komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Von Neapel zum Nordkap – zwei Freundinnen, ein Ziel und ganz viel Eis

Chiara

Von Neapel zum Nordkap – zwei Freundinnen, ein Ziel und ganz viel Eis

Fahrrad-Collection von NORTH STAR PEDALING

71

Touren

314:25 Std

6 629 km

43 930 m

Was würdest du tun, wenn du ein paar Monate frei hättest?

Für uns war diese Frage ganz einfach zu beantworten: Wir radeln quer durch Europa und essen jeden Tag in einer anderen Stadt ein Eis!

Wir sind Jenni aus Finnland und Chiara aus Deutschland, zwei Frauen Anfang dreißig, die gerne Fahrrad fahren (und Eis essen). Wir haben uns kennengelernt und unsere Leidenschaft für das Radfahren entdeckt, als wir für ein Sportbekleidungsunternehmen in Süddeutschland gearbeitet haben. Als wir dann beide ein Sabbatjahr planten, merkten wir, dass wir sehr ähnliche Vorstellungen für unsere freie Zeit hatten. Also beschlossen wir, gemeinsam drei Monate lang mit dem Fahrrad von Italien bis zum vermeintlich nördlichsten Punkt des europäischen Festlandes zu fahren: dem Nordkap!

Auf dem Weg in den Norden wollten wir die Freiheit, die uns das Radfahren schenkt, mit anderen Frauen teilen. Deshalb haben wir während unserer Reise Spenden für #BIKEYGEES e.V.* gesammelt. Mit diesem Ziel und der Unterstützung von Freunden, Familie und der Fahrrad-Community haben wir unser Projekt gestartet und uns einen Namen ausgedacht: NORTH STAR – Collective Pedaling.

Nach einigen Monaten der Planung brachen wir am 1. Mai 2021 in Neapel in Italien auf. Das Nordkap in Norwegen erreichten wir am 30. Juli. Insgesamt sind wir 70 Tage geradelt und haben jede Woche einen Ruhetag eingelegt. Da wir so viel wie möglich von Europa sehen wollten und uns gleichzeitig mitten in einer Pandemie befanden, mussten wir unsere Route unterwegs ein paar Mal umplanen. Unser Weg führte uns durch elf Länder und über die Ostsee. Dabei legten wir insgesamt 6.600 Kilometer zurück und wurden auf einigen Abschnitten von Freunden begleitet.

Dies ist eine Geschichte über das Radfahren, Freundschaft, Gemeinschaft und den Wunsch, viele weitere Frauen zu ermutigen, unsere Leidenschaft zu teilen.

*Wenn du mehr über #BIKEYGEES e.V. erfahren oder das Projekt unterstützen möchtest, findest du hier weitere Informationen: betterplace.org/de/projects/52453-bikeygees-e-v-frauen-radfahrtraining. Du wirst auch auf Instagram und auf ihrer Website fündig: bikeygees.org.

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Quarantini-tiny ride

    02:00
    33,4 km
    16,6 km/h
    190 m
    270 m

    Unsere erste Fahrt begann mit einem regnerischen und felsigen Start (Kopfsteinpflaster). Wir haben diese Route vom Flughafen Neapel nach Pompeji in unsere Sammlung aufgenommen, da wir ursprünglich vorhatten, zu Beginn unserer Reise eine Runde in Richtung Süden zu fahren und die Amalfiküste zu erkunden

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von NORTH STAR PEDALING

    Anpassen
    Ansehen
  • 04:32
    95,5 km
    21,1 km/h
    390 m
    390 m

    Offizielle erste Fahrt unserer Tour Richtung Nordkap!

    Der Startabschnitt dieser Route ist derselbe wie vom Flughafen Neapel nach Pompeji, jedoch in umgekehrter Richtung. Viel Kopfsteinpflaster und Verkehr.

    

    Nach 25 Kilometern Fahrt erreichten wir das Stadtzentrum von Neapel. Radfahren ist definitiv nichts

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von NORTH STAR PEDALING

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • 03:58
    94,6 km
    23,9 km/h
    380 m
    380 m

    Der zweite Tag unserer Tour bot viele Kilometer entlang der Küstenstraßen und atemberaubende Ausblicke. Stellen Sie sicher, dass Ihre Lichter aufgeladen und bereit sind, da es auf dem Weg einige Tunnel gibt, einige davon ohne Beleuchtung.

    

    Für unsere tägliche Portion Eis beschlossen wir, in einem kleinen

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von NORTH STAR PEDALING

  • 05:15
    112 km
    21,3 km/h
    510 m
    470 m

    Der Morgen des dritten Tages begann mit einem 30 Kilometer langen Küstenabschnitt von Latina.

    

    Anstatt nur auf der Promenade zu bleiben, wechselten wir immer wieder zwischen Küstenstraße und einem parallel verlaufenden Schotterweg auf der anderen Seite der Seen hin und her. Gutes Wetter und wenig Verkehr

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von NORTH STAR PEDALING

  • 05:14
    98,6 km
    18,8 km/h
    1 420 m
    1 410 m

    Tag vier war ein Abenteuer!

    Viel Verkehr, große Straßen und verwirrende Straßenfluchten machten es zu einer Mission, Rom zu verlassen. Aber sobald wir die Stadt verlassen hatten, konnten wir uns entspannen und die sattgrüne Landschaft genießen.

    

    Nach einigen sehr harten Anstiegen (teilweise „Wandern“ unserer

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von NORTH STAR PEDALING

  • 04:55
    103 km
    20,9 km/h
    1 260 m
    1 080 m

    Nach unseren Gravel-Abenteuern vom Vortag haben wir unsere Route für Tag fünf angepasst und sind hauptsächlich auf der Straße geblieben.

    

    Das funktionierte bis Kilometer 40 sehr gut, als Chiara von einem kleinen Piaggio-Dreirad angefahren wurde. Gibt es eine italienischere Art zu crashen?!

    

    Glücklicherweise

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von NORTH STAR PEDALING

  • 05:57
    122 km
    20,5 km/h
    1 060 m
    1 260 m

    Nach dem Regen kommt die Sonne! Der sechste Tag begann mit einem wunderschönen Sonnenaufgang und einem schnellen morgendlichen Bad im See, bevor wir alle unsere Sachen trockneten und packten, um uns auf den Weg nach Florenz zu machen.

    

    Unsere Höhepunkte des Tages waren die berüchtigten toskanischen Landschaften

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von NORTH STAR PEDALING

  • 04:07
    83,0 km
    20,2 km/h
    250 m
    280 m

    Anstatt einen Ruhetag in Florenz einzulegen, entschieden wir uns, das gute Wetter zu nutzen und radelten am siebten Tag weiter nach Pisa.

    

    Während wir die wunderschöne toskanische Hügellandschaft genossen, kämpften wir mit einem sehr starken Gegenwind.

    

    Glücklich über eine Pause hielten wir in Empoli an

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von NORTH STAR PEDALING

  • 03:13
    76,0 km
    23,6 km/h
    120 m
    120 m

    Am achten Tag haben wir unsere Route so angepasst, dass sie durch den atemberaubenden Parco Regionale Migliarino direkt außerhalb der Stadt Pisa führt.

    

    Wir genossen nicht nur den üppigen Wald, die verschlungenen Schotterwege und die Aussicht auf die Apuanischen Alpen, sondern endlich auch den wohlverdienten

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von NORTH STAR PEDALING

  • 03:35
    65,9 km
    18,4 km/h
    850 m
    850 m

    Wahrscheinlich einer der regnerischsten und gruseligsten Tage unserer ganzen Reise. Wenn wir La Spezia am Morgen verlassen und unseren ersten Aufstieg beginnen, hätten die dampfenden Straßen, die neblige Luft und das üppige Grün der Bäume leicht mit einer tropischeren Umgebung verwechselt werden können

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von NORTH STAR PEDALING

  • 02:34
    45,6 km
    17,8 km/h
    860 m
    780 m

    Kurz und bündig! Am zehnten Tag starteten wir mit Verspätung, denn bis Genua lagen nur noch 45 Kilometer vor uns.

    

    Die felsige Küste und das türkisfarbene Meer der italienischen Riviera entfalteten sich direkt vor uns.

    

    Das Wetter war dieses Mal auf unserer Seite, also hielten wir für Sandwiches und Kaffee

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von NORTH STAR PEDALING

  • 04:46
    105 km
    22,0 km/h
    380 m
    450 m

    Am elften Tag standen wir vor den typischen Schwierigkeiten, eine Großstadt zu verlassen. Es war viel Verkehr und wir stellten fest, dass unsere Herzfrequenzen am Maximum waren, bis wir schließlich den Weg aus dem Stadtzentrum heraus fanden!

    

    Wir waren froh, dass es an diesem Tag einen langen Küstenradweg

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von NORTH STAR PEDALING

  • 05:37
    109 km
    19,4 km/h
    900 m
    920 m

    Diese Route führt Sie durch drei Länder, über zwei Grenzen und gefühlte hundert Tunnel. Die gute Nachricht ist, dass mindestens einer dieser Tunnel, etwas außerhalb von San Remo, nur für Radfahrer ist!

    

    Nach 70 km Küstenstraßen und Radwegen und Tunneln verließen wir Italien und betraten das zweite Land

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von NORTH STAR PEDALING

  • 05:07
    89,1 km
    17,4 km/h
    1 120 m
    660 m

    Nach einem schönen Tag am Strand startete unser Reittag Nummer 13 mit 40km entlang der Küste. Wir fuhren einen Teil des Weges auf neu gebauten Radwegen und den Rest auf der Straße.

    

    Gleich hinter Cannes bogen wir rechts in den wunderschönen Parc naturel régional des Préalpes d'Azur ein. Bei unserer Abfahrt

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von NORTH STAR PEDALING

  • 03:06
    59,2 km
    19,1 km/h
    850 m
    790 m

    Am Morgen des 14. Tages wachten wir mit einem atemberaubenden Blick auf die nebligen Berge und einem großartigen Frühstück auf, das von unseren Gastgebern bereitgestellt wurde.

    

    Auch wenn dieser Tag mit 59 Kilometern und 850 Höhenmetern insgesamt kurz war, war es doch ein außergewöhnlicher. Der Großteil

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von NORTH STAR PEDALING

  • 04:49
    74,8 km
    15,5 km/h
    1 180 m
    1 210 m

    Tag 15 war nicht nur einer der landschaftlich schönsten Tage, sondern auch einer mit den anspruchsvollsten Schotterfahrten.

    

    Beim Radfahren entlang des Lac de Sainte-Croix genossen wir noch einmal die Aussicht auf das perfekt türkisfarbene Wasser und die wunderschönen Bergformationen, bevor wir uns einer

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von NORTH STAR PEDALING

  • 03:08
    64,2 km
    20,5 km/h
    610 m
    200 m

    Wir wachten am Morgen mit leichtem Regen auf, der glücklicherweise auf den ersten 30 Kilometern unserer Route nachließ, und als wir in der Stadt Serres ankamen, um einen Kaffee zu trinken, wurden wir von strahlendem Sonnenschein begrüßt.

    

    Den größten Teil des Tages fuhren wir auf stark befahrenen Stra

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von NORTH STAR PEDALING

  • 04:57
    86,8 km
    17,6 km/h
    980 m
    1 700 m

    Im Gespräch mit dem Campingplatzbesitzer beschlossen wir, die große Straße am Morgen zu vermeiden und stattdessen den Col de La Croix-Haute zu erklimmen.

    

    Der Rat zahlte sich aus und wir genossen ruhige Landstraßen, grüne Bergblicke und einige schneebedeckte Gipfel in der Ferne.

    

    Unser zweiter Anstieg des

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von NORTH STAR PEDALING

  • 05:36
    111 km
    19,9 km/h
    1 050 m
    800 m

    Tag 18 war etwas Besonderes: Zum ersten Mal hatten wir einen Freund, der uns bei unserem großen Abenteuer begleitete, was eine wirklich schöne Ergänzung war! Gemeinsam mit Luise verließen wir morgens das Haus ihres Bruders.

    

    Theoretisch wäre dies kein sehr harter Tag gewesen, wenn nicht all das Unglück

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von NORTH STAR PEDALING

  • 05:35
    93,4 km
    16,8 km/h
    1 440 m
    1 400 m

    Nach einem Ruhetag am See freuten wir uns alle darauf, unsere Reise fortzusetzen. An diesem Tag betraten wir den wunderschönen Jura-Nationalpark und erklommen den Col de la Croix de la Serra, einen langen Anstieg über etwa 15 km.

    

    Es gab kaum Verkehr, aber viele Kühe, also starteten wir ein kleines Spiel

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von NORTH STAR PEDALING

  • Weitere Touren & Highlights

Dir gefällt diese Collection?

Fragen und Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    71
  • Distanz
    6 629 km
  • Zeit
    314:25 Std
  • Höhenmeter
    43 930 m

Dir gefällt vielleicht auch

Von den Pyrenäen nach Italien – Méditerranée à Vélo mit Varianten

Fahrrad-Collection von Vincent Reboul

Der Nordseeküsten-Radweg Teil 4 – Deutschland

Fahrrad-Collection von komoot

Mit der Natur auf Du und Du – der Nurtschweg

Wander-Collection von Oberpfälzer Wald

Wandern und Baden im französischen Jura – Runde um die Seen des Jura

Wander-Collection von Luc Gesell

Entdecken

Von Neapel zum Nordkap – zwei Freundinnen, ein Ziel und ganz viel Eis

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzDatenschutzeinstellungenCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum