Wiebke Lühmann

GRAVELCATION 2021

Wiebke Lühmann

GRAVELCATION 2021

Collection von Wiebke Lühmann

13

Touren

57:44 Std

1 066 km

10 660 m

Etappe 1: vom Bodensee zum Königssee auf Umwegen mit empfehlenswerten Übernachtungsspots und reichlich Apfelstrudel ⛺️ Etappe 2: Drei Ländertour mit Salzburg - Ljubljana - Triest, eine Mischung aus hike-a-bike und einfach rollen lassen. Abwechslungsreiche Landschaften und wunderschönen Sonnenuntergängen über dem Wasser inklusive 🌅

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • 05:36
    119 km
    21,2 km/h
    1 160 m
    900 m

    Die erste Etappe startet in Konstanz am Bodensee, führt zunächst zur Fähre, die nach Meersburg übersetzt. Maske und Kleingeld nicht vergessen. Eine Fahrt mit Rad kostet ca. 5 €. Vom …

  • 06:09
    136 km
    22,2 km/h
    1 390 m
    1 510 m

    Gut erholt startet die zweite und längste Etappe der Gravelcation in Immenstadt (genauer gesagt Untermaiselstein). Die Tour heute entspricht dem Radwanderweg Bodensee-Königssee und so rollt es fast 90 % auf …

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • 05:23
    104 km
    19,3 km/h
    1 400 m
    1 250 m

    In Kochel am See verlassen wir die Bodensee-Königssee-Route und machen einen Abstecher über den Walchensee, den Silvensteinspeicher und den Spitzingsee. Die Route ist zwar länger, hat dafür aber auch mehr Höhenmeter 😜.
    Insgesamt ist es eine schöne ruhige Gegend mit wenig Verkehr (Dank Maut auf der Valeppstraße). Die Seen laden bei warmen Temperaturen zum Abkühlen ein und Eis- und Kaffeeverpflegungsspots findet man an der Strecke auch reichlich.

  • Schwer
    07:16
    113 km
    15,5 km/h
    770 m
    1 060 m
    Schwere Gravel-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Wellig und leicht bergab geht es von Bayrischzell weiter nach Teisendorf. Auf dem Weg liegt der Chiemsee, der zu einer Pommes, Eis und/oder einem Sprung ins Nasse einlädt. In Oberteisendorf wartet Claudia auf uns, unsere Gastgeberin über MyCabin.eu. Ihre fünf Pferde teilen sich die Koppel mit uns, ihre Hausschweine wollen von uns gekrault werden und das Feuer wärmt uns am Abend.

  • 02:14
    45,4 km
    20,4 km/h
    410 m
    390 m

    Aus Oberteisendorf ist es fast geschafft - der Königssee ist zum Greifen nah. Mit einem zweiten Frühstück in Anger (sehr guter Kaffee und Eis direkt am Marktplatz bei der Zwiebelkirche), …

  • 01:31
    31,4 km
    20,8 km/h
    70 m
    140 m

    Gemütlich rollen wir von Berchdegaden über die Grenze nach Salzburg, wo wir schnell am Bahnhof unsere Rückreise organisieren. Wir buchen den Nachtjet von Udine nach München, somit haben wir unser Ziel und unsere Deadline festgelegt.
    In Salzburg schlendern wir am Fluss entlang, bewundern die Festung und die Aussicht über die Stadt und die vielen Berge drumherum.

  • 05:36
    118 km
    21,0 km/h
    1 260 m
    1 050 m

    Von Salzburg schlagen wir den Alpe-Adria-Radweg ein, der auf wenig befahrenen Straßen über die Alpen bis nach Grado führt. Die Route leitet an der Salzach entlang aus Salzburg heraus. Das …

  • 03:47
    85,0 km
    22,5 km/h
    500 m
    600 m

    Von Obervellach nach Villach führt uns der Alpe-Adria-Radweg an der Drau entlang durch flache Landschaften Die Schotterpassagen gefallen uns gut und wir fahren bis nach Villach, um uns mit mit Bananasplit und Affogato zu störken. Dann suchen wir am Faaker See nach einem entspannten Campingplatz. Unsere Wahl fällt auf den Camping Anderwald, wo Fahrradreisende in der erste Reihe und ohne Voranmeldung zelten dürfen. Wir haben einen Premiumplatz mit netten Nachbarn und einer wunderschönen Aussicht über den türkisen Faaker See.

  • 04:53
    73,3 km
    15,0 km/h
    1 810 m
    1 820 m

    Die österreichische Seite bis zum Annahüttensattel ist ideal fahrbar. Der Anstieg ist über 1.000 vertikale Meter lang, der Weg ist breit, die Aussicht über den Faaker See großartig und die …

  • Schwer
    07:21
    99,4 km
    13,5 km/h
    1 040 m
    1 330 m
    Schwere Gravel-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Von Faak am See sind wir mit dem Zug nach Ljubljana gefahren, da Kay leider verletzungsbedingt pausieren musste. Ich bin also alleine die letzte lange Etappe gefahren. Triest ist von Ljubljana aus gut an einem Tag mit dem Rad zu erreichen. Auf der Strecke liegen verschlafene slowenische Ortschaften, viel grün und auch einiges an spannenden Gravelpassagen!

  • Mittelschwer
    01:03
    20,7 km
    19,5 km/h
    220 m
    230 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Wir entscheiden uns einen Campingplatz außerhalb von Triest aufzusuchen, den Camping Bartolomeo mit eigenem Strand. Wir frühstücken hier am Strand, essen abends in der Pizzeria und machen tagsüber einen Ausflug in Richtung Kroatien.

  • Schwer
    03:43
    72,8 km
    19,6 km/h
    480 m
    490 m
    Schwere Gravel-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Der Start ist steil, aber dann verläuft die Strecke flach bis auf die Lagune. Der Ausblick über das Wasser und die schöne Innenstadt in Grado enttäsuchen nicht. Wir suchen uns …

  • Mittelschwer
    03:12
    48,2 km
    15,0 km/h
    150 m
    30 m
    Mittelschwere Gravel-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf dem Weg zwischen Grado und Udine liegt die Planstadt Palmanova, die es sich zu besichtigen lohnt. Eis und Kaffee dürfen nicht fehlen. Aber Achtung! Im Restaurant wird uns 2 € Servicegebühr pro Person berechnet. In Udine gibt es eine schöne Innenstadt, viele Restaurants und Eisdielen. Uns gefällt besonders gut "La Torate" direkt am alten Tor, was in die Innenstadt führt. Wir essen frische Pasta und genießen die letzten Momente in Bella Italia.

  • Gasthof zum Bären

    Fahrrad-Highlight

    Fahrradfreundlich, leckerer Apfelstrudel und gute Stimmung.

  • © OSM

    Tauernradweg

    Mountainbike-Highlight (Abschnitt)

    Wunderschöner Abschnitt des Tauernradweges

    Tipp von
    Thomas G.

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    13
  • Highlights
    2
  • Distanz
    1 066 km
  • Zeit
    57:44 Std
  • Höhenmeter
    10 660 m

Dir gefällt vielleicht auch

Im Windschatten der Legenden
Rennrad-Collection von
komoot
Sagenumwoben Weitwandern an der Donau im Nibelungengau
Wander-Collection von
Donau Niederösterreich
Wiebke Lühmann

GRAVELCATION 2021