Giant Deutschland

Länger radeln mit E-Power – Tagestouren von Leipzig bis in Saaletal

© Giant Deutschland

Länger radeln mit E-Power – Tagestouren von Leipzig bis in Saaletal

Fahrrad-Collection von Giant Deutschland

Die Tage werden wieder länger, ein erstes zartes Grün zeigt sich an den Ästen der Bäume und du kannst wieder ohne Handschuhe und Winterjacke auf dem Rad sitzen – jetzt ist es Zeit für neue Entdeckungstouren auf deinem Fahrrad. Damit du gleich durchstarten kannst, haben wir hier mal ein schönes Tourenpaket für dich geschnürt: In dieser Collection erwarten dich acht umfangreiche Tagestouren von der Leipziger Tieflandsbucht bis zu den den den dicht bewaldeten Hängen des Saaletals im Thüringer Wald. Mit über 60 Kilometer Länge – und vor allem im Saaletal auch verbunden mit einigen Höhenmetern – sind die Touren perfekt für eine Ausfahrt mit einem E-Bike geeignet. Außerdem sind die Touren natürlich die perfekte Wahl, um ein neues Reiserad und die zugehörige Ausrüstung auf Herz und Nieren zu prüfen.

Zur Auswahl stehen dir insgesamt acht Routen: Es geht durch den Leipziger Auwald mit seinen vielen Flüsschen und Kanälen, rund durchs Leipziger Neuseenland, auf Flussradwegen ins Erzgebirge und im steten Auf und Ab durchs Saaletal im Thüringer Wald. Vor allem im Thüringer Wald kommt die Extrapower eines E-Bikes so richtig zum Einsatz – so gelingen dir auch die Anstiege spielend leicht.

Auf den Geschmack gekommen, aber dir fehlt noch das richtige Rad oder die richtige Ausrüstung? Dann schau doch mal in unseren Giant Stores in Leipzig oder Rudolstadt vorbei. Hier findest du den passenden zweirädrigen Begleiter, Packtaschen und Werkzeugsets für deine Entdeckungstour.

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Schwer
    03:56
    66,8 km
    17,0 km/h
    980 m
    980 m
    Schwere E-Bike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Das Schwarzatal ist eines der vielen versteckten Kleinode Thüringens und eine ausgedehnte Radtour allemal wert. Über hauptsächlich gut befestigte Wege folgst du dem Flusslauf bis hoch zur Lichtetalsperre, wo du den Blick über die herrliche Landschaft streifen lassen und dir vorstellen kannst, dass auf dem Grunde des künstlichen Sees ein ganzes Dorf steht.

    Du startest an unserem GIANT Store in Rudolstadt und folgst bis Bad Blankenburg den Verkehrsstraßen. Dann biegst du ab ins verschlungene, enge Schwarzatal, in dem dich die lichten Wälder und das gurgelnde Wasser der Schwarza schnell in den Outdoor-Flow bringen.

    Nach verschiedenen interessanten Wehren und dank E-Antrieb nur mäßig schweißtreibenden 980 Höhenmetern erreichst du die Lichtetalsperre. Das kristallklare Wasser lädt zum Reinspringen ein, was jedoch leider untersagt ist: Der Stausee ist ein Trinkwasserreservoir.

    Der Weg zurück nach Rudolstadt ist der gleiche wie der Hinweg, nur diesmal bergab und mit dem Fahrtwind im Gesicht. Daher empfehlen wir dir, die Touren-Highlights wie zum Beispiel Schwarzburg auf dem Hinweg als kleine Pausen zu nutzen, da du auf dem Rückweg vor lauter Fahrfreude wahrscheinlich keine Lust haben wirst, anzuhalten.

    Das perfekte Rad für diese Tour: Giant Explore E+
    giant-bicycles.com/de/bikes-explore-eplus-2021

    Mittelschwer
    03:26
    63,4 km
    18,5 km/h
    400 m
    410 m
    Mittelschwere E-Bike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf dieser Tagestour fährst du einen Teil des wirklich bezaubernden Saaleradwegs ab, der bei Fernradlern schon lange eine feste Instanz auf der Muss-man-geradelt-haben-Liste ist. Du wirst außerdem ins schöne Hinterland Thüringens entführt, wo der Orlaradweg dir eine weniger touristische, aber nicht minder idyllische Seite Thüringens offenbart.

    Unterwegs erwarten dich bezaubernde Landschaften, verträumte Dörfer, (Burg-)Ruinen und einwandfrei asphaltierte Wege. Mit E-Antrieb ist diese Ausfahrt das reinste Vergnügen und wird dich konditionell wahrscheinlich nicht besonders fordern, trotz der zu bewältigenden 64 Kilometer und 400 Höhenmeter.

    Los geht's am Rudolstädter Markt, zunächst entlang des Saaleradwegs, der auf diesem Abschnitt angenehm flach verläuft. Dann biegst du ab auf den Orlaradweg und folgst diesem entlang des gleichnamigen Flüsschens durch schönstes Thüringer Hinterland, bevor du für den letzten Abschnitt dieser Tour wieder auf den Saaleradweg triffst.

    Das perfekte Rad für diese Tour: Giant Explore E+
    giant-bicycles.com/de/bikes-explore-eplus-2021

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    03:36
    58,2 km
    16,2 km/h
    1 020 m
    1 020 m
    Schwere E-Bike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Diese Ausfahrt ist etwas für stramme Waden – auch mit E-Antrieb. Über 1.000 Höhenmeter erwarten dich auf dieser fast 60 Kilometer langen Rundtour durch das südliche Erzgebirge – und den Großteil davon auch noch am Stück. Die Anstrengung lohnt sich jedoch in jedem Fall: Der Blick vom Auersberg ist phänomenal und ein Garant für Glücksgefühle.

    Du startest in Schwarzenberg am Bahnhof und radelst auf gut befestigten Wegen oder Asphalt durch die bezaubernde Landschaft stetig bergauf. Nimm dir Zeit für den Anstieg: Bis du den Berggasthof Auersberg erreichst, vergehen 25 Kilometer. Sobald du dort angekommen bistt, ist jedoch erst einmal Zeit für Blick und Brotzeit, bevor es auf die letzten schweißtreibenden Meter auf den Gipfel geht.

    Ab hier ist es dann mit der Anstrengung so gut wie vorbei: Es geht bergab. Auf dem Mulderadweg folgst du einer alten Eisenbahntrasse (inklusive Tunnel) durch schönste erzgebirgische Landschaft, bis du Schwarzenberg wieder erreichst.

    Das perfekte Rad für diese Tour: Giant Explore E+
    giant-bicycles.com/de/bikes-explore-eplus-2021

    Schwer
    03:59
    61,9 km
    15,5 km/h
    900 m
    900 m
    Schwere E-Bike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Auf dieser Tour ist dein E-Bike gefordert: Ein munteres Auf und Ab, das sich zu insgesamt 900 Höhenmetern auf 61 Kilometern addiert, lässt keine Langeweile aufkommen. Dazu trägt auch die wunderschöne Natur des Muldetals im Erzgebirge bei.

    Du startest in Bad Schlema am Bahnhof und biegst quasi sofort auf den Mulderadweg ein. Der Radweg führt entlang einer alten Bahntrasse durch Tunnel, über Brücken und stets mit der munter gluckernden Mulde im Blick durch das Erzgebirge. Es ist so friedlich hier, dass du ohne die stetige Steigung wahrscheinlich vergessen würdest, dass du gerade auf dem Fahrrad sitzt.

    Das „Schlimmste" liegt hinter dir, wenn du den Aussichtpunkt über die Talsperre Eibenstock erreicht hast. Auf der kleinen Bank kannst du die Beine ausstrecken und eine ausgedehnte Brotzeit genießen, während in der Ferne die Gipfel der umliegenden Berge ein tolles Panorama bieten.

    Nach einer ausgedehnten Wendeschleife bei gleichbleibendem Blick geht es zurück auf den Mulderadweg, dem du nun bergab zurück nach Bad Schlema folgst.

    Das perfekte Rad für diese Tour: Giant Explore E+
    giant-bicycles.com/de/bikes-explore-eplus-2021

    Mittelschwer
    04:02
    72,7 km
    18,0 km/h
    260 m
    260 m
    Mittelschwere E-Bike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Wasserratten, Strandjünger und Sonnenanbeter finden auf dieser ausgedehnten Runde ins Leipziger Neuseenland alles, was das Herz begehrt. Der Cospudener, Zwenkauer und Störmthaler See liegen relativ nah beisammen und warten darauf, von dir angeradelt zu werden. Auch vor Ort: Cafés, Kiosks und verschiedene Wassersportangebote. Ab aufs Rad und hin!

    Du startest an unserem GIANT Store in Leipzig und fährst über das gut ausgeschilderte Radwegenetzwerk der Stadt zunächst in Richtung Cospudener See. Solltest du der Versuchung widerstehen können, gleich hier dein Handtuch auszubreiten, wartet acht Kilometer weiter der Zwenkauer See mit seinem unendlichen Weitblick auf dich.

    Der ruhigste der drei Seen ist der Störmthaler See, dessen Ufer weitestgehend naturbelassen ist. Auch hier darf gebadet werden, bevor du nach einer Umrundung des Sees Kurs auf Markkleeberg nimmst. Hier noch ein Eis und einen Kaffee genießen, bevor es zurück in den Großstadttrubel geht – so sieht ein perfekter Sommertag auf dem Rad aus.

    Das perfekte Rad für diese Tour: Giant Fathom E+
    giant-bicycles.com/de/fathom-eplus-ex-2021

    Mittelschwer
    04:20
    71,1 km
    16,4 km/h
    200 m
    200 m
    Mittelschwere E-Bike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Der Auwald ist eines der schönsten Naherholungsgebiete Leipzigs und selbstverständlich lässt es sich hier ganz ausgezeichnet radeln. Diese Tour führt dich über eine kleine Schleife zur Connewitzer Schleuse, danach dann aber in Richtung Nordwesten zum Raßnitzer See. Insgesamt 71 Kilometer bist du unterwegs – mit E-Antrieb ist dies überhaupt kein Problem, da dich keine großen Steigungen erwarten.

    Unterwegs tauchst du in den wunderschön lichten Auwald ein. Neben dem Wald spielt Wasser auf dieser Tour eine große Rolle: Der Auensee und als Wendepunkt dieser Tour der Raßnitzer See sind beide tolle Badestellen und ideal für eine kleine Rast – oder einen verchillten Nachmittag im Schatten.

    Zurück geht es auf einer anderen Route durch den Auwald, auf der du unter anderem den bezaubernden Radweg an der Nahle kennenlernst. Erst gegen Ende wird deine Umgebung wieder urban und die Tour führt dich zurück zu unserem GIANT Store, wo du sie auch begonnen hast.

    Das perfekte Rad für diese Tour: Giant Fathom E+
    giant-bicycles.com/de/fathom-eplus-ex-2021

    Leicht
    02:26
    42,6 km
    17,5 km/h
    110 m
    110 m
    Leichte E-Bike-Tour. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese Ausfahrt ist an Vielseitigkeit kaum zu überbieten. Nicht nur spannende Architektur wie die Bergkirche in Beucha erwarten dich, sondern außerdem der beeindruckende Westbruch mit seiner sensationellen Aussicht, der idyllische Grillensee und das geschichtsträchtige Gut Mölkau.

    Los geht's an unserem GIANT Store in Leipzig. Auf dem Hinweg passierst du das Gut Mölkau bereits, wir empfehlen jedoch, es dir zum Schluss für eine wohlverdiente Einkehr aufzuheben. Das erste Highlight dieser Tour ist die Bergkirche in Beucha, die in beeindruckender Lage über dem zugehörigen See thront. Der Blick von oben ist entsprechend schön.

    Als kulinarischer Zwischenstopp wartet als nächstes das Eiscafé Lilly Vanilly mit süßer Terrasse im Grünen und wirklich vortrefflichem Eis. Danach geht es in die Natur: Der Westbruch, ein alter gefluteter Tagebau mit steilen Felswänden und weiter Sicht ist der nächste Stopp, bevor du zum nachmittäglichen Faulenzen und Baden den Grillensee erreichst.

    Auf dem Rückweg passierst du das altehrwürdige Kloster Eicha, das deutlich macht, wie alt die Kulturlandschaft ist, in der du gerade unterwegs bist. Zum Abschluss lädt das Gut Mölkau zu einer Einkehr ein. Mit der gutseigenen Bäckerei und allerlei regionalen Leckereien kannst du hier deinen Tag im Sattel ausklingen lassen, bevor es zurück in die Stadt geht.

    Das perfekte Rad für diese Tour: Giant Anytour E+
    giant-bicycles.com/de/bikes-anytour-eplus-2021

    Mittelschwer
    02:44
    49,1 km
    18,0 km/h
    140 m
    140 m
    Mittelschwere E-Bike-Tour. Für alle Fitnesslevel. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Diese Tour ist etwas für Badefreunde: Gleich drei Seen im Norden Leipzig laden dich zu einer Erfrischung ein. Die Tour an sich hat keine besonderen Schwierigkeiten oder Höhenmeter – lediglich der manchmal recht frische Gegenwind kann etwas beschwerlich sein. Bei sommerlichen Temperaturen ist er jedoch auch eine Wohltat.

    Du startest direkt an unserem GIANT Store in Leipzig und fährst zunächst an den grünen Adern der Stadt entlang in Richtung Norden. Auf der alten Haynaer Allee wird es dann langsam ländlich. Links und rechts gibt es bald nur noch Felder und Bäume zu sehen, bis du nach etwa 20 Kilometern den Werbeliner See erreichst.

    An dessen Ufer lässt es sich an zahllosen kleinen Badestellen gut verweilen – oder du hebst dir deine Rast für den Grabschützer oder Schladitzer See auf. Auf gut asphaltierten Radwegen zirkelst du entspannt um alle drei Seen, bis es am Schluss auf einer anderen Route wieder zurück in Richtung Leipzig geht.

    Das perfekte Rad für diese Tour: Giant Anytour E+
    giant-bicycles.com/de/bikes-anytour-eplus-2021

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    8
  • Distanz
    486 km
  • Zeit
    28:30 Std
  • Höhenmeter
    4 000 m

Dir gefällt vielleicht auch

Giant Deutschland

Länger radeln mit E-Power – Tagestouren von Leipzig bis in Saaletal