adidas Five Ten

Bike-Spaß auf 175 Trails – Gewinne den adidas 5.10 Impact Pro „Gravity Card”

Michael Marte

Bike-Spaß auf 175 Trails – Gewinne den adidas 5.10 Impact Pro „Gravity Card”

Mountainbike-Collection von adidas Five Ten

Endlich steht der Sommer vor der Tür und damit die beste Zeit des Jahres für actionreiche Ausflüge mit deinem Mountainbike. Die Gravity-Card ist dabei das „Super Ticket“. Nach dem Motto „einmal zahlen, endlos fahren“ verschafft sie dir Zugang zu 22 der beliebtesten europäischen Bikeparks in sechs Ländern mit sage und schreibe 175 Trails. Die warten nur darauf, von dir unter die Stollen genommen zu werden. In dieser Collection stellen wir dir alle Gravity-Card-Bikeparks vor und haben noch ein ganz besonderes Schmankerl parat...

Wir verlosen nämlich den „Gravity Card 5.10“ Schuh! Das fetzige Testbild-Design des Schuhs ist von den 90er Jahren inspiriert, jener Zeit als die ersten coolen MTB-Filme wie wild auf VHS-Kassette hin und her getauscht wurden und Lust auf die kommende Saison machten. Der Clou am Schuh: Der Impact Pro kommt inklusive einer Gravity Card und ist somit deine Eintrittskarte zu endlosem Bikespaß für die ganze Saison!

Am Gewinnspiel teilzunehmen, ist ganz einfach: Lade deine Touren in einem der 22 Gravity-Card-Bikeparks auf deinem komoot-Profil hoch und markiere adidas Five Ten als Teilnehmer – schon bist du dabei! Falls du dieses Jahr dort noch nicht unterwegs warst, kannst du auch einfach eine Tour der vergangenen Saison hochladen. Übrigens: Je mehr Touren du markierst, desto größer sind deine Gewinnchancen. Worauf wartest du also noch? Folge am besten gleich dieser Collection und fang an, deine ersten Wochenendtrips zu planen.

Hier nochmal alles zusammengefasst:
Zeitraum: Tagge im Zeitraum vom 2. bis zum 16. Juni adidas Five Ten auf deinen Touren in einem der Gravity Card Bikeparks – egal ob du dort dieses Jahr unterwegs bist oder die Trails schon im vergangenen Jahr gefahren bist
Preis: Verlost wird genau ein Paar Impact Pro + Gravity Card
Größen: Die verfügbaren Schuhgrößen sind UK 6 - 13,5

Der glückliche Gewinner wird im Zeitraum vom 16. bis zum 18. Juni direkt von uns auf komoot kontaktiert!

Alle Informationen zur Gravity Card findest du übrigens hier: gravity-card.com.

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • © OSM

    Bikepark Leogang

    Mountainbike-Highlight

    Der 2001 eröffnete Bikepark Leogang zählt zu den beliebtesten Bikeparks Europas – und er feiert im Sommer 2021 seinen 20. Geburtstag!

    Von Mai bis Oktober finden Mountainbike-Fans hier WM-Strecken, Single Trails, Northshore Elemente und weiteres, wie den Riders Playground oder den GoPro Bagjump. Der Park wird ständig bestens gepflegt und erweitert.

    Vom 4-Stunden-Ticket über Mehrtagestickets bis zur Saisonkarte gibt es verschiedene Möglichkeiten, sodass sich sowohl Tagesausflüge als auch längere Aufenthalte lohnen. Alle Infos zu den Öffnungszeiten und Preisen findest du hier: bikepark.saalfelden-leogang.com/de/service-und-info/preise-infos.

    Lust auf einen kleinen Vorgeschmack? Hier findest du einige der Trails im Bikepark Leogang:
    komoot.de/highlight/247221
    komoot.de/highlight/964797
    komoot.de/highlight/639721
    komoot.de/highlight/103316
    komoot.de/highlight/200155

    Tipp von
    Markus
  • © OSM

    Bike Circus Saalbach Hinterglemm

    Mountainbike-Highlight

    Im Winter eine Skiarena, im Sommer ein Hotspot für Bike-Fans: In Saalbach Hinterglemm finden Bike-Fans Trails für jeden Geschmack.

    Auf einem 400 Kilometer langen Wege- und Trailnetz ist für Anfänger und Profis alles dabei. Es gibt actionreiche Freeride Tracks, lässige Single Trails, flowige Pumptracks und ein Fahrtechnikgelände. Und es gibt Seilbahnen! Ganze sechs davon sorgen in Saalbach Hinterglemm dafür, dass du entspannt zum Start der Trails hochkommst. Die Betriebszeiten der unterschiedlichen Bergbahnen sowie die Ticketoptionen findest du hier:
    saalbach.com/de/sommer/bergbahnen.

    Und hier gibt’s noch ein bisschen Inspration mit einer kleinen Auswahl von Trails:
    komoot.de/highlight/203809
    komoot.de/highlight/262280
    komoot.de/highlight/265357.

    Tipp von
    Markus
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • © OSM

    Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis

    Mountainbike-Highlight

    Der Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis lässt absolut keine Wünsche offen: Fortgeschrittene, Einsteiger und Profis wählen zwischen Freeride- und Downhillstrecken verschiedener Schwierigkeitsstufen – analog zu den Skipisten von blau für leicht, über rot für medium, bis schwarz für schwer. Du kannst hier dein Können auf Jumplines mit über 40 Sprüngen beweisen oder auf den naturbelassenen Wurzelteppichen, Steinfeldern und Drops des steilen Geländes echten Bikespaß genießen. Die entsprechenden Fahrräder und die dazugehörige Schutzausrüstung kannst du dir im parkeigenen Shop ausleihen, wenn du kein eigenes Bike hast oder deins nicht mit in den Urlaub nehmen möchtest.

    Ganz viele weitere Infos, zum Beispiel zu den Trails im Park, zu den Liftzeiten, aber auch zu Kursen und Veranstaltungen, die dort stattfinden, gibt’s hier: bike-sfl.at/de.

    Und hier noch ein bisschen was zum Einstimmen:
    komoot.de/highlight/1743461
    komoot.de/highlight/884448

    Tipp von
    Markus
  • © OSM

    Bikepark Planai

    Mountainbike-Highlight

    Gravity Biker schwärmen von Österreichs längster Downhill-Strecke. Hier bewegst du dich auf den Reifenspuren der Weltcup-Stars wie Sam Hill, Gee Atherton oder Sam Blenkinsop. Vom 1.830 Meter hoch gelegenen Start sorgen neben der 4,5 Kilometer langen Downhill-Strecke aber auch noch der „Rookie Trail“, die „Flowline“ oder der „Jack Lumber Trail“ für Abwechslung und verschiedene Schwierigkeiten. Insgesamt warten zehn Strecken und 35 Kilometer Trailspaß auf dich! Neu ab dem Sommer 2021: Der bestehende Fairy Trail führt nach Umbauarbeiten ab der Mittelstation wie auf der Flowline mit moderatem Gefälle talwärts.

    Mit der 10er Seilbahn kommst du ganz entspannt hoch zum Start der Trails. Und auch sonst gibt’s in Schladming alles, was du dir wünschen kannst: Verschiedene Shops sorgen für besten Service und Top-Leihmaterial und wenn du noch etwas dazulernen möchtest, hilft dir die Bikeschule des gebürtigen Schladmingers und ehemaligen Downhillprofis Markus Pekoll fachkundig weiter.

    Mit der 10er Seilbahn kommst du ganz entspannt hoch zum Start der Trails. Und auch sonst gibt’s in Schladming alles, was du dir wünschen kannst: Verschiedene Shops sorgen für besten Service und Top-Leihmaterial und wenn du noch etwas dazulernen möchtest, hilft dir die Bikeschule des gebürtigen Schladmingers und ehemaligen Downhillprofis Markus Pekoll fachkundig weiter.

    Mehr Infos zum Bikepark, zu den Betriebszeiten des Lifts und zu Preisen findest du hier: schladming-dachstein.at/de/Sommer/Biken/Bikepark-Schladming.

    Hier gibt’s ein paar Eindrücke aus Schladming:

    Tipp von
    Markus
  • © OSM

    Bike Kingdom Lenzerheide

    Mountainbike-Highlight

    Nur 16 Kilometervon Chur entfernt, ist der Lenzerheide Bikepark mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln schnell erreicht. Er liegt zwischen der Mittelstation Scharmoin und der Talstation Rothorn.

    Fünf Strecken in allen Schwierigkeitsgraden bieten dir Unterhaltung: von der einfachen FLOWline, über die mittelschweren PRIMEline und SHOREline, bis zur schwarzen STYLEline und der Weltcup- Strecke STRAIGHTline.



    Im Skill Center können Kids und Anfänger Grundtechniken üben und hoch zu den Strecken geht’s ganz entspannt per Seilbahn. Alle Infos zu Öffnungszeiten, Preisen und Events findest du hier: bikekingdom.ch/de.

    Hier kannst du dir ein paar Eindrücke von der FLOWline abholen: komoot.de/highlight/467619.

    Tipp von
    Markus
  • © OSM

    Bikepark Brandnertal

    Mountainbike-Highlight

    Bike-Spaß für Groß und Klein, für Anfänger und Profis verspricht Vorarlbergs erster Bikepark. Sein Streckennetz bietet auf mehr als acht Kilometern vier Freeride- und Downhillstrecken. Die leichten bis mittelschweren Freeridestrecken und Northshores garantieren Abfahrtsspaß auf zahlreichen Steilkurven, Sprüngen, Holzelementen, und so weiter.

    Geübte Biker und Profis kommen auf der schweren Downhillstrecke „Tschack Norris“ auf ihre Kosten. Hohe Sprünge, anspruchsvolle Wurzelpassagen, schwer überwindbare Geländeabsätze und auch starke Gefälle charakterisieren diese Strecke, auf der schon viele spannende Downhillrennen ausgetragen wurden.

    Auf drei Rädern ist der Downhillspaß für die ganze Familie zu haben – mit Mountaincarts oder Monsterrollern geht es über eine drei Kilometer lange, anfängertaugliche Strecke bergab.

    Mehr Infos zum Bikepark Brandnertal mit Preisen und Betriebszeiten der Lifte findest du hier::
    vorarlberg-alpenregion.at/de/brandnertal/bikepark-brandnertal.html

    Tipp von
    Martin Donat
  • © OSM

    Bike Republic Sölden

    Mountainbike-Highlight

    In Sölden hat man das Prinzip „Bikepark“ auf eine ganz eigene, ziemlich sympathische Art umgesetzt. Es ist nicht einfach nur ein Park – hier nennt man das „Bike Republic“. Der Name steht für Vielfalt, für eine Willkommenskultur und für Nachhaltigkeit. Letzteres finde ich besonders schön: Man gibt sich hier Mühe, Trails und alles was damit zusammenhängt, ökologisch so verträglich wie möglich zu gestalten.

    Ansonsten erwarten dich in Sölden allerlei gebauter Lines in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, ohne Ende (Enduro-)Touren auf herrlichen Naturtrails, zwei Pumptracks im Tal und natürlich die grandiose Kulisse der Ötztaler Alpen.

    Hier gibt’s noch ein paar Eindrücke:
    komoot.de/highlight/224635
    komoot.de/highlight/975964
    komoot.de/highlight/1016502

    Alle Infos zur Bike Republic mit Preisen, allen Trails und Betriebszeiten der Bergbahnen findest du hier:
    bikerepublic.soelden.com/de/home.html.

    Tipp von
    Martin Donat
  • © OSM

    3-Länder Enduro Trails Nauders

    Mountainbike-Highlight

    In Nauders wartet eine Menge Bike-Spaß auf dich: 25 Trails verteilt auf 52 Kilometer Länge und satte 2.500 Höhenmeter – da geht was! Größtenteils naturbelassene Abfahrten bieten dir waschechtes Endurofeeling und ein tolles Naturerlebnis. Das kannst du dir natürlich selbst verdienen – oder du nutzt eine der fünf Bergbahnen, die im Sommer nicht nur Wanderer, sondern auch Biker auf den Berg befördern.

    Bei Nauders am Reschenpass treffen Österreich, das seit 1919 zu Italien gehörende Südtirol und die Schweiz aufeinander. Darum haben die Trails hier auch den Namen „3-Länder Enduro Trails“. Diese sind alle irgendwie miteinander verbunden und können zu schönen Touren kombiniert werden, die dir nicht nur Fahrspaß bieten, sondern dich auch an interessanten Wahrzeichen wie dem 3-Länder Grenzstein, der Burg Nauders oder dem Reschensee mit dem markanten versunkenen Kirchturm vorbeiführen.

    Alle Infos zum Biken in und um Nauders findest du hier: 3-laenderendurotrails.com.

    Ein paar Trails der Gegend kannst du dir hier anschauen:
    komoot.de/highlight/145757
    komoot.de/highlight/224627
    komoot.de/highlight/2960219
    komoot.de/highlight/546473
    komoot.de/highlight/2232324

    Tipp von
    Martin Donat
  • © OSM

    Flow Country Trail Bad Kleinkirchheim

    Mountainbike-Highlight (Abschnitt)

    Der erste Abschnitt von Europas längstem Flow Country Trail startet bei der Bergstation Kaiserburg auf 2.055 Meter Höhe. Hier kannst du entweder die Aussicht genießen, dich im Restaurant stärken, fix auf den Wöllaner Nock strampeln oder halt in den Trail starten.

    Unterwegs gibt es Spaß pur bei vielen Anliegern, Sprüngen und genialer Aussicht. Ziel des ersten Abschnittes ist die Maibrunnhütte. Dort erwarten dich Strandkörbe, Liegebänke und eine Menge Erfrischungen.

    Weitere Infos zum Trail findest du hier: badkleinkirchheim.com/bergbahnen-sommer/bike/flow-country-trail.

  • © OSM

    Bikepark Innsbruck

    Mountainbike-Highlight

    Drei, zwei, eins ... nun startet das Vergnügen! Oben an der Bergstation der Muttereralmbahn befindet sich der Einstieg auf die Trails des Bikeparks Innsbruck.

    Im Terrain des Bikeparks Innsbruck wandelst du gleichzeitig auf den Spuren der besten Gravity-Mountainbiker der Welt, denn als Herzstück vom Crankworx Innsbruck haben hier alle Events des Kultfestivals ihr Zuhause. Mehrere Strecken von leicht bis schwierig versorgen dich mit Action: egal ob AirTime, knorrige Wurzelstufen, Anlieger oder Jumps. Außerdem gibt’s vor Ort perfekte Infrastruktur für alle Biker. Waschanlage, Ausrüstungsverleih, ortskundige Guides ... Alles da!

    Der Bikepark Innsbruck auf der Muttereralm besteht aus vielen Trails, Jumplines und einem Bike-Übungsgelände. Hier eine kleine Auswahl:

    The Chainless One (komoot.de/highlight/374278)
    Pumptrack (komoot.de/highlight/299322)
    The Wild One (komoot.de/highlight/875890)
    The Rough One (komoot.de/highlight/873041).


    Perfekt zum Ausprobieren für Kinder: der Kidspark neben der Bergstation mit Übungsgelände und einfachen Stufen. Übrigens: Der Bikepark Innsbruck bietet auch im Winter die Gelegenheit zu biken. Eine Snow- und Fatbikestrecke ist während der ganzen Wintersaison befahrbar.

    Alle Infos findest du hier: bikepark-innsbruck.com

    Tipp von
    Martin Donat
  • © OSM

    Bikepark Winterberg

    Mountainbike-Highlight

    Der Bikepark Winterberg ist DAS Mountainbike-Highlight im Sauerland. Er bietet vor allem Dirtjumpern, Slopestylern und Downhillfahrern, aber auch Einsteigern, Kids und Familien optimale Möglichkeiten dank top gepflegter Strecken und zwei Liften, die dich nach oben bringen. Unter anderem findest du hier diese Trails:
    Contitrack (komoot.de/highlight/290893)
    Flow Country Trail (komoot.de/highlight/608737)
    North Shore Trails (komoot.de/highlight/924028)
    Übungsgelände (komoot.de/highlight/321767)

    Direkt nebenan befindet sich der Trail Park Winterberg mit vielen Möglichkeiten für Enduro- und Allmountainbiker. Damit rundet Winterberg sein tolles MTB-Angebot ab und ist mehr als je zuvor eine Bike-Reise wert. Absolutes Jahreshighlight: das Dirt Masters Festival im Mai.


    Alle Infos zum Bikepark Winterberg findest du hier: bikepark-winterberg.de.

    Tipp von
    Martin Donat
  • © OSM

    MTB ZONE – Bikepark Geisskopf

    Mountainbike-Highlight

    Die MTB Zone Bischofsmais ist einer der ersten deutschen Bikeparks überhaupt und einer der vielseitigsten. Von der amtlichen Downhillstrecke bis zum Kinder-Übungsparcours, einer Jumpline und sogar einem coolen Uphill-Trail, der den Lift erübrigt, gibt es hier wirklich alles.

    Hier findest du eine kleine Auswahl:
    Evil Eye Trail (komoot.de/highlight/949545)
    Uphill Trail (komoot.de/highlight/843679)
    Enduro Trail (komoot.de/highlight/1980759)
    Flow Country Trail (komoot.de/highlight/153539)

    Der Park hat von Ostern bis in den November auf und bietet somit fast das ganze Jahr über super Bedingungen für Mountainbiker. Alle Infos zum Park findest du hier: mtbzone-bikepark.com.

    Tipp von
    Martin Donat
  • © OSM

    Bikepark Špičák

    Mountainbike-Highlight

    Der Bikepark Špičák ist der erste Bikepark Tschechiens. Bereits 2007 wurde die erste Freeride-Strecke in den Hang des Špičák gefräst. Seither entwickelt sich der Park stetig weiter. Mittlerweile besitzt er sechs Strecken. Die IXS European Downhill Serie war hier schon zu Besuch, alleine das spricht für die Qualität der Strecken. Doch nicht nur erfahrene Racer kommen auf ihre Kosten, auch Anfänger können auf leichteren Strecken oder im Skill-Center ihre Fahrtechnik ausbauen.

    So sieht das zum Beispiel aus:
    Black Friday Line (komoot.de/highlight/2593756)
    Struggle Line (komoot.de/highlight/2593757).

    Öffnungszeiten von Juni bis Oktober:
    Sonntag bis Donnerstag: 9 bis 17 Uhr
    Freitag und Samstag: 9 bis 18 Uhr

    Infos Bikepark:
    sumava.spicak.cz/en/page/trate1-78

    Tipp von
    Martin Donat
  • © OSM

    Bikepark Wurbauerkogel

    Mountainbike-Highlight

    In Oberösterreich am Rande des Nationalparks Kalkalpen liegt der beschauliche Luftkurort Windischgarsten, der eine lange Tradition hat und Strecken für Downhiller, Freerider und Endurobiker bereithält. Hier fanden schon die Österreichische Downhillmeisterschaft und die Austrian Pumptrack Series statt – was für den Zustand und das Niveau der Strecken spricht.

    Insgesamt warten vier Strecken auf dich. Die Flowlines „Blue Lollipop“ und „Big Red“ sind gut für Anfänger geeignet. Der „Red Root-Carpet Trail“ bietet naturbelassenen Endurospaß und die „Black Widow“ ist eine rennerprobte Downhillstrecke.

    Der Bikepark ist im Sommer durchgehend geöffnet. Neben den Strecken gibt es eine Bikewash-Station, einen Shop, Duschen, Gastronomie und freies WLAN. Ganz abgesehen davon ist Windischgarsten wirklich schön gelegen, sodass nichts gegen einen längeren Bikeurlaub spricht.

    Infos zum Bikepark findest du hier: trailogie.at/location/wurbauerkogel.

    Tipp von
    Martin Donat
  • © OSM

    Bikepark Semmering

    Mountainbike-Highlight

    Der Bikepark Semmering bietet ein abwechslungsreiches Streckenangebot für alle Könnensstufen. Ob auf der Family-Strecke für Einsteiger oder auf der Freeride- sowie der Downhillstrecke für Fortgeschrittene und Profis – Action ist im Bikepark garantiert. Ganz unabhängig von den Witterungsbedingungen ist der Park ein Insidertipp für alle Cruiser, Trickser und Racer.

    Per Lift kommst du hoch zu den Starts der Strecken, wo du zuerst einmal die schöne Aussicht genießen kannst, bevor die Action beginnt. An der Talstation der Bergbahn gibt es einen Bikeshop sowie die schöne Zauberbar, die sich bestens für eine Pause eignet.

    Der Bikepark Semmering war lange Zeit Austragungsort eines legendären 24-Stunden-Downhillrennens und ist immer wieder Austragungsort hochkarätiger Mountainbikewettkämpfe. Alle Infos zu stattfindenden Events, Öffnungszeiten und Preisen findest du hier: semmering.com/content/51/bikepark-strecken.

    Tipp von
    Markus
  • © OSM

    Bike Park Kranjska Gora

    Mountainbike-Highlight (Abschnitt)

    Kranjska Gora liegt im Norden von Slowenien nahe der Grenzen zu Österreich und Italien. Der Park ist gut erreichbar und wunderschön gelegen, also eine echte Alternative zu den bekannten Parks. Per Lift wirst du auf den Berg gebracht, wo sieben verschiedene Strecken auf dich warten, die farblich markiert sind: Von grün (für Anfänger und Familien) bis schwarz (für erfahrene Biker und Profis) kommen hier alle auf ihre Kosten.

    Kranjska Gora ist auch ein gutes Pflaster für ausgedehnte Biketouren oder ruhige Wanderungen, stets umgeben von der herrlichen Kulisse der umgebenden Dreitausender – perfekt für einen längeren Aktivurlaub geeignet!

    Alle Infos zum Park findest du hier: bike-park.si/startseite.html.

    Tipp von
    Martin Donat
  • © OSM

    Bikepark Tirol

    Mountainbike-Highlight

    In der Ferienregion Wipptal liegt Steinach am Brenner mit seinem kleinen, aber feinen Bikepark Tirol. Hier warten ein paar spannende Strecken, eine Warm-Up-Zone und ein Slopestyle-Areal auf dich. Die Freeride Strecke Blau (komoot.de/highlight/835602) hat eine Länge von rund 1.900 Metern und ist für Anfänger sowohl auch für Profis geeignet. Die rote Strecke (Red Devil) ist schwieriger und steiler und war schon Schauplatz von Downhillrennen. Auf einer Länge von etwa 1.500 Metern erwartet dich ein Wechselspiel aus Anliegern, Stepups, Stepdown Jumps sowie Northshores. Per Gondelbahn wirst du zusammen mit deinem Bike zum Start der Strecken befördert.

    Ein Aufenthalt in Steinach am Brenner ist übrigens auch sehr zu empfehlen, wenn du gern längere Radtouren fährst. Du kannst zum Beispiel über den wunderschön gelegenen Wipptal-Radweg eine Tour nach Innsbruck machen oder mit dem Mountainbike die zahlreichen Trails in der Umgebung erkunden.

    Alle Infos zur Region und zum Bikepark findest du hier: bergeralm.net/oeffnungszeiten-sommer.

    Tipp von
    Stephanie
  • © OSM

    Bike Park Krvavec

    Mountainbike-Highlight

    Krvavec liegt in den Steiner Alpen in Slowenien nicht weit entfernt von Klagenfurt und nahe der slowenischen Hauptstadt Ljubljana. Hier gibt es sechs gekennzeichnete Trails und ordentlich Höhenmeter: Zusammen ergeben sie rund zehn Kilometer und 1.000 Höhenmeter Bikespaß. Hoch zum Start geht’s per Lift.

    Seit 2020 ist der Bikepark Krvavec in der Gravity Card enthalten, mit der du dich in den 22 besten Bikeparks Europas austoben kannst. Wie wäre es mit einem Slowenien Roadtrip von Kranjska Gora über Krvavec bis nach Maribor?


    Im Sommer hat der Park täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 26 Euro für Erwachsene und 17 Euro für Kinder. Detaillierte Infos zum Bike Park Krvavec findest du hier: rtc-krvavec.si/en/activity/bike-park-krvavec.

    Tipp von
    Martin Donat
  • © OSM

    MTB Zone Bikepark Willingen

    Mountainbike-Highlight

    Ein ein absoluter top Bikepark die MTB Zone BPW ist mit Abstand mein Lieblings Bikepark auf jeden Fall einen Besuch wert!!!

    Tipp von
    Luis
  • © OSM

    Bikepark Maribor

    Mountainbike-Highlight

    Inmitten einer hügeligen Weinregion im Norden von Slowenien befindet sich die Stadt Maribor und mit ihr einer der Bikepark-Klassiker schlechthin: Seit Jahrzehnten finden hier hochkarätige Mountainbikewettkämpfe statt, unteren anderem gastiert hier regelmäßig der UCI Mountainbike Worldcup – die Downhillstrecke von Maribor ist legendär!

    Aber nicht nur für Downhillprofis ist Maribor einen Besuch wert. Insgesamt gibt es drei Strecken (die Red Line, die Flow- & Familyline und die Black Line), die vom Profi bis zur Familientour für jeden Anspruch etwas parat haben. Alle Strecken erreichst du bequem mit dem Lift. Tagestickets kosten zwischen 14 Euro (Kinder) und 22 Euro (Erwachsene), außerdem ist der Park in der Gravity Card enthalten, mit der du 22 von Europas besten Bikeparks nutzen kannst.

    Im Sommer hat der Bikepark Maribor täglich von 9 bis 15 Uhr geöffnet, am Wochenende bis 17 Uhr. Aktuelle Infos zum Bikepark findest du unter bikeparkpohorje.si/en.

    Tipp von
    Martin Donat

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Dir gefällt vielleicht auch

Altmühltal Panoramaweg
Mountainbike-Collection von
komoot
Must Rides im Spessart
Mountainbike-Collection von
komoot
Feel the Flow im Heidiland
Mountainbike-Collection von
Bosch eBike Systems
adidas Five Ten

Bike-Spaß auf 175 Trails – Gewinne den adidas 5.10 Impact Pro „Gravity Card”