theoutdoorcitysheffield

Traumhafte Trails rund um die Outdoor-Stadt Englands

Mountainbike-Collection von
The Outdoor City Sheffield

Besonders Mountainbiker in ganz Großbritannien sprechen in ehrfürchtigen Tönen von ihr. Sheffield hat schon länger den Ruf, die Outdoor-Stadt Großbritanniens zu sein. Eingebettet in die östliche Flanke des Peak District, ist die Stadt seit Generationen ein Mekka für Radfahrer, Mountainbiker, Kletterer, Wanderer und andere Draußen-Fans. Aber auch für sich allein betrachtet ist Sheffield eine pulsierende, aufregende Stadt, mit einer blühenden Kultur – weshalb sie Abenteurer von überallher magisch anzieht.

Egal ob du lieber den Zug nach Hope nimmst und zurück in die Stadt fährst, oder deine Runde in der Stadt selbst beginnst und beendest, diese Touren zeigen dir einige der anspruchsvollsten Aufstiege, fantastische Ausblicke und die besten Abfahrten, die das ganze Land zu bieten hat.

Aufgrund des porösen Sandsteins ("Millstone Grit"), der so typisch für die Region ist, entwässern viele Wege in der Gegend im Winter bemerkenswert gut (wenn auch es stellenweise immer noch extrem sumpfig werden kann). Und selbst wenn das Wetter eher ungünstig sein sollte, sorgt der Sandstein unter deinem Reifen für viel mehr Grip, als es beispielsweise in mehr kalkhaltigen Regionen gibt. Dank all des Grips ist das Fahren auf einigen Abschnitten dieser Routen viel einfacher, als es zunächst scheint.

Als kleines Extra zeigen wir dir eine Route direkt aus der Stadt in die Peaks und wieder zurück – auf ruhigen Straßen, sanften Wäldern und mit so viel Natur wie möglich. So kannst du dich direkt in der Stadt aufs Rad schwingen, um wenig später richtig gute Trails zu fahren und dann auf ruhigen Wegen wieder zurück in die Stadt findest, um dort in einem der vielen ausgezeichneten Cafés einen Kaffee zu trinken.

Egal, für welche Routen du dich entscheidest – mach dich bereit für eine unvergessliche Zeit in der Outdoor-Stadt Sheffield.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Schwer
    02:26
    27,0 km
    11,1 km/h
    610 m
    610 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Diese Route folgt Pfaden, die bei vielen Einheimischen in Sheffield zu festen Favoriten geworden sind und die über die Sheffield Links-Routen an anderer Stelle in dieser Sammlung leicht mit der Stadt verbunden sind.Diese beschauliche Acht beinhaltet eine ziemlich große Menge an Straßenarbeiten, vor allem zu Beginn, aber die Aussicht ist großartig und die Belohnungen sind fantastisch, da das beste Fahren bis zum Schluss geblieben ist - ein Full-Bore-Helter-Skelter-Rock'n 'rollen bergab Action. Insbesondere der endgültige technische Abstieg durch die Stanage Plantation ist ein wahres Vergnügen!Die Route verlässt den Parkplatz unterhalb von Stanage und nimmt auf Asphalt leicht an Höhe (gut für einen bestimmten Wert von "easy") durch malerisches Gelände.Die Wanderwege führen Sie weiter, während Sie die Aussicht genießen, während Sie durch das Burbage Valley schwenken (optionale Route - siehe unten), leicht nach Ringinglow abfällt und dann über die alten Seitenwege am Houndkirk Moor hinausgeht.Eine schnelle felsige Abfahrt und ein weiterer kurzer Abschnitt auf Asphalt führen zu einem der steileren und technisch anspruchsvollsten Singletrails des Peaks durch die Blacka Plantation.Die Route steigt dann wieder hoch über die Houndkirk Moor über die Römerstraße, bevor sie den wirklich hervorragenden blauen Pfad von Lady Cannings und einen weiteren gemütlichen Straßenabschnitt zu den Redmires-Stauseen führt.Die Route verlässt die Straße hier wieder und steigt nach Stanage Pole (der Aufstieg macht mehr Spaß, je höher Sie fahren, Sie werden sich freuen zu hören). Oben können Sie sich ausruhen und die Aussicht genießen, bevor eine kurze Fahrt auf einer breiten Strecke zu einer Auswahl von zwei kontrastierenden Abfahrten führt - schmal, steil und technisch auf antiken Steinplatten oder breit und schnell.Hier fällt die Route an der Vorderseite der Kante hinunter, um eine würzige und stufenförmige Platte aus felsigen Singletrails zu schaffen, aber wenn dies nicht Ihre Sache ist, fahren Sie einfach auf dem Long Causeway weiter, der eine großartige schnelle Rückfahrt auf die Straße ist und leicht ist zurück zum auto.Die oben erwähnte optionale Route besteht aus dem Verlassen der Straße an der Upper Burbage Bridge, unterhalb der Burbadge Rocks und entlang der A6187, bis Sie die Route wieder verlassen und den Pfad des Devil's Elbow auf Blacka Moor entlanggehen.Obwohl der Ausgangspunkt hier wohl die beste Abfahrt bleibt, gibt es natürlich viele optionale Parkmöglichkeiten entlang der Route. Sie können auch vom Stadtzentrum Sheffields oder von Hathersage (beide mit Bahnhöfen) fahren ).

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Mittelschwer
    01:39
    17,5 km
    10,6 km/h
    370 m
    370 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Die Trails auf Blacka Moor liegen dicht an der östlichen Grenze des Nationalparks Peak District und nur wenige Kilometer von Sheffield entfernt. Sie sind bei Einheimischen beliebt, die sie oft als schnelle Abendspiralen fahren, selbst im Winter - zünden Sie Ihre Lichter aus!Es ist keine Übertreibung, wenn wir sagen, es gibt eine Unmenge von Möglichkeiten (okay, vielleicht eine leichte Übertreibung), wenn man die Pfade von Blacka Moor, Totley Moor und Houndkirk Moor verbindet. Einige Wege bieten sich an, in beide Richtungen geritten zu werden, während andere sehr einseitig sind, wie zum Beispiel unser bevorzugter Abstieg durch die Blacka Plantation.Diese Schleife ist ein echter Peak District-Klassiker, der das Beste aus der Umgebung macht.Auf halber Höhe der Ringinglow Road beginnt die Route von Norfolk Arms und beginnt auf dem Nebenweg über Houndkirk Moor. Diese klassische, breite (aber überraschend interessante) Strecke führt über das Moor mit weiten Ausblicken vom Gipfel in Richtung Derwent Valley und Kinderplateau.Kurze Straßenarbeiten führen dann zu einem Reitweg und einer Spur auf Totley Moor und einem feinen, versteckten, schmalen Singletrail, das sich rund um den Wimble Holme Hill erstreckt. Wenn das Wetter schlecht ist, fahren Sie auf der A625 weiter, anstatt auf den Reitweg abzubiegen, bis sie sich mit der A6187 schneidet, und verwenden Sie diesen Reitweg. es ist ein bisschen weniger sumpfig!Ein schneller Aufstieg führt zurück zur Straße und zu einem Highlight der Route: Der Bridleway führt durch Blacka und den Devil’s Elbow. Ein Serpentinen-Singletrail führt zu Steingärten, Wurzeln und ein paar engen Kurven, bevor Sie mit einem breiten Grinsen auf der Shorts Lane erscheinen.Eine Winde wieder den Hügel hinauf - zuerst auf Asphalt, dann auf rauem Nebenweg - führt zum endgültigen Abstieg auf dem kürzlich entwickelten Blue-Grade-Pfad von Lady Cannings. Berms, Roller und Sprünge sorgen dafür, dass Sie nach einer erfolgreichen Arbeit einen Höchststand erreichen.Das Norfolk Arms ist ein ausgezeichneter Ort, um zu starten und zu stoppen - ein großer Parkplatz, Speisen und Getränke sowie Zimmer sind ebenfalls vorhanden.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Schwer
    03:04
    31,7 km
    10,4 km/h
    800 m
    640 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Eines der großen Dinge, die man in der ruhmreichen Stadt Sheffield (oder in deren Nähe) erleben kann, ist die Masse des Mountainbikes direkt vor der Haustür. Hier ist eine Route für einen autofreien Tag: Nehmen Sie einen Zug und fahren Sie zurück! Natürlich könnten Sie mit dem Auto abgesetzt werden, aber das wäre nicht wirklich im Sinne der Fahrt!Diese Route ist aus heutiger Sicht eine ziemlich schwierige Herausforderung. Wenn Sie sich jedoch besonders masochistisch fühlen, können Sie ein paar weitere Schleifen einlegen, um einen ordentlichen Tag daraus zu machen - beispielsweise am Ladybower-Stausee (etwa beim Aufstieg vom Ladybower bis nach Derwent) Moore und die nachfolgenden Abfahrten sind sehr zu empfehlen.Von der Hope Station führt die Route über Nebenstraßen zu einem Reitweg auf dem Win Hill. Qualitativ hochwertige Singletrails entlang des Kamms führen zu einer felsigen Abfahrt von Blackley Clough zur A57 entlang der legendären Potato Alley, die nach Größe und Form der Felsen benannt wurde.Leichte, mit Schafen übersäte Strecken erreichen schnell die Höhe, die für die klassische Abfahrt der Hagg Farm erforderlich ist, bevor Sie am Ladybower-Stausee entlang fahren und die Straße unterhalb des Bamford Edge mahlen - die Aussicht macht den Aufwand mehr als wett.Jetzt haben Sie die Möglichkeit, zu Atem zu kommen, bevor der Weg nach oben (der traurig wieder aufgetauchte) Stanage erklimmt. Ein schneller Abstieg zu den Redmires Reservoirs führt dann zu ruhigen Gassen und einer Auswahl von Abfahrten nach Sheffield.Sie können hier der Route folgen, die in südlicher Richtung in Richtung Off-Road-Weg entlang der Sheffield Return Route verläuft. Alternativ können Sie den Wyoming Brook Drive in nördlicher Richtung entlang der Manchester Road abstellen.Zugfahrpläne finden Sie unter: thetrainline.com

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Schwer
    02:36
    28,1 km
    10,8 km/h
    640 m
    640 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    So viele Fahrten auf dem Dark Peak können als Klassiker betrachtet werden - aber in den Köpfen vieler ist dies derjenige, der sofort entsteht. Es verkörpert so viel, dass es fantastisch ist, in der Umgebung zu fahren - großartige Aussichten; lange, schleifende Anstiege; kurze scharfe Schocks; technische Abfahrten - und alles auf der Millstone Grit-Geologie, die zum Frühstück Antriebsstränge und Bremsklötze frisst.Der erste Spin von Hope dauert nicht lange; Wenn Sie in Richtung Hope Cross aufsteigen, werden Sie schnell einige sehr steile Platten hinauffahren. Es ist ein schneller Aufstieg entlang der Straße, bevor sich die Route mit dem Thornhill Trail verbindet und zum Hope Brink hinaufgeht, bis zur Römerstraße und weiter zum Hope Cross.Hier fängt der erste Abstieg an und es ist etwas von einem berühmten. Das Biest ist, wie man es kennt, vielleicht nicht das Schreckensfest vor 20 Jahren (dank des modernen Mountainbike-Designs), aber es ist immer noch eine große Herausforderung. Sicherlich breit - aber enorm steinig und sehr, sehr thrutchy. Es entspannt sich etwas unten, aber es ist immer noch eine der schwierigsten Abfahrten in den Peaks.Nach all dem muss natürlich wieder nach oben gegangen werden. Der Hagg Farm Trail ist auch als Abstieg eine Menge Spaß, aber hier ist es ein brauchbarer Aufstieg - halten Sie Ausschau nach Menschen, die herunterfallen. Es ist möglich, die Straße hinauf zu einem etwas fehlerverzeihenderen Anstieg auf der Rowlee Farm zu machen, aber dies fügt dem Erlebnis wenig hinzu - und Sie müssen für etwa eine halbe Meile entlang der Straße fahren.Der nächste Abstieg von Lockerbrook Heights macht auch viel Spaß und wird Sie erfrischt und belebt für die Runde entlang des Derwent Reservoirs und einen Mittagsimbiss im Derwent Visitors Center machen.Wir sind noch nicht mit dem Klettern fertig. Nach einer flachen Drehung entlang des Stausees ist der gepflasterte Aufstieg von Grindle Clough ein scharfes Erwachen. Es hält nicht ewig an (obwohl es so aussieht, als würde es so aussehen), da es auf Grainfoot Clough ein wenig steiler wird und wenn man sich dem Whinstone Lee Tor nähert.Und ja, von hier geht es bergab - zumindest für ein bisschen. Viele Steine, die seltsame Furt, mehr Steine und so viel Geschwindigkeit, wie Sie aufbringen können. Der Abstieg enttäuscht nicht.Ein schneller Schlag entlang der Straße, bevor die Route auf den Thornhill Trail mündet und entlang der Straße zurück nach Hope führt.Die Züge von Sheffield bis zum Herzen des Peak District fahren regelmäßig, und es ist nur ein Katzensprung vom Stadtzentrum zu einigen der schönsten Strecken, die das Land zu bieten hat. Diese Tour beginnt in Hope, aber es ist genauso einfach, sie zu ändern, um in Bamford zu beginnen, wenn Sie dies wünschen. Beide sind leicht zugänglich und bieten Erfrischungsmöglichkeiten.Informationen zu den Zugzeiten finden Sie unter thetrainline.com

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Schwer
    03:06
    27,8 km
    9,0 km/h
    850 m
    850 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Jacob's Ladder ist einer der Anstiege, die in der britischen Mountainbike-Gemeinschaft (zumindest im Alter) eine Legende eingenommen haben. Es ist brutal unnachgiebig, mit schwierigem Gelände, Hop-Ups, bizarr gewarteten Abschnitten und falschen Gipfeln. Es macht eigentlich genauso viel Spaß, in die andere Richtung zu laufen (dies ist eine dieser seltenen Routen, die in jedem Fall gut ist), und in der Tat ist dies der Ansatz, den diese Tour unternimmt. Also, wenn Sie Ihre Abfahrten schnell und wütend mögen, dann steigen Sie gleich hoch!Von Edale aus führt die Route entlang der alten Sargstraße zum Hollins Cross. Es ist an manchen Stellen ein schwieriger Aufstieg, und es gibt ein Gefühl der Errungenschaft, wenn Sie es schaffen, ohne zu klopfen - und Sie können die fantastische Aussicht genießen.Das Klettern ist jedoch noch nicht vorbei - Mam Tor steht als nächstes auf der Liste, als die Route die Straße überquert und die Ridge von Rushup Edge entlanggeht. Es fällt bald zur Straße hinunter und verbindet sich mit dem Pennine Bridleway. Vertrauen Sie nicht den Konturen hier; es ist brutaler als es aussieht!Ein Abstecher nach Hayfield ist ein absoluter Knaller, bevor das Unvermeidliche eintritt und die Tour einen weiteren langen Weg bis zum Scheduled Ancient Monument von Edale Cross darstellt. Und dann gibt es noch einen weiteren Monsterabstieg.Wenn Jacob als Abstieg geritten wird, ist genau das, was Sie erwarten würden. Sehr schnell, ziemlich technisch, mit ein paar interessanten Ecken und einer Furt unten - was ein Rinnsal oder (häufiger) ein Sockenschwimmer sein kann. Aber egal, es geht alles bergab (meistens) hinunter nach Upper Booth und eine Runde entlang der Straße zurück nach Edale.Diese Tour beginnt in Edale, eine kurze Zugfahrt vom Sheffield City Centre (es ist die nächste Haltestelle von Hope entfernt), aber wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, gibt es ein paar andere Möglichkeiten. der Parkplatz direkt unterhalb von Mam Tor ist offensichtlich, und Hayfield ist ein anderer.Edale ist deine einzige Option mit dem Zug; Hayfield hat keinen Bahnhof. Edale ist eine touristische Stadt, es gibt also viele Orte, an denen man etwas essen kann - aber genauso kann es ziemlich voll werden.Informationen zu den Zugzeiten finden Sie unter thetrainline.com

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Leicht
    00:39
    5,52 km
    8,5 km/h
    220 m
    0 m
    Leichte Mountainbike-Tour. Für alle Fitnesslevel. Technische Grundkenntnisse genügen.

    Dies ist eine sehr nützliche Methode, um von der Stadt in den Stanage Circuit zu fahren oder sich mit dem Start der Blacka Moor-Route und dem fantastischen Wegenetz auf Blacka und Totley Moor zu verbinden. Es ist auch nur eine großartige Möglichkeit, um in die Peaks zu kommen und die Beine zu strecken, und es hat eine ganz eigene Aussicht.Der Eingang des Endcliffe Park im Kreisverkehr Hunters Bar ist ein traditioneller Treffpunkt für die Mountainbiker der Stadt.Zu Beginn gibt es eine angenehme Kreuzfahrt von 5,5 km, die den Weg durch die grüne Parklandschaft zum steilen Anstieg bei Porter Clough führt. Einst ein brillanter, lockerer Aufstieg, der kürzlich vom Stadtrat neu aufgelegt wurde.Nevermind - zumindest sorgt es für viel Traktion. Und da der Weg an der Spitze auftaucht, kann man leicht erkennen, wie nah man an den Gipfeln ist - und ihre hervorragenden Wege.Wichtiger Hinweis: Reitwege und Fußwege verlaufen oft parallel durch die Parks. Versuchen Sie daher, nur die Reitwege zu nutzen.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Leicht
    00:37
    8,98 km
    14,6 km/h
    120 m
    200 m
    Leichte Mountainbike-Tour. Für alle Fitnesslevel. Technische Grundkenntnisse genügen.

    Für diejenigen Sheffield-Bewohner, die etwas weiter im Süden leben, ist der Peak District über Wanderwege in und um Ecclesall Woods erreichbar.Diese Wege sind auch eine ausgezeichnete Rückfahrt in die Stadt für alle, die durch die Parks gegangen sind - es ist sicherlich weitaus besser, als sich nur auf Asphalt zu drehen.Die Route ist im Wesentlichen angenehm, wenn Sie durch Wälder fahren, besonders wenn der Herbst die Bäume zu einer Mischung aus Gelb und Orange macht, und im Frühjahr, wenn die Glockenblumen dominieren.Nein, es ist nicht zu technisch und daher auch ein beliebter Spaß für Nachtfahrer. Die Route führt zur Verbindung zum / vom Kreisverkehr Hunters Bar, einem beliebten Treffpunkt für Mountainbiker aus der Stadt.Wichtiger Hinweis: Es gibt viele Reitwege und Fußwege, die im Wald dicht beieinander liegen. Bitte halten Sie sich nur an den Reitwegen!

    übersetzt vonOriginal anzeigen

Collection Statistik

  • Touren
    7
  • Distanz
    147 km
  • Zeit
    14:06 Std
  • Höhenmeter
    3 610 m

Dir gefällt vielleicht auch

Mountainbiking an Südenglands Küste
Mountainbike-Collection von
komoot
Auf Englands grünen Trails
Mountainbike-Collection von
komoot
Die schönsten Radtouren in Franken und der Oberpfalz – VGN Freizeittipps
Fahrrad-Collection von
VERKEHRSVERBUND GROSSRAUM NÜRNBERG
Traumhafte Trails rund um die Outdoor-Stadt Englands
Mountainbike-Collection von
The Outdoor City Sheffield