Shop
Entdecken

Lehrpfade und Themenwege im Fichtelgebirge

Fichtelgebirgsverein e. V.

Lehrpfade und Themenwege im Fichtelgebirge

29

Touren

72:48 Std

261 km

5 130 m

Im Fichtelgebirge gibt es viele markierte Lehrpfade und Themenwege. Sie bieten ein Erlebnis für Groß und Klein. Die Wesentlichen haben wir hier zusammengestellt.Weiter verweisen wir auf unsere vielen weiteren Collections mit schönen Tourenvorschlägen – Link: komoot.de/user/910479995736/collections?type=createdAn die FGV-Ortsvereine und Touristinfo's: Falls wir euren Lehrpfad oder Themenweg hier vergessen haben, bitte Info (möglichst mit gpx-File des Weges) an komoot@fichtelgebirgsverein.de

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende
    Schwer
    05:28
    19,5 km
    3,6 km/h
    400 m
    400 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der geologisch-naturkundliche Lehrpfad führt Sie aus dem Deckgebirge des Kemnather Hügellandes im Naturpark Steinwald mit Buntsandstein, Muschelkalk und Keuper hinauf zum unterschiedlich alten Grundgebirge des Zwergauer Höhenrückens und den 731 m hohen Basaltkegel des Armesbergs. Auf dem Bergkamm mit Rundumsicht führt der Weg an der 160 m hohen Steilkante der Fränkischen Linie hinunter nach Waldeck mit der mächtigen Burgruine auf dem Basaltkegel des Schlossbergs 641 m und hinüber zum kahlen Kegel des Kuschbergs und zurück nach Kemnath.

  • Mittelschwer
    02:04
    7,56 km
    3,6 km/h
    120 m
    120 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der „Geo-Erlebnisweg“ ist ein montanhistorischer Themenweg des GEOPARK Bayern-Böhmen, vorbei an ehemaligen, bis in das 14. Jahrhundert zurückreichenden Seifenwerken. In diesen Gruben wuschen die Bergleute über Jahrhunderte hinweg das Zinnerz aus den Ablagerungen der Bäche. Der idyllisch gelegene Schwarzweiher diente dabei als Wasserreservoir für die Zinnwäsche. Wendepunkt des Rundweges ist der „Zinnerz-Untersuchungsbetrieb Werra“. Unter diesem Tarnnamen wurde in den 1950er …

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    02:51
    10,3 km
    3,6 km/h
    180 m
    170 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Markierter Wanderweg (außer am Beginn, da Route optimiert wurde)
    Du wanderst vom Ochsenkopfparkplatz in Bischofsgrün entlang am wild-romantischen jungen Weißen Main über einen herrlichen Trail nach Karches. Dort kannst Du im Wirtshaus einkehren oder am Weiher Pause machen. Dann geht es über eine Forststraße vorbei am Wassertretbecken und der Ochsenkopfschanze entspannt zurück. Festes Schuhwerk ist für diesen wurzeligen Weg zwingend notwendig.

  • Schwer
    10:56
    39,4 km
    3,6 km/h
    820 m
    570 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Markierter Themen-Wanderweg - Der Glaswanderweg ist ein industriehistorisch interessanter und naturräumlich reizvoller Themenwanderweg.Weidenberg - Wurzbachweiher - Warmensteinach - Hütten - Bocksgraben - Neugrün - Fichtelberg - Fichtelsee - Karches - Naturpfad Weißmaintal - Bischofsgrün

  • Mittelschwer
    02:20
    7,22 km
    3,1 km/h
    320 m
    320 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese Wanderung führt Sie auf den Spuren des Goldbergbaus.
    Alexander von Humboldt war als preußischer Bergbeamter in den Jahren 1792 und 1793 bis 1796 in Goldkronach tätig.
    Er hat die Fürstenzeche wieder neu aufwältigen lassen, um den Ertrag des Goldbergbaus zu steigern. Auch um den Schutz der Bergleute hat er sich verdient gemacht und war im gesamten Bergbaurevier von Goldkronach …

  • Mittelschwer
    02:29
    9,09 km
    3,7 km/h
    190 m
    30 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Markierter Weg
    Auf den Spuren der Eisenbahngeschichte führt der Lehrpfad mit 10 Stationen über die „Schiefe Ebene“ von Neuenmarkt nach Marktschorgast. Zurück geht‘s mit der Bahn.

  • Leicht
    00:32
    1,87 km
    3,5 km/h
    50 m
    50 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    An der Einfahrt zur Altstadt von Bad Berneck nahe der B303 erwartet Sie der in den Rotherspark eingebettete Dendrologische Garten mit seinen seltenen und zum Teil über einhundert Jahre alten Baum- und Straucharten. Als “Arboretum” ist ein dendrologischer Garten eine eher seltene Sonderform des botanischen Gartens. Hier in Bad Berneck ist er als Besonderheit noch auf dem Gelände eines alten …

  • Leicht
    00:27
    1,58 km
    3,5 km/h
    40 m
    40 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Familientour in Bischofsgrün Was sie selber erlebt, erfahren und ausprobiert haben, das bleibt vor allem Kindern viel länger im Gedächtnis als jeder Vortrag und jedes Buch: Diesem Konzept folgt der Walderlebnispfad in Bischofsgrün. Der selbsterklärende Pfad ist 1,5 Kilometer lang und als Rundweg angelegt. Zu jeder Jahreszeit ist er ein echtes Naturerlebnis für die ganze Familie. Die Markierung des Luchses …

  • Leicht
    00:26
    1,42 km
    3,2 km/h
    50 m
    50 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Rundweg durch den Bürgerlichen Landschaftsgarten Das Felsenlabyrinth bei der Luisenburg ist das größte Granitsteinmeer Europas. Auf 25 Stationen sehen Sie außergewöhnliche Granitformationen, die mehr als 300 Mio. Jahre alt sind. Empfehlenswert ist der Erwerb des „Gartenführers“. Ab dem Kassenhäuschen (FGV-Mitglieder haben freien Eintritt) folgen Sie dem blauen Aufstiegspfeil durch enge Felsspalten und über beeindruckende Aussichtspunkte bis zur Teufelstreppe, die zum …

  • Leicht
    01:20
    4,78 km
    3,6 km/h
    100 m
    100 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Familientour - Abenteuer im Wald bei Fuchsmühl Der Walderlebnispfad Fuchsmühl ist ein tolles Abenteuer für große und kleine Wanderer. An verschiedenen Stationen erfahren Sie Wissenswertes über den Wald und seine Bewohner. Da der Pfad wie eine Acht angelegt ist, können Sie die Strecke auch bequem in zwei Etappen erwandern. Der Weg beginnt am Forsthausparkplatz und führt nach Süden zum idyllisch …

  • Mittelschwer
    01:34
    5,45 km
    3,5 km/h
    130 m
    140 m
    Mittelschwere Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Familientour - Wald erleben3 Thementafeln am Weg des Waldhistorischen Lehrpfads informieren Sie über die Naturschönheiten, die Wald- und Forstbewirtschaftung und das Leben von früher und heute im Steinwald. Der Lehrpfad führt Sie zu folgenden Stationen: • Zipfeltannenfelsen • Quellen und Waldbäche • historische Köhlerei im Steinwald • Saubadfelsen • Palmloh-Moor • Waldhaus • industrielle Entwicklung der Region und Auswirkungen …

  • Schwer
    11:42
    40,4 km
    3,4 km/h
    1 010 m
    1 010 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Markierter Wanderweg (Projekt des Jugend- und Kulturverein Warmensteinach e.V. - Midananna - das-fichtelgebirge-bebt.de ) der vorbei an vielen Weihern, Wellnessliegen und Wassertretbecken über die schönsten Trails im hohen Fichtegebirge führt. Eine herrliche 2tägige Rundtour.Warmensteinach - Kreuzstein - Bayreuther Haus - Fichtelberg - Fichtelsee - Weißmainfelsen - Karches - Naturpfad Weißmaintal - Bischofsgrün - Ochsenkopfgipfel - Fleckl - Moorbad Fleckl - Helle Glocke - Ausgangspunktwellness-wander-weg.de

  • Mittelschwer
    00:32
    1,95 km
    3,7 km/h
    30 m
    30 m
    Mittelschwere Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Dieser Weg wurde dem Naturfreund und Gründungsmitglied des Fichtelgebirgsvereins Tröstau Herrn Hans Herrmann gewidmet. Er war über viele Jahre Obmann der FGV-Ortsgruppe Tröstau. Die gesamte Wegstrecke ist ohne Steigungen und bequem zu laufen.Die Wanderzeit beträgt ca. 45 Minuten.Markierung: grüner Ring auf weißem Grund

  • Mittelschwer
    04:03
    15,0 km
    3,7 km/h
    200 m
    200 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der Weg beginnt am Geburtshaus des Komponisten Max Reger (1873 - 1916) und führt über eine Anhöhe mit herrlicher Fernsicht hinunter ins felsige Fichtelnaabtal, wo der Wanderer dann entlang wandert: Vorbei an mächtigen Granit- und Lamprophyrblöcken, am sog. Goldwäscherstein und am vom Biber völlig umgestalteten Flussbett der Krögnitz. Schöne Fernsichten rund um den Naturpark Steinwald runden diese Eindrücke zu einem wahren Naturerlebnis ab.

  • Mittelschwer
    01:10
    4,35 km
    3,7 km/h
    50 m
    50 m
    Mittelschwere Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Ausgangspunkt und Ende des 4,0 km langen Naturlehrpfades ist die Tauritzmühle bei Speichersdorf. In 36 Tafeln wird ein Teil der heimischen Flora am Wegesrand erklärt.Eine deftige Einkehr ist in der Mühle möglich.

  • Leicht
    01:08
    4,24 km
    3,7 km/h
    50 m
    50 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Markierter Wanderweg
    Weidenberg (Scherzenmühle) - Reitersgasse - entlang Scherzenbach - Richtung Hutbühl/Waizenreuth - Aurangen - Reitersgasse - Ausgangspunkt

  • Schwer
    05:27
    20,6 km
    3,8 km/h
    200 m
    200 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Thementour Arnika führt zu sieben Stationstafeln mit Einblicken in das Arnikaprojekt, Lebensräume, Tier- und Pflanzenarten, die Geschichte der Kulturlandschaft und dem Forst.
    Zum Verweilen laden der Naturhof Faßmannsreuther Erde (Öffnungszeiten beachten), die Gaststätte Raitschin und die Rehauer Gastronomie ein. Im Herbst kann frische Arnikatinktur im Naturhof und der Perlenbach-Apotheke Rehau erworben werden.
    Wegverlauf:
    Der Themenweg verläuft auf bequemen Forstwegen …

  • Mittelschwer
    03:12
    11,8 km
    3,7 km/h
    230 m
    60 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Markierter Wanderweg

  • Mittelschwer
    01:57
    7,54 km
    3,9 km/h
    20 m
    100 m
    Mittelschwere Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    markierter WanderwegDer Mühlenweg führt entlang des Thiers- und Flitterbachs an zehn ehemaligen Mühlen vorbei, die auf eine 500-jährige Geschichte zurückblicken können.Markierungszeichen: blaue Raute auf weißem Grund

  • Mittelschwer
    03:13
    10,7 km
    3,3 km/h
    340 m
    340 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Themenwanderweg

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    29
  • Distanz
    261 km
  • Zeit
    72:48 Std
  • Höhenmeter
    5 130 m

Dir gefällt vielleicht auch

Thematische Wanderwege im Éislek

Wander-Collection by

 Éislek

Einmal um die Talsperre – einfache Wanderungen im Bergischen Land

Wander-Collection by

 komoot

Lavafelder, eisige Gletscher und tosende Flüsse – Iceland Divide

Fahrrad-Collection by

 Natt. E Will

Oberstdorf – Wandergenuss auf drei Höhenlagen

Wander-Collection by

 Oberstdorf

Entdecken

Lehrpfade und Themenwege im Fichtelgebirge