komoot
Entdecken

Jurasteig – Wandern im Herzen Bayerns

© Albrecht Fietz

Jurasteig – Wandern im Herzen Bayerns

Wander-Collection von Anette

13

Touren

68:00 Std

240 km

5 000 m

Sanft gewellte Hochebenen werden durch enge Flusstäler eingeschnitten und von Kuppen und Bergkegeln überragt. Bizarre Felsen und Höhlen, Wacholderheiden, lichte Buchenwälder und blühende Trockenrasenhänge fordern alle Sinne und geben immer wieder umwerfende Ausblicke frei. Das ist die wunderbare Landschaft des Bayerischen Jura.

Auf dem etwa 240 Kilometer langen Jurasteig kannst du die Region um die Oberpfälzer Alb Stück für Stück erwandern und dich dabei im ältesten Gasthaus der Welt in Eilsbrunn verwöhnen lassen, über einen alpinen Steig in einer großartigen Felslandschaft wandern, ein Fledermaushaus besuchen oder dich vom Donaudurchbruch der Weltenburger Enge beeindrucken lassen. Historische Klöster, beachtliche Burgen und heimelige Dörfer laden zum Besuch ein. In den gemütlichen Gasthäusern am Wegesrand findest du ansprechende Übernachtungsmöglichkeiten und wirst mit traditioneller oder moderner Küche verköstigt. Und natürlich mit Bier! Denn das hat im Bayerischen Jura eine über tausendjährige Tradition. Deinen Durst nach einer Wanderetappe kannst du mit einem der über 100 verschiedenen Biersorten stillen, die hier gebraut werden.

In 13 Etappen mit Streckenlängen zwischen 15 und 27 Kilometern folgst du vom Startpunkt in Kelheim zunächst der Donau und dann den Flüssen Naab, Vils und Lauterach. Übers schöne Oberpfälzer Land wechselst du schließlich zum Tal der Weißen Laber und begleitest sie bis zu ihrer Mündung in die Altmühl und weiter, bis du wieder die Donau bei Kelheim erreichst. Natürlich kannst du auch einzelne Etappen wandern, sie anders aufteilen oder Tageswanderungen von einem Standort aus planen – wie es dir gefällt. Denn die Orte am Jurasteig sind von den Bahnhöfen Regensburg, Nürnberg, Amberg und Neumarkt in der Oberpfalz gut mit den öffentlichen Bussen zu erreichen. Fahrzeiten und Auskünfte erhältst du beim „Bayern Fahrplan“ (bayern-fahrplan.de/de/auskunft).

Freu dich auf eine Auszeit in der Mitte Bayerns. Die großartige Juralandschaft wartet darauf, von dir entdeckt zu werden. Pack deinen Rucksack, schnür deine Schuhe und los geht’s!

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende
    Schwer
    06:03
    21,7 km
    3,6 km/h
    400 m
    400 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Ok, diese Etappe ist mit 22 Kilometern bereits eine kleine Herausforderung und zudem geht es an der Donau und den umliegenden Bergen auf und ab. Doch wenn du es sportlich liebst, hängst du gleich am Start noch eine kurze Schleife zur Befreiungshalle auf dem Michelsberg in Kelheim an. König Ludwig I. ließ das Monument Mitte des 19. Jahrhunderts bauen, um …

  • Mittelschwer
    04:28
    15,6 km
    3,5 km/h
    380 m
    300 m
    Fähre
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Am idyllischen Donauufer Bad Abbachs wanderst du zunächst bis zur Fußgängerbrücke, die Stadt und „Freizeitinsel“ verbindet. Die Insel entstand mit dem Bau des Donau Schleusenkanals und du findest dort neben einem Schwimmbad und Sportstätten auch einen schönen Campingplatz. Der Jurasteig führt dich am gegenüberliegenden Ufer durch abwechslungsreiche Waldlandschaften in die Hänge und auf die Berge, so dass du von dort …

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    04:48
    16,8 km
    3,5 km/h
    360 m
    440 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Gleich nachdem du Eilsbrunn verlassen hast, geht es hinauf zu den schönsten Trockenhängen des Jura. Die Felslandschaft mit Magerrasen und vielen geschützten Pflanzen- und Tierarten erinnert sehr an das Voralpenland und ist ein gern besuchtes Ziel im Regensburger Land. Wenn du magst, machst du einen kleinen Abstecher zum Gipfelkreuz am Unteren Alpinen Steig – es sind nur wenige Meter – …

  • Mittelschwer
    04:33
    16,1 km
    3,5 km/h
    370 m
    300 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    In Pielenhofen wechselt der Jurasteig auf das östliche Ufer der Naab. Durch den malerischen Buchenwald, die naturbelassenen Waldpfade und die felsdurchsetzte Juralandschaft des Naturwaldreservates Naabrangen wanderst du Richtung Duggendorf und Heitzenhofen.

    Dort querst du erneut die Naab. Auf der anderen Seite geht es zunächst über offene Landschaft mit saftigen Wiesen und grünen Hecken. Etwas weiter erreichst du lockeren Mischwald mit …

  • Schwer
    05:08
    18,1 km
    3,5 km/h
    380 m
    430 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Bei Kallmünz verlässt der Jurasteig die Naab und nimmt seinen Weg durch das enge Vilstal. Vorbei am Schloss Traidendorf wanderst du am Vilsufer entlang bis nach Rohrbach. Auf der anderen Seite des Flusses geht es dann einen halbschattigen Weg hinauf auf den Bergrücken bei Birkhof. Die sanfte Landschaft mit ihren weiten Feldern wird malerisch durch Hecken gegliedert und im Frühsommer …

  • Mittelschwer
    04:03
    14,9 km
    3,7 km/h
    230 m
    200 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der Jurasteig führt dich westlich von Schmidmühlen zunächst auf den Blaugrund hinauf. Auf reizvollen und schmalen Wegen wanderst du durch den naturnahen Mischwald und erreichst den Bergrücken bei Winbuch. Durch offene Felder und mit einem herrlichen Blick über die wellige Landschaft erreichst du wieder schattigen Wald und gehst talabwärts bis zur Lauterach und folgst ihr bis zu deinem Etappenziel: Das …

  • Mittelschwer
    04:41
    16,6 km
    3,5 km/h
    370 m
    310 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Nach dem Start in Hohenburg geht es gleich wieder hinauf zur Jurahochfläche mit ihrem charakteristischen Bewuchs. Immer wieder hast du super Ausblicke auf die Landschaft und auf die Ruine Hohenburg, die jenseits der Lauterach auf dem Schlossberg thront.

    Bald hast du Allersburg mit seiner kleinen, aus dem neunten Jahrhundert stammenden Wehrkirche erreicht. Dort kannst du dich in der Kreuzmühle mit …

  • Mittelschwer
    04:14
    14,8 km
    3,5 km/h
    370 m
    300 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Für diese Etappe empfehle ich, etwas Proviant einzupacken, denn du wirst unterwegs wenige Einkehrmöglichkeiten finden. Doch zahlreiche idyllische Orte am Weg sind für eine kurze Pause oder ein Picknick wunderbar geeignet und locken mit schönen Aussichten oder einfach nur mit einem idyllischen Platz in der blühenden Wiese oder der malerischen Wacholderheide.

    Von Kastl bis nach Pfaffenhofen geht es zunächst noch …

  • Schwer
    05:13
    19,4 km
    3,7 km/h
    210 m
    270 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Einkehrmöglichkeiten sind auf dieser reizvollen Etappe zwar rar gesät. Dafür gibt es am Jurasteig viele idyllische Picknickplätze, an denen du in Ruhe und mitten in der Natur deine Pausen machen kannst. Vergiss daher nicht, dir ein ordentliches Picknick einzupacken, bevor es losgeht.

    Von Unterwiesenacker aus wanderst du hinunter zum Tal der Schwarzen Laber und erreichst das Naturschutzgebiet Deusmauer Moor mit …

  • Schwer
    05:37
    19,6 km
    3,5 km/h
    460 m
    500 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Direkt am Ortsrand von Deining macht ein Wegweiser auf die Felsenkeller des Ortes aufmerksam. Es sind Höhlen, die in den Sandstein des Braunen Jura gegraben wurden und früher zum Einlagern von Lebensmitteln, Bier und Eis dienten. Ein kleiner, lohnender Abstecher von nur 50 Metern führt dich zu den Felsenkellern. Nur eine kurze Wegstrecke weiter erreichst du den aufgelassenen Steinbruch bei …

  • Mittelschwer
    04:31
    16,5 km
    3,6 km/h
    230 m
    300 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Auch auf dieser Etappe begleitet dich das fröhliche Plätschern der Weißen Laber. Mit ihren Zuflüssen durch die zahlreichen Quellen in diesem Gebiet und durch ihren ursprünglichen Verlauf ist eine einzigartige und zauberhafte Naturlandschaft entstanden. Da wird es dich nicht wundern, wenn du auch mal auf frei weidende Rinder triffst. Heile Welt pur!

    Noch weiter flussabwärts triffst du sogar auf indische …

  • Schwer
    07:59
    26,8 km
    3,4 km/h
    690 m
    700 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Mit etwa 27 Kilometern liegt heute die längste Etappe des Jurasteigs vor dir, an dessen Ende du Riedenburg, die Perle des Altmühltals erreichst. Von Dietfurt aus wanderst du zunächst durch den Wald und zur Hochfläche hinauf. Bei Mühlbach erreichst du dann das Altmühltal mit der breiten Wasserstraße des Main-Donau-Kanals. Unter den imposanten Felszinnen des Flügelbergs querst du bei Deising den …

  • Schwer
    06:42
    23,0 km
    3,4 km/h
    550 m
    560 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Die letzte und schönste Etappe führt dich zunächst zum märchenhaften Felskomplex des Naturwaldreservats Klamm. Hier erwartet dich eine sportliche Klettereinlage auf steinernen Stufen, hölzernen Brücken und bemoosten Steinen. Am höchsten Punkt angekommen, wirst du mit einer herrlichen Aussicht auf die gegenüberliegende Burg Prunn belohnt. Über die Altmühlbrücke bei Einthal wechselst du auf das andere Ufer und steigst den steilen Pfad …

Dir gefällt diese Collection?

Fragen und Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    13
  • Distanz
    240 km
  • Zeit
    68:00 Std
  • Höhenmeter
    5 000 m

Dir gefällt vielleicht auch

Raus an die frische Luft – Winterspaziergänge mit VGN Freizeittipps

Wander-Collection by

 VERKEHRSVERBUND GROSSRAUM NÜRNBERG

Teuflische Orte

Wander-Collection by

 komoot

Kraftorte in der Region Hall-Wattens

Wander-Collection by

 Region Hall-Wattens

Ein Weg, der verbindet – Grenzpfad Napfbergland

Wander-Collection by

 Tamara

Entdecken

Jurasteig – Wandern im Herzen Bayerns

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum