komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Auf den Spuren der Hugenotten – GR 965 von Grenoble nach Genf

Dabigben73

Auf den Spuren der Hugenotten – GR 965 von Grenoble nach Genf

Wander-Collection von Chloé Perceval

10-22

Tage

3-6 Std

/ Tag

134 mi

23 350 ft

22 800 ft

Die GR 965 mit dem Namen „Sur les pas des Huguenots“ – „Auf den Spuren der Hugenotten“ – nimmt dich mit auf eine historische Reise. Du folgst der Geschichte der protestantischen Hugenotten, die aus Frankreich flohen, nachdem Ludwig XIV. im 17. Jahrhundert das Edikt von Nantes aufgehoben hatte. Das 1598 verkündete Edikt von Nantes sollte die Religionskriege beenden und gewährte den Protestanten unter anderem eine Reihe von politischen, religiösen und zivilen Rechten. Da sie nach der Aufhebung des Edikts verfolgt wurden, verließen mehr als 300.000 Protestanten das Land und ließen sich in anderen Teilen Europas nieder. Viele von ihnen wählten Genf als Ziel, wie zuvor der protestantische Reformator Johannes Calvin.

Die von Le Poët-Laval nach Genf verlaufende GR 965 ist somit ein Weg der Erinnerung. Die Route basiert auf einer Reihe von historischen Dokumenten und soll der Flucht der Hugenotten so nahe wie möglich kommen. Der Weg gewährt dir aber nicht nur einen Blick in die französische Geschichte, sondern zeigt dir auch die herrliche Natur und die sehenswerte Architektur der Region.

In dieser Collection stelle ich dir den Abschnitt der GR 965 vor, der von Grenoble nach Genf durch den Naturpark Chartreuse und einige der schönsten Täler der französischen Voralpen führt. Von Bergpässen zu berühmten Weinbergen, von malerischen Dörfern zu grünen Hügeln erwartet dich eine wunderbar vielfältige Landschaft.

Dass die Route durch zahlreiche Dörfer sowie durch Chambéry und Aix-les-Bains verläuft, macht sie besonders praktisch. Unterwegs hast du oft die Möglichkeit, dich mit Lebensmitteln und Getränken zu versorgen. Jede Etappe endet in der Nähe mehrerer Unterkünfte, vom Campingplatz bis zum Hotel. Nur auf der ersten und der elften Etappe kommst du nicht ums Zelten herum. Wenn du auch auf diesen beiden Etappen eine Unterkunft bevorzugst, kannst du einen Umweg einplanen und ein paar Kilometer von der GR abweichen. Im Naturpark Chartreuse ist Zelten für eine Nacht zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang erlaubt.

Die GR 965 weist keine besonderen technischen Schwierigkeiten auf und ist für alle Personen in guter körperlicher Verfassung geeignet. Die An- und Abreise gestalten sich einfach: Sowohl Grenoble als auch Genf sind sehr gut angebunden. Unterwegs kommst du an Chambéry und Aix-les-Bains vorbei. Diese Städte eignen sich gut als Zwischenziele, falls du die Wanderung abkürzen möchtest, denn auch sie sind gut angebunden.

Ich empfehle den Frühling oder den Herbst, um diese Route zu wandern. Dann sind die Temperaturen milder, die Farben schöner und die Wege ruhiger. Im Sommer lohnt es sich, früh aufzubrechen und viel Wasser dabeizuhaben, um die Wanderung auch bei heißen Temperaturen genießen zu können.

Auf der Karte

loading
loading

Mach diese Tour selbst

Bereit, loszulegen? Öffne die vollständige Tour und erstelle daraus deine ganz persönliche Version dieses Abenteuers.

De Grenoble à Genève sur le GR 965

127 mi

21 875 ft

21 300 ft

Zuletzt aktualisiert: 26. Juni 2022

Oder übernimm die vorgeschlagenen Tagesetappen aus dieser Collection direkt in den Mehrtagesplaner und plan so deine eigene Version dieses Abenteuers.

Mehr erfahren
komoot premium logo

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende

    Étape 1 : de Grenoble à la Tour d'Arces — Le GR 965

    Schwer
    06:07
    11,0 mi
    1,8 mi/h
    2 850 ft
    1 725 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Diese erste Etappe führt Sie auf die Höhen von Grenoble und unter die hohen Gipfel des Chartreuse-Massivs. Achtung, am Ende des Kurses ist nur das Biwak möglich.

    

    Vom SNCF-Bahnhof folgen Sie der Isère für etwas mehr als einen Kilometer, um den GR zu erreichen. Es fängt stark an: Du stehst bereits am Anfang

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Chloé Perceval

    Ansehen
  • Schwer
    08:05
    10,9 mi
    1,3 mi/h
    4 775 ft
    3 275 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Zwischen Klippen und Wäldern wird diese zweite Etappe von der Dent de Crolles dominiert, die Sie immer wieder bewundern können. Es ist ein ziemlich anspruchsvoller Tag mit 1.450 Höhenmetern, die hauptsächlich in der ersten Hälfte der Etappe vorhanden sind.

    

    Ein erster allmählicher Anstieg ermöglicht es

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Chloé Perceval

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    05:23
    7,75 mi
    1,4 mi/h
    2 850 ft
    2 750 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Diese dritte Etappe ist kilometermäßig weniger anspruchsvoll als die vorherige, zeichnet sich aber durch den ständigen Wechsel von Anstiegen und Abfahrten aus.

    

    Sie beginnen mit einem guten Kilometer steiler Abfahrt, gefolgt von einem kleinen Anstieg, um das Dorf Saint-Hilaire-du-Touvet zu erreichen, wo

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Chloé Perceval

    Ansehen
  • Schwer
    05:50
    10,7 mi
    1,8 mi/h
    1 325 ft
    3 625 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Diese vierte Etappe ist relativ anspruchslos: Der Höhenunterschied ist gering und Sie werden sich den größten Teil des Tages auf einem langen, allmählichen Abstieg entwickeln.

    

    Die ersten sieben Kilometer vom Col de Marcieu nach Villard verlaufen auf einer kleinen Landstraße. Es ist nicht der spannendste

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Chloé Perceval

    Ansehen
  • Schwer
    05:01
    10,2 mi
    2,0 mi/h
    1 875 ft
    1 950 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Von Barraux aus führt Sie diese fünfte Etappe zu den Weinbergen von Apremont, wo der gleichnamige Wein hergestellt wird.

    

    Am Ortsausgang nehmen Sie einen schön ansteigenden Waldweg, der Sie zum kleinen Weiler Bellecombe führt. Sie können ein herrliches Panorama über die Belledonne-Kette und das Grésivaudan

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Chloé Perceval

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:31
    6,99 mi
    2,0 mi/h
    1 225 ft
    1 425 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese sechste Etappe ist kürzer als die vorherigen, damit Sie Zeit haben, Chambéry zu erkunden und auf halbem Weg Ihres Abenteuers eine kurze Pause einzulegen.

    

    Etwas weniger als drei Kilometer trennen das Dorf Apremont von Saint-Baldoph, wo Sie Ihren einzigen Anstieg des Tages beginnen. Ihr Ziel: Mont

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Chloé Perceval

    Ansehen
  • Schwer
    05:33
    13,4 mi
    2,4 mi/h
    275 ft
    300 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese siebte Etappe ist kilometermäßig länger, dafür erwartet dich wenig Höhenunterschied. Die Gelegenheit, in einem guten Tempo voranzukommen und Ihre Ankunft am Ufer des Lac du Bourget zu nutzen, um ein Bad zu nehmen, wenn das Wetter es zulässt!

    

    Sie verlassen Chambéry und fahren in Richtung der Leysse

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Chloé Perceval

    Ansehen
  • Schwer
    07:28
    15,6 mi
    2,1 mi/h
    2 500 ft
    2 375 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Wasser, nichts als Wasser… Diese achte Etappe wird vom Lac du Bourget dominiert: Sie werden ihn im ersten Teil des Tages umrunden und im zweiten Teil übersehen.

    

    Aus dem Stadtzentrum von Aix-les-Bains fährst du also in Richtung See und findest den GR dort, wo du ihn am Vortag verlassen hast. Sie passieren

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Chloé Perceval

    Ansehen
  • Schwer
    05:22
    10,8 mi
    2,0 mi/h
    2 050 ft
    2 200 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Dieser hügelige Tag führt Sie in das prächtige Dorf Seyssel am Ufer der Rhône.

    

    Sie beginnen Ihren Tag mit der Durchquerung einiger charmanter Weiler und nehmen dann einen Wanderweg, der von der Montagne du Gros Foug dominiert wird. Nach etwa neun Kilometern allmählicher Steigung beginnt die Abfahrt in

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Chloé Perceval

    Ansehen
  • Schwer
    05:27
    11,3 mi
    2,1 mi/h
    2 175 ft
    1 050 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf dieser zehnten Etappe steht die Landschaft im Vordergrund: Sie erreichen das kleine Dorf Chaumont zwischen Feldern, Weinbergen und Hügeln.

    

    Der Tag beginnt mit einem Aufstieg. 260 Höhenmeter auf rund 2,75 Kilometern, das ist nicht das rollendste Aufwärmen! Allerdings ist der Aufstieg sehr angenehm

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Chloé Perceval

    Ansehen
  • Schwer
    06:07
    13,9 mi
    2,3 mi/h
    975 ft
    1 575 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese elfte Etappe steht im Zeichen Ihrer Einreise in die Schweiz. Sie setzen Ihre Durchquerung des Usses-Tals in Richtung des Dorfes Avully fort.

    

    Sie beginnen Ihren Tag am Fuße des Mont Vuache, der mit seinen 1.101 Höhenmetern die Landschaft dominiert. Savigny, Mercier, Valleiry… die Dörfer folgen am

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Chloé Perceval

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:54
    11,5 mi
    2,4 mi/h
    500 ft
    625 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Wenig Höhenmeter auf dieser zwölften und letzten Etappe, die dich nach Genf bringt, wo der GR 965 endet.

    

    Der erste Teil des Tages verläuft zwischen Weinbergen und Feldern. Du wechselst zwischen Pfaden und kleinen Landstraßen. Es ist sehr nett ! In Bernex empfehle ich Ihnen, auf die Spitze des Signals

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Chloé Perceval

    Ansehen

Dir gefällt diese Collection?

Fragen und Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    12
  • Distanz
    134 mi
  • Zeit
    68:47 Std
  • Höhenmeter
    23 350 ft22 800 ft

Dir gefällt vielleicht auch

Im Herzen der Belledonne-Kette – Le Tour des Lacs des 7 Laux

Wander-Collection von Chloé Perceval

Naturidylle am Stadtrand – Wandertouren in den Städten des Südens

Wander-Collection von Baden-Württemberg

Der Pfälzer Waldpfad – durch dichte Wälder und über rote Felsen

Wander-Collection von komoot