komoot
Entdecken

Weitwanderung zwischen Obstgärten und Feldern – Tour du Pays de Herve

Matthieu

Weitwanderung zwischen Obstgärten und Feldern – Tour du Pays de Herve

Wander-Collection von Perrine

8

Touren

44:53 Std

166 km

2 280 m

Die Tour du Pays de Herve (oder Plateau de Herve) ist ein 160 Kilometer langer Fernwanderweg durch das Herver Land, das im Osten Belgiens an den Grenzen zu den Niederlanden und Deutschland liegt. Er zieht eine große Runde durch die typischen Landschaften des Landes: Wiesen und Obstgärten, die von abwechslungsreichen Hecken begrenzt sind – eine Landschaft, die man als Bocage bezeichnet. Diese Hecken sind ein äußerst vielfältiger Lebensraum, in dem sich Insekten, Fledermäuse, Schmetterlinge, Igel und auch Amphibien wohlfühlen.

Im Mittelalter unterteilten die Hecken die Landschaft in Parzellen und grenzten Grundstücke voneinander ab. Doch dann verschwanden diese Hecken, die über Generationen hinweg von Menschenhand geformt wurden, allmählich. Heutzutage werden diese natürlichen Zäune immer häufiger durch Stacheldraht ersetzt. Doch hier im Herver Land kannst du dich noch an ihnen erfreuen.

Neben der abwechslungsreichen Landschaft entdeckst du auf dieser Strecke auch ein ungewöhnliches Kulturerbe: die Zauntritte. Kleine Hindernisse ermöglichen es Fußgängern, die Hecken zu durchqueren und halten gleichzeitig das Vieh auf der Weide. Drehkreuze, kleine Leitern, aus Holz oder Metall – du wirst ihnen in all ihren Formen mehrmals am Tag begegnen.

Das Herver Land lädt dich auch dazu ein, den berühmten Herver Käse mit seinem ausgeprägten Geschmack zu probieren. Ein weiteres kulinarisches Aushängeschild der Region ist der Aubel-Sirup, den man auf Brot streicht oder zum Käse genießt. Er wird auch für Soßen genutzt, zum Beispiel gibt er den berühmten Lütticher Fleischbällchen – Boulet à la liégeoise – ihren besonderen Geschmack. Es gibt also nicht nur für deine Beine, sondern auch für deinen Gaumen einiges zu tun.

Ich habe mich dafür entschieden, diese Runde in Eupen, der Hauptstadt der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, zu beginnen. Die Route ist in acht Etappen von jeweils etwa 20 Kilometer Länge unterteilt, sodass du genügend Zeit für Besichtigungen oder kulinarische Pausen hast.

Die Strecke führt durch abgelegene Landschaften. Deshalb sind die Unterkünfte teilweise rar gesät. Am besten lässt sich diese Route also mit dem Zelt gehen. Auf einigen Etappen findest du aber auch mal ein Airbnb oder kleine Hotels.

Die besten Jahreszeiten zum Wandern in Belgien sind von Frühling bis Herbst. Das Wetter kann jedoch auch im Sommer launisch sein. Pack also je nach Vorhersage die entsprechende Kleidung ein.

Auf der Website vom Herver Land findest du noch mehr Informationen zur Vorbereitung deiner Wanderung: paysdeherve.be/de.

Eupen ist leicht mit dem Zug zu erreichen. Die Fahrpläne findest du auf der Website der SNCB: belgiantrain.be/de.

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende
    Schwer
    05:49
    21,7 km
    3,7 km/h
    260 m
    260 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese erste Etappe beginnt in Eupen, der Hauptstadt der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, und führt Sie durch die Landschaft nach Andrimont in Richtung Westen.Eupen hat viele historische Denkmäler und Herrenhäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert, die den Höhepunkt der Tuchindustrie markieren. Seine Architektur können Sie auf dem Marktplatz bewundern, den Sie zu Beginn Ihrer Wanderung überqueren.Sieben Kilometer wandern …

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Mittelschwer
    03:56
    14,2 km
    3,6 km/h
    250 m
    250 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Heute kann man Andrimont verlassen Osten nach Herve fortzusetzen, einem kleinen Dorf , das seinen Namen einer ganzen Region für seine Bocage Landschaften bekannt gab, bestehend aus einem Mosaik von Wiesen und Kulturen durch ein Netz von Hecken abgegrenzt.Sie passieren nacheinander die Bahnlinie und die Autobahn. Auf der anderen Seite dieser beiden Hauptachsen steigt der Weg zum Weiler Xhéneumont an, wo Sie eine schöne Reihe von Wirtschaftsgebäuden aus dem 16. und 17. Jahrhundert entdecken.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    05:19
    19,6 km
    3,7 km/h
    210 m
    380 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Sie verlassen Herve über die Linie 38 und den alten Bahnhof. Das Gebäude beherbergt heute einen Empfangs- und Informationsbereich. Ein Anbau in Form eines Wagens beherbergt eine Brauerei. Entlang der Strecke werden Sie die Überreste dieser alten Eisenbahnlinie bemerken: ein Bahnhof, der in ein Restaurant umgewandelt wurde, eine Brücke, ein Schild ... Nach einigen Kilometern zweigen Sie ab, um auf …

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Schwer
    07:31
    27,4 km
    3,6 km/h
    420 m
    440 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese vierte Etappe führt Sie nach Olne, einem Dorf, das auch zu den „Schönsten Dörfern der Wallonie“ zählt. Im Zentrum des Dorfes befindet sich das 1747 erbaute Rathaus, ein ehemaliger Wohnsitz eines Bedürftigen.Auf dem Land kommen Sie an einem bemerkenswerten Baum vorbei: dem Vieux Tilleul, der über 400 oder sogar 500 Jahre alt sein soll und heute noch auf einen fast ausschließlich hohlen Stamm reduziert ist und sein schönes Laub noch tapfer trägt.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Schwer
    05:09
    18,8 km
    3,7 km/h
    350 m
    210 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Fünfter Tag im Pays de Herve mit einer weiteren emblematischen Stadt der Region als Ziel: Aubel.Sie verlassen Dalhem und passieren das prächtige Schloss, bevor Sie durch das magische Asse-Tal wandern. Sie fahren auf kleinen Straßen auf den Hochebenen, mit hübschen Panoramen. Anschließend steigen Sie durch die Wiesen zur Abtei Val-Dieu ab, ein Muss im Pays de Herve. Diese prächtige …

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Schwer
    05:20
    19,8 km
    3,7 km/h
    240 m
    270 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Du verlässt Aubel in einer typischen Landschaft des Pays de Herve zwischen Hainen und Wiesen. Inzwischen sind Sie höchstwahrscheinlich ein Experte für Durchgänge und Drehkreuze.Am Ende mehrerer Wiesenquerungen kommt man am Schloss Berlieren und seinem Weinberg vorbei. Dieses Bauernhaus wurde 2008 renoviert und beherbergt heute Seminare, Gästezimmer, Hochzeitsbankette ... Lust auf Champagner und Petits Fours? Sie können jederzeit versuchen, eingeladen zu werden, aber nicht sicher, ob Wanderkleidung Teil der Kleiderordnung ist!

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Schwer
    06:40
    24,8 km
    3,7 km/h
    340 m
    270 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die Route dieser siebten Etappe führt entlang der niederländischen Grenze, wo Sie mehrere alte Terminals sehen, und im deutschsprachigen Raum Belgiens.Kurz nachdem Sie Gemmenich verlassen haben, erreichen Sie den Knotenpunkt der drei Länder Belgien, Niederlande und Deutschland. Der Baudouin-Turm überragt aus seiner Höhe von 50 Metern die Stätte „Trois Frontières“. Ein Aufzug bringt Sie in Sekundenschnelle auf ein Panoramaplateau. Es mag Sie lächeln, aber hier befindet sich auch der höchste Punkt der Niederlande, 323 Meter über dem Meeresspiegel.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Schwer
    05:09
    19,2 km
    3,7 km/h
    230 m
    210 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Letzte Etappe dieser Tour du Pays de Herve! Und es beginnt unkonventionell mit dieser alten Hochspannungskabine, in der sich heute das Karottenmuseum befindet. Das ganze Jahr über 24 Stunden am Tag geöffnet, ist dieser 1,8 m² große Raum das kleinste Museum Belgiens und wohl der Welt. Dank eines mechanischen Aufzugssystems werden die verschiedenen Objekte im Museum durchgeblättert: Plastikkarotten sowie verschiedene Küchenutensilien in Karottenform.

    übersetzt vonOriginal anzeigen

Dir gefällt diese Collection?

Fragen und Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    8
  • Distanz
    166 km
  • Zeit
    44:53 Std
  • Höhenmeter
    2 280 m

Dir gefällt vielleicht auch

Lowest to Highest (L2H) in Deutschland

Wander-Collection by

 Christo Foerster | Raus und machen

Großartige Tageswanderungen rund um den Globus

Wander-Collection by

 komoot

Min Weag – dein Weg durch Vorarlberg

Wander-Collection by

 Mareike

Die ViaRhôna – Vom südlichen Jura bis nach Lyon

Fahrrad-Collection by

 Tobias

Entdecken

Weitwanderung zwischen Obstgärten und Feldern – Tour du Pays de Herve

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum