Münsterland

Entspanntes Radeln im Münsterland – die schönsten E-Bike-Touren

© Gabi Wild

Entspanntes Radeln im Münsterland – die schönsten E-Bike-Touren

Fahrrad-Collection von Münsterland

9

Touren

27:58 Std

499 km

1 910 m

Mit dem E-Bike entdeckst du im Münsterland noch entspannter die herrliche Idylle. Auf flachen Wegen rollst du durch die Münsterländer Parklandschaft. Hier erwarten dich märchenhafte Alleen, die sich bis zum Horizont erstrecken, von Wallhecken gesäumte Felder und malerische Streuobstwiesen sowie romantische Waldstücke, verspielte Flussläufe und schnurgerade Kanäle. Im Teutoburger Wald wird es abwechslungsreich hügelig und wunderbar aussichtsreich. Zwischendrin passierst du verträumte Altstädte mit hübschem Fachwerk, imposanten Kirchen und historischen Mühlen – im Münsterland erlebst du auf deinen Radtouren die perfekte Kombination aus Natur und Kultur.

In dieser Collection zeigen wir dir die neun schönsten E-Bike-Touren im Münsterland. Die Rundkurse sind zwischen 47 und 67 Kilometer lang und überwiegend flach. Mit deinem eingebauten Rückenwind rollst du fast wie von alleine durch die malerische Landschaft zwischen Ems und Weser. Selbst einen Abstecher in den Teutoburger Wald meisterst du auf deinem E-Bike mit Leichtigkeit.

Damit die E-Bike-Touren im Münsterland noch mehr Spaß machen, wartet hier eine tolle Infrastruktur auf dich: An zahlreichen Highlights, Gaststätten und Touristeninformationen findest du Ladestationen. So ist dein Rad selbst auf langen oder hügeligen Strecken bestens mit Strom versorgt und du kannst mit voller Power durch die einzigartige Münsterländer Parklandschaft radeln.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Leicht
    02:59
    53,7 km
    18,0 km/h
    230 m
    220 m
    Leichte E-Bike-Tour. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Los geht es im historischen Stadtkern von Ennigerloh. Von hier radelst du aus der Stadt und am imposanten Steinbruch vorbei nach Westkirchen, wo du der alten Mühle einen Besuch abstatten kannst.

    Anschließend fährst du auf einer ehemaligen Bahntrasse, die zu einem schönen Radweg ausgebaut wurde, durch die Münsterländer Parklandschaft. Dabei überwindest du fast keine Steigungen und kannst die malerische Landschaft und kleinen Herrenhäuser entlang der Strecke genießen.

    Über Warendorf gelangst du nach Beelen, wo du eine wohlverdiente Pause einlegen kannst. Mit neuer Energie setzt du deine Tour Richtung Süden fort und kommst am eindrucksvollen Schloss Vornholz vorbei, durchquerst das wildromantische Geisterholz und erreichst schließlich wieder den Ausgangspunkt Ennigerloh. Hier hast du die Möglichkeit, den Tag im Naturbad ausklingen zu lassen.

  • Mittelschwer
    03:43
    63,1 km
    16,9 km/h
    500 m
    510 m
    Mittelschwere E-Bike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Ausgangspunkt der Tour, bei der du durch alle Stadtteile Ibbenbürens kommst, ist am Aaseebahnhof. Von hier radelst du nach Laggenbeck. Hinter dem Stadtteil wartet ein steiler Anstieg auf dich. Durch kleine Waldstücke und die malerische Parklandschaft fährst du in gemütlichem Auf und Ab nach Dickenberg.

    Eine rasante Abfahrt bringt dich an den Mittellandkanal, den du überquerst. In Kanalnähe fährst du auf flachen Wegen dahin. Dann rollst du wieder auf die andere Uferseite und heftest dich an die Ibbenbürener Aa bis nach Ibbenbüren. An der Groner Allee biegst du nach Süden ab und radelst unter mächtigen Eichen hindurch.

    An der Minigolfanlage und der Sommerrodelbahn vorbei gelangst du zu den Dörenther Klippen, auf die sich ein Abstecher lohnt. Die Aussicht von oben ist herrlich. Anschließend führt dich die Route an den Dortmund-Ems-Kanal. Du folgst ihm ein Stück, bevor du über den Höhenweg und die Wälder des Teutoburger Walds zurück nach Ibbenbüren fährst.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    03:39
    67,6 km
    18,5 km/h
    170 m
    170 m
    Mittelschwere E-Bike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    In der wunderschönen Altstadt von Warendorf, in der es mehr als 600 denkmalgeschützte Objekte gibt, geht die Rundtour los. Du radelst im Süden aus der Stadt, wo du gleich in die malerische Parklandschaft eintauchst. Kurz darauf erreichst du Freckenhorst mit seiner beeindruckenden Kirche.

    Anschließend fährst du auf flacher Strecke durch die ländliche Gegend weiter Richtung Süden. Am südlichsten Punkt der Rundtour rollst du in Hoetmar ein. Auch hier steht eine wunderschöne, unter Denkmalschutz stehende Kirche.

    Nun begibst du dich auf den Rückweg und radelst durch die ländliche Idylle über Everswinkel und das Seedorf Hörster Heide zum Kloster Vinnenberg. Hier lohnt sich eine ausgiebige Pause, bevor du die letzten Kilometer zurück zum Ausgangspunkt in Warendorf in Angriff nimmst.

  • Mittelschwer
    02:38
    48,6 km
    18,4 km/h
    120 m
    130 m
    Mittelschwere E-Bike-Tour. Für alle Fitnesslevel. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Los geht es in Nordkirchen, wo das gleichnamige Schloss steht. Bevor du auf den Sattel steigst, kannst du dich im großen Schlosspark umsehen, den Palast bestaunen und dich auf die Tour einstimmen.

    Dann verlässt du Nordkirchen auf deinem Rad und fährst durch die herrliche Münsterländer Parklandschaft nach Lüdinghausen. Hier kannst du einen Abstecher auf die Burg unternehmen und eine gemütliche Pause einlegen.

    Anschließend geht es auf flachen Wegen an idyllischen Gutshöfen vorbei durch die schöne Landschaft. Bei Senden erreichst du den Dortmund-Ems-Kanal. Direkt am Gewässer liegt das Schloss Senden, das einen Besuch lohnt.

    Nachdem du ein Stück am schnurgeraden Kanal entlanggefahren bist, verlässt du ihn und tauchst wieder in die typische Parklandschaft ein, die diese Gegend prägt. Durch die malerische Kulisse folgst du der steigungslosen Route zurück nach Nordkirchen.

  • Mittelschwer
    03:01
    55,0 km
    18,2 km/h
    120 m
    110 m
    Mittelschwere E-Bike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Der Startpunkt der Tour ist an den Hardtteichen in Sendenhorst. Von hier radelst du auf ebenen Wegen durch die weite, offene Landschaft Richtung Süden. Unterwegs kommst du immer wieder an schönen Schutzhütten und Rastplätzen vorbei. Dann überquerst du die Werse und passierst den Ort Walstedde am Südzipfel der Runde.

    Ab jetzt fährst du nach Norden und erreichst schon bald Drensteinfurt. Die Stadt liegt etwa auf halber Strecke und eignet sich somit hervorragend für eine ausgiebige Pause. Es gibt hier sogar ein Freibad, falls du an heißen Tagen eine Erfrischung brauchst.

    Anschließend führt dich die Route an der Werse entlang. Auf dem gut ausgebauten WerseRadweg gelangst du nach Albersloh. Von hier steuerst du dein Rad durch idyllische Landschaft an Wegkreuzen und kleinen Kapellen vorbei nach Sendenhorst. Bevor du zurück zum Ausgangspunkt an den Hardtteichen rollst, kannst du in der Stadt an einem von fünf abwechslungsreichen Themen-Rundgängen teilnehmen.

  • Leicht
    02:34
    47,0 km
    18,3 km/h
    140 m
    140 m
    Leichte E-Bike-Tour. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Mitten in der schönen Altstadt von Telgte geht die Rundtour nach Warendorf los. Du radelst Richtung Osten aus der Stadt. Nachdem du die letzten Häuser hinter dir gelassen hast, empfängt dich die reizvolle Münsterländer Parklandschaft.

    Auf flacher Strecke schlängelt sich die Route durch die ländliche Idylle nach Freckenhorst. Hier lohnt sich ein Stopp an der Stiftskirche. Anschließend passierst du ein idyllisches Waldstück am Schneckenberg und radelst weiter durch die herrliche Parklandschaft nach Warendorf.

    Hier hast du die Möglichkeit eine ausgedehnte Pause einzulegen und dabei gemütlich durch die hübsche Altstadt zu schlendern. In den verwinkelten Gassen findest du auch zahlreiche Restaurants und Cafés, um dich zu stärken.

    Mit neuer Energie fährst du dann an der Ems entlang aus der Stadt. An den Kottruper Seen verlässt du ihr Ufer und radelst durch die typische Parklandschaft zurück Richtung Telgte, wo du kurz vor dem Ziel wieder auf die Ems triffst.

  • Mittelschwer
    03:25
    59,8 km
    17,5 km/h
    300 m
    300 m
    Mittelschwere E-Bike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Los geht die Rundtour am Ortsrand von Wadersloh. Natürlich kannst du auch an jedem anderen Ort entlang der Strecke in die Runde einsteigen. Vom Startpunkt radelst du einmal quer durch Wadersloh und fährst durch eine schöne, relativ flache Landschaft nach Diestedde, wo du einen Blick auf das imposante Schloss Crassenstein werfen kannst.

    Weiter geht es Richtung Sünninghausen. Auf dem Weg dorthin enthält die Strecke leichte Steigungen. Die nächsten Kilometer nach Oelde kannst du es dann auf einem langen Gefälle rollen lassen. Von hier radelst du durch herrlichen Wald und an malerischen Pflaumengärten vorbei in den Ortsteil Stromberg, der auf dem gleichnamigen Berg liegt. Eine eindrucksvolle Aussicht ist dir von hier oben garantiert.

    Anschließend führt dich die Tour nach Wiedenbrück, wo du der Altstadt mit ihren romantischen Fachwerkhäusern einen Besuch abstatten kannst. Dann fährst du ein kurzes Stück an der Ems entlang, bis du schließlich Richtung Süden abdrehst und wieder Kurs auf Wadersloh, den Ausgangsort der Tour, nimmst.

  • Leicht
    02:51
    48,7 km
    17,1 km/h
    150 m
    150 m
    Leichte E-Bike-Tour. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    In Wadersloh radelst du los und verlässt den Ort Richtung Westen. Kurz darauf erreichst du Diestedde mit dem beeindruckenden Schloss Crassenstein. Hier biegst du nach Süden ab und fährst auf flachen, von Hecken und Bäumen gesäumten Wegen über Herzfeld nach Hovestadt. Hier lohnt sich ein Besuch des Schlossgartens, der frei zugänglich ist.

    Durch die schöne Natur des Lippetals radelst du anschließend Richtung Lippstadt. Wenn du Lust hast, kannst du einen Abstecher in die Stadt unternehmen, ansonsten fährst du am Stadtrand entlang Richtung Norden, wo du bald Liesborn mit der ehemaligen Benediktinerabtei erreichst.

    Nach einer ausgiebigen Pause in Liesborn führt dich die Route in einer Schleife über Felder und Wiesen zurück zum Ausgangspunkt in Wadersloh.

  • Mittelschwer
    03:07
    55,7 km
    17,9 km/h
    190 m
    190 m
    Mittelschwere E-Bike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Diese schöne Rundtour beginnt in Warendorf am Ufer des Emssees. Von hier radelst du zum Auftakt durch die sehenswerte Altstadt und weiter nach Süden aus der Stadt. Nach einer schönen Strecke durch die Parklandschaft erreichst du Freckenhorst. Hier lohnt sich ein Stopp an der Stiftskirche.

    Weiter geht es durch eine weite, offene Landschaft Richtung Süden. Auf dem Weg nach Ostenfelde radelst du über eine kleine Anhöhe, von der du eine herrliche Aussicht ins Münsterland genießt. Nachdem du den Ort passiert hast, kommst du am Schloss Vornholz vorbei und radelst über den dahinterliegenden Golfplatz Richtung Norden.

    Durch die Münsterländer Idylle fährst du auf flachen Wegen nach Beelen. Anschließend geht es weiter über die Ems und in einer Schleife nach Sassenberg. Von hier ist es nicht mehr weit, bis du zurück am Ausgangspunkt am Emssee in Warendorf angekommen bist.

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    9
  • Distanz
    499 km
  • Zeit
    27:58 Std
  • Höhenmeter
    1 910 m

Dir gefällt vielleicht auch

Münsterland

Entspanntes Radeln im Münsterland – die schönsten E-Bike-Touren