komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Via degli Dei – über den Apennin von Bologna nach Florenz

Cristiano

Via degli Dei – über den Apennin von Bologna nach Florenz

Wander-Collection von Angela Pulliero

7

Touren

45:08 Std

93,9 mi

13 150 ft

Jahrhundertealte Kastanienwälder, mittelalterliche Burgen, alte Römerstraßen, toskanische Landschaften mit Olivenhainen und Weinbergen, von der Erosion geformte Naturskulpturen: Die Via degli Dei – der Götterweg – ist eine Reise durch die Geschichte und die typischen Landschaften des toskanisch-emilianischen Apennins.

Die Wanderroute verbindet Bologna und Florenz auf den Wegen, die in der Antike von den Etruskern für den Handel angelegt und später von den Römern unter dem Namen Flaminia Militare genutzt wurden. Im Mittelalter herrschte ein reges Treiben von Händlern, die auf diesen Routen den Apennin überquerten und Vieh und Waren aus entfernten Städten mitbrachten.

Die Via degli Dei, die von einer Gruppe des Italienischen Alpenvereins (CAI) von Bologna konzipiert wurde, hat im Gegensatz zu so vielen anderen Wegen in Italien keine religiöse Bedeutung. Der Name geht auf eine Reihe von Gipfeln (Monte Adone, Monzuno, Monte Venere und Monte Luario) zurück, die nach römischen Gottheiten benannt sind. Aber auch hier kann eine spirituelle Komponente in den Geräuschen der Natur, in der Akzeptanz der Anstrengungen und in der Magie der Landschaften reichlich Raum finden.

Zu den Höhepunkten dieser Route gehören die historischen Zentren von Bologna und Florenz, die Überreste der historischen Flaminia Militare, die Wallfahrtskirche Madonna di San Luca, das Naturschutzgebiet Contrafforte Pliocenico, die Wallfahrtskirche Monte Senario und das archäologische Gebiet von Fiesole. Über diese und andere unglaubliche Orte findest du in den Beschreibungen der einzelnen Touren mehr Informationen.

Ich habe die Route in sechs Etappen unterteilt, für die letzte gibt es zwei Varianten. Entlang des Weges findest du viele sehenswerte Orte. Es lohnt sich also, die Etappen an deine persönlichen Wünsche anzupassen. Ich habe mich dafür entschieden, in Bologna zu starten und nach Süden zu wandern, aber du kannst auch in die andere Richtung gehen. Beide Städte sind mit dem Zug gut zu erreichen.

Die Via degli Dei wartet mit keinen besonderen technischen Schwierigkeiten auf, ist aber dennoch eine anspruchsvolle Strecke. Einige Abschnitte sind steil, sowohl bergauf als auch bergab. Trekkingstöcke können nützlich sein, um die Beine zu entlasten.

Die besten Jahreszeiten für diese Wanderung sind Frühjahr und Herbst. Im Winter können häufige Regenfälle den Boden schlammig und rutschig machen, im Sommer kann einem die Hitze den Spaß nehmen.

Wildes Zelten und Biwakieren sind entlang der Strecke verboten. In den Dörfern, in denen die Etappen enden, oder in den nahe gelegenen Orten gibt es Hotels, Pensionen, Herbergen und Bauernhöfe mit Schlafplätzen (Agriturismo). Ich empfehle, im Voraus zu buchen, insbesondere in der Hochsaison, da es nicht überall viele Unterkünfte gibt. Wenn du lieber zelten möchtest, kannst du bei den Unterkünften nachfragen, ob du dort dein Zelt aufstellen darfst. Im Gegenzug könntest du zum Beispiel dort Abend essen.

Über die regionale Küche könnte ich sehr viel schreiben. Aber ich beschränke mich darauf, hier festzuhalten, dass du zwischen der Emilia-Romagna und der Toskana unterwegs bist, zwei Regionen, in denen die kulinarische Tradition besonders reich und vielfältig ist. Von Tortelli bis Ribollita, von Castagnaccio bis Cantucci: Ich rate dir, alles zu probieren, was in deinen Magen passt!

Auf der offiziellen Website der Via degli Dei findest du eine Liste mit möglichen Unterkünften sowie viele weitere wertvolle Informationen: viadeglidei.it.

Auf der Karte

loading
loading

Mach diese Tour selbst

Bereit, loszulegen? Öffne die vollständige Tour und erstelle daraus deine ganz persönliche Version dieses Abenteuers.

Via degli Dei von Bologna nach Florenz

77,8 mi

11 900 ft

11 950 ft

Zuletzt aktualisiert: 31. August 2022

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende

    Etappe 1: Von Bologna nach Badolo – Via degli Dei

    Schwer
    07:10
    15,0 mi
    2,1 mi/h
    2 175 ft
    1 125 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die Via degli Dei beginnt im Herzen von Bologna, genauer gesagt an der Piazza Maggiore, die Sie vom Bahnhof aus über die Via Indipendenza erreichen. Dieser Platz ist besonders wichtig für die Geschichte der Stadt: Er stammt aus dem 13. Jahrhundert und wurde durch Abriss von Türmen und Häusern in der

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Angela Pulliero

    Ansehen
  • Schwer
    08:38
    17,6 mi
    2,0 mi/h
    3 425 ft
    2 125 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Von der Provinzstraße, die Badolo durchquert, nehmen Sie den Schotterweg, der nach Brento führt. Erschrecken Sie nach dem Monte del Frate nicht, wenn Gebrüll, Grunzen und Heulen Ihre Ohren erreichen: Sie gehen am Zaun des Schutz- und Forschungszentrums für exotische und wilde Fauna von Monte Adone entlang

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Angela Pulliero

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    04:46
    9,32 mi
    2,0 mi/h
    1 950 ft
    1 600 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die dritte Etappe ist eine Reise durch die Zeit des kaiserlichen Roms: An zahlreichen Stellen sind die Überreste der Flaminia Militare zu sehen, einer alten Römerstraße, die 187 v. Chr. erbaut wurde. auf Geheiß des Konsuls Caio Flaminio. Die Straße war eine Verlängerung der Via Cassia und verband Bologna

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Angela Pulliero

    Ansehen
  • Schwer
    06:50
    14,0 mi
    2,0 mi/h
    1 050 ft
    3 375 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Die vierte Etappe hat mehr bergab als bergauf, ist aber nicht zu unterschätzen: Der Anstieg zum Monte Gazzaro ist recht steil. Ich rate Ihnen, es nur zu unternehmen, wenn der Boden trocken ist. Bei schlechtem Wetter biegt man an der Weggabelung vor dem Aufstieg zum Gipfel rechts ab und folgt dem Weg

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Angela Pulliero

    Ansehen
  • Schwer
    06:04
    12,2 mi
    2,0 mi/h
    2 675 ft
    1 950 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Wenn Sie San Piero a Sieve verlassen, folgen Sie den Schildern zur Medici-Festung San Martino, die Sie von außen besichtigen können, indem Sie einen kleinen Abstecher von der Route machen. Es könnte sich lohnen, da es sich um eine der größten antiken Verteidigungsanlagen auf italienischem Territorium

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Angela Pulliero

    Ansehen
  • Schwer
    06:02
    13,3 mi
    2,2 mi/h
    1 075 ft
    2 325 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Von Vetta le Croci folgen Sie den Schildern zum Alberaccio und gehen leicht bergauf zum Gipfel des Poggio Pratone, von dem aus Sie einen bemerkenswerten Blick auf Florenz genießen können. Sie haben eine lange Abfahrt vor sich, die mit kurzen, leichten Anstiegen durchsetzt ist.

    

    Nach Fiesole, wo Sie einen

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Angela Pulliero

    Ansehen
  • Schwer
    05:38
    12,5 mi
    2,2 mi/h
    775 ft
    2 000 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Von Vetta le Croci können Sie Olmo erreichen und den Stilicone-Weg nehmen. Letzterer ist ein etwa zehn Kilometer langer Weg, der auf Initiative der Freiwilligen der Wandergruppe Il Crinale entstanden ist. Die Idee des Weges wurde von einer historischen Tatsache inspiriert: der Schlacht von Fiesole im

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Angela Pulliero

    Ansehen

Dir gefällt diese Collection?

Fragen und Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    7
  • Distanz
    93,9 mi
  • Zeit
    45:08 Std
  • Höhenmeter
    13 150 ft

Dir gefällt vielleicht auch

Berge mit unglaublichen Namen

Wander-Collection von komoot

Teile deine schönste Herbsttour mit Jack Wolfskin und gewinne!

Wander-Collection von Jack Wolfskin

Stoneman Glaciaria – Im Reich der Gletscher

Mountainbike-Collection von Martin Donat

An der Seine quer durch Frankreich – GR 2 von Dijon nach Le Havre

Wander-Collection von Fred Urrutia