komoot
Entdecken

Bikepacking auf der TranSardinia – ruhiges Inselleben auf Italienisch

Tristan Bogaard

Bikepacking auf der TranSardinia – ruhiges Inselleben auf Italienisch

Fahrrad-Collection von tristanbogaard

11

Touren

30:40 Std

360 km

7 970 m

Wenn du an Sardinien denkst, kommen dir dann weiße Strände, kristallklares Wasser und italienisches Essen in den Sinn? Das ging uns auch so, bis wir diese besondere italienische Insel mit dem Fahrrad erkundeten. Zusammen mit unseren Freunden Sam Rice (instagram.com/adventuresbycycle) und Becky Norman (instagram.com/becbycycle) fuhren wir von Olbia im Norden der Insel nach Cagliari im Süden – das man übrigens wie „Kaljari“ ausspricht.

Die originale TranSardinia-Route wurde 2009 eingerichtet und verläuft 450 Kilometer lang quer über die Insel. Unterwegs lernst du die ruhige Seite des italienischen Lebens kennen, während du durch die Wälder, über Berge und durch Täler radelst. Die unbefestigten Straßen sind schön, aber manchmal arg steinig. Die Steine sind so scharf, dass man sich leicht einen Platten holt. Bei den vielen stacheligen Pflanzen entlang der Strecke ist ebenfalls Vorsicht geboten. Dieses doch überschaubare Risiko lohnt sich aber, denn diese Strecke steht ganz oben auf unserer Favoritenliste.

In dieser Collection findest du meine Berichte von den Etappen sowie Fotos und Highlights entlang der Strecke. Unten findest du außerdem eine Videoserie über unsere Reise. Die Filme vermitteln einen guten Eindruck von der Strecke und zeigen, wie es uns ergangen ist. Noch mehr Spaß hatten wir, weil Sam und Becky mitgeradelt sind. Wir können auf jeden Fall empfehlen, diese Route mit Freunden zu fahren.

Wenn es dein Budget hergibt, hast du bei den relativ günstigen Preisen auf Sardinien die Möglichkeit, dich für ein wenig mehr Komfort zu entscheiden. Du kannst zum Beispiel auch mal einen Pausentag einlegen, um dich auszuruhen. Oder du verlängerst deinen Aufenthalt vor oder nach der Radreise, um noch mehr von den Städten zu erleben. Wir haben die meisten Nächte auf unserer Reise gezeltet und sind ein paar Tage länger in Cagliari geblieben.

Hier noch ein paar allgemeine Tipps für die TranSardinia:
- Bring breite und pannensichere Reifen mit, am besten über 48 Millimeter. Eine Federgabel bietet mehr Komfort, ist aber kein Muss.
- Plane genügend Geld fürs Gelato ein. Und für Süßes vom Bäcker und den sehr guten Kaffee. Die sardische Küche ist köstlich und darf einfach nicht fehlen. Sei aber darauf vorbereitet, auch mal selbst zu kochen, denn entlang der Route gibt es nicht viele Restaurants. Dafür gibt es viele Cafés.
- Nimm genügend Wasserflaschen oder zum Beispiel auch einen Wasserbeutel mit, damit du unterwegs immer genug Reserven hast. Je nach Geschwindigkeit kann es eine ziemliche Herausforderung sein, rechtzeitig frisches Wasser zu finden.
- Wir empfehlen dir, unsere Version der Route zu fahren. Die originale Route ist nicht überall gut fahrbar und dir stehen viele Zäune im Weg. Mit einigen Anpassungen ist unsere Route ein wenig einfacher. Wir haben hier und da ein paar ruhige Asphaltstraßen eingefügt und bleiben etwas näher an der Zivilisation und am Dorfleben als die oft abgelegenen Abschnitte der Originalroute.
- Wenn du die ursprüngliche TranSardinia fahren möchtest, kannst du diese hier herunterladen: komoot.de/tour/621287751.

Und hier ist das erste Video meiner Serie, die dir schon mal einen Eindruck von dieser wunderschönen Insel vermittelt:

Auf der Karte

loading
loading

Mach diese Tour selbst

Bereit, loszulegen? Öffne die vollständige Tour und erstelle daraus deine ganz persönliche Version dieses Abenteuers.

Bikepacking the TranSardinia

337 km

7 040 m

6 950 m

Zuletzt aktualisiert: 1. Januar 2022

Touren & Highlights

  • 01:51
    24,9 km
    13,4 km/h
    460 m
    200 m

    Tag eins unseres TransSardinien-Abenteuers! Belén und ich verbrachten bereits einige Tage in Olbia, wo wir uns von unserer Korsikareise erholten und auf die Ankunft von Sam und Becky warteten. Sie taten dies an einem wunderschönen sonnigen Tag, und nachdem wir sie vom Flughafen abgeholt hatten, machten

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

  • 01:23
    10,3 km
    7,5 km/h
    430 m
    370 m

    Tag zwei unseres TransSardinien-Abenteuers! Die erste Nacht beim Campen scheint immer zu entscheiden, wie der Rest der Reise aussehen wird – eine mit vielen großartigen Plätzen, um unsere Zelte aufzustellen und friedliche Nächte unter den Sternen zu verbringen (so wenig Lichtverschmutzung!). Wir hatten

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    06:02
    56,4 km
    9,3 km/h
    1 360 m
    1 130 m
    Schwere Gravel-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Nachdem er einige Probleme mit Beléns Schaltwerk hatte und gezwungen war, nach Olbia zurückzukehren, um eine Reparatur zu suchen, kam es zu einem Routenproblem.

    

    Sie können sich das angehängte Video in der Sammlungseinführung ansehen, um zu sehen, was wir gemacht haben, aber ich habe diese vorgeschlagene

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

  • 03:02
    33,9 km
    11,2 km/h
    620 m
    1 050 m

    Tag vier unseres TransSardinien-Abenteuers! Wir waren von unserem Routenproblem und dem Umwerferproblem wieder auf die Straße gekommen und hatten auf dem Gelände einer kleinen Kirche, versteckt in einem Waldstück, unser Lager aufgeschlagen. Ich ermutige Sie, sich das Video in der Einführung dieser Kollektion

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

  • 03:07
    37,2 km
    11,9 km/h
    1 150 m
    520 m

    Tag fünf unseres TransSardinien-Abenteuers! Die Nacht war wirklich friedlich gewesen, und wir wachten mit dem Klang von Ziegenglocken und einem blauen Himmel über uns auf... dies sollte ein fantastischer Tag auf der Strecke werden. Nach der zweiten Hälfte des Aufstiegs, den wir am Vorabend begonnen hatten

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

  • 02:47
    28,0 km
    10,1 km/h
    760 m
    690 m

    Tag sechs unseres TransSardinien-Abenteuers! Ich denke, ich kann mit Sicherheit sagen, dass dieser Tag ein Favorit in der Gruppe war. Wir folgten größtenteils der ursprünglichen TranSardinien-Route und stießen auf eine außergewöhnliche Qualität von Schotterwegen, die sich wirklich einzigartig auf Sardinien

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

  • 02:57
    37,9 km
    12,9 km/h
    680 m
    710 m

    Tag sieben unseres TransSardinien-Abenteuers! Mit einem platten Reifen starteten wir gut in den Tag. Ich meine, Sie können davon ausgehen, dass Sie auf dieser Reise jeweils mindestens ein paar Wohnungen haben, also ist es keine große Sache, wenn Sie gut vorbereitet sind.

    

    Der Fahrbelag war auf den ersten

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

  • 02:14
    39,6 km
    17,7 km/h
    400 m
    900 m

    Tag acht unseres TransSardinien-Abenteuers! Das Aufwachen mit Dirtbag-Kaffee, Haferbrei und dem Klang von Ziegenglocken fühlte sich an wie ein hübscher sardischer Start in den Tag – Sie werden definitiv auf viele Tiere treffen, die Ihnen auf Ihren Reisen durch diese Insel Gesellschaft leisten :)

    

    Abenteuerlustig

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

  • 02:19
    25,2 km
    10,8 km/h
    660 m
    860 m

    Tag neun unseres TransSardinien-Abenteuers! Während unserer mittlerweile mehr als einwöchigen Tour hatten wir unterwegs immer viel Obst und Gemüse gefunden, aber heute Morgen rundeten wir das Erlebnis mit frischen Granatapfelkernen für den Gruppenbrei ab. Superlecker!

    

    Die Strecke, der wir folgten, erwies

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

  • 03:13
    37,0 km
    11,5 km/h
    1 260 m
    500 m

    Tag zehn unseres TransSardinien-Abenteuers! Ausgehend von dem kleinen Kirchhof, der unser Refugium für die Nacht war, schien uns der Regen eine Weile zu jagen. Aber als wir unseren ersten Aufstieg erklimmen, blieben die Wolken ruhig und die Sonne kam zwischendurch sogar kurz auf – gerade als wir uns

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

  • 01:46
    29,2 km
    16,6 km/h
    200 m
    1 030 m

    Tag elf, der letzte Tag unseres TransSardinien-Abenteuers! Wir wachten in eine Nebeldecke gehüllt auf, die sich für einen türkis-orangen Sonnenaufgang auflöste und uns sprachlos auf unserem Aussichtsberg zurückließ. Sam kochte Dirtbag-Kaffee, Bec und Belén erzählten von unserer gemeinsamen Reise, ich

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

Dir gefällt diese Collection?

Fragen und Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    11
  • Distanz
    360 km
  • Zeit
    30:40 Std
  • Höhenmeter
    7 970 m

Dir gefällt vielleicht auch

Von Neapel zum Nordkap – zwei Freundinnen, ein Ziel und ganz viel Eis

Fahrrad-Collection von NORTH STAR PEDALING

Dein Giro d'Italia 2022 – entdecke die Schönheit von Italien

Fahrrad-Collection von Giro d'Italia

Die Gardasee-Berge – botanischer Garten der Alpen

Wander-Collection von Garda Trentino

Mit dem Fahrradbus in die Natur – Radtouren im MDV

Fahrrad-Collection von MDV - Mitteldeutscher Verkehrsverbund

Entdecken

Bikepacking auf der TranSardinia – ruhiges Inselleben auf Italienisch

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum