komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Nils Laengner - From Lisbon to Marrakech

Die Wundersame Fahrradwelt Podcast

Nils Laengner - From Lisbon to Marrakech

Collection von Die Wundersame Fahrradwelt Podcast

18

Touren

100:27 Std

1 125 mi

57 275 ft

Nils Laengner - Was haben Phosphor und (Ultra-) Rennen gemeinsam?Der Perspektivwechsel. Nils Laengner ist Fotograf und begleitet und dokumentiert seit vielen Jahren Radrennen. 2020 war er beim Atlas Mountain Race und beim Three Peaks Bike Race dabei und gerade bereitet er sich auf das Race Around Rwanda vor. Mich interessiert schon lange, wie sich die Rennen, die ich auch selbst mitgefahren bin, aus der Perspektive der Dokumentierenden anfühlt. Im Grunde ist ja niemand so nah am Renngeschehen, wie die Fotograf:innen und Filmer:innen. Oder irre ich mich?
Was Nils Laengner dazu sagt, wie er mit den speziellen Herausforderungen in Ländern wie Marokko oder Rwanda umgeht, welches Equipment er benutzt, das alles erfahrt ihr in der aktuellen Episode. Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit dem großartigen Nils Laengner!
Direkt zur Episode mit Nils kommt ihr hier: open.spotify.com/episode/05Z2OjAqD6VGAVAUPustJ3
Außerdem gibt es "Die Wundersame Fahrradwelt" auf Apple Podcasts, Deezer, Podigee und überall wo es gute Podcasts gibt!
Supportet wird diese Episode von BBB Cycling bbbcycling.com
Checkt das Event #3LoopsLegends am 28.02.2021: threeloopslegends.cc und folgt BBB Cycling auf Komoot: komoot.de/user/bbbcycling
Web: nilslaengner.de
Komoot: komoot.de/user/945072772022
Instagram: instagram.com/nils_laengner
Buch: "Unterwegs" von Nils und Tom Laengner
suicycle-store.com/shop/zubehoer/buecher-zeitschriften/unterwegs-52-impulse-fuer-alltagsreisende-und-lebensbeweger
Featured Tour: From Lisbon to Marrakech. A bike packing journey.Route by Nico Keinath and Nils Laengner.
All pictures by Nils Laengner
The Lisboa – Marrakech Tour was an unsupported and private cycling tour in January 2020, which started in Lisboa, Portugal. It lead the riders all along the Atlantic coast and across the Spanish border, before crossing the Strait of Gibraltar to North Africa.Nils Laengner and Nico Keinath had scheduled 16 days for their entire trip. After having conquered the stresses and strains of their ride to North Africa, they were not so convinced whether they would make it in time. The reason why? The hardest section was still ahead of them. The complete 1800 kilometer ride followed tarmac, gravel, single tracks and hike a bike sections. And tarmac made itself scarce on the relentless uphill downhill sequences from Tangier to Marrakech at the foot of the Atlas Mountains.

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • #1 Lisbon to the harbor

    00:58
    8,12 mi
    8,4 mi/h
    25 ft
    125 ft

    Erster Tag, nur aufwärmen! Bei schönem Wetter starten wir spät am Morgen, weil wir noch einige Besorgungen machen müssen. Kaum los, klopfen die ersten Probleme an die Tür. Der Reifendruck von Nico ist zu niedrig. Zum Glück finden wir einen schönen Laden, in dem wir ihn aufpumpen können.

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Nils Laengner

    Anpassen
    Ansehen
  • 02:06
    26,5 mi
    12,6 mi/h
    1 450 ft
    1 400 ft

    Trailrunning und Halbmarathons standen in den letzten Monaten auf dem Trainingsprogramm. Da Despit nicht weit entfernt ist, vermissen wir die Fähre über den Tajo. Es ist jetzt Nachmittag. Ich mache mir langsam Sorgen, dass unsere Reise etwas zu viel für mich sein könnte. Ich habe in der Vorbereitungszeit

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Nils Laengner

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • 00:07
    0,95 mi
    8,3 mi/h
    0 ft
    0 ft
  • 05:46
    68,6 mi
    11,9 mi/h
    1 850 ft
    1 775 ft

    Hier ist alles verlassen. Am Rande der Nationalstraße 253 frühstücken wir. Es besteht aus etwas namens Pastei de Nata und einem Espresso. Wir treffen hier nur zwei Einheimische. Der eine serviert Essen und der andere ist ein Rentner, der eine Tageszeitung liest. Der Ort hat etwas Unwirkliches. Es wird

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Nils Laengner

  • 05:46
    70,2 mi
    12,2 mi/h
    2 925 ft
    3 025 ft

    Beim Frühstück überlegen wir, unseren Zeitplan zu ändern. Ein Umweg von 250 km könnte uns zum südwestlichsten Punkt des europäischen Festlandes führen. Das sollte zwar sehr schön sein, wäre aber eine echte Herausforderung. Also beschließen wir, unsere Entscheidung zu verschieben. Je nachdem, wie wir

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Nils Laengner

  • 05:55
    77,6 mi
    13,1 mi/h
    3 650 ft
    3 650 ft
  • 05:33
    70,2 mi
    12,6 mi/h
    2 100 ft
    2 175 ft
  • 06:51
    87,4 mi
    12,8 mi/h
    1 375 ft
    1 425 ft

    An diesem Tag fühlen wir uns wie ein platter Reifen! Die Müdigkeit setzt ein. Wir erreichen eine kleine Stadt, die letzte Möglichkeit, bevor wir den langen Strandabschnitt bewältigen wollen. Wir kommen an einem monströsen Hotelkomplex nach dem anderen vorbei. Diese touristischen Hotspots haben sowieso

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Nils Laengner

  • 05:53
    73,8 mi
    12,6 mi/h
    2 925 ft
    2 900 ft

    Wir verlassen das Dorf im Schein der warmen Morgensonne und winken den Kühen zu, die uns mit Erstaunen beobachten. Das Meer zu unserer Rechten und die blühenden Felder zu unserer Linken gleiten vorbei. Diese romantische Erfahrung wird abrupt gestoppt. Die ehemalige Wiese ist komplett überflutet. Das

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Nils Laengner

  • 09:31
    59,1 mi
    6,2 mi/h
    6 725 ft
    4 775 ft

    Unsere Reise ist zur Hälfte abgeschlossen, als wir zwei andere Fahrer treffen, die das gleiche Ziel haben wie wir. Von nun an werden wir zu viert in Richtung Marrakesch in Marokko fahren.

    Wir verbringen unseren ersten Ruhetag in Tanger. Wir erkunden die Stadt und trinken viele frisch gepresste Säfte

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Nils Laengner

  • 11:11
    92,2 mi
    8,2 mi/h
    5 825 ft
    6 300 ft

    Diese Nacht schnarchen wir nur und setzen unsere Tour vor Sonnenaufgang fort. Wir dachten zu schweigen. Aber wir haben uns geirrt. Gegen unseren eigenen freien Willen haben wir die Aufmerksamkeit einiger einheimischer Hunde auf uns gezogen.

    Sie eilten uns nach und halfen uns, ziemlich schnell den Berg

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Nils Laengner

  • 03:01
    22,5 mi
    7,5 mi/h
    2 250 ft
    1 950 ft

    Die Klugheit unserer Entscheidung macht sie nicht weniger anstrengend. Und diese Zweifel steigen wieder in mir auf. Werden wir es endlich schaffen? Wie lange wird dieser als gut fahrbar markierte Weg in diesem Zustand sein? In den verbleibenden 8 Tagen haben wir noch 1000 Kilometer vor uns. Am Ende der

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Nils Laengner

  • 05:12
    79,3 mi
    15,3 mi/h
    3 750 ft
    2 650 ft
  • 08:08
    87,5 mi
    10,8 mi/h
    9 725 ft
    5 050 ft

    Die Königinbühne verlangt alles von mir. Unsere neuen Freunde wollten mit dem Auto gefahren werden, während Nico und ich bis zu 3000 Meter hoch klettern, um einen Pass in den Bergen zu überqueren. "Nur noch zwei Kilometer", ruft Nico mir immer wieder zu. Ich bin fast fertig und brauche dringend seine

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Nils Laengner

  • 05:17
    57,6 mi
    10,9 mi/h
    3 450 ft
    4 200 ft

    Jeder Tag offenbart eine völlig neue Landschaft und Herausforderung. Trotz der Kilometer, die wir in unseren Beinen und Nerven spüren, nimmt die Freude am Radfahren und an unserer gemeinsamen Tour von Tag zu Tag ab. Und obwohl ich kein Fan der inflationären Verwendung von Wörtern wie episch und atemberaubend

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Nils Laengner

  • 08:20
    90,1 mi
    10,8 mi/h
    2 925 ft
    5 600 ft

    Wir erklimmen gemeinsam die Berge, aber während des Aufstiegs schwinden meine Stärken. Ich brauche meine volle Konzentration und Geschicklichkeit, um auf der Strecke zu bleiben und nicht die Klippe herunterzufallen und im Rollstuhl zu landen. Ich bin erschöpft und sauer auf meine Kumpels. Natürlich k

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Nils Laengner

  • 05:00
    69,2 mi
    13,9 mi/h
    3 125 ft
    1 625 ft

    Wir nähern uns immer mehr Marrakesch und stellen fest, dass die Bevölkerungsdichte zunimmt und auch das Ende unserer Reise. Unser Ziel haben wir aber noch nicht erreicht. Bis dahin müssen wir noch 250 Kilometer fahren. Wir teilen dies brüderlich. Der Ausgangspunkt unserer letzten zwei Tage ist eine Kasbah

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Nils Laengner

  • 05:53
    84,3 mi
    14,3 mi/h
    3 225 ft
    7 225 ft

    Nach mehr als zwei Wochen und 1800 Kilometern erreichen wir unser Hotel in Marrakesch. Es fühlt sich surreal an, wie schnell die Zeit vergeht. Hier in der ehemaligen Hauptstadt Marokkos können wir ein Treiben und Unruhen erwarten, die wir in den letzten zwei Wochen nie erlebt haben. Aber unsere Euphorie

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Nils Laengner

Dir gefällt diese Collection?

Fragen und Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    18
  • Distanz
    1 125 mi
  • Zeit
    100:27 Std
  • Höhenmeter
    57 275 ft

Dir gefällt vielleicht auch

Das Beste vom Goldsteig – sechs aussichtsreiche Wanderungen

Wander-Collection von Goldsteig Wandern

Schöffel MTB Rides – Singletrail-Spass in der Schweiz

Mountainbike-Collection von Schöffel Sportbekleidung

Draußen zuhause – Wandern mit Weitsicht in Thüringen

Wander-Collection von Thüringen entdecken

Wandern im Tal der Drôme – Berge, Schluchten und weite Wiesen

Wander-Collection von Coeur de Drôme