komoot
Entdecken

Wandern und radeln auf der Spur der Vögte – Kulturweg Vogtland

Archiv TVV/Sebastian Theilig

Wandern und radeln auf der Spur der Vögte – Kulturweg Vogtland

Collection von Vogtland

2

Touren

07:04 Std

51,0 km

770 m

Türme, Zinnen und meterdicke Mauern: Für viele der stattlichen Burgen und Schlösser, Kirchen und Klöster zeigen sich die Vögte verantwortlich, die dem Vogtland seinen Namen gaben. Zu vielen dieser prächtigen Gebäude mit Ursprung im Mittelalter führt dich der Kulturweg. Während die Vögte zu ihren Zeiten wohl auf dem Pferd oder in der Kutsche unterwegs waren, begibst du dich heute zu Fuß oder mit dem Rad auf ihre Spuren.

Die Vögte hatten vom deutschen Kaiser die Aufgabe, sein Herrschaftsgebiet zu verwalten und zu leiten. In Weida und Wünschendorf erbauten sie im 12. Jahrhundert mit der Osterburg und dem Kloster Mildenfurth ihre weltlichen und geistlichen Zentren. Deshalb gilt das Gebiet rund um diese zwei Orte als Wiege des Vogtlandes. Bis ins 14. Jahrhundert konnten die Vögte ihr Gebiet und ihre Macht ausbauen. Doch dann verloren sie den Vogtländischen Krieg und damit auch einen Großteil ihres territorialen Besitzes. Ihre Macht nahm immer mehr ab, da sich die Familienlinien mit jeder Generation weiter aufspalteten. Eine dieser Linien nahm später den Namen Reuß an, sodass es neben den Vögten auch die Reußen gab.

Doch auch der Verlust ihrer Gebiete war nicht das Ende der Vögte. Weitere Teile ihres Gebiets mussten sie zwar im 14. und 15. Jahrhundert noch verkaufen, doch die Güter um Greiz, Schleiz und Lobenstein blieben im Besitz der Vögte und Herren von Reuß. Die Reußen verwalteten ihr Fürstentum sogar bis zum Ende des Ersten Weltkriegs. Im Laufe der Jahrhunderte bauten die Vögte mehr als 200 Befestigungsanlagen, von denen du heute noch einige besichtigen kannst. So ist ihr historischer Einfluss in der Region noch immer sichtbar.

In dieser Collection stellen wir dir eine Wanderung und eine Radtour auf dem Kulturweg vor – die perfekte Verbindung aus historischen Sehenswürdigkeiten und Bewegung an der frischen Luft. Auf dem Kulturweg tauchst du ganz tief in die schöne Landschaft und die spannende Geschichte des Vogtlands ein. Unterwegs bekommst du einen Einblick in verschiedene Jahrhunderte: von der romanischen Doppelkapelle, die im Oberen Schloss Greiz entdeckt wurde über die mystischen Ruinen der Widenkirche in Weiden bis hin zur mittelalterlichen Burg Mylau, in der im 19. Jahrhundert eine Fabrik untergebracht war.

Außerdem legen wir dir drei unserer Museen ans Herz. Sie sind jeweils in einem historischen Schloss oder einer Burg untergebracht: im Oberen Schloss in Greiz, in der Osterburg in Weida und im Schloss Voigtsberg in Oelsnitz. Zwischen den alten Gemäuern kannst du spannende Architektur entdecken und interessante Ausstellungen besuchen. Alle drei liegen hoch oben auf Erhebungen und eröffnen dir so einen schönen Blick ins Umland.

Auf den Geschmack gekommen? Es gibt noch mehr zu entdecken: Die Hauptroute des Kulturwegs der Vögte besteht aus insgesamt 14 Etappen und führt dich durch das ganze Vogtland mit Abschnitten in Thüringen, Sachsen, Bayern und Böhmen.

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende
    Schwer
    04:07
    40,4 km
    9,8 km/h
    590 m
    590 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Diese Radtour verbindet spannende Geschichte mit wunderschönen Landschaften. Der Start- und Endpunkt der Runde liegt am Bahnhof von Wünschendorf, sodass du bequem mit dem Zug anreisen kannst, um einen abwechslungsreichen Tag mit vielen historischen Sehenswürdigkeiten im Vogtland zu verbringen. Zusammen mit den Burgen, Kirchen und Museen am Wegesrand wird die Radtour zum ausgedehnten Tagesausflug.

    Vom Bahnhof fährst du ans Ufer …

  • Mittelschwer
    02:56
    10,5 km
    3,6 km/h
    190 m
    230 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese Wanderung auf dem Kulturweg durchs Vogtland ist so vollgepackt mit historischen Sehenswürdigkeiten, dass du aus dem Staunen kaum herauskommst. Unterwegs entdeckst du prächtige Schlösser, eine stattliche Burg und eine märchenhafte Kirche. All diese beeindruckenden Orte verbindet ein gemütlicher Wanderweg oberhalb des Göltzschtals.

    Da die Route zwei Orte verbindet, ist eine Anreise mit der Bahn am praktischsten. Die Wanderung beginnt …

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • © OSM

    Oberes Schloss Greiz

    Wander-Highlight

    Das Wahrzeichen von Greiz liegt auf einer Erhebung mitten in der Stadt. Im Südflügel des Schlosses ist ein Museum untergebracht. Besonders interessant ist, dass du Bauteile aus den Anfängen des Gebäudes im 12. Jahrhundert ebenso wie die Architektur des 19. Jahrhunderts und der Zeit dazwischen bewundern kannst. Das Schloss wurde nämlich mehrmals erweitert. Aber du kannst hier nicht nur beobachten, sondern auch aktiv werden und zum Beispiel mit einem Skateboard durch die Baugeschichte des Schlosses fahren. Ebenfalls den Aufstieg wert ist natürlich auch die schöne Aussicht von den Mauern.

    Tipp von
    Mareike
  • © OSM

    Museum Osterburg

    Fahrrad-Highlight

    Hoch über Weida thront die mittelalterliche Osterburg. In ihren historischen Gemäuern wird die Vergangenheit lebendig: Im stattlichen Bergfried wird die Geschichte des Vogtlandes mit Bildern an die Mauern projiziert. In verschiedenen Ausstellungen erfährst du Spannendes über die Stadt und die Region.

    Tipp von
    Mareike
  • © OSM

    Schloss Voigtsberg

    Wander-Highlight

    Auf Schloss Voigtsberg gibt es viel zu sehen: Wohl um 1200 hat das Gebäude seinen Ursprung und wurde seitdem mehrmals erweitert und für verschiedene Zwecke genutzt. So kannst du hier nicht nur einen Blick in die Geschichte eines mittelalterlichen Schlosses werfen, sondern auch mehr über das Bergamt, das Gefängnis und die Schule erfahren, die hier später untergebracht waren.

    Heute findest du in den Gemäuern neben dem Historischen Kostümfundus und dem Historischen Kreisarchiv gleich drei Museen: das Teppichmuseum, das Mineraliengewölbe und das Illusorium. Außerdem kannst du die Aussicht genießen und im Restaurant einkehren.

    Tipp von
    Mareike

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    2
  • Highlights
    3
  • Distanz
    51,0 km
  • Zeit
    07:04 Std
  • Höhenmeter
    770 m

Dir gefällt vielleicht auch

Triathlon around Germany

Collection by

 Jonas Deichmann

Triathlon 360 – meine Reise um die Welt

Collection by

 Jonas Deichmann

Schwarzwald-Idylle par excellence – Wandern in und um Schramberg

Wander-Collection by

 Schramberg

Die schönsten Bahntrassenradwege im Ruhrgebiet (Westen und Süden)

Fahrrad-Collection by

 komoot

Entdecken

Wandern und radeln auf der Spur der Vögte – Kulturweg Vogtland

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum