komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Kulturspur Appenzellerland – Wandern zwischen Bodensee und Alpstein

🚶‍♂️Werner 🚵‍♂️

Kulturspur Appenzellerland – Wandern zwischen Bodensee und Alpstein

Wander-Collection von Sarah

3-5

Tage

3-5 Std

/ Tag

51,2 km

1 580 m

1 990 m

Das hügelige, einzigartige Appenzell hat mich persönlich schon lange in seinen Bann gezogen und begeistert mich immer wieder aufs Neue.

So auch die Kulturspur Appenzellerland: zwischen Alpstein mit dem höchsten Berg Säntis und dem Bodensee, lädt dieser Kulturwanderweg auf knapp 53 Kilometern in drei Etappen zu insgesamt 50 verschiedenartigsten kulturellen Höhepunkten der Appenzeller Kultur ein.

Der „Lost Place" Vereinsacker, die Überreste der sagenhaften Burgruine Rosenburg, das geschichtsträchtige Dorf Herisau mit dem ersten Blick auf den steil aufragenden Alpstein in der Ferne, die Schaukäserei oder das Brauchtumsmuseum in Stein sind nur einige von vielen interessanten Stationen.

Andere Highlights sind das Verzascatal des Appenzells mit einer Badestelle am Fluss Sitter, ein Besuch des Klosters Wonnenstein bei den Ordensschwestern, die nicht nur “Bio-Anbau” betreiben, sondern sogar ihre eigenen Medikamente aus Pflanzen des Klostergartens herstellen und der attraktive Eggen-Höhenweg mit Weitsicht bis nach Vorarlberg und in den Schwarzwald. Außerdem sind der Höchen Wasserfall und das Dorf Trogen es definitiv wert, besucht zu werden. Sogar Riesenmammutbäume gibt es in der schönen Schweiz.

Mit drei Tagen und insgesamt um die 2300 Höhenmeter im An- und Abstieg erfordert die Wanderung auf jeden Fall Ausdauer. Da die Wege aber leicht und nicht ausgesetzt sind, eignet sich die Route auch für Wanderanfänger und Kinder, die die richtige Dosis an Motivation mitbringen. Trittsicherheit und knöchelhohes Schuhwerk empfehle ich in jedem Fall sowie die Monate Mai bis September.

Die Etappenziele sind mit den drei Orten Stein, Trogen und Rheineck so ausgewählt, dass du eine passende Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten vorfinden solltest. Es ist auf jeden Fall eine gute Idee, deinen Schlafplatz im Voraus zu reservieren. Selbstverständlich kannst du aus den einzelnen Etappen auch wunderbar Tagestouren machen, vor allem mit Kindern.

Außerdem sind Ausgangs- (Degersheim) sowie Endort (Rheineck) der Kulturspur Appenzellerland ans regionale Zugnetz angebunden, solltest du mit öffentlichen Verkehrsmitteln reisen wollen.

Du willst neben dem Natur- und Wandererlebnis auch in die lokale Kultur eintauchen? Dann ist die Kulturspur Appenzellerland ein perfekter Kurzurlaub für dich.

Auf der Karte

loading
loading

Mach diese Tour selbst

Bereit, loszulegen? Öffne die vollständige Tour und erstelle daraus deine ganz persönliche Version dieses Abenteuers.

Kulturspur Appenzellerland

51,2 km

1 590 m

1 990 m

Zuletzt aktualisiert: 6. Januar 2022

Oder übernimm die vorgeschlagenen Tagesetappen aus dieser Collection direkt in den Mehrtagesplaner und plan so deine eigene Version dieses Abenteuers.

Mehr erfahren
komoot premium logo

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende

    Etappe 1: Von Degersheim nach Stein - Kulturspur Appenzell

    Schwer
    05:07
    16,9 km
    3,3 km/h
    560 m
    560 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der Startpunkt deiner Wanderung ist am Bahnhof Degersheim im Kanton St. Gallen, wo du bereits die ersten gelben Wegzeichen und Aufkleber in hellgrün für die Route 22 der "Kulturspur Appenzellerland" findest. Aber schon wenige Kilometer hinter Degersheim erreichst du das charmante Appenzellerland.

    

    Los

    von Sarah

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:44
    15,4 km
    3,3 km/h
    570 m
    460 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Heute erwartet dich eine abwechslungsreiche Etappe durch tiefe Tobel und über einen Teil des Eggen Höhenweg.

    

    Von deiner Unterkunft steigst du zunächst in das trichterförmige Tal, den Sittertobel, der auch die „Verzasca des Appenzellerlands“ genannt wird, ab. Vor allem die runden, glatt geschliffenen Felsen

    von Sarah

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    05:45
    18,9 km
    3,3 km/h
    450 m
    980 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Vom Landsgemeindeplatz aus orientierst du dich zwischen Hotel Krone und Kirche talwärts Richtung Schopfacker, wo du am dortigen Friedhof fünf riesige, uralte Mammutbäume bestaunen kannst. Der größte ist über 40 Meter hoch.

    Eigentlich kommen die Bäume aus der Sierra Nevada in Kalifornien, aber durch eine

    von Sarah

    Ansehen

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    3
  • Distanz
    51,2 km
  • Zeit
    15:36 Std
  • Höhenmeter
    1 580 m1 990 m

Dir gefällt vielleicht auch

Wilde Schluchten in Süddeutschland und der Nordschweiz

Wander-Collection von komoot

Suunto Streetart-Run

Wander-Collection von Suunto

Weiter Wandern – 3 Varianten des Kitzbüheler Alpen Trails

Wander-Collection von Kitzbüheler Alpen

ADFC Rems-Murr: Mehrtagestouren

Fahrrad-Collection von ADFC Rems-Murr

Entdecken

Kulturspur Appenzellerland – Wandern zwischen Bodensee und Alpstein

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum