komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Vom Walchensee an den Gardasee - auf der Marvin-Route

Markus

Vom Walchensee an den Gardasee - auf der Marvin-Route

Collection von Markus

7

Touren

35:05 Std

231 mi

34 500 ft

Die Möglichkeiten, auf denen die Alpen überquert werden können sind vielfältig. Wir sind vom Walchensee, auf der Marvin Route, an den Gardasee, auf ziemlich direktem Weg gefahren. Diese verzichtet auf die Schiebe- und Tragepassagen klassischer Alpencross-Routen, wie der Heckmaier- oder der Albrecht-Route, ist aber deutlich anspruchsvoller als die Anfägerroute Via Claudia Augusta. Die legendären Alpencross-Pässe fehlen, genügend Bergfeeling war und ist vorhanden.Wir sind am Walchensee gestartet, durchquerten Österreich und kamen nach sieben Tagesetappen in Italien an – ganz wie bei einer der klassischen Routen.
Gestartet sind wir am Walchensee über Mittenwald und Seefeld ins Inntal. Über den „Innsbrucker Almenweg“, das Stubaital und die Brenner Grenzkammstraße nach Sterzing in Südtirol.
Von dort über den Rinner Sattel in der Nähe des Jaufenpasses ins Passeiertal und über das Meraner Burggrafenamt entlang der Passer nach Meran und ins Winzerdorf Lana. Es schließt sich der weitgehend unbekannte Übergang übers Platzer Jöchl und den Gampenpass ins Nonstal an, wo der jüngst neu-eröffnete „Rankipino“-Naturtrail bis an die Brenta führt.
Dabei haben wir einige unbekannte, aber dennoch sehenswerte Highlights erleben können, wie zum Beispiel der Innsbrucker Almenweg, die Brenner Grenzkammstraße mit dem 1er Trail nach Gossensass, der Rinner Sattel am Jaufenpass, der „Rankipino“-MTB-Trail und ein Teil der Dolomiti Brenta Bike-Strecke. Der Teil der Dolomiti Brenta Bike Strecke enthält S2, sowie S3 Abschnitte, und kann auch umfahren werden.
Die Streckenführung hat einen weiteren schönen Nebeneffekt. Stark befahrene Passstraßen, viel besuchte Alpentäler, allzu bekannte Berghütten werden umfahren.
Vielmals waren wir allein mit der Natur, der Schönheit der Alpen und den Aussichten allein.
Die Tour wir im allgemeinen als mittelschwer eingestuft, sollte aber nicht unterschätzt werden.
Übrigens wer sich fragt wer oder was ist MARVIN, das ist das das flott-freche Bike-Maskottchen der Tourismusregion Comano Terme-Dolomiti di Brenta, und hat diese neue Tour ins Leben gerufen.

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Marvin-Route Tag 1: Vom Walchensee nach Götzens

    05:06
    45,2 mi
    8,9 mi/h
    3 725 ft
    3 525 ft

    Heute ging es endlich los. Nach einer angenehmen Autofahrt an den Walchensee, sind wir pünktlich gestartet. Der erste Teil der Etappe ging gemütlich den Walchensee entlang. Überhaupt haben wir viel Wasser auf der Ersten Etappe gesehen. Vorbei am Karvendel und Karvendelvorgebirge ginge es die ersten Kilometer

    von Markus

    Anpassen
    Ansehen
  • 04:35
    21,8 mi
    4,8 mi/h
    5 900 ft
    5 475 ft

    Im heutigen Roadbook standen zwar nur 35 Kilometer, weniger Kilometer als gestern, aber auch heute war es sportlich. Ich möchte mal sagen: Ganz schön sportlich. Zunächst haben wir das Inntal verlassen und haben die Mutterer Alm erklommen. Der Innsbrucker Almenweg führte uns über die Kreither Alm immer

    von Markus

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • 05:10
    33,5 mi
    6,5 mi/h
    5 700 ft
    5 850 ft

    Servus Austria, ciao Italia.

    Großes Bergkino gepaart mit rasanter Downhillaction - so muss ein perfekter Biketag aussehen. Auch heute erwartete uns wieder ein Hammertag - sowohl von der Fahrleistung, als auch von den Highlights her. Gleich zu Beginn konnten wir auf dem Trinsersteig unsere Fahrtechnik

    von Markus

  • 04:59
    37,3 mi
    7,5 mi/h
    4 075 ft
    6 250 ft

    Mit dem Rinnersattel hatten wir heute einen eher unbekannten Pass auf der Tagesordnung stehen. Er befindet sich in unmittelbarer Nähe zum berühmten Jaufenpass. Der Jaufenpass ist der große Bruder vom Rinnersattel. Dieser wäre gegebenfalls die Schlechtwetteralternative. Natürlich ist der Rinnersattel

    von Markus

  • 05:09
    31,3 mi
    6,1 mi/h
    6 325 ft
    5 075 ft

    Heute ging es weiter gen Süden. Auf der fünften Etappe haben wir Südtirol verlassen und kamen in die Provinz Trient. Das macht sich am italienischen Flair in den kleinen Ortschaften bemerkbar, die wir heute durchfahren sind.

    

    Von Meran ging es zunächst steil in Richtung Gampenpass. Der Aufstieg war schon

    von Markus

  • 05:09
    38,9 mi
    7,5 mi/h
    4 600 ft
    5 425 ft

    Nur noch zwei Tage trennen uns von unsrem großen Ziel, dem Gardasee. Und heute kamen wir dem Lago wieder ein gutes Stück näher.

    Wir sind die Brenta-Dolomiten im Osten umgangen. Damit fielen große Anstiege weg, aber dennoch ist diese Etappe anspruchsvoll.

    

    Vom Val di Non sind wir auf dem östlichen Teil der

    von Markus

  • 04:56
    23,5 mi
    4,8 mi/h
    4 175 ft
    5 375 ft

    Das Finale!! Die letzte Etappe! Italien im EM-Endspiel (wurde Europameister) und wir am Gardasee. Der Gardasee ist zum Greifen nah, aber wir haben den See heute über einen eher untypischen Weg für Alpenüberquerer erreicht.. Weder über den Passo del Ballino, noch durch das Sarca Tal führt uns diese Route

    von Markus

Dir gefällt diese Collection?

Fragen und Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    7
  • Distanz
    231 mi
  • Zeit
    35:05 Std
  • Höhenmeter
    34 500 ft

Dir gefällt vielleicht auch

Die besten Fahrrad-Cafés Deutschlands

Rennrad-Collection von Martin Donat

Abwechslungsreiches Polen – Erkunde fünf Regionen mit dem MTB

Mountainbike-Collection von Poland Soul Travel

Wochenend­wanderungen rund um den Fuschlsee

Wander-Collection von Fuschlseeregion

Kraftorte in der Region Hall-Wattens

Wander-Collection von Region Hall-Wattens