komoot
Entdecken

Auf den Spuren Karls des Großen – die Kaiser-Route

Singharaja Garden - Alli

Auf den Spuren Karls des Großen – die Kaiser-Route

Fahrrad-Collection von Jesko

5-10

Tage

3-6 Std

/ Tag

473 km

3 220 m

3 270 m

Im Jahre 772 verließ der fränkische König Karl der Große seine Hauptresidenz Aachen in Richtung Osten, um in die Sachsenkriege zu ziehen. Seine Heere überschritten den Rhein, eroberten unter anderem die damals sächsischen Burgen Syburg und Eresburg im heutigen Westfalen und stießen letztendlich über Paderborn bis zur Weser vor. Später wurde er in Aachen zum Kaiser gekrönt und gilt heute als einer der bedeutendsten Herrscher der europäischen Geschichte. Auf der Kaiser-Route kannst du seinen Spuren folgen, wenn auch unter viel entspannteren Umständen als damals.

Die Kaiser-Route ist ein Versuch, die Strecke nachzuzeichnen, die Karl und sein Gefolge damals nahmen. Viele der Orte auf dem Weg werden sie zur Rast genutzt haben. Zwar ist die Route schon seit einigen Jahren nicht mehr durchgehend ausgeschildert, kann aber trotzdem abgefahren werden. Ich habe sie für dich hier in sieben Etappen aufgeteilt, die alle an Orten enden, in denen es verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten gibt.

Du fährst von Aachen durchs Rheinland, Ruhrgebiet und das Bergische Land bis nach Paderborn in Westfalen und streifst dabei Stationen wie Bergheim, Essen und den Möhnesee. Dabei nutzt du viele Feldwege und Flussradwege, aber auch mehr oder weniger stark befahrene Straßen. Ein Großteil der Strecke ist asphaltiert, doch es geht auch immer mal wieder über den ein oder anderen unbefestigten Weg. Ein klassisches Tourenrad eignet sich genauso wie ein schnelles Cross- oder Gravelbike. Für Rennräder ist die Strecke nur bedingt geeignet. Karls Heer scheute auch keine Anstiege – auf so manche Steigung solltest du also gefasst sein. Dann kannst du eine Reise quer durch Nordrhein-Westfalen erleben, die in ihrer Vielfalt und geschichtlichen Bedeutung einzigartig ist.

Aachen ist von Köln aus bequem mit dem Zug zu erreichen. Der Startpunkt der ersten Etappe liegt nicht weit vom Hauptbahnhof entfernt. Auf dem Weg dorthin kommst du durch die Altstadt mit dem berühmten Dom und dem Karlsbrunnen. Ich empfehle dir, nicht direkt aufzubrechen, sondern dir mindestens ein paar Stunden in Aachen zu nehmen, um die Atmosphäre der Kaiserstadt aufzusaugen und zu entdecken, wie viele Spuren Karl der Große hier hinterlassen hat. Er ist überall in der Stadt sehr präsent. Auch Paderborn, das Ziel deiner Reise, ist heutzutage gut mit dem Zug angebunden, sodass du von dort leicht in jede Ecke Deutschlands weiterreisen kannst. So bequem hatten es die Menschen damals noch nicht. Auch unterwegs kommst du immer wieder durch Städte mit Bahnhöfen, falls du nur eine Teilstrecke fahren möchtest oder dir unterwegs die Zeit ausgehen sollte.

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende
    Schwer
    04:22
    65,0 km
    14,9 km/h
    630 m
    510 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Die lange Reise durch das Reich Karls des Großen beginnt in seiner Residenzstadt Aachen. Hier mitten in der bildschönen Altstadt wirst du an jeder Ecke an das Wirken des berühmten Herrschers erinnert. Der Kaiserdom sticht dabei natürlich besonders heraus, aber auch drumherum hat Aachen so einiges zu bieten. Steck dir ruhig ein paar Printen ein, die lokale Spezialität ist eine …

  • Schwer
    04:17
    72,3 km
    16,9 km/h
    170 m
    400 m
    Schwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Die heutige Etappe ist deutlich flacher als die gestrige. Eigentlich geht es sogar den ganzen Tag leicht bergab. Die zweite Hälfte der Route rollst du gemütlich auf einem tollen Radweg immer an der Erft entlang.

    Du verlässt Nideggen und rollst mit zwei minimalen Gegenanstiegen bergab an den Neffelsee bei Zülpich. Dieser See war früher einmal ein Braunkohle-Tagebau, dessen Grube nun …

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    04:27
    66,9 km
    15,0 km/h
    230 m
    230 m
    Fähre
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Heute wird der Rhein überquert. Die Etappe ist fast durchgehend flach und einfach zu fahren. Zunächst folgst du weiter dem Verlauf der Erft. Zwischen Bergheim und Pfaffendorf gibt es momentan eine Brückensperrung, daher habe ich die Route hier leicht abgeändert. Es handelt sich um einen klitzekleinen Umweg, um die nächste Brücke zu erreichen.

    Weiter geht es entlang der Erft über …

  • Schwer
    04:24
    66,3 km
    15,1 km/h
    690 m
    700 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Nach zwei flachen Etappen wird es nun langsam wieder hügelig. Es geht ins Bergische Land nördlich von Wuppertal.

    Hinter Hochdahl stößt du auf die Düssel und das Neanderthal-Museum. Die Fundstelle des Neandertalers liegt ganz in der Nähe und ist ausgeschildert. Hier kannst du dich über ein wichtiges Kapitel der Menschheitsgeschichte informieren. Außerdem ist das Tal einfach ein schöner Ort, um …

  • Mittelschwer
    03:56
    62,0 km
    15,7 km/h
    410 m
    360 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Die heutige Etappe folgt über die gesamte Länge der Ruhr flussaufwärts und ist dementsprechend flach. Nur an wenigen Stellen wird das Ufer verlassen und ein bisschen geklettert. Du bewegst dich hier zwischen Ruhrgebiet und Bergischem Land und wirst vielleicht überrascht sein, wie grün es hier ist.

    Immer wieder geht es durch Auen und an ausgedehnten Seeufern entlang. Neben der Ruhr …

  • Schwer
    04:22
    67,2 km
    15,4 km/h
    520 m
    400 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Heute lässt du das Herz des Ruhrgebiets hinter dir und folgst wieder ein langes Stück der Ruhr flussaufwärts. Dabei wird es wieder hügeliger, besonders in der zweiten Tageshälfte. Dir dürfte auffallen, dass die Ruhr immer schmaler wird, je länger du ihr in diese Richtung folgst.

    Hinter Wickede wird es dann langsam Zeit, sich nach ein paar schönen Tagen von der …

  • Schwer
    04:36
    73,4 km
    15,9 km/h
    580 m
    670 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Abschlussetappe der Kaiser-Route führt dich an das Ziel der Reise, nach Paderborn. Die Rheinebene hast du längst hinter dir gelassen und dementsprechend hügelig ist es hier. Doch du hast es schon so weit geschafft, die letzten Hügel können dich jetzt auch nicht mehr aufhalten.

    Hinter Rüthen verlässt du das Ufer der Möhne und erklimmst einen letzten echten Höhenzug. Nachdem …

Dir gefällt diese Collection?

Fragen und Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    7
  • Distanz
    473 km
  • Zeit
    30:24 Std
  • Höhenmeter
    3 220 m3 270 m

Dir gefällt vielleicht auch

Die schönsten Badeseen rund um Düsseldorf

Fahrrad-Collection by

 komoot

Mit dem Camper zum Törggelen nach Südtirol – Wandern mit Genuss

Wander-Collection by

 PaulCamper

Abseits der Touristenpfade – die Wanderschätze Liechtensteins

Wander-Collection by

 Liechtenstein

Entdecken

Auf den Spuren Karls des Großen – die Kaiser-Route

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum