

    Los geht es in einem Schlenker durch das Naturschutzgebiet Deichvorland bei Grieth. Hinter dem Wisseler See radelst du bis Kalkar, das du schon auf deiner ersten Etappe gestreift hast. Vorbei an einer traditionellen Windmühle geht es über weite Felder durch das ländliche Gebiet.

    Schon bald stößt du auf das Ufer des Niederrheins und radelst auf herrlichen Deichwegen weiter. Hier findest du auch ein nettes Café für eine Stärkungspause. Als nächstes erwartet dich die Xantener Nord- und Südsee – eine wunderschöne Seenlandschaft mit einem breiten Angebot an Wassersport und natürlich Bademöglichkeiten satt.

    Hinter dem See beginnt auch schon das Städtchen Xanten. Die Tour führt dich in einem Schlenker um das Birtener Amphitheater: Hier wird die römische Geschichte lebendig. Der Endpunkt befindet sich vor dem Bahnhof, wo die Regionalbahn im Stundentakt nach Duisburg fährt.

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    5
  • Distanz
    244 km
  • Zeit
    15:33 Std
  • Höhenmeter
    980 m

Dir gefällt vielleicht auch

MY RIDE MY ESCAPE
Fahrrad-Collection von
BERGAMONT OFFICIAL
5 Tage Norwegen pur: Von Stavanger nach Kristiansand
Fahrrad-Collection von
MYBIKE Magazin
KAT-Bike – einmal quer durch die Kitzbüheler Alpen
Mountainbike-Collection von
Kitzbüheler Alpen
Hannah

Rundtour auf den Spuren der Römer – Via Romana