ORTLIEB waterproof

Bikepacking vor der Haustür – ORTLIEB Escape Routes

© Nis Sympatheia

Bikepacking vor der Haustür – ORTLIEB Escape Routes

Fahrrad-Collection von ORTLIEB waterproof

9

Touren

36:39 Std

707 km

2 450 m

Direkt vor deiner Haustüre warten spannende Abenteuer – das wissen wir bei ORTLIEB ganz genau. Deshalb haben wir uns bei ein paar Berliner Radabenteurern umgehört, was für Touren sie in den letzten Monaten unternommen haben. Und da gibt es ein paar echte Juwelen: eine Übernachtung am Liebnitzsee, erlebbare Geschichte auf dem Mauerradweg, die sandigsten Gravelstrecken rund um die Hauptstadt, ein verlassener Flughafen und sogar ein paar Berge. Egal, ob nur einen oder mehrere Tage – schnapp dir deine Bikepacking Ausrüstung und mach dich auf ins Berliner Umland. Und wenn Berlin etwas zu weit für dich entfernt ist, stöbere in den Touren und lass dich zu deiner ganz persönlichen Escape Route inspirieren.

In dieser Collection zeigen wir die schönsten Escape Routes von unseren Botschaftern raus aus Berlin und rein in die Natur. 8000watt nimmt dich mit in die Area 51, wo du mit dem großen Blatt freidrehen kannst. Felix Rähmer hat sich auf die höchsten Berliner Berge gewagt und ist den kompletten Berliner Mauerweg am Stück gefahren. Einen Overnighter am wunderschönen Liebnitzsee zeigt dir Nis sympatheia und Magnus von ROADBIKE PARTY hat drei tolle Gravelstrecken für dich gescoutet.

Wenn du atemberaubende Orte inmitten der Natur erleben willst, dann ist eine lange Radtour aus der Stadt hinaus genau das Richtige für dich. Mit den Bikepacking-Taschen von ORTLIEB bleiben deine Sachen auch trocken, wenn du von einem Schauer überrascht wirst. Ob für einen ausgedehnten Tagesausflug oder eine Mehrtagestour mit Übernachtung unterm Sternenhimmel, auf deinem Fahrrad kannst du alles mitnehmen, was du brauchst.

Die Route steht, die Taschen sind gepackt und am Bike befestigt. Du bist auf alles vorbereitet und kannst dich mit gutem Gefühl in dein kleines Abenteuer stürzen. Trotzdem bleibt ein kleiner Kitzel im Bauch, denn auf deinem Weg warten unvorhersehbare Überraschungen. Doch sind es nicht gerade diese Erlebnisse, die deinen Trip unvergesslich machen? Ready to roll – wir wünschen dir eine sichere Fahrt und viel Spaß!

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • 05:58
    119 km
    20,0 km/h
    330 m
    330 m

    Wer kennt es nicht? Der Winter ist lang, die üblichen Rad-Destinationen sind Covid-bedingt in unerreichbare Ferne gerückt. Also raus aus der Großstadt Berlin, rein in die Wildnis Brandenburgs, dem Fernweh auf dem großen Blatt hinterher. Bepackt mit Proviant und Bialetti in der Ortlieb-Tasche haben sich Wattner Julien und Wattner Patrick auf einen historischen Bikepacking-Trip im Berliner Umland begeben. Knapp 50 Kilometer von der Hauptstadt entfernt ist der ehemalige sowjetische Flughafen Sperenberg, der zu seiner Zeit für einige der größten Transport-Flugzeuge genutzt wurde. Heute können die drei Start- und Landebahnen herrlich genutzt werden, um mit dem großen Blatt freizudrehen. Wattner lieben das. Time 2 Abflug und dann einfach mal Leben mit Picknick und einer heißen Tasse Kaffee.



    Kommt geil!

  • 05:21
    122 km
    22,8 km/h
    700 m
    660 m

    Du vermisst die Berge? – Nun ja, vielleicht bekommst du mehr Höhenmeter zusammen, wenn du in München einmal zum Bäcker und wieder zurück fährst. Aber auch in Berlin lohnt es …

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • 02:28
    37,4 km
    15,2 km/h
    100 m
    80 m

    Unser erster Overnighter des Jahres hat uns zu einem unser Lieblings-Seen in und um Berlin geführt. Nis hat sowohl für den Hinweg zum Liebnitzsee als auch für den Rückweg nach Berlin eine wunderschöne Route herausgesucht. Und das Wetter war zwar kalt, aber relativ trocken. Hauptgrund war eigentlich nur Bock, aus der Stadt zu entfliehen, den langsam beginnenden Frühling und den Vollmond zu genießen. Darüber hinaus habe ich mir ein Rose Pikes Peak Mountainbike gekauft, welches dringend testgefahren werden musste. Auf dem Weg haben wir ein paar sehr nette Büffel getroffen.

  • 03:52
    53,7 km
    13,9 km/h
    190 m
    210 m

    Was gibt es Schöneres, als mitten in der Natur aufzuwachen? Nach einem gemütlichen Morgen am See ruft uns der urbane Dschungel zurück, und so machen wir uns auf den Rückweg, der genau wie der Hinweg wunderschön ist. Auf dem sehr sumpfigen Rückweg entlang des Sees hat Nis beim Überwinden eines kleinen Baches fast seine Kamera getauft.

    Ein idealer Wochenendausflug, den wir jedem Berliner empfehlen können. Passt mit dem Feuer auf, haltet euch diesbezüglich an die Regeln und Common Sense. Und nehmt euren Müll wieder mit.

  • 06:48
    158 km
    23,2 km/h
    470 m
    470 m

    Einmal komplett die ehemalige Stadtgrenze des geteilten Berlins umrunden – eine fordernde, historische Radtour mit viel Abwechslung. Ich habe die Herausforderung angenommen, den Mauerweg am Stück weg zu fahren. Berlin …

  • 02:43
    67,7 km
    25,0 km/h
    180 m
    180 m

    Wer behauptet, dass es im Dezember zu kalt ist, um baden zu gehen, der war noch nicht mit uns und dem Gravelbike unterwegs. Raus aus Neukölln, einmal quer durch die City und hinein in das Umland nördlich Berlins. Wir drehen eine schöne Runde durch Buch, vorbei an Schönwalde und Blankenfelde. Dabei durchqueren wir die Arkenberger Baggerseen und wagen uns ins flache Wasser nahe des Ufers – kein Problem für die Gravelreifen. Der Baggersee ist übrigens ein echter Geheimtipp und die Arkenberge gelten als die höchste Erhebung Berlins.

    Wir fahren weiter und erreichen kurz darauf den Stadtrand. Über Blankenburg, Pankow und Prenzlauer Berg treffen wir wieder auf das Spreeufer. Ein wunderbarer kleiner Ausbruch aus der Großstadt, der die Lungen mit Sauerstoff füllt und den Kopf frei macht.

  • 03:40
    52,8 km
    14,4 km/h
    110 m
    110 m

    Wir starten am U-Bahnhof Zwickauer Damm und folgen ein Stück dem Berliner Mauerweg bei Lichtenrade. Der jähe Bruch von Stadtrand zu freiem Feld zeigt ziemlich eindrücklich, wie hier einst die Trennlinie verlaufen ist. Wir fahren auf schnurgeraden Rad- und Feldwegen weiter und kehren der Stadt den Rücken zu.

    Vor der Autobahn A 10 machen wir Kehrtwende und stoßen auf einen schönen Singletrail am Glasowbach, dessen Ufer unter Naturschutz steht. Wir folgen seinem Lauf und können nach einigen Kilometern zusehen, wie der kleine Bach in den Selchower See mündet.

    Hinter dem Naturschutzgebiet Torfbusch erwartet uns wieder die Straße; manche Radwege sind hier jedoch super ausgebaut, so zum Beispiel zwischen Groß- und Kleinziethen. Wir drehen noch eine kleine Runde durch Rudow und gelangen wieder zu unserem Ausgangspunkt.

    Wenn du an der U7 wohnst, dann bist du wirklich in Nullkommanix am Startpunkt unserer Tour, die dich bestimmt an noch unbekannte Ecken des Berliner Umlandes führt.

  • 02:52
    46,1 km
    16,1 km/h
    140 m
    140 m

    Raus aus der City und ab an den Müggelsee – am S-Bahnhof Grünau startet unsere Gravelroute vom Feinsten. Zuerst fahren wir durch ein Waldstück an der Krummen Lake. Auf dem …

  • 02:57
    50,1 km
    17,0 km/h
    240 m
    230 m

    Startpunkt ist der Bahnhof Bestensee – auf der Tour kommen wir an einigen ziemlich guten Seen vorbei, welcher nun der Beste ist, sei erstmal dahingestellt. Dabei wollen wir heute gar …

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    9
  • Distanz
    707 km
  • Zeit
    36:39 Std
  • Höhenmeter
    2 450 m

Dir gefällt vielleicht auch

Kirschblütenwege in Berlin
Fahrrad-Collection von
komoot
BIKEworld of Mountains & Lakes in Nassfeld-Pressegger See
Mountainbike-Collection von
Erlebnisraum Nassfeld-Pressegger See
ORTLIEB waterproof

Bikepacking vor der Haustür – ORTLIEB Escape Routes