komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Der Feengrotten-Kyffhäuser-Weg

Marlene

Der Feengrotten-Kyffhäuser-Weg

Wander-Collection von Saale-Unstrut

11-23

Tage

3-6 Std

/ Tag

157 mi

15 450 ft

15 225 ft

Der rund 250 Kilometer lange Feengrotten-Kyffhäuser-Weg stellt eine abwechslungs- und aussichtsreiche Nord-Süd-Verbindung durch Thüringen dar. Nicht nur zahlreiche, eindrucksvolle Naturlandschaften, sondern auch vielseitige Kultur-Highlights erwarten dich: so wanderst du durch verzauberte Höhlen, romantische Täler und stille Wälder, erforschst mächtige Burgen, verwunschene Ruinen und steigst auf unterschiedliche Aussichtstürme.

Wie der Name schon vermuten lässt, verbindet dieser Weitwanderweg die Feengrotten in Saalfeld mit dem Kyffhäuserdenkmal auf der Reichsburg Kyffhausen. In dieser Collection haben wir die 250 Kilometer lange Strecke in 12 Etappen geteilt, die jeweils an Orten mit Übernachtungsmöglichkeiten enden. Wenn du flexibler unterwegs sein willst und Übernachtungen im Zelt magst, dann kannst du auf folgender Website ganz einfach Zeltplätze finden: zeltzuhause.de.

Das Markierungssymbol des Fernwanderweges Feengrotten-Kyffhäuser ist übrigens ein blauer Balken auf weißem Feld.

Auf der Karte

loading
loading

Mach diese Tour selbst

Bereit, loszulegen? Öffne die vollständige Tour und erstelle daraus deine ganz persönliche Version dieses Abenteuers.

Feengrotten-Kyffhäuser-Weg

154 mi

15 075 ft

14 775 ft

Zuletzt aktualisiert: 18. Januar 2022

Oder übernimm die vorgeschlagenen Tagesetappen aus dieser Collection direkt in den Mehrtagesplaner und plan so deine eigene Version dieses Abenteuers.

Mehr erfahren
komoot premium logo

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende

    Etappe 1: Von den Feengrotten nach Rudolstadt – Feengrotten-Kyffhäuser-Weg

    Mittelschwer
    04:45
    10,4 mi
    2,2 mi/h
    975 ft
    1 450 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Der Name lässt es schon vermuten – der Startpunkt des Weitwanderweges sind die bezaubernden Feengrotten außerhalb von Saalfeld. Nach einer Tour durch die Höhlen wanderst du ins historische Stadtzentrum und folgst von dort aus der Saale nordwärts. Nach gut sechs Kilometern verlässt du das schöne Flussufer

    von Saale-Unstrut

    Ansehen
  • Schwer
    07:41
    17,2 mi
    2,2 mi/h
    1 625 ft
    1 700 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Gleich zu Beginn der zweiten Etappe erwartet dich hoch über Rudolstadt mit der majestätischen Heidecksburg ein echtes Kulturhighlight des Feengrotten-Kyffhäuser-Weges. Nach einer Besichtigungstour startest du Richtung Norden und wanderst dabei durch Wald- und Wiesengebiete. Mehrere kleine Orte liegen

    von Saale-Unstrut

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    04:46
    9,67 mi
    2,0 mi/h
    1 650 ft
    1 175 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die dritte Etappe des Feengrotten-Kyffhäuser-Weges beginnt in Freienorla. Von dort geht es direkt in den Wald am Rieseneck hinein, wo du auf den Herzogstuhl, ein besonderes Jagdschlösschen in Fachwerkbauweise, triffst. Vorbei an der dazugehörigen Jagdanlage wanderst du ins Saaletal hinab und durchquerst

    von Saale-Unstrut

    Ansehen
  • Schwer
    09:22
    20,7 mi
    2,2 mi/h
    2 075 ft
    2 200 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Nach einer Nacht in Seitenroda startest du Richtung Osten und wanderst in einem Bogen zurück ans Ufer der Saale. Eine besonders schöne Aussicht hast du an der Rabenschüssel. Dann erreichst du bereits die Ausläufer von Jena, durchquerst die Altstadt von Lobeda und steigst von dort zur Ruine der Lobdeburg

    von Saale-Unstrut

    Ansehen
  • Schwer
    06:45
    14,0 mi
    2,1 mi/h
    2 125 ft
    2 350 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Von Ziegenhain aus steigst du zu Beginn der fünften Etappe zum Fuchsturm hinauf. Von der aussichtsreichen Anhöhe am Kirchberg marschierst du dann nach Jena hinab, um direkt wieder auf den nächsten Gipfel hinaufzusteigen – der Saurierpfad bringt dich auf den Jenzig.

    

    Dann tauchst du in den Wald ein und

    von Saale-Unstrut

    Ansehen
  • Schwer
    06:17
    14,3 mi
    2,3 mi/h
    1 025 ft
    1 375 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die sechste Etappe startet in Dornburg und von dort geht es anfangs über Hirschroda nach Camburg. Dort findest du die erste von drei Burgen des heutigen Tages vor. Nördlich des Zentrums steigst du dann zur sehenswerten Ruine der Cyriakskirche hinauf. Anschließend wanderst du flach an der Saale entlang

    von Saale-Unstrut

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:25
    9,98 mi
    2,3 mi/h
    825 ft
    825 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Vom Gradierwerk in Bad Kösen wanderst du zu Beginn der siebten Etappe am linken Saaleufer zur Weinlage Göttersitz empor. Mit unglaublichen Aussichten auf das Saaletal führt dich der Weg am Fürst-Heinrich-Stein vorbei wieder hinab in die Ebene.

    

    Bei Kleinjena gibt dir dann nicht mehr die Saale, sondern

    von Saale-Unstrut

    Ansehen
  • Schwer
    05:27
    12,4 mi
    2,3 mi/h
    950 ft
    950 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die malerische Altstadt von Freyburg ist der Startpunkt dieser Etappe und von dort marschierst du auf die Schweigenhöhe hinauf. Zwischen Wald, Wein und Wiesen verläuft der Feengrotten-Kyffhäuser-Weg nach Zscheiplitz, wo sich ein Stopp an der fast 1.000 Jahre alten Klosteranlage und im Weingut Pawis lohnt

    von Saale-Unstrut

    Ansehen
  • Schwer
    05:35
    12,7 mi
    2,3 mi/h
    1 050 ft
    1 025 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die neunte Etappe startet in Tröbsdorf und bringt dich anfangs über eine aussichtsreiche Anhöhe ins Tal der Dissau. Vom Bachtal geht es über den Weinberg Richtung Nebra, wo du am Blickpunkt Breite Platte weit ins Unstruttal hinabschaust. Nach einem Abstecher in den Talboden steigst du zur Quelle Glockenborn

    von Saale-Unstrut

    Ansehen
  • Schwer
    05:42
    13,3 mi
    2,3 mi/h
    775 ft
    750 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Der erste Abschnitt der zehnten Etappe führt dich von Memleben direkt an der Unstrut entlang bis zur Burg Wendelstein. Nach einem Stopp an der Burg wanderst du in den Ziegelrodaer Forst, an dessen Waldrand du ins Freibad Roßleben springen kannst.

    

    Dann lässt du Roßleben hinter dir und spazierst auf Feldwegen

    von Saale-Unstrut

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:41
    11,3 mi
    2,4 mi/h
    350 ft
    100 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Zu Beginn der elften Etappe wanderst du von Kalbsrieth über Ritteburg ans linke Ufer der Unstrut. Dort kannst du an einem Wehr die herabrauschenden Wassermassen bestaunen, bevor du auf flachen Wegen nach Artern weitermarschierst.

    

    Du verlässt die Kleinstadt Richtung Nordwesten und folgst dem Kyffhäuserbach

    von Saale-Unstrut

    Ansehen
  • Schwer
    05:13
    10,8 mi
    2,1 mi/h
    2 075 ft
    1 325 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Schon steht die letzte Etappe des Feengrotten-Kyffhäuser-Weges auf dem Programm: Von Udersleben aus startest du Richtung Westen und kommst schon bald am Flugplatz Bad Frankenhausen vorbei. Feld- und Wiesenwege bringen dich sogleich nach Bad Frankenhausen hinab, wo du den berühmten Schiefen Turm, den

    von Saale-Unstrut

    Ansehen

Dir gefällt diese Collection?

Fragen und Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    12
  • Distanz
    157 mi
  • Zeit
    70:41 Std
  • Höhenmeter
    15 450 ft15 225 ft

Dir gefällt vielleicht auch

Unvergessliche Panoramablicke – die schönsten Fernwanderungen in Franken

Wander-Collection von FrankenTourismus

Die Magie von Klammen im Osten Deutschlands

Wander-Collection von komoot

Wasser, Wald und Weitsicht – Wandern auf den DonauWellen

Wander-Collection von Schwäbische Alb

Hoch hinauf in den Pyrenäen: die legendären Pässe von Andorra

Rennrad-Collection von Peaknik