komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Über die spanischen Mittelmeerinseln – TransBaleares

Über die spanischen Mittelmeerinseln – TransBaleares

Fahrrad-Collection von tristanbogaard

18

Touren

43:27 Std

456 km

8 250 m

Bikepacking auf den Mittelmeerinseln ist für Belén und mich zu einem Hobby geworden. Auf meinem komoot-Profil findest du eine umfangreiche Liste von Radreisen über Inseln wie Korsika und Sardinien. Die Balearen fehlten uns bislang noch, obwohl sie ganz oben auf unserer Wunschliste standen. Also nahmen wir uns die vier größten Inseln vor der Ostküste Spaniens vor.

Wir wollten herausfinden, ob diese Inseln das perfekte Ziel sind, um dem Winter in Mitteleuropa zu entfliehen. Dabei entstand die TransBaleares, eine 450 Kilometer lange Route über Ibiza, Formentera, Mallorca und Menorca. In dieser Collection findest du unsere Beschreibungen der einzelnen Inseln, mit Erlebnissen und Tipps sowie Informationen zu den Fähren. Einen kleinen Vorgeschmack auf die Inseln bekommst du schon hier:

Ibiza ist ein Gravelparadies. Obwohl sie den meisten wohl als Partyinsel bekannt ist, lag unser Fokus woanders: Fast überall auf Ibiza haben wir abgelegene und anspruchsvolle Schotterwege gefunden. Von dort hast du einen herrlichen Blick auf die Küste und das Meer. Hier haben wir einige wunderschöne Sonnenuntergänge gesehen.

Formentera ist ein wenig beachtetes Prachtstück. Auf der Insel wohnen wenige Menschen und sie ist sehr klein. Daher kann man sie leicht in ein oder zwei Tagen durchqueren. Das kristallklare Meer, das die Insel umgibt, ist fast immer zu sehen. Es stehen nicht viele Wege zur Auswahl, aber das macht nichts, denn die einen sind schön und die anderen noch schöner.

Mallorca ist ein Traum aus asphaltierten Straßen. Viele Radfahrer wissen das inzwischen. Wir aber fragten uns, was es im Tramuntana-Gebirge an der Nordwestküste noch zu entdecken gibt. Die vielen GR-Wege, die sich durch die Berge ziehen, haben vermutlich großes Potential. Leider hatten wir zu viel Gepäck dabei, um diese Wege zu erkunden. Aber auch die asphaltierten Straßen entlang der Küste und durch die historischen Orte sind ein Vergnügen.

Menorca ist eine Insel zum Mountainbiken. Der Camí de Cavalls, ein historischer Reitweg, ist der perfekte Wegweiser für ein Bikepacking-Abenteuer mit dem Mountainbike. Für diesen Weg waren wir allerdings zu schwer beladen und mussten die Route wegen des anhaltenden Regens abkürzen.
____

Ende Februar nahmen wir eine Balearia-Schnellfähre von Dénia nach Ibiza. Belén hatte (wie immer) die Route sorgfältig geplant und unter Berücksichtigung des Fahrplans der Balearenfähren beschlossen, dass es am besten wäre, die Inseln in der folgenden Reihenfolge zu durchqueren: Ibiza, Formentera, Mallorca, Menorca.

In der Nebensaison fahren weniger Fähren als in der Hauptsaison, deshalb ist die Planung der Überfahrten ein bisschen komplex. Wir empfehlen die schnelle Fähre von Dénia nach Ibiza und für die Rückreise eine Fähre von Palma de Mallorca nach Valencia. Informiere dich auf balearia.com über die besten Verbindungen für dich.

Nach Beléns Planung halten wir dies für die beste Art, die Route über alle Inseln zu fahren:
- Schnellfähre von Dénia nach Ibiza
- Durchquerung Ibiza, dann Schnellfähre nach Formentera
- Durchquerung Formentera, dann Fähre nach Palma de Mallorca mit Zwischenstopp auf Ibiza
- Durchquerung des Tramuntana-Gebirges auf Mallorca (von Süden nach Norden), dann Fähre von Alcudia nach Ciutadella auf Menorca
- Durchquerung Menorca auf dem Camí de Cavalls, dann Fähre nach Alcudia
- Fähre von Alcudia nach Palma de Mallorca (oder Fähre nach Sa Pobla und dann mit dem Zug nach Palma), dann Fähre von Palma nach Valencia
____

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei unserer Planung war natürlich das Wetter. Die Wettervorhersage für Ibiza war ausgezeichnet, aber als wir auf Formentera und Mallorca unterwegs waren, begann es zu regnen, was einen guten Bericht über diese Reise zu einer Herausforderung machte. Grundsätzlich kann man auf den Balearen das ganze Jahr über radfahren. Aber Vorsicht, in den Herbstmonaten September, Oktober und November steigt das Risiko von Niederschlägen und Stürmen. Wir mussten die letzte Etappe unserer Reise auf Menorca wegen eines aufkommenden Sturms abkürzen, der danach wochenlang an der spanischen Ostküste wütete. „Gerade noch rechtzeitig“ wurde das Motto unserer Reise.




Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Ibiza - Day 1

    02:30
    29,0 km
    11,6 km/h
    480 m
    260 m

    Tag 1 unseres Ibiza-Abenteuers und der Beginn der TransBaleares-Route! An erster Stelle steht eine Schleife um die Insel Ibiza, beginnend am Stadtboulevard. Wir wollten einen Weg um die Bucht 'Estanys des Codolar' herum finden und taten dies über einen Kiesstrandweg, der sich als sehr schwierig zu fahren

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

    Anpassen
    Ansehen
  • 02:48
    33,4 km
    11,9 km/h
    640 m
    750 m

    Tag 2 unserer TransBaleares Scouting Reise! Nach einer windigen Nacht am Aussichtspunkt Es Vedrà drängten wir uns wieder den Hügel hinauf und fuhren auf der Suche nach Kaffee hinunter nach Cala Valdella. Ein leckeres Gebräu später radelten wir den langen Radweg aus der Stadt hinaus in Richtung Norden

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • 04:22
    34,3 km
    7,9 km/h
    870 m
    920 m

    Tag 3 unserer TransBaleares Scouting Reise! Ein fantastischer Tag voller Höhepunkte, beginnend mit einer Sammlung nicht identifizierter Segmente. Diese Pfade erscheinen nicht in mehreren Mapping-Apps, sind aber definitiv gut zu fahren. Wir sind einer Mitfahrerin nachgefahren, die vor uns dort war, und

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

  • 02:35
    21,0 km
    8,1 km/h
    610 m
    580 m

    Tag 4 unserer TransBaleares Scouting Reise! Wir wachten an einem weiteren sonnigen Tag auf und genossen die warmen Morgenstrahlen, während wir nach Portinatx abstiegen. Wir hatten ein Ziel für den Tag, nämlich zwei nicht identifizierte Singletrail-Abschnitte in der Nähe von Platja des Racó de Sa Talaia

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

  • 02:33
    30,1 km
    11,8 km/h
    530 m
    610 m

    Tag 5 unserer TransBaleares Scouting Reise! Der letzte Stoß um die Nordostseite der Insel, durch die Landschaft statt an der Küste. Diese Wahl bot die Möglichkeit, zu sehen, welche Landschaft sich im Inneren der Insel verbirgt, und wir waren nicht überrascht, dass es hauptsächlich Grün und ländliche

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

  • 01:54
    20,5 km
    10,8 km/h
    260 m
    150 m

    Tag 6 unserer TransBaleares Scouting Reise! Wir kamen mit der Fähre von Ibiza an, mit einfachem Transport der Fahrräder. Vom Boot aus auf diese kleine, besondere Insel zu fahren, fühlte sich fast an wie Urlaub. Wir fanden schnell heraus, dass es ein absolutes Schotterparadies ist, da so viele der Stra

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

  • 02:42
    30,3 km
    11,2 km/h
    380 m
    360 m

    Tag 7 unserer TransBaleares Scouting Reise! Wir wachten bei bedecktem Himmel auf und versuchten, an diesem Tag auf so viel Schotter wie möglich zu bleiben. Unsere Reiseroute würde uns auf 'la Mola' (ich glaube, es steht für den großen Zahn im Mund eines Menschen) führen, das ist der große Hügel an der

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

  • 01:24
    15,3 km
    10,9 km/h
    100 m
    150 m

    Tag 8 unserer TransBaleares Scouting Reise! Der letzte Tag unserer Schleife und nur ein Morgen des Reitens. Nach einem kurzen Abschnitt der Hauptstraße bogen wir rechts auf die Klippen am Meer ab, um einen Abschnitt des Singletrails zu fahren, der so viel besser war als die Alternative zur Hauptstra

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

  • 02:52
    30,2 km
    10,5 km/h
    840 m
    430 m

    Tag 9 unserer TransBaleares Scouting Reise! Wir begannen unsere Route in Palma, der Hauptstadt der Insel. Von Ibiza kommend überqueren wir die Insel durch das Tramontana-Gebirge, das sich entlang der Westküste zwischen dem südlichsten und nördlichsten Punkt erstreckt. Im Gegensatz zu den anderen Inseln

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

  • 02:25
    32,9 km
    13,6 km/h
    600 m
    860 m

    Tag 10 unserer TransBaleares Scouting Reise! Ein unbeschwerter Tagesausflug auf den asphaltierten Straßen zwischen Galilea und Deià. Unterwegs sind zwei mittelgroße Bergpässe und ein kleiner zu überwinden, jeder mit malerischen Serpentinen und einem sehr entspannten Profil.

    

    Eine der Gewohnheiten, die

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

  • 03:07
    32,0 km
    10,3 km/h
    1 020 m
    530 m

    Tag 11 unserer TransBaleares Scouting Reise! Wir ließen Deià hinter uns und stiegen nach Soller hinab, einer größeren Stadt, die für diejenigen, die eine Schleife planen, eine Verbindung nach Palma herstellt. Der Hauptplatz war voller Menschen, obwohl es erst März war! Aufgrund der umliegenden Naturkulisse

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

  • 00:37
    13,5 km
    22,0 km/h
    150 m
    300 m

    Aufgrund eines Fehlers im GPS-Tracking meines Elemnt Bolt (wir saßen in einem Café, das anscheinend eines der stärksten Magnetfelder der Balearen aufweist) sind die ersten 13,5 km von Tag 4 nur eine einfache blaue Linie.

    

    Sehen Sie sich Mallorca – Tag 4 an, um zu sehen, wie der Rest abgelaufen ist.

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

  • 02:11
    27,6 km
    12,6 km/h
    260 m
    600 m

    Tag 12 unserer TransBaleares Scouting Reise! Ein leichtes Schluckauf zu Beginn des Tages lässt die Bildberichterstattung später beginnen, aber die Strecke davor ist nur eine weitere asphaltierte Abfahrt.

    

    Die Einfahrt in den GR-Pfad von Binifaldó war eine großartige Möglichkeit, unsere Fahrmotivation umzudrehen

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

  • 01:01
    13,7 km
    13,6 km/h
    50 m
    120 m

    Tag 13 unserer TransBaleares Scouting Reise! Wie Sie auf einen Blick sehen können; es hat über Nacht viel geregnet und der gesamte Weg durch das Vall de Bóquer wurde super matschig! Es wurde zwischen unseren Reifen und unserem Rahmen eingeklemmt, was es schwierig machte, dort herauszuradeln. Sie sollten

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

  • 02:47
    26,6 km
    9,6 km/h
    260 m
    210 m

    Tag 14 unserer TransBaleares Scouting Reise! Wir machten uns daran, so viel wie möglich vom Camí de Caballs abzudecken, bevor eine längere Regenperiode die Insel treffen würde.

    

    Menorca ist eine stark geschützte Insel, und die Menschen hier sind sehr stolz darauf, dass der größte Teil der Küste noch immer

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

  • 03:16
    33,8 km
    10,4 km/h
    560 m
    590 m

    Tag 15 unserer TransBaleares Scouting Reise! Eine schwierige Frage, da wir einen Abschnitt des Camí de Caballs überqueren mussten, den wir heute als Hike-a-Bike 2.0-Territorium kennen!

    

    Der Tag begann mit dem Versuch, ein offenes Café zu finden. Da wir hier in der Nebensaison gefahren sind, haben wir nur

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

  • 02:28
    10,8 km
    4,4 km/h
    410 m
    500 m

    Tag 16 unserer TransBaleares Scouting Reise! Dies war der härteste Tag, den wir auf der Insel verbracht haben, da wir fast den ganzen Tag damit verbracht haben, unsere Fahrräder den unglaublich steilen Singletrail an der Küste hinaufzuschieben.

    

    Sie können sich die einzelnen Highlights ansehen, die ich

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

  • 01:55
    20,6 km
    10,7 km/h
    230 m
    250 m

    Tag 17 unserer TransBaleares Scouting Reise! Auch unser letzter Tag auf dem Camí de Caballs, da uns Regentage bevorstanden, ließ uns die Menorca-Route abkürzen, um die Inseln früh zu verlassen.

    

    Von den Klippen eines nahe gelegenen Strandes, der wie die spanische Version des norwegischen Kwalvika-Strandes

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von tristanbogaard

Dir gefällt diese Collection?

Fragen und Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    18
  • Distanz
    456 km
  • Zeit
    43:27 Std
  • Höhenmeter
    8 250 m

Dir gefällt vielleicht auch

Vías Verdes – Bahntrassenradeln in Spanien

Fahrrad-Collection von Tourspain

Die legendärsten Fahrrad-Straßen der Welt

Fahrrad-Collection von komoot

Großbritanniens große Berge – acht abenteuerliche Wanderungen

Wander-Collection von Advnture

Tirols Aussichtsberg Nummer 1 – wandern an der Hohe Salve

Wander-Collection von Ferienregion Hohe Salve

Entdecken

Über die spanischen Mittelmeerinseln – TransBaleares

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzDatenschutzeinstellungenCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum