komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Ein Abenteuer für echte Bergfexe – der Ötztal Trek

© Ötztal Tourismus

Ein Abenteuer für echte Bergfexe – der Ötztal Trek

Wander-Collection von Ötztal

22

Touren

115:35 Std

227 km

15 170 m

Herrliche Stille, stolze Bergspitzen so weit das Auge reicht und unser wunderbares Ötztal zu deinen Füßen. Es ist mit seinen 65 Kilometern Länge von überschaubarer Größe – der Ötztal Trek, der sich hoch oben durch die eindrucksvolle Berglandschaft zieht, erweitert deinen Wandergenuss aber auf stolze 227 Kilometer. In dieser Collection nehmen wir dich mit auf den alpinen Weitwanderweg, der auf der To-do-Liste eines jeden geübten (!) Bergfexes stehen sollte.

Insgesamt erwarten den ambitionierten Fernwanderer hier stolze 15.000 Höhenmeter voller großartiger Naturschauspiele. Es geht über Scharten, Grate, Gipfel und sogar Gletschereis. Wir haben das Abenteuer in 22 Etappen und sechs Routen für dich aufgeteilt:

- Route 1 (Etappen 1 bis 5) ist die Einsteigerroute, die zwar gute Kondition erfordert, mit etwas bergsteigerischer Übung aber gut zu bewältigen ist. Nur für Etappe 4 und 5 brauchst du hochalpine Erfahrung. Alternativ kannst du aber davor ins Tal absteigen.

- Route 2 (Etappen 6 bis 9) ist der Klassiker für Bergsteiger, denn sie führt über alte Schmugglerwege rund um das Naturwaldreservat Windachtal östlich von Sölden. Ein Abstecher übers Timmelsjoch bringt dich sogar vorübergehend ins benachbarte Südtirol.

- Route 3 (Etappen 10 bis 12) führt dich auf den Spuren des legendären Ballonpioniers Auguste Piccard und des weltberühmten Gletschermannes Ötzi ins hintere Ötztal. Hier entdeckst du nicht nur die beeindruckende Gletscherwelt hoch über Vent, sondern wiederum für kurze Zeit einen kleinen Teil der Südtiroler Bergwelt.

- Route 4 (Etappen 13 bis 17) erfordert wiederum hochalpine Erfahrung, entsprechende Ausrüstung wie Pickel und Seile und Kenntnisse über das Begehen eines Gletschers mit allen Sicherheitsvorkehrungen. Denn hier gehst du auf Tuchfühlung mit der spektakulären Gletscherwelt rund um Vent im Ötztal.

- Route 5 (Etappen 18 bis 20) führt dich schließlich auf den Mainzer Höhenweg und den Geigenkamm. Ein Abschnitt, der absolute Trittsicherheit und einen verlässlichen Grundstock an Kletterkönnen erfordert.

- Route 6 (Etappen 21 und 22) teilt sich in zwei von wunderbaren Fernblicken geprägte Etappen, wobei wir dir zum Schluss noch eine Übernachtung ans Herz legen, damit du während des Abstiegs keine 2.333 Höhenmeter auf einmal bewältigen musst. Diese letzte Etappe des Ötztal Treks führt dich schließlich auch wieder zurück zum Ausgangspunkt.

So meisterst du Etappe für Etappe und marschierst dabei von Hütte zu Hütte. Die richtige Tourenplanung und rechtzeitige Reservierung vorausgesetzt, kannst du dich jeden Abend auf köstliche Hüttenspezialitäten und ein gemütliches Bett freuen. Wenn du nur eine Route absolvieren möchtest, kannst du an den jeweiligen Endpunkten, teilweise aber auch dazwischen ganz einfach wieder ins Tal absteigen. Für die einzelnen Etappen kannst du dir dabei natürlich auch gerne mehr Zeit lassen.

Übrigens: Mit den Seilbahnen und Wanderbussen kannst du Abschnitte auch abkürzen und dank der Ötztal Inside Summer Card kannst du diese sogar kostenlos nutzen. Mehr Infos zu den Vorteilen der Ötztal Inside Summer Card findest du unter: oetztal.com/summercard

Auf der Karte

loading
loading

Mach diese Tour selbst

Bereit, loszulegen? Öffne die vollständige Tour und erstelle daraus deine ganz persönliche Version dieses Abenteuers.

Ötztal Trek (Teil 1): Vom Ötztal-Bahnhof nach Sölden

99,4 km

6 830 m

6 160 m

Zuletzt aktualisiert: 12. Mai 2022

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende

    Etappe 1 (Route 1): Vom Ötztal-Bahnhof zur Dortmunder Hütte – Ötztal Trek

    Schwer
    06:46
    20,0 km
    3,0 km/h
    1 470 m
    210 m
    Schwere Bergtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Etappe 1 des Ötztal Treks ist auch Teil der ersten Route. Sie ist die Einsteigerroute und bringt dich vom Ötztaler Bahnhof hinauf zur Dortmunder Hütte. Dafür braucht es zwar durchaus etwas Kondition – besondere alpine Erfahrung musst du aber (noch) nicht mitbringen.

    

    Heute startest du dein Abenteuer also

    von Ötztal

    Ansehen
  • Schwer
    05:05
    11,1 km
    2,2 km/h
    800 m
    720 m
    Schwere Bergtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Etappe 2 des Ötztal Treks geht es, zumindest was die zu meisternden Kilometer angeht, etwas gelassener an. Höhenmeter stehen dennoch einige auf dem Programm. Aber das schaffst du mit links, denn unterwegs warten wieder einige Natur-Highlights, am Ende dann ein warmes Bettchen in der Schweinfurter Hütte

    von Ötztal

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    04:38
    10,4 km
    2,2 km/h
    810 m
    490 m
    Schwere Bergtour. Gute Grundkondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    An der Schweinfurter Hütte trifft das wunderbare Horlachtal auf das reizvolle Zwieselbachtal. Letzteres darfst du heute erkunden – auf insgesamt knapp zehneinhalb Kilometern geht’s in Richtung Winnebachseehütte.

    

    Du startest direkt vor der Tür deines Quartiers und marschierst hinein ins Zwieselbachtal

    von Ötztal

    Ansehen
  • Schwer
    06:33
    9,51 km
    1,5 km/h
    700 m
    930 m
    Schwere Bergtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Etappe 4 des Ötztal Treks erfordert erstmals Gletschererfahrung und eine entsprechende Ausrüstung. Auch ein Bergführer kann hier hilfreich sein. Denn es geht hoch hinaus und einmal quer über einen Ferner. Solltest du dir das nicht zutrauen, kannst du von der Winnebachseehütte auch zurück ins Tal wandern

    von Ötztal

    Ansehen
  • Schwer
    04:13
    8,36 km
    2,0 km/h
    1 060 m
    40 m
    Schwere Bergtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Auch für Etappe 5 des Ötztal Treks ist hochalpine Erfahrung gefordert. Es steht wieder eine Ferner-Überquerung an. Dafür solltest du außerdem natürlich die entsprechende Ausrüstung und eventuell sogar einen Bergführer mitbringen. So wird das bestimmt zu einem unvergesslichen Abenteuer – im positiven

    von Ötztal

    Ansehen
  • Schwer
    05:14
    8,25 km
    1,6 km/h
    620 m
    900 m
    Schwere Bergtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Etappe 6 markiert den Start von Route 2 des Ötztal Treks. Mit ihrem Verlauf entlang alter Schmugglerwege rund um das Naturwaldreservat Windachtal östlich von Sölden und über viele stolze Gipfel ist sie ein Klassiker für Bergsteiger. Eine dementsprechende Erfahrung und Ausrüstung solltest du für sie also

    von Ötztal

    Ansehen
  • Schwer
    02:31
    5,31 km
    2,1 km/h
    310 m
    440 m
    Schwere Bergtour. Gute Grundkondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Etappe 7 fordert nur knappe fünfeinhalb Kilometer und gute 300 Höhenmeter von dir. Außerdem führt sie dich ins Hoheitsgebiet des Zuckerhütls, seines Zeichens der höchste Berg der Stubaier Alpen. Los geht’s aber erst einmal vor der Tür deines Nachtquartiers. Entlang des Hüttenzusteigs marschierst du hinab

    von Ötztal

    Ansehen
  • Schwer
    04:45
    9,13 km
    1,9 km/h
    150 m
    1 060 m
    Schwere Bergtour. Gute Grundkondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Etappe 8 des Ötztal Treks lässt dich zwischendurch mal wieder deine Beine lockern. Du verlässt die schwindelerregenden Höhen fürs Erste und wanderst etwas weiter talwärts. Doch Ausruhen ist auch hier nicht angesagt – es geht ganz schön lang und teilweise auch steil bergab.

    

    Doch davor gilt es – ausgehend

    von Ötztal

    Ansehen
  • Schwer
    06:13
    12,1 km
    2,0 km/h
    1 160 m
    250 m
    Schwere Bergtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Heute steht die letzte Etappe von Route 2 des Ötztal Treks auf dem Programm. Sie lässt dich noch einmal ordentlich Höhenmeter meistern, belohnt dafür aber auch mit einzigartiger Natur und eindrucksvollen Bergspitzen. Los geht’s an deinem gestrigen Etappenziel, dem Gasthof Hochfirst.

    

    Von hier wanderst

    von Ötztal

    Ansehen
  • Schwer
    06:17
    11,6 km
    1,8 km/h
    1 230 m
    220 m
    Schwere Bergtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Bereit für Route 3 des Ötztal Treks? Sie führt ins hintere Ötztal und lässt dich auf den Spuren des Ballonpioniers Auguste Piccard und des Gletschermannes Ötzi wandern. Außerdem lädt sie dich dazu ein, die wunderbare Gletscherwelt bei Vent zu entdecken. Auch einen Abstecher nach Südtirol wirst du unterwegs

    von Ötztal

    Ansehen
  • Schwer
    05:40
    12,0 km
    2,1 km/h
    520 m
    980 m
    Schwere Bergtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Rund zwölf Kilometer durch eine einmalige Bergwelt erwarten dich auf der elften Etappe des Ötztal Treks. Aufgewacht im gestrigen Etappenziel und gut gestärkt vom Frühstück wartest du deshalb auch nicht mehr lange ab, sondern startest direkt los – mit dem Aufstieg zum Ramoljoch. Dabei geht es über Felsplatten

    von Ötztal

    Ansehen
  • Schwer
    02:08
    4,63 km
    2,2 km/h
    510 m
    0 m
    Schwere Bergtour. Gute Grundkondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Gut ausgeschlafen und voller Elan machst du dich bereit für Etappe 12 des Ötztal Treks. Dein heutiger Begleiter (neben einem gut gefüllten Rucksack und alpiner Ausrüstung)? Der Gletschermann Ötzi, auch „Mumie vom Similaun“ genannt. Die Similaunhütte, die auf über 3.000 Meter Seehöhe am Niederjoch auf

    von Ötztal

    Ansehen
  • Schwer
    03:54
    8,45 km
    2,2 km/h
    290 m
    960 m
    Schwere Bergtour. Gute Grundkondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Hoch oben auf den schwindelerregenden 3.019 Metern der Similaunhütte startet Route 4 des Ötztal Treks. Sie schenkt dir einen tiefen Einblick in die Gletscherwelt rund um Vent im Ötztal. Begleitet wirst du auch hier teilweise von Ötzi und dementsprechend schwierigen Passagen. Ohne hochalpine Erfahrung

    von Ötztal

    Ansehen
  • Schwer
    03:46
    5,72 km
    1,5 km/h
    850 m
    Schwere Bergtour. Gute Grundkondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Heute geht es wieder hinauf in majestätische Höhen! Das Brandenburger Haus, Ziel der vierzehnten Ötztal-Trek-Etappe, thront auf stolzen 3.277 Meter Seehöhe. Durchdacht auf einem Felsen oberhalb des Kesselwandferners platziert, gibt es einmalige Blicke auf den Gletscher frei.

    

    Los geht’s an deinem gestrigen

    von Ötztal

    Ansehen
  • Schwer
    03:25
    5,48 km
    1,6 km/h
    210 m
    700 m
    Schwere Bergtour. Gute Grundkondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Heute geht es wieder einmal mehr bergab als bergauf. Nach deiner Nacht in solch schwindelerregenden Höhen freust du dich vielleicht sogar darauf, etwas weiter unten wieder einmal so richtig tief Luft holen zu können.

    

    Vom Brandenburger Haus geht’s durch Blockwerk wieder hinunter zum Kesselwandferner

    von Ötztal

    Ansehen
  • Schwer
    02:43
    6,96 km
    2,6 km/h
    300 m
    220 m
    Schwere Bergtour. Gute Grundkondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Heute liegen knapp sieben Kilometer vor dir. Technisch wird es nicht allzu herausfordernd auf dieser Etappe. Aber spektakuläre Aussichten genießt du unterwegs umso mehr. Unter anderem zum Großen Vernagtferner mit der Hochvernagtspitze.

    

    Los geht’s aber erst einmal vor der Tür deines gestrigen Quartiers

    von Ötztal

    Ansehen
  • Schwer
    07:26
    16,4 km
    2,2 km/h
    700 m
    780 m
    Schwere Bergtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Etappe 17 bildet den krönenden Abschluss von Route 4 des Ötztal Treks. Ausgehend von der Breslauer Hütte und vorbei an den Ausläufern des Rofenkars geht’s zu Beginn erst einmal bergab. Nach einer Weile erreichst du einen schönen Höhenweg, der wenig später in einen herrlichen Panoramaweg mündet. Er f

    von Ötztal

    Ansehen
  • Schwer
    08:14
    10,2 km
    1,2 km/h
    590 m
    1 000 m
    Schwere Bergtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Route 5 markiert den vorletzten Abschnitt des Ötztal Treks. Und auch hier – so bist du es ja mittlerweile von dem Weitwanderweg gewohnt – bedarf es viel Erfahrung. Diese Route ist nämlich sehr anspruchsvoll, manche Abschnitte erfordern sogar ein gewisses Kletterkönnen. Dafür erwarten dich so einige Natur

    von Ötztal

    Ansehen
  • Schwer
    07:16
    11,2 km
    1,5 km/h
    900 m
    880 m
    Schwere Bergtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Hoffentlich hast du ordentlich Kräfte getankt. Denn heute wird es nicht viel weniger anspruchsvoll als auf Etappe 18 gestern. Es gilt, einige Jöcher und einen kleinen Gletscher zu bewältigen. Am Ende erwartet dich dann eine Selbstversorgerhütte, dafür sollte also auch vorgesorgt sein. Und so viel sei

    von Ötztal

    Ansehen
  • Schwer
    03:48
    7,30 km
    1,9 km/h
    510 m
    710 m
    Schwere Bergtour. Gute Grundkondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    So schnell ist Route 5 auch schon wieder vorbei. Zumindest nach der heutigen Etappe. Und die meint es im Vergleich zu den letzten beiden relativ gut mit dir: Auf knapp siebeneinhalb Kilometern Strecke wanderst du durch herrliche Natur und vorbei an ein paar malerischen Bergseen. Das Beste: Es gibt nur

    von Ötztal

    Ansehen
  • Weitere Touren & Highlights

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    22
  • Distanz
    227 km
  • Zeit
    115:35 Std
  • Höhenmeter
    15 170 m

Dir gefällt vielleicht auch

Hochgebirge trifft Großstadt – ein Innsbrucker Lebensgefühl

Wander-Collection von Innsbruck

Stubai – Gipfelerlebnisse, Naturschauplätze, Wilde Wasser & Bergseen

Wander-Collection von Stubai

5 Epic Hikes mit Schnappschussgarantie im PillerseeTal

Wander-Collection von PillerseeTal - Kitzbüheler Alpen

Küste, Land und Ostsee – Wandern an der Geltinger Bucht

Wander-Collection von OSTSEEfjordSCHLEI

Entdecken

Ein Abenteuer für echte Bergfexe – der Ötztal Trek

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzDatenschutzeinstellungenCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum