komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Wildnis-Trail: Eine Wanderung im Zeichen der Wildkatze

Nationalpark Eifel

Wildnis-Trail: Eine Wanderung im Zeichen der Wildkatze

Wander-Collection von Nationalpark Eifel

4-8

Tage

3-6 Std

/ Tag

53,3 mi

5 925 ft

7 100 ft

Wildnis-Trail - In vier Tagen durch den Nationalpark Eifel
Vier Etappen, 85 Kilometer: Eine Wanderung im Zeichen der Wildkatze

Freuen Sie sich auf anspruchsvolle Strecken und einprägsame Naturerfahrungen! Tauschen Sie Ihren Alltag gegen rauschende Bäche, duftende Blumenwiesen, tiefe Wälder und weite Panoramablicke über die Wildnis von morgen. Auf vier Tagesetappen mit insgesamt 85 Kilometern Strecke führt Sie der Wildnis-Trail durch die wilde Schönheit des Nationalparks Eifel. Von Monschau-Höfen im Süden bis zur nördlichen Spitze bei Hürtgenwald-Zerkall zeigt der Trail die gesamte landschaftliche Vielfalt etwa 11.000 Hektar großen Nationalparks auf. Die Tagesetappen umfassen zwischen 18 und 25 Kilometer und können teilweise abgekürzt werden.

Ausgangspunkt des viertägigen Wildnis-Trails ist das Nationalpark-Tor Monschau-Höfen mit großem Wanderparkplatz und Wanderraststation. Wildnis-Trail-Wanderer erhalten im Nationalpark-Tor ab einem Mindestaufenthalt von drei Tagen ein vergünstigtes Parkticket. Wie Sie das Tor mit Bus und Bahn oder dem Auto erreichen, steht in der Rubrik Treffpunkte. Hier erfahren Sie auch, wie Sie zu den Start- und Zielpunkten der übrigen Etappen gelangen, also in die Informationshäuser des Nationalparks nach Simmerath-Einruhr, Schleiden-Gemünd, Heimbach oder Hürtgenwald-Zerkall, falls Sie nur bestimmte Etappen wandern möchten.

Falls Sie mit dem Auto anreisen und dieses im Anschluss an die Wanderung abholen müssen: Bus und Bahn sowie der Rufbus "Trail-Express" bringen Sie am Ende Ihrer viertägigen Tour zurück zum Ausgangspunkt Ihrer Wanderung nach Höfen, aber auch zurück zu den Etappenzielen Heimbach, Gemünd oder Einruhr.

Noch gilt der 2004 gegründete große Nationalpark Eifel als „Entwicklungs-Nationalpark“: 30 Jahre haben Schutzgebiete dieser Kategorie Zeit, um mindestens Dreiviertel ihrer Fläche sich selbst zu überlassen – erst dann erfüllen sie die internationalen Kriterien eines Nationalparks. Doch schon heute gilt auf mehr als der Hälfte des Gebiets das Nationalpark-Motto „Natur Natur sein lassen“, das heißt der Mensch überlässt die Natur wieder ihren ureigenen Gesetzen. Auf dem Wildnis-Trail erleben Sie den spannenden Prozess der entstehenden Wildnis hautnah mit!

Die Region erkunden:
Als Alternative oder Ergänzung zu einer durchgehenden Vier-Tages-Wanderung können Sie an einem „Faulenzertag“ die Region erkunden: Schwimmbäder, Museen, freundliche Städtchen, aber auch Attraktionen wie die 2000 Quadratmeter große, barrierefreien Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ laden zu Besuchen ein.
Informationen und Veranstaltungstipps erhalten Sie in den Nationalpark-Toren mit touristischem Servicebereich und kleinen Nationalparkausstellungen. Der Eintritt ist frei und die Tore sind von April bis Oktober von 10:00 Uhr-13:00 Uhr und von 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet – von November bis März von 10:00 Uhr-13:00 Uhr und 13:30 Uhr-16:00 Uhr.

Bildungsurlaub auf dem Wildnis-Trail:
Mehrmals im Jahr werden Bildungsurlaube zum Nationalpark Eifel durchgeführt. Begleitet von zwei zertifizierten Waldführerinnen/Waldführern und unterstützt von der Nationalparkverwaltung Eifel sind dies anerkannte Angebote der beruflichen und politischen Bildung über fünf Tage. Infos zu den Rahmenbedingungen und den Inhalten erhalten Sie bei Herrn Gotthard Kirch: gotthard.kirch@web.de

Weitere Infos finden Sie unter:
Organisation und Rücktransport nationalpark-eifel.de/de/nationalpark-erleben/wildnis-trail/organisation-und-ruecktransport
Das Arrangement nationalpark-eifel.de/de/nationalpark-erleben/wildnis-trail/das-arrangement
Die vier Etappen nationalpark-eifel.de/de/nationalpark-erleben/wildnis-trail/die-vier-etappen

Auf der Karte

loading
loading

Mach diese Tour selbst

Bereit, loszulegen? Öffne die vollständige Tour und erstelle daraus deine ganz persönliche Version dieses Abenteuers.

Wildnis-Trail

52,5 mi

5 975 ft

7 125 ft

Zuletzt aktualisiert: 13. Dezember 2021

Oder übernimm die vorgeschlagenen Tagesetappen aus dieser Collection direkt in den Mehrtagesplaner und plan so deine eigene Version dieses Abenteuers.

Mehr erfahren
komoot premium logo

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende

    Wildnis-Trail (Etappe 1)

    Schwer
    07:14
    15,8 mi
    2,2 mi/h
    1 500 ft
    2 325 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Entlang der Narzissen-Wiesen durch den Süden des Nationalparks. Die Etappe von Höfen nach Einruhr ist die anspruchvollste der vier Etappen des Wildnis-Trails. Neben den vergleichsweise vielen Kilometern, die Sie zurücklegen, überwinden Sie etliche Höhenmeter!

    

    Sicherheitshinweise:

    Wegen des zunehmenden

    von Nationalpark Eifel

    Ansehen
  • Schwer
    05:50
    12,5 mi
    2,1 mi/h
    1 750 ft
    1 600 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Über schmale Pfade entlang der Seen zu gigantischen Ausblicken.

    Auf der zweiten Etappe von Einruhr bis Gemünd erleben Sie herrliche Ausblicke über die offene Dreiborner Hochfläche und die Seenlandschaft, über der Vogelsang thront.

    

    Tipps für einen Faulenzertag in Schleiden-Gemünd

    

    (Tipps für Simmerath-Einruhr

    von Nationalpark Eifel

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    06:19
    13,9 mi
    2,2 mi/h
    1 375 ft
    1 800 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Buchen- und Eichenwälder: Durch das Herzstück des Nationalparks. Auf der dritten Etappe von Gemünd bis Heimbach durchwandern Sie den Kermeter. Dieser Höhenrücken mit seinen alten Buchenwäldern war der entscheidende Grund für die Ausweisung des Nationalparks.

    

    Tipps für einen Faulenzertag in Heimbach

    

    (Tipps

    von Nationalpark Eifel

    Ansehen
  • Schwer
    05:09
    11,0 mi
    2,1 mi/h
    1 300 ft
    1 375 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Knorrige Eichen und felsige Hänge säumen die letzte Etappe. Die Wanderung von Heimbach bis Zerkall ist die kürzeste der vier Etappen. Sie führt durch den Norden des Nationalparks.

    

    Tipps für einen Faulenzertag in Hürtgenwald-Zerkall

    

    (Tipps für Heimbach finden Sie bei der dritten Etappe):

    - Machen Sie eine

    von Nationalpark Eifel

    Ansehen

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    4
  • Distanz
    53,3 mi
  • Zeit
    24:31 Std
  • Höhenmeter
    5 925 ft7 100 ft

Dir gefällt vielleicht auch

Infohäuser & Einrichtungen zum Nationalpark Eifel

Wander-Collection von Nationalpark Eifel

Ausflüge für die ganze Familie

Wander-Collection von komoot

Wandern im schönen Westerwald – 9 Rundtouren zum Kennenlernen

Wander-Collection von Westerwald - Die Urlaubsregion

Bikeparadies Stubaital – die 10 schönsten Mountainbiketouren

Mountainbike-Collection von Stubai