komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Zu Fuß durch ganz Wales – O Fon i Fynwy

David

Zu Fuß durch ganz Wales – O Fon i Fynwy

Wander-Collection von Kit P

25-56

Tage

3-6 Std

/ Tag

590 km

14 330 m

14 340 m

Der O Fon i Fynwy ist einer der unglaublichsten Fernwanderwege Großbritanniens. Er führt dich vom äußersten Nordwesten bis zum äußersten Südosten von Wales. Auf dieser etwa 575 Kilometer langen Wanderung wanderst du durch zwei Nationalparks, zwischen hoch aufragenden Bergen, vorbei an ruhigen Seen, zu wunderschönen Stränden an der Küste und durch mystische Wälder. Gemütliche Dörfer, historische Eisenbahnen, Viadukte, Schlösser und Festungen aus der Eisenzeit säumen die Route und verbinden Kulturgeschichte mit den berühmten Landschaften der Region.

Mehrere andere Fernwanderungen werden in den O Fon i Fynwy einbezogen, um dir die Möglichkeit zu geben, ganz Wales zu Fuß kennenzulernen. Los geht es auf Anglesey, einer windigen und atemberaubenden Insel, die mit Relikten der Vergangenheit und einsamen Stränden übersät ist. Nach der Überquerung der beeindruckenden Menai-Brücke ist es nicht mehr weit bis zum Snowdonia-Nationalpark, der Heimat der höchsten und atemberaubendsten Berge von Wales. Dieser Weg führt nicht auf deren Gipfel. Mit einem Umweg kannst du einige aber ohne Probleme entlang der Route besteigen, wenn du möchtest. Stattdessen führt dich die Route auf halbwegs ebenen Wegen am westlichen Rand durch diese fantastische Berglandschaft.

Bei Barmouth erreichst du dann wieder die Küste und besuchst das hübsche Dolgellau, bevor du dich in südlicher Richtung um den Bergrücken Cadair Idris schlängelst und durch die herrlichen, sanften Landschaften der Cambrian Mountains wanderst, um anschließend den Nationalpark Brecon Beacons zu erreichen. Diesen durchquerst du komplett und besteigst seinen höchsten Berg Pen y Fan.

Zum Finale wanderst du entlang des Flusses durch das ruhige und malerische Wye Valley, das als Gebiet außergewöhnlicher natürlicher Schönheit geschützt ist. Dein Ziel ist Chepstow, wo der River Wye in einen Meeresarm mündet, im Hintergrund eine beeindruckende Burg als Kulisse.

Die gesamte Strecke ist ein beachtliches Unterfangen. Sie lässt sich aber auch gut in kürzere Abschnitte aufteilen. Ich habe die Route in Etappen unterteilt, die fast immer in einer Stadt oder einem Dorf enden, wo du etwas zu essen und eine Unterkunft bekommst oder, falls das nicht möglich ist, einen Bus zur nächsten Ortschaft nehmen kannst. Die Planung erfordert etwas Organisation, da die Route häufig durch wenig besiedelte Gebiete verläuft.

Insgesamt ist die Route eher in den wärmeren Monaten zu empfehlen, wenn die Tage länger und sonniger sind. Viele Abschnitte sind aber auch in den kühleren Monaten begehbar. Im Winter kann es in Wales viel Schnee geben. Abgelegene und hohe Regionen wie die Nationalparks können dann für jeden, der nicht über die nötige Erfahrung verfügt, tückisch sein. Egal, wann du unterwegs bist, nimm auf jeden Fall wasserdichte Kleidung und feste Stiefel mit: Das Gelände ist rau und die Regenwolken sind unberechenbar.

Sowohl der Startpunkt in Holyhead als auch das Ziel Chepstow sind an das Bahnnetz angeschlossen. Insgesamt sind die Zuglinien in Wales relativ gut ausgebaut. Wo die Strecken durch die Täler verlaufen, können die Bahnhöfe aber manchmal recht umständlich zu erreichen sein. Busse sind ebenfalls eine gute Möglichkeit, sich fortzubewegen. Sie erfordern aber eine gute Zeitplanung, denn einige fahren eher selten.

Die Wanderung auf dem O Fon i Fynwy ist ein Abenteuer, das dich von einer fantastischen Aussicht zur nächsten malerischen Szenerie führt. Freundliche Dörfer, köstliche Mahlzeiten und Outdoorläden, die sich sogar in den kleinsten Orten eingenistet haben, machen den Weg noch schöner.

Auf der Karte

loading
loading

Mach diese Tour selbst

Bereit, loszulegen? Öffne die vollständige Tour und erstelle daraus deine ganz persönliche Version dieses Abenteuers.

O Fon i Fynwy

577 km

13 790 m

13 790 m

Zuletzt aktualisiert: 26. Juni 2022

Oder übernimm die vorgeschlagenen Tagesetappen aus dieser Collection direkt in den Mehrtagesplaner und plan so deine eigene Version dieses Abenteuers.

Mehr erfahren
komoot premium logo

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende

    Etappe 1: Von Holyhead nach Brothwen – O Fon i Fynwy

    Schwer
    05:21
    20,9 km
    3,9 km/h
    80 m
    70 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die erste Etappe dieser epischen Route beginnt in Holyhead, einer blühenden Hafenstadt auf Angleseys Holy Island. Hier können Sie sich leicht mit Vorräten eindecken, bevor Sie dem Küstenweg oberhalb der atemberaubenden, zerklüfteten Küste folgen, um die Böschung zu überqueren und Anglesey selbst zu erreichen

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Kit P

    Ansehen
  • Schwer
    05:24
    20,4 km
    3,8 km/h
    190 m
    190 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese Etappe schmiegt sich an die Küste, was genauso gut ist, denn es gibt kaum einen schöneren Ort. Wenn Sie gehen, liegen auf Ihrer rechten Seite sanfte Felder, Bauernhöfe und schroffe Hügel, und auf Ihrer linken Seite eine Reihe exquisiter Buchten, Felsvorsprünge und atemberaubender Landzungen.

    

    Sie

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Kit P

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    03:28
    13,0 km
    3,7 km/h
    150 m
    140 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Sie setzen Ihre Erkundung der zerklüfteten Küste von Anglesey fort und wandern über die tosenden Wellen und durch Gebiete mit antiken Überresten. Hell’s Mouth und Porth Wen sind besonders beeindruckende Buchten mit ihren felsigen Stränden und schroffen Klippen. Im letzten Abschnitt wandern Sie am Rand

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Kit P

    Ansehen
  • Schwer
    05:25
    20,0 km
    3,7 km/h
    270 m
    290 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Mit ein paar kurzen, aber steilen Hügeln und einer Aussicht, über die man Postkarten schreiben möchte, führt diese Etappe entlang der Küste von Anglesey weiter. Am Ende des ersten Viertels gibt es einen kurzen Abstecher zum Point Lynas Lighthouse – der zusätzliche Aufwand lohnt sich. Später ist die M

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Kit P

    Ansehen
  • Schwer
    05:13
    19,5 km
    3,7 km/h
    240 m
    170 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese Etappe ist voller Wunder der Natur, vom riesigen Castell Mawr Rock und den weiten Buchten bis hin zur Fülle an Vögeln. Sie folgen der Küste in Richtung Süden und erreichen Benllech Beach und die atemberaubende Red Wharf Bay gerade rechtzeitig für Elfer. Zwischen den beiden erhebt sich Castell Mawr

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Kit P

    Ansehen
  • Schwer
    05:11
    19,4 km
    3,7 km/h
    190 m
    250 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Dies ist die letzte Etappe auf Anglesey und die Insel bietet Ihnen sicherlich einen großartigen Abschied. Sie gehen zuerst nach Westen, um die wunderschönen Überreste des Klosters Penmon Priory aus dem 6. Jahrhundert zu entdecken. Danach fahren Sie entlang der Küste nach Süden zum absolut fantastischen

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Kit P

    Ansehen
  • Schwer
    05:35
    20,2 km
    3,6 km/h
    450 m
    210 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese Etappe führt Sie ein wenig von der Küste zurück, während sie sich darauf vorbereitet, durch das Landesinnere von Wales zu fahren. Sie wandern zuerst nach Porth Penrhyn, um seine farbenfrohen Fischerboote zu sehen, bevor Sie nach Süden zum Fluss Ogwen und durch friedliches Ackerland fahren. Wenn

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Kit P

    Ansehen
  • Schwer
    05:14
    18,0 km
    3,4 km/h
    450 m
    560 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Weg von der Küste und hinein in die Hügel hat diese Etappe mehr Höhenunterschiede als die vorherigen Wanderungen, aber hier gibt es nichts zu Herausforderndes. Stattdessen genießen Sie zunächst die fantastischen Wasserfälle von Aber Falls, bevor Sie bergauf gehen, um den Weg einer Römerstraße zu verfolgen

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Kit P

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:31
    15,7 km
    3,5 km/h
    410 m
    330 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese Etappe macht einen endgültigen Schritt in einige der außergewöhnlichsten Landschaften von Wales. Sie verlassen das Vale of Conwy über einen steilen Pfad, um an Höhe zu gewinnen, die Sie bis zum Ende beibehalten.

    

    Sobald Sie oben angekommen sind, wandern Sie zum Llyn Eigiau Reservoir und nehmen einen

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Kit P

    Ansehen
  • Schwer
    05:43
    19,3 km
    3,4 km/h
    500 m
    620 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese Etappe hat viele Höhen und Tiefen, während Sie sich um Berge und durch Täler zum Fuß des Snowdon, dem höchsten Gipfel von Wales, bewegen. Sie beginnen mit dem Aufstieg von Capel Curig und dem Abstieg in das nächste Tal nach Afon Lledr in Dolwyddelan, einem guten Ort für ein Mittagessen. Sie fahren

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Kit P

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:57
    16,4 km
    3,3 km/h
    520 m
    460 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese Etappe führt durch das Herz von Snowdonia und hat von allem etwas. Historische Sehenswürdigkeiten wie die Kupferminen, exquisite Täler und Seen und Bergsteigen mit ihren herrlichen Ausblicken.

    

    Sie beginnen am Ufer des Llyn Gwynant und folgen diesem hübschen Tal nach Westen. Der erste und anspruchsvollste

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Kit P

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:25
    12,3 km
    3,6 km/h
    180 m
    320 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf einer der kürzeren Etappen dieser Collection beginnst du ziemlich hoch und verbringst, abgesehen von ein paar Anstiegen, den größten Teil der Wanderung mit Abstieg. Sie beginnen im Dorf Croesor und nehmen eine ruhige Straße nach Süden, die bergauf führt, um den Stausee Llyn Hafod-y-llyn zu erreichen

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Kit P

    Ansehen
  • Schwer
    05:24
    18,4 km
    3,4 km/h
    530 m
    490 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Dies ist eine wunderschöne Etappe, die Sie entlang des westlichen Randes der Rhinogs führt, einer Berggruppe, die von Nord nach Süd verläuft. Es gibt einen angemessenen Anstieg mit einigen steilen Abschnitten. Die Hügel hier sind ausgesetzt, und mit jedem Fuß, den Sie hinaufsteigen, wird Ihre Sicht besser

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Kit P

    Ansehen
  • Schwer
    06:35
    21,3 km
    3,2 km/h
    730 m
    800 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Dies ist eine herausfordernde Etappe mit beträchtlichen Höhenunterschieden und Distanzen. Aufgrund der Abgeschiedenheit der Wanderung habe ich es ziemlich lang gemacht, damit Sie in der wunderschönen Küstenstadt Barmouth enden können. Es lohnt sich.

    

    Sie beginnen mit der Überquerung des Afon Cwmnantcol

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Kit P

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:52
    16,3 km
    3,4 km/h
    530 m
    370 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Sie beginnen in Barmouth auf Meereshöhe und steigen im Laufe dieser Wanderung zu den Ausläufern der Cadair Idris-Kette auf. Vor allem in der ersten Hälfte können Sie einige harte Anstiege erwarten, aber es gibt nichts Technisches und der Weg von Arthog nach oben ist besonders schön.

    

    Die Cregennan Lakes

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Kit P

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:28
    14,2 km
    3,2 km/h
    470 m
    620 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Dies ist eine Phase mit zwei Hälften. Die erste beinhaltet einen erheblichen, stetigen Anstieg, wenn Sie zum Pass zwischen Carnedd Lwyd und Cyfrwy am Westarm von Cadair Idris wandern. Die Aussicht ist spektakulär und die Mühe, die man braucht, um sie zu erreichen, absolut wert. Ab dem Pass geht es bergab

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Kit P

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:12
    13,8 km
    3,3 km/h
    480 m
    510 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese Etappe beginnt in einem Tal und endet in einem anderen. Auf dieser Etappe steigen Sie in der ersten Hälfte auf und in der zweiten ab. Sie verbringen einen Großteil dieser Wanderung in Gesellschaft von Bäumen, wandern durch die herrlich bewaldete Landschaft und entdecken unterwegs versteckte Wasserf

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Kit P

    Ansehen
  • Schwer
    07:57
    27,9 km
    3,5 km/h
    700 m
    480 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Aufgrund der besonders abgelegenen Lage ist dies die längste Etappe der Route. Der erste Abschnitt ist bergauf und danach geht es hügelig durch Täler, entlang der Ränder von Hügeln, vorbei an Wäldern und am Ufer des Nant-y-Moch-Stausees entlang. Es gibt keine Dörfer auf dem Weg, daher ist es wichtig

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Kit P

    Ansehen
  • Schwer
    05:52
    20,2 km
    3,4 km/h
    510 m
    570 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Wasserfälle, Wälder und Flüsse, dies ist eine atemberaubende Etappe, die Abschnitten des Flusses Rheidol und des Flusses Ystwyth folgt, die sich nach Westen schlängeln. Sie brechen von Ponterwyd auf und wandern nach Süden, wobei Sie über dem Rheidol an Höhe gewinnen, bevor Sie zu seinen Ufern hinabsteigen

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Kit P

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:11
    14,6 km
    3,5 km/h
    350 m
    350 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Nach ein paar harten Etappen sieht diese einige Hügel, ist aber ziemlich kurz, sodass Sie sich wirklich Zeit nehmen und die wunderschönen Landschaften genießen können. Ein kurzer Abstecher zu einem beeindruckenden, funktionstüchtigen Wasserrad und schon geht es weiter. Sie steigen sofort von Pont-rhyd

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Kit P

    Ansehen
  • Weitere Touren & Highlights

Dir gefällt diese Collection?

Fragen und Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    34
  • Distanz
    590 km
  • Zeit
    170:34 Std
  • Höhenmeter
    14 330 m14 340 m

Dir gefällt vielleicht auch

Der höchste und wildeste Wanderweg in Wales – Cambrian Way

Wander-Collection von Dan Hobson

Ein Abenteuer in Snowdonia – wandern auf der Paddy Buckley Round

Wander-Collection von Alex Foxfield

Die besten Rundtouren in der Rad-Region Osnabrücker Land

Fahrrad-Collection von Osnabrücker Land

Schneelandschaften zum Verlieben: winterliche Genusstouren am Wilden Kaiser

Wander-Collection von WILDER KAISER

Entdecken

Zu Fuß durch ganz Wales – O Fon i Fynwy

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzDatenschutzeinstellungenCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum