Die schönsten Klammen Tirols

Hiking Collection by
Komoot

Wenn im Frühjahr die Wildbäche mit eiskaltem Schmelzwasser anschwellen und sich tosend ihren Weg durch den Fels bahnen, ist das ein beeindruckendes Schauspiel für große und kleine Abenteurer. Gesicherte Wege führen über Brücken und Tunnel nah am Wasser entlang und machen sie zum eindrucksvollen Naturerlebnis. Die schönsten 10 Klammen und Schluchten in und ums Tirol haben wir für dich schon mal herausgesucht.

  • Wolfsklamm

    Hiking Highlight (Segment)

    17
    © OSM

    Wildromantisches Felsengebirge, ein tosender Gebirgsbach, smaragdgrünes Wasser und ganz oben ein fabelhafter Ausblick – die Wolfsklamm ist ein wahres Naturjuwel. Eine Durchwanderung ist an heißen Sommertagen angenehm kühl und an Regentagen auch nicht nasser als anderswo - also steht's lohnenswert.

    Geöffnet: Mai bis Oktober
    Eintritt: Erwachsene 4,5 €, Kinder ab 6 Jahren 1 €

    Tip by
    Stephanie
  • Tiefenbachklamm

    Hiking Highlight (Segment)

    2
    © OSM

    Ein kleiner Gebirgsbach, der über Jahrtausende eine Schlucht in den Fels geschliffen hat und nun in der tiefe weiter vor sich hin sprudelt. Die Tiefenbachklamm ist ein fantastisches Naturschauspiel. Am oberen Eingang befindet sich eine Jausenstation, wo aus man die Wanderung noch weiter fortsetzten kann.An starken Regentagen, sowie von Anfang November bis April gesperrt.

    Tip by
    Stephanie
  • Sign Up To Discover Places Like This

    Get recommendations on the best single tracks, peaks, & plenty of other exciting outdoor places.

    or
    Sign Up With Email
  • Kundler Klamm

    Hiking Highlight (Segment)

    7
    © OSM

    Der Sage nach wurde die Kundler Klamm von einem Drachen aus dem Fels gebissen. Ein Bauer hatte das Ungeheuer überlistet und getötet. Im Todeskampf biss der Drache den Fels durch und der See, welcher bis dahin die Wildschönau gefüllt hatte, entleerte sich.

    Geöffnet von Mitte April bis Mitte November. Gehzeit in der Schlucht ca. 1 Stunde. Der Wildschönauer Bummelzug fährt täglich vom 17. Mai bis Mitte Oktober zwischen 10 und 16 Uhr zu jeder vollen Stunde zum Eingang der Kundler Klamm.

    Tip by
    Stephanie
  • Leutascher Geisterklamm

    Hiking Highlight (Segment)

    56
    © OSM

    Große Wasserfälle, blaue Gumpen, tiefe Schluchten - die Leutascher Geisterklamm wird große und kleine Kinder begeistern. Dafür sorgen nicht zuletzt die zwei beeindruckenden Brücken über die Klamm.

    Die Klamm ist vergleichsweise steil. Insgesamt führen drei Pfade hinein: Der spektakulärste ist der Wasserfallsteig, der allerdings nur in den warmen Sommermonaten geöffnet ist. Koboldpfad und Klammgeistweg können das ganze Jahr über begangen werden.

    Klammgeistweg: 3000 Meter, ca. 1,5 Stunden
    Koboldpfad: 1900 Meter, ca. 1 Stunde
    Wasserfallsteig: 400 Meter, ca. 20 Minuten, Eintritt: Erwachsene 2 €, Kinder 1€

    Der Parkplatz in Leutasch ist gebührenpflichtig (5 €).

    Tip by
    Stephanie
  • Gleirschklamm

    Hiking Highlight (Segment)

    5
    © OSM

    Steigt man entlang des Gleirschbach in die Höhe, so spürt man die Kraft des Wassers förmlich, während es unter einem in entgegengesetzte Richtung den Berg hinunter rauscht, glasklar und türkisblau.

    Geübte Wanderer freuen sich über den schmalen Steig, der ca. 45 min und teilweise ausgesetzt durch die Wasser-Fels-Landschaft führt.

    Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober

    Tip by
    Stephanie
  • Rosengartenschlucht

    Hiking Highlight (Segment)

    7
    © OSM

    Während man über Holzstege, Brücken, Steinstufen und kleine Felstunnels bergauf wandert, kann man hier auf gut 1,5km die ungezähmte Schönheit der Natur erleben. 200 Höhenmeter
    brodelnder Gischt, glatter Steinbecken und steil aufragendem Fels lassen einen staunen und den Rest der Welt vergessen.

    Geöffnet ca. Anfang Mai bis Oktober. Eintritt frei. imst.at

    Tip by
    Stephanie
  • Elsenklamm

    Mountain Climbing Highlight (Segment)

    1
    © OSM

    Sehr ausgesetzte Klamm auf über 2000m, an einigen Stellen geht es talseitig über hundert Meter steil in die Tiefe. Der Weg ist durch Seile und Seilgeländer gesichert, wobei ein kurzes Stück bei einer Bachüberquerung ungesichert ist. Bergerfahrung und Trittsicherheit sind Voraussetzung für diese Wanderung. Die Elsenklamm ist Teil des sogenannten Berliner Höhenweges.

    Tip by
    Stephanie
  • Burkhardklamm

    Hiking Highlight (Segment)

    5
    © OSM

    Bereits vor dem ersten Weltkrieg verlief hier ein Wanderweg, der allerdings in Vergessenheit geraten war und nicht mehr instand gehalten wurde. Jahrelang verwilderte der Weg, 2006 wurde er wieder eröffnet, an einem der beiden großen Wasserfälle wurde die Schlucht mit einer Brücke überspannt.

    Tip by
    Stephanie
  • Bletterbachschlucht

    Hiking Highlight (Segment)

    7
    © OSM

    Beim Durschreiten der Schlucht wäre man nicht überrascht, plötzlich auf einen Cowboy zu treffen. Ein bisschen wie im Wilden Westen fühlt man sich in dieser Schlucht, oder besser, diesem Canyon. Die Bletterbachschlucht ist Teil des GEOPARC Bletterbach, wo man viel über das Innere der Berge lernen und auch Saurierspuren entdecken kann.Öffnungszeiten: 1. Mai bis 31. Oktober, täglich von 9.30 bis 18 Uhr
    Eintritt: Erwachsene 6 €, Kinder (bis 14 Jahre mit Familie) frei, Ermäßigt frei

    Tip by
    Stephanie
  • Gilfenklamm

    Hiking Highlight (Segment)

    11
    © OSM

    Wo sich tosende Wassermassen über Jahrtausende eine Schlucht in den Fels gewaschen haben, hat man heute atemberaubende Tiefblicke. Ein Wanderweg führt gesichert oberhalb des Wassers entlang, gut gesichert, mit Hängebrücken und über Treppen.

    Fun Fact: Die Gilfenklamm ist die einzige Marmorschlucht in ganz Europa, noch heute wird hier Marmor abgebaut. Der Marmor der Innsbrucker Hofkirche stammt beispielsweise aus dieser Klamm.

    Öffnungszeiten:
    Anfang Mai bis Anfang November 9.30 bis 17.30 Uhr, Juli bis August 9 bis 18 Uhr

    Eintritt:
    Erwachsene 3,50 €, Kinder 1,50 €

    Tip by
    Stephanie

Like What You See? Share It With Your Friends!

48