Ellerburg-Aue-Radweg/Herrenh. u. Parks

Ländliche Idylle von der Quelle bis zur Mündung - Der Ellerburg-Aue-Radweg

Bolitong

Ländliche Idylle von der Quelle bis zur Mündung - Der Ellerburg-Aue-Radweg

Der Ellerburg-Aue-Radweg begleitet die Große Aue von der Quelle bis zur Mündung und führt in den angrenzenden Ortschaften an wesentlichen Highlights vorbei. Die Große Aue südwestlicher und mit 88 Kilometer Länge nach Hunte und Diemel der drittgrößte, linke Nebenfluss der Weser. Sie entspringt auf der Südseite des Wiehengebirges in der Gemeinde Rödinghausen und mündet unterhalb von Liebenau auf halben Wege nach Nienburg bei Binnen in die Weser.

Mit dieser neuen Verbindungslinie zwischen dem Kreis Herford, dem westlichen Teil des Kreises Minden-Lübbecke und der Weser im Landkreis Nienburg kann man in faszinierender Weise erleben, wie die Große Aue von einem kleinen Rinnsal zu einem respektablen Fluss in einer wunderschönen Landschaft mit schönen Orten heranwächst.

Als Radfahrer fährst du abwechselnd in sechs Etappen auf beiden Seiten des Flusses durch zum Teil urwüchsige Landschaften, die geprägt sind von Wiesen, Wäldern, Landwirtschaft, Mais- und Spargelfeldern, Seen, Bauernhöfen, Mühlen und wunderschönen Herrenhäusern. Der Radweg führt als Rundtour von der Ellerburg in Fiestel über sechs Etappen überwiegend im Umfeld der Großen Aue wieder zurück zur Ellerburg. Dabei wird eine Strecke von 337 Kilometern mit dem Rad zurückgelegt und die Große Aue stolze 21 mal überquert.

Da die Radtour ein Rundkurs ist, kannst du an beliebigen Stellen einsteigen oder auch in umgekehrter Richtung fahren. An mehreren Orten gibt es Bahnanschlüsse, so können auch einzelne Etappen gefahren werden. Die ersten vier Etappen verlaufen flach im Umfeld der Großen Aue bis Nienburg. Von dort aus geht es mit dem Zug bis zum südlichen Punkt von Rödinghausen zum Bahnhof Bruchmühlen. Der Zug fährt alle ein bis zwei Stunden und nimmt Fahrräder mit. Die Fahrzeit liegt zwischen eineinhalb und drei Stunden.

Von dort geht es in etwas hügeligem Gelände an der Quelle vorbei über Hüllhorst, Lübbecke und Preußisch Oldendorf zurück zur Ellerburg. Dieser Radweg ist beim Wettbewerb Dörfer mit Ideen im Kreis Minden-Lübbecke mit dem 2. Preis ausgezeichnet worden.

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Mittelschwer
    03:40
    59,1 km
    16,1 km/h
    150 m
    160 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Tour startet auf dem Parkplatz der Ellerburg und führt an der großen Aue und dem Auesee entlang nach Espelkamp. Die Tour geht mitten durch die Stadt und der Schwerpunkt liegt auf den vielen kunstvoll farblich gestalteten Fassaden.

    Mehrere Farbdesigner haben dabei eine Philosophie verfolgt oder eine eigens für diese Gebäude oder ganze Quartiere entwickelte Idee umgesetzt.

    Die Tour ist angelehnt an die vom Stadtmarketing Espelkamp erarbeitete Tour „Rund um Bunt”.

    Dann geht es weiter nach Rahden. Die Tour um Rahden zeigt in besonderer Weise die Schönheit der ländlichen Umgebung. Wunderschöne Baugebiete, Wiesen, Wälder, besonders Spargelfelder und Bäche strahlen eine wunderbare Ruhe beim Fahrradfahren aus.

    Weiterhin ist die Gegend geprägt von Mühlen, dem Großen Stein und vielen schönen Bauernhöfen und auch Draisinen. Die erste Etappe endet am Bahnhof in Rahden.

    Schwer
    03:33
    60,0 km
    16,9 km/h
    130 m
    130 m
    Schwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Vom Bahnhof aus durch die Stadt am Museumshof und Schloß Rahden vorbei verlässt die Tour Rahden am Großen Diekfluß (Nebenfluß der Großen Aue) entlang Richtung Stemwede.

    Sie führt zunächst südlich des Flusses über Niedermehnen und Destel nach Levern. Durch das Zentrum von Levern und an Rila erleben vorbei führt er dann nördlich des Flusses über Oppenwehe bis Peußisch Ströhen.

    Der Weg schlängelt sich durch Wiesen, Felder und Wälder über wunderschöne Alleen mit traumhaften Ausblicken und sehr schönen Mühlen.

    Dieser Teil ist eine schöne Gelegenheit das Gebiet des Großen Diekflusses zu erkunden und die angrenzenden Orte kennenzulernen.
    Sie endet an der Kirche in Preußisch Ströhen.
    In Preußisch Ströhen mündet der Große Diekfluß in die Große Aue.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    03:46
    56,3 km
    14,9 km/h
    150 m
    150 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Diese Tour startet an der Kirche in Preußisch Ströhen und führt dann zum Tierpark Ströhen. Wunderschöne Moorwelten können bei der Weiterfahrt besichtigt werden im Naturschutzgebiet Neustädter Moor.

    Von dort aus geht es dann über Dörrieloh und Barenburg in die Kirchdorfer Heide. Diese Etappe endet beim Hotel/Restaurant Baumannshof wo man sehr gut übernachten kann. Ein Bahnanschluss besteht hier nicht.

    Schwer
    03:35
    53,1 km
    14,8 km/h
    160 m
    180 m
    Schwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Von Baumanns Hof geht es am Siedener Moor entlang Richtung Steyerberg. Zu sehen sind auf den Weg dahin Ölmühlen und eine interessante Form der Freilandschweinehaltung.

    Das Naturschutzgebiet Eichenkratt zeigt einen sagenumwobenen Eichenbestand. Die Brücke über die Große Aue gehört zu den 125 ältesten Steinbrücken dieser Art in Deutschland.
    Am Scheunenviertel in Wellie vorbei geht es nach Liebenau, wo sich die Große Aue von einer sehr schönen Seite zeigt mit Fischtreppen und Wasserfall.

    Durch die Binner Schlucht wird die Mündung der Großen Aue in die Weser erreicht. Von dort geht es noch 8,8 km weiter bis zum Bahnhof in der schönen Stadt Nienburg.

    Von hier fahren alle 1 bis 2 Stunden Züge bis Bruchmühlen, dem Startpunkt der 5. Etappe. ( Fahrzeit mit dem Zug 1 Std. 43 Minuten bis 2 Std. 52 Minuten ).

    Schwer
    03:16
    49,9 km
    15,3 km/h
    590 m
    590 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Nach dem Start am Bahnhof in Bruchmühlen geht es in Richtung Norden in die Nähe des Naturschutzgebietes Kilverbachtal nach Haus Kilver.

    Weiter geht es durch den Ortskern von Rödinghausen in die Berge. Am 274 Meter hoch gelegenen Nonnenstein wird der höchste Punkt der Tour erreicht. Weiter über den Kammweg des Wiehengebirges geht es am Häcker Wiehenstadion vorbei zur Neuen Mühle und von dort zum Quellgebiet der Großen Aue in Dono.

    Die weitere Tour durch Hüllhorst zeigt in besonderer Weise, wie attraktiv Hüllhorst und Umgebung ist.

    Vorbei geht es am idyllischen Reinkenort am Teich und durch das Vogelschutzgebiet Hagedorn bis zum Stadtkern. Südlich am Wiehengebirge entlang führt der Weg dann mit schönen Blicken über Hüllhorst . An der Brauerei Barre und am Brauereimusem und am Gut Obernfelde vorbei erreichen wir den Bahnhof in Lübbecke.

    Mittelschwer
    03:47
    58,6 km
    15,5 km/h
    190 m
    210 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf dieser 6. Etappe sind besonders viele schöne Schlösser und Herrenhäuser zu sehen. Mit einer Rundfahrt durch die Innenstadt von Lübbecke startet die 6. Etappe am Bahnhof.

    Danach geht es nördlich am schönen Wiehengebirge entlang bis zum Großen Torfmoor. Nun besuchen wir den Mittellandkanal. Auf der weiteren Tour erwarten uns Schloß Benkhausen, Gut Stockhausen, die Kurklinik Holsing, Kurpark Bad Holzhausen.

    Mit einer Tour durch die Innenstadt Preußisch Oldendorf fahren wir an den Herrenhäusern Groß und Klein Engershausen vorbei wieder zum Kanal.

    Um das schöne Schloß Hollwinkel herum geht es danach über die alte Kanalbrücke und über die Große Aue zurück zur Ellerburg.

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    6
  • Distanz
    337 km
  • Zeit
    21:37 Std
  • Höhenmeter
    1 370 m

Dir gefällt vielleicht auch

Ellerburg-Aue-Radweg/Herrenh. u. Parks

Ländliche Idylle von der Quelle bis zur Mündung - Der Ellerburg-Aue-Radweg