visit Jena

Schlösser, Burgen, Wald und Wiesen: Unterwegs auf der SaaleHorizontale

Visitijena, A. Gräf

Schlösser, Burgen, Wald und Wiesen: Unterwegs auf der SaaleHorizontale

Wander-Collection von visit Jena

9

Touren

34:46 Std

119 km

3 090 m

91 Kilometer geballte Ladung Natur, atemberaubende Ausblicke, Thüringer Köstlichkeiten und spannende Zeitgeschichte: Das ist die SaaleHorizontale. Auf neun Etappen führt der Rundwanderweg von Jena über Ziegenhain, Dornburg und das Naturschutzgebiet „Leutratal und Cospoth“ zurück nach Jena. Romantische Burgruinen, verträumte Dörfer und uraltes Gestein geben Einblick in die bewegte Geschichte des Mittleren Saaletals. Von Blumen übersäte Streuobstwiesen, Buchenwälder, lichte Kiefernhaine, Orchideen am Wegesrand und imposante Muschelkalkfelsen mit steilen Hangkanten – das ist die andere Seite der SaaleHorizontale.

Auf angenehme Weise verschmilzt auf dem Weitwanderweg Natur mit Kultur, Moderne mit Klassik, Kulturlandschaft mit Erdzeitgeschichte. Einerseits wanderst du durch von Fachwerk geprägte thüringische Dörfer, erblickst herrliche Schlösser auf Anhöhen, die über kleinen Städtchen thronen, erkundest Burgruinen aus dem Mittelalter. Andererseits erblickst du immer wieder die moderne Skyline der wunderschönen Universitätsstadt Jena, während du auf schmalen Wegen an steilen Berghängen entlang wanderst.

Du wandelst auf den Spuren von Napoleon, Kaiser Otto I., Goethe und Schiller, kehrst ein in gemütliche Gaststätten und Herbergen mit ihrer berühmten regionalen Gastlichkeit – und genießt Spezialitäten wie Thüringer Rostbratwurst, Rotkraut, Klöße und Rindsrouladen. Zu deinem Essen gönnst du dir überdies süffiges Bier und Wein aus den heimischen Anbaugebieten – ein Wanderurlaub auf der SaaleHorizontale ist eine Reise für all deine Sinne. An die besonderen Ausblicke über das weite Land und die tiefen Täler, imposanten Bauwerke, Dörfer und Städte wirst du dich noch lange erinnern.

Das könnte auch an deinem Muskelkater liegen. Die Etappen sind inklusive Ein- und Ausstieg zwischen 9 und 18 Kilometern lang und du überwindest bis zu 500 Höhenmeter pro Tag. Je nach Fitness planst du dir für die Tour fünf bis neun Tage ein. Die einzelnen Etappen sind aber so angelegt, dass du sie auch entspannt einzeln wandern kannst. An manchen steilen und steinigen Stellen ist Trittsicherheit gefragt. Gutes Schuhwerk und Wanderstöcke sind empfehlenswert. Jena erreichst du problemlos mit Bus und Bahn über die Bahnhöfe Jena-Paradies und Jena-West. In der Stadt bewegst du dich schnell und bequem mit der Straßenbahn. An deinen Ausgangsort – die Haltestelle Platanenstraße – gelangst du mit den Linien 3 und 5 (Richtung Lobeda-Ost). Weitere Informationen zur Routenplanung erhältst du unter folgendem Link: vmt-thueringen.de. Nun freu dich auf Weitblicke und erlebnisreiche Tage rund um Jena!

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Mittelschwer
    03:48
    12,7 km
    3,3 km/h
    380 m
    410 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die erste Etappe startet in Jena am Uniklinikum in Jena Lobeda und hält schon gleich auf den ersten Kilometern ein tolles Highlight bereit: die Lobdeburgruine. Von der Ruine aus hast du atemberaubende Blicke hinunter ins Tal nach Lobeda, Drackendorf und zur Leuchtenburg.

    Du biegst rechts Richtung Johannisberg ab und wanderst weiter an einer Slawischen Wallanlage vorbei. Weiter geht es Richtung Sommerlinde. Bald erreichst du den Fürstenbrunnen, ein Quellgebiet im Pennickental. Im Schatten der umstehenden Bäume kannst du dich niederlassen und durchatmen. Die Hälfte deiner Tour und den Großteil des Anstieges hast du hier bereits hinter dir.

    Du wanderst weiter auf einem Höhenweg oberhalb vom Pennickental und erreichst auf schmalen Pfaden über die Diebeskrippe und die Studentenrutsche die Kupferplatte. Der Abstieg erfolgt vorbei an den spektakulären Teufelslöchern wieder zurück nach Jena. Eine Einkehr hast du dir jetzt aber wirklich verdient!

  • Mittelschwer
    03:59
    13,7 km
    3,4 km/h
    360 m
    300 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf der zweiten Etappe erwartet dich ein besonders beeindruckender Aussichtspunkt: der Fuchsturm. Du startest in Jena und wanderst zunächst steil bergauf an den Teufelslöchern und der Kupferplatte vorbei. Schon bald erhaschst du einen atemberaubenden Blick auf den imposanten Turm.

    Du befindest dich mittlerweile auf einem Plateau, sodass heute kaum noch Höhenmeter auf dich warten. Unterhalb des Steinkreuzes gehst du nun links nach Ziegenhain weiter. Im Ort angekommen, biegst du am Friedhof im Ort rechts Richtung Ziegenhainer Höhe und Fuchsturm ab. Nach ein paar Metern bergauf hast du die Höhe erreicht und genießt einen tollen Blick auf den Ort.

    Nun kommst du an der Gaststätte Fuchsturm vorbei, die dich mit ihrem Biergarten begeistern wird. Eine Einkehr bietet sich hier ganz sicher an. Weiter folgst du der Ausschilderung Richtung Jenzig. Unterwegs genießt du schon einen tollen Blick auf Jenaprießnitz, das du bald erreichst. Den Tag kannst du mit einer zünftigen Thüringer Mahlzeit in Wogau abschließen.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    03:59
    13,4 km
    3,3 km/h
    390 m
    430 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Und falls du dachtest, die SaaleHorizontale könnte mal weniger aussichtsreich sein, hast du dich getäuscht. Die dritte Etappe hat wieder einige Weitblicke für dich parat. Du startest in Wogau und …

  • Mittelschwer
    04:20
    14,3 km
    3,3 km/h
    440 m
    460 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Nicht erschrecken, aber auf dieser Tour erwarten dich gleich zwei steilere Anstiege, die sich aber insgesamt auf nur 440 Höhenmeter summieren. Los geht es in Kunitz. Du wanderst auf der …

  • Schwer
    05:18
    18,5 km
    3,5 km/h
    380 m
    390 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese Etappe, mit 18 Kilometern die längste der SaaleHorizontale, führt dich zu besonderen Naturschätzen: Im Mai und Juni sind die saftigen Wiesen mit Orchideen und Pfingstrosen verziert, du streifst durch …

  • Mittelschwer
    04:06
    14,2 km
    3,5 km/h
    350 m
    340 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese Etappe bietet dir die tolle Kombination aus Schlösser-Sightseeing und atemberaubenden Ausblicken. Da fallen die gut 14 Kilometer und 360 Höhenmeter fast gar nicht ins Gewicht. Du startest am Bahnhof …

  • Mittelschwer
    02:46
    9,45 km
    3,4 km/h
    280 m
    230 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Deine Wanderung führt dich heute zu einem großen Eroberer-Denkmal, dem Napoleonstein, und durch wunderschöne Natur. Dabei ist die Etappe mit knapp zehn Kilometern relativ kurz – du kannst also recht …

  • Mittelschwer
    03:09
    11,1 km
    3,5 km/h
    260 m
    260 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf deinem Weg erwarten dich ein wunderbar verwunschener Wald und ein wunderschöner Aussichtspunkt. Dabei legst du nur elf Kilometer zurück und hast genügend Zeit, um deinen Tag in vollen Zügen …

  • Mittelschwer
    03:21
    11,7 km
    3,5 km/h
    260 m
    300 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Orchideen soweit das Auge reicht und eine romantische Dorfidylle – diese Wanderung begrüßt dich mit ganz viel lieblicher Landschaft und tollen Aussichten. Du startest in Ammerbach und wanderst stadtauswärts. Bald …

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    9
  • Distanz
    119 km
  • Zeit
    34:46 Std
  • Höhenmeter
    3 090 m

Dir gefällt vielleicht auch

Heilige Berge und ihre Geschichte
Wander-Collection von
komoot
Wandern mit Aussicht – Touren rund um Kochelsee & Walchensee
Wander-Collection von
Kochel am See Walchensee
visit Jena

Schlösser, Burgen, Wald und Wiesen: Unterwegs auf der SaaleHorizontale