Radweg Burgenstraße

Romantik zwischen Mannheim und Bayreuth – Radweg Burgenstraße

🔮 Roland

Romantik zwischen Mannheim und Bayreuth – Radweg Burgenstraße

Fahrrad-Collection von Radweg Burgenstraße

16

Touren

61:29 Std

926 km

8 330 m

Zwischen Mannheim und Bayreuth reihen sich märchenhafte Burgen, zauberhafte Schlösser und historische Städte wie Perlen auf einer Kette aneinander. Diese Juwelen verbindet der 860 Kilometer lange Radweg Burgenstraße miteinander, sodass du mit deinem Rad in diese fabelhafte Welt eintauchen kannst. Hier fährst du entlang malerischer Flüsse, durchquerst eindrucksvolle Naturparks, weite Wiesen, bunte Felder und tiefe Wälder. Von den Höhen genießt du unvergessliche Aussichten auf das weite Umland und in den Tälern schweift dein Blick hinauf zu eindrucksvollen Felsen, auf denen romantische Burgen thronen.

In dieser Collection stellen wir dir den gesamten Radweg Burgenstraße vor, eine sagenhafte Route, die auch der ADFC in seinem Magazin „Deutschland per Rad entdecken“ empfiehlt. Dazu haben wir ihn dir in 16 Etappen aufgeteilt. Sie sind im Durchschnitt zwischen 50 und 60 Kilometer lang. Auch wenn du immer wieder durch flache Flusstäler radelst, ist der größte Teil der Route sehr hügelig und somit etwas herausfordernder. Einige besonders lange oder anspruchsvolle Etappen kannst du je nach Bedarf teilen, denn entlang der Burgenstraße gibt es viele Unterkünfte, darunter auch zahlreiche besonders fahrradfreundliche Betriebe. Alternativ kannst du an einem der Bahnhöfe unterwegs auch immer wieder auf den Zug umsteigen und die Strecke abkürzen oder nur einzelne Etappen fahren.

Los geht es in Mannheim, wo du gut mit Nah- oder Fernverkehrszügen der Bahn hinkommst. Zum Einstieg in die Tour kannst du in der Stadt das eindrucksvolle Barockschloss besuchen. Dann geht es durch das Neckartal, das von märchenhaften Burgen gesäumt wird. Anschließend warten weitere landschaftliche Schmuckstücke auf dich wie das Kochertal, die Naturparks Fränkische Schweiz und der Frankenwald. Auch kulturell kommst du neben den Burgen und Schlössern voll auf deine Kosten: Historische Städte wie Heidelberg, Rothenburg ob der Tauber und Bamberg warten unterwegs darauf, von dir erkundet zu werden.

Im Zielort Bayreuth hast du ebenfalls Anschluss an öffentliche Verkehrsmittel, um die Heimreise anzutreten. Der Hauptbahnhof wird von Regionalzügen der Deutschen Bahn angefahren und ist Teil des Verkehrsverbunds Großraum Nürnberg. Bevor du jedoch in den Zug steigst, verdient dein abwechslungsreiches Radabenteuer auf der Burgenstraße einen gebührenden Abschluss. Dazu stattest du am besten der romantischen Eremitage in Bayreuth einen Besuch ab und lässt deine Radreise hier bei einem Spaziergang durch die prachtvolle Parkanlage noch einmal Revue passieren.

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende
    Schwer
    04:26
    69,5 km
    15,7 km/h
    490 m
    460 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Los geht die Tour auf dem Radweg Burgenstraße in Mannheim. Hier kannst du zwischen Rhein und Neckar zum Auftakt das eindrucksvolle Barockschloss besuchen. Anschließend radelst du nach Schwetzingen, wo das nächste eindrucksvolle Schloss auf dich wartet. Dann geht es nach Heidelberg. Hier verzaubert dich nicht nur die wunderschöne Altstadt, sondern auch das Schloss, das hoch über der Stadt und über dem Neckar thront.

  • Schwer
    04:47
    75,2 km
    15,7 km/h
    580 m
    540 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Zu Beginn der zweiten Etappe radelst du wie am Vortag durch das wunderschöne Neckartal. Auf den bewaldeten Uferhängen kannst du dabei immer wieder märchenhafte Burgen und Schlösser ausmachen.Nach etwa …

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    03:22
    52,5 km
    15,6 km/h
    510 m
    480 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Von Sinsheim geht es weiter durch die Hügel des Kraichgaus. Auf dem Steinsberg im Ortsteil Weiler erreichst du den höchsten Punkt der Etappe. Hier steht eine stattliche Burg mit einer Burgschenke und die Aussichten sind grandios.Weiter geht es nach Bad Rappenau, wo du dir eine ausgiebige Pause verdient hast. Dabei kannst du zum Beispiel im Salinenpark gesunde Luft am Gradierwerk inhalieren.

  • Schwer
    03:53
    57,3 km
    14,7 km/h
    710 m
    620 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Zu Beginn der vierten Etappe geht es gemütlich los: Du radelst auf dem Radweg an der Sulm entlang durch eine idyllische Landschaft. Weite Wiesen säumen den Weg und große Laubbäume spenden an heißen Tagen angenehmen Schatten.Nachdem du die Sulm verlassen hast, wird es ein bisschen hügeliger. In leichtem Auf und Ab fährst du über Öhringen mit seinem wunderschönen Hofgarten nach Neuenstein.

  • Schwer
    04:41
    71,6 km
    15,3 km/h
    800 m
    650 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Nachdem du eine schöne Nacht im mittelalterlichen Schwäbisch Hall verbracht hast, radelst du zum Auftakt der fünften Etappe durch das schöne Kochertal. Du folgst den verspielten Schleifen des Flusses bis nach Geislingen am Kocher. Hier mündet die Bühler in den Fluss, der du nun folgst.In Hopfach verlässt du das Tal und kletterst die steile Heidsteige nach Reinsberg hinauf. Ab hier fährst du in gleichmäßigem Auf und Ab über die Haller Ebene.

  • Mittelschwer
    04:15
    65,1 km
    15,3 km/h
    440 m
    490 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Gleich zu Beginn dieser Etappe erwartet dich hinter Rothenburg ob der Tauber ein knackiger Anstieg auf die Frankenhöhe hinauf. Hier oben überquerst du die Rhein-Donau-Wasserscheide. Anschließend geht es auf relativ …

  • Mittelschwer
    03:35
    53,0 km
    14,8 km/h
    310 m
    390 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Zu Beginn der siebten Etappe radelst du wieder ein Stück entlang der Fränkischen Rezat. Dann wendest du dich von dem Fluss ab und fährst in gleichmäßigem Auf und Ab nach …

  • Schwer
    03:23
    54,1 km
    15,9 km/h
    280 m
    290 m
    Schwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Auf der achten Etappe radelst du von Stein durch das Naturschutzgebiet Hainberg und biegst im Anschluss Richtung Westen ab. Hier fährst du entlang der Bibert nach Ammerndorf.Ab jetzt geht es in leichtem Bergauf Richtung Norden. Den höchsten Punkt der Etappe erreichst du in Cadolzburg. Hier lohnt sich ein Besuch der gleichnamigen Burg, in deren Mauern sich ein einzigartiges Erlebnismuseum befindet.

  • Mittelschwer
    03:50
    60,3 km
    15,8 km/h
    380 m
    410 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    In Nürnberg fährst du zum Auftakt der neunten Etappe an den Wöhrder See. Entlang seines Ufers radelst du aus der Stadt und folgst dann der Pegnitz bis ins schöne Lauf …

  • Schwer
    03:59
    53,0 km
    13,3 km/h
    770 m
    680 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Diese Variante der zehnten Etappe führt dich auf der Nordroute überwiegend entlang der Wiesent. Gleich in Forchheim heftest du dich an den Fluss und folgst dann seinem Lauf. Dabei radelst …

  • Schwer
    04:53
    62,6 km
    12,8 km/h
    890 m
    810 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auch auf der Südroute der zehnten Etappe folgst du zunächst der Wiesent bis kurz vor Pretzfeld. Hier biegst du Richtung Süden ab. Durch weite Wiesen und Felder radelst du auf …

  • Schwer
    03:15
    49,3 km
    15,2 km/h
    550 m
    660 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Von Waischenfeld aus, das im Tal der Wiesent liegt, radelst du gleich zu Beginn wieder in das Hügelland des Naturparks Fränkische Schweiz. In leichtem Auf und Ab gelangst du durch …

  • Mittelschwer
    03:20
    55,6 km
    16,7 km/h
    320 m
    290 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Der Auftakt der zwölften Etappe ist angenehm flach. Du verlässt Bamberg Richtung Norden und radelst hier durch das Obere Maintal bis nach Breitengüßbach. Ab hier folgst du der Baunach, einem Nebenfluss des Mains, flussaufwärts.Auf schönen Wegen radelst du am Rande des Naturparks Haßberge an saftigen Wiesen und dunkelgrünen Wäldern vorbei.Nach etwa der Hälfte der Etappe erreichst du Ebern. Auf einer alten Bahntrasse geht es anschließend weiter durch eine wunderbar offene Landschaft.

  • Schwer
    03:31
    48,9 km
    13,9 km/h
    520 m
    350 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Auf der 13. Etappe radelst du von Seßlach auf nur minimal ansteigender Strecke nach Heldburg. Hier siehst du schon von Weitem die Veste Heldburg auf ihrem Vulkankegel thronen. Ein Besuch lohnt sich, denn hier befindet sich das Deutsche Burgenmuseum und von dem 405 Meter hohen Berg hast du eine tolle Aussicht ins Umland.Anschließend geht es mit einem fordernden Anstieg durch herrlichen Wald weiter. Die darauffolgende Abfahrt bringt dich nach Bad Colberg.

  • Schwer
    04:08
    63,1 km
    15,2 km/h
    570 m
    670 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Zum Auftakt der vorletzten Etappe auf der Burgenstraße wartet ein kurzer Anstieg auf dich, der es in sich hat. Anschließend darfst du dich auf eine lange, rasante Abfahrt mit kurzen …

  • Mittelschwer
    02:11
    35,0 km
    16,0 km/h
    220 m
    150 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Heute steht die letzte Etappe deiner Tour auf der Burgenstraße an. Sie ist mit 35 Kilometern die kürzeste und hat nur wenige Steigungen – der perfekte Abschluss.

    Von Kulmbach aus …

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    16
  • Distanz
    926 km
  • Zeit
    61:29 Std
  • Höhenmeter
    8 330 m

Dir gefällt vielleicht auch

Folge der schwäbischen Lebensader – der Neckartal-Radweg
Fahrrad-Collection von
Baden-Württemberg
Regioradeln – Touren rund um das Liebliche Taubertal
Fahrrad-Collection von
Liebliches Taubertal
Kammweg Erzgebirge-Vogtland – Gruben, Grenzen und Geschichte
Wander-Collection von
Top Trails of Germany
Entspannt in die Berge – auf dem E-Bike unterwegs im Brixental
Mountainbike-Collection von
Kitzbüheler Alpen
Radweg Burgenstraße

Romantik zwischen Mannheim und Bayreuth – Radweg Burgenstraße