komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Rund um einen heiligen Berg des Radsports – Tour du Ventoux

@ S@ndrine (CC BY-ND 2.0)

Rund um einen heiligen Berg des Radsports – Tour du Ventoux

Fahrrad-Collection von Vincent Reboul

3

Touren

08:31 Std

80,2 mi

6 200 ft

„Kahler Berg“: Weil auf dem Gipfel des Mont Ventoux kaum etwas wächst, nennen ihn die Franzosen auch „Mont Chauve“. Häufig wird er aus demselben Grund auch mit dem Mond verglichen. Oft wird fälschlicherweise behauptet – und ich habe das auch lange Zeit geglaubt –, dass der Name Ventoux daher rührt, dass auf dem Berg ein starker Wind (französisch „vent“ von lateinisch „ventus“) weht. Tatsächlich stammt die Bezeichnung aber schon aus einer Zeit vor den Römern und könnte sich auf eine keltische Gottheit beziehen. Sicher ist, dass dieser Berg, der jedes Jahr von unzähligen Radfahrern erklommen wird, in der Welt des Radsports ein heiliger Ort ist. Die Sonne lässt das weiße Kalkgestein, das diesen Berg krönt, leuchten und verleiht dem Gipfel eine magische Atmosphäre.

Das Faszinierende an diesem Berg ist seine Gestalt. Von zwei Seiten ist er so verschieden, dass man meint, es mit zwei Bergen zu tun zu haben. Die Südseite zum Beispiel erinnert an ein Schlaraffenland. Hier findest du Obstbäume, Weinberge, sanfte Steigungen und charmante Dörfer. Die Nordseite ist rauer und wilder, insbesondere das schöne Tal des Toulourenc. Seine abgelegenen Dörfer scheinen Teil der Felslandschaft zu sein. Zahlreiche Wasserläufe durchziehen die Täler und bilden so manch beeindruckende Schlucht. Die Schluchten von Nesque sind die bekanntesten, aber es gibt auch weniger bekannte wie die von Ouvèze, Toulourenc oder Aulan.

Auch das Klima ist abwechslungsreich, da die Höhenunterschiede groß sind. Obwohl das Klima hier eigentlich mediterran ist, wirst du auf dieser 130 Kilometer langen Route die ersten Anzeichen eines alpinen Einflusses spüren. Das ist einer der besonderen Reize dieser Region.

Egal, wohin du deinen Blick hier richtest, der Mont Ventoux schleicht sich immer ins Sichtfeld und scheint dich zu beobachten. Er ist allgegenwärtig und übt eine unwiderlegbare Anziehungskraft aus. Diese Collection ist eine Hommage an diesen berühmten Berg. Ich schlage dir vor, ihn an einem langen Wochenende mit drei Etappen zu umrunden.

Unterwegs fährst du durch die drei Dörfer Bédoin, Malaucène und Sault. Von dort beginnen die drei verschiedenen Anstiege, die zum Gipfel führen. Du kannst also problemlos eine weitere Etappe an dein Abenteuer anhängen, um den Gipfel zu erklimmen. Wenn du völlig verrückt bist, kannst du alle drei Anstiege an einem Tag machen und so dem sehr exklusiven „Club des Cinglés du Mont Ventoux“ (Club der Verrückten vom Mont Ventoux) beitreten, dessen Motto lautet: „Nicht verrückt ist, wer den Ventoux erklimmt, sondern der, der dorthin zurückkehrt“.

clubcinglesventoux.org

Die Tour du Ventoux dagegen ist sehr viel einfacher, da die Tagesstrecken nicht mehr als 50 Kilometer betragen. Es erwarten dich einige Anstiege, die aber auch machbar sind, wenn dies deine erste Radreise sein sollte. Am besten fährst du mit einem Rennrad und wenig Gepäck, das du einfach reduzieren kannst, falls du dich für eine weitere Etappe entscheidest und den Gipfel erklimmen möchtest.

Die beschriebenen Orte sind bei Touristen beliebt und ganz dem Radsport gewidmet. Dort findest du also alles, was du brauchst: Verpflegung, Übernachtungsmöglichkeiten und auch Fahrradgeschäfte und -werkstätten sind allgegenwärtig. Diese Route reißt außerdem kein Loch in deinen Geldbeutel. Wenn du günstig unterwegs sein möchtest, kannst du von Campingplatz zu Campingplatz fahren. Genauso gut kannst du dich aber auch für eine Nacht in einem Luxushotel oder in einer gemütlichen Pension entscheiden. Eine weitere Besonderheit dieser Route ist, dass du sie das ganze Jahr über fahren kannst, da das Klima auch im Winter sehr mild ist. Um zum Ausgangspunkt dieser Runde zu gelangen, nimmst du die Buslinie 4, die den Bahnhof von Orange mit dem Stadtzentrum von Vaison-la-Romaine verbindet.

Ein kleiner Lesetipp zum Schluss: Lass dich auf deiner Reise von Francesco Petrarcas Bericht „Die Besteigung des Mont Ventoux“ begleiten. Der italienische Gelehrte und Dichter schrieb im 14. Jahrhundert als erster über diesen so schönen Berg und genießt deshalb einen regelrechten Kultstatus bei den Jüngern dieses Gipfels.

Viel Spaß!

Auf der Karte

loading
loading

Mach diese Tour selbst

Bereit, loszulegen? Öffne die vollständige Tour und erstelle daraus deine ganz persönliche Version dieses Abenteuers.

Tour du Ventoux

79,4 mi

6 175 ft

6 175 ft

Zuletzt aktualisiert: 15. Juni 2022

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende

    Etappe 1: Von Vaison-la-Romaine nach Bédoin – Tour du Ventoux

    Schwer
    02:38
    23,2 mi
    8,8 mi/h
    2 150 ft
    1 850 ft
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Zum Aufwärmen ist dieser Tag mit vielen Besichtigungsmöglichkeiten und wenigen Kilometern perfekt.

    

    Der Start in Vaison-la Romaine ist ideal, denn diese Stadt bietet neben allen gewünschten Geschäften auch eine reiche römische und mittelalterliche Vergangenheit, die sie besonders angenehm und attraktiv

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Vincent Reboul

    Ansehen
  • Schwer
    03:17
    27,6 mi
    8,4 mi/h
    2 950 ft
    1 475 ft
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Der Höhepunkt dieses zweiten Tages wird die Besteigung der Nesque-Schlucht von Villes-sur-Auzon aus sein.

    

    Diese Straße, die den Canyon hinaufführt, ist mehr als 20 Kilometer lang. Sie werden schnell verstehen, warum sie von den einheimischen Radfahrern wegen ihrer Schönheit gepriesen wird. Der Prozentsatz

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Vincent Reboul

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    02:36
    29,4 mi
    11,3 mi/h
    1 075 ft
    2 900 ft
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf dieser letzten Etappe kehren Sie nach Vaison-la-Romaine zurück, Ihrem Ausgangspunkt vor zwei Tagen.

    

    Sie folgen weitgehend dem wilden Toulourenc-Tal. Hier präsentiert sich der Ventoux von einer ganz anderen Seite: Seine Nordwand ist beeindruckender als seine Südwand. Der Berg wird grandios und kommt

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Vincent Reboul

    Ansehen

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    3
  • Distanz
    80,2 mi
  • Zeit
    08:31 Std
  • Höhenmeter
    6 200 ft

Dir gefällt vielleicht auch

Von Neapel zum Nordkap – zwei Freundinnen, ein Ziel und ganz viel Eis

Fahrrad-Collection von NORTH STAR PEDALING

Von der Provence in die Alpen – über die legendären Pässe der Tour de France

Fahrrad-Collection von Vincent Reboul

Mountainbiking an Südenglands Küste

Mountainbike-Collection von komoot

Ruhe & Natur pur auf dem Ems-Hase-Hunte-Else-Weg

Wander-Collection von Angelina Kuhlmann