komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Fisch, Fischer, Fahrrad – Themenradweg „Silber des Meeres“

jörg schneegass

Fisch, Fischer, Fahrrad – Themenradweg „Silber des Meeres“

Fahrrad-Collection von Zoe von Rambling Rocks

2-4

Tage

3-6 Std

/ Tag

203 km

840 m

850 m

Rügen gehört zu den fischreichsten Gegenden in Deutschland. Jahrhundertelang hat der Hering, der auch als „Silber des Meeres“ bezeichnet wird, das Leben der Menschen auf Rügen bestimmt – und genauso heißt auch der Themenradweg, der dich einmal nahezu komplett um Deutschlands größte Insel herumführt.

Auf drei Etappen kannst du dich auf dem etwa 203 Kilometer langen Themenradweg „Silber des Meeres“ auf eine Zeitreise begeben und dabei mehr über den Hering, die Fischverarbeitung und den Fischfang auf Rügen zwischen dem 17. und 20. Jahrhundert erfahren. Zudem wird auf dem Radweg ein Teil des einst wichtigen mittelalterlichen Handelswegs auf Rügen – die Heringstraße – aufgegriffen. Möglich macht diese Zeitreise der Landschaftspflegeverband Rügen e. V., der den Themenradweg „Silber des Meeres“ initiierte und betreut. Er ließ auch an historisch bedeutenden Orten Tafeln aufstellen, die dem Besucher die Historie vom „Silber des Meeres“ in Form von Geschichten näher bringen.

Auf diesem Radweg wirst du durch die verträumte, flachwellige Küstenlandschaft Rügens geführt, die mit ihren zahlreichen traumhaften Buchten und Bodden tolle Ausblicke zur Ostsee ermöglicht. Auch idyllische Fischerdörfer und Ostseebäder mit ihrer faszinierenden Bäderarchitektur kannst du auf dem Weg erkunden.

Hierbei bieten sich dir viele Möglichkeiten an, den Hering nicht nur in seiner historischen Bedeutung zu erfahren, sondern ihn auch kulinarisch zu entdecken. Das „Silber des Meeres“ führt dich an traditionsreichen Fischräuchereien, kleinen Fischgeschäften und an klassischen Fischrestaurants vorbei, wo du nach Lust und Laune vor Ort entscheiden kannst, ob du das obligatorische Fischbrötchen oder ein traditionelles Fischgericht der vorpommerschen Küche wählst.

Meist verläuft der Weg auf eher ruhigen, gut asphaltierten Straßen. Anhöhen oder schwierige Anstiege sind auf der Route keine zu erwarten, so ist diese Tour auch sehr gut für Anfänger geeignet, die zum ersten Mal eine mehrtägige Radtour fahren. Am Anfang und Ende einer jeden Etappe gibt es für dich Möglichkeiten zum Übernachten und Einkehren.

Am besten planst du diese Tour für ein längeres Wochenende in drei Etappen. Natürlich kannst du sie auch alle einzeln und zeitlich versetzt fahren. Die An und Abreise mit dem Zug gestaltet sich bei der ersten und dritten Etappe unproblematisch, da sich hier jeweils ein Bahnhof in der Nähe befindet.

Bei der zweiten Etappe, die in Wiek auf der Halbinsel Wittow beginnt, besteht die Möglichkeit das eigene Fahrrad mithilfe der sogenannten RADZfatz-Busse zu transportieren. Dieser Service wird in den Monaten Mai bis Oktober angeboten.

So steht deiner Zeitreise auf Rügen nichts mehr im Wege. Einfach der Markierung des Radweges, ein stilisierter blauer Fisch und Wellen, folgen und dabei durch die Geschichte des Rüganer Fischfangs reisen.

Auf der Karte

loading
loading

Mach diese Tour selbst

Oder übernimm die vorgeschlagenen Tagesetappen aus dieser Collection direkt in den Mehrtagesplaner und plan so deine eigene Version dieses Abenteuers.

Mehr erfahren
komoot premium logo

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende

    Etappe 1: Von Altefähr nach Wiek ‒ Themenradweg „Silber des Meeres”

    Mittelschwer
    04:32
    70,5 km
    15,5 km/h
    150 m
    150 m
    Fähre
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Die erste Etappe des Themenweges „Silber des Meeres“ führt dich von der Hafenstadt Altefähr nahezu stetig an der Westküste der Insel Rügen entlang bis nach Norden zum staatlich anerkannten Seebad Wiek. Hierbei gibt es einen Abstecher nach Mursewiek, kurz vor der Insel Ummanz, wo du das Leben auf dem

    von Zoe von Rambling Rocks

    Ansehen
  • Schwer
    04:48
    77,9 km
    16,2 km/h
    350 m
    350 m
    Schwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Mitten in der kleinen Hafenstadt Wiek startet deine Radtour, die dich über die Halbinseln Wittow und Jasmund, mit einem Abstecher nach Lietzow, zur Hafenstadt Sassnitz, die den größten aktiven Fischereihafen der Insel Rügen hat, bringt.

    

    Von Wiek fährst du immer direkt am Wieker Bodden entlang bis zum

    von Zoe von Rambling Rocks

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    03:34
    54,4 km
    15,3 km/h
    350 m
    350 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf der letzten Etappe startest du von Sassnitz aus und fährst mit dem Rad über die Halbinsel Jasmund in Richtung Süden, wo sich die Ostseebäder, wie an einer Perlenschnur, an der Ostseeküste anreihen.

    

    Von der Hafenstadt Sassnitz fährst du erstmal über Mukran an der Ostseeküste in Richtung Prora. Prora

    von Zoe von Rambling Rocks

    Ansehen

Dir gefällt diese Collection?

Fragen und Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    3
  • Distanz
    203 km
  • Zeit
    12:54 Std
  • Höhenmeter
    840 m850 m

Dir gefällt vielleicht auch

Stadt, Land, Meer – Der Fernradweg Berlin-Kopenhagen

Fahrrad-Collection von Radfernweg Berlin-Kopenhagen

Einmal rund um Deutschlands größte Insel ‒ der Rügen-Rundweg

Fahrrad-Collection von Zoe von Rambling Rocks

Die besten Trails im Harz

Mountainbike-Collection von komoot

Herbstwanderungen rund um München

Wander-Collection von komoot

Entdecken

Fisch, Fischer, Fahrrad – Themenradweg „Silber des Meeres“

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzDatenschutzeinstellungenCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum