Die schönsten Klammen der Alpen

Wander-Collection von
komoot

Links und rechts ragen die Felswände steil zum Himmel, unten tost wild des Wasser. Plötzlich fällt es in die Tiefe, um dort weiter den Fels auszuhöhlen. Entlang dieses Wildbaches verläuft ein Weg, mal aus Holzplanken, mal in Form von Brücken oder Stegen. Auf ihnen Menschen, große und kleine, die bunte Jacken anhaben und mit dem Finger zeigen und staunen. Klammen und Schluchten lassen uns die Kraft der Natur spüren, besonders im Frühjahr, wenn das Schmelzwasser den Berg herunterkommt. Für dein nächstes Abenteuer haben wir die schönsten der Alpen schon mal herausgesucht.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • © OSM

    Almbachklamm

    Wander-Highlight (Abschnitt)

    Die pure Kraft des Wassers schleift in der ältesten Marmorkugelmühle Deutschlands am Eingang zur Almbachklamm perfekt runde Kugeln aus groben Marmorbrocken. Dahinter öffnet sich eine wildromantische Schlucht mit Wasserfällen, Gumpen und Kaskaden, in denen sich der kristallklare Wildbach austoben kann. Der aufwändig angelegte Steig führt sicher durch die gesamte Schlucht.

    Öffnungszeiten : Mai bis Oktober
    Eintritt: Erwachsene (ab 16 Jahren) 3 €, Jugendliche (ab 6 Jahren) 1,50 €

    Tipp von
    Stephanie
  • © OSM

    Wimbachklamm

    Wander-Highlight (Abschnitt)

    Das Wasser der Wimbach, welches im hinteren Wimbachtal unterirdisch fließt, kommt in dieser klamm mit lautem Getöse an die Oberfläche und stürzt spektakulär über steile Wasserfälle hinunter in die Schlucht. Entlang der steilen Felsen führen Brücken und Stege vorbei an dem beeindruckenden Naturschauspiel durch die 200 m lange Klamm.

    Die Klamm ist nur von unten aus begehbar, nach dem Wimbachschloss kommt man über einen anderen Weg zurück zum Ausgangspunkt.

    Öffnungszeiten
    1. Mai - 1. November, 7 Uhr - 19 Uhr, Witterungsbedingte Änderungen möglich

    Eintritt
    Erwachsene und Jugendliche 2 €, Kinder bis 6 Jahre frei

    Tipp von
    Stephanie
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • © OSM

    Partnachklamm

    Wander-Highlight (Abschnitt)

    Wenn im Sommer Nebelschwaden knapp über dem Wasser hängen und im Winter die Eiszapfen von den Wänden, ist die Magie dieses Ortes fast greifbar. 80 Meter tief hat sich die Partnach hier in den Fels geschnitten. Unten ist es dunkel, kalt und feucht. Der Weg führt 700 Meter lang durch in den Fels geschlagene Stollen und Durchgänge.

    Die Partnachklamm ist ganzjährig geöffnet, eine Regenjacke und Kleidung für kühlere Temperaturen sowie gutes Schuhwerk sind zu jeder Jahreszeit ratsam.

    Öffnungszeiten
    Mai, Juni, Oktober: 08.00 - 18.00 Uhr
    Juli - September: 08.00 - 19.00 Uhr
    November - April: 09.00 - 18.00 Uhr
    Außerhalb dieser Zeiten ist ein Begehen der Klamm auch auf eigene Gefahr möglich. Während der Schneeschmelze im Frühjahr kann die Klamm auch für kurze Zeit gesperrt sein.

    Eintritt:
    Erwachsene 4 €
    Kinder & Jugendliche (von 6 - 16 Jahren): 2,50 €

    Tipp von
    Stephanie
  • © OSM

    Seisenbergklamm

    Wander-Highlight (Abschnitt)

    Mit dem schmelzenden Eis der letzten Eiszeit grub der Weißbach sich tief in den Kalkfels und ist heute ein einzigartiges Naturschauspiel. Geöffnet von Anfang Mai bis Ende Oktober täglich von 8.30 bis 18.30 Uhr. Eintritt: Erwachsene 4,30 €, Kinder 2,80 €

    Tipp von
    Stephanie
  • © OSM

    Sigmund-Thun Klamm

    Wander-Highlight

    Da die Klamm nur ca. 400 Meter lang ist sollte man sich beim Durchgehen Zeit nehmen, um die tosenden Wasserfluten entsprechend lange zu genießen zu können. Der Abstieg durch die Klamm ist nicht möglich. Stattdessen ist der parallel laufende Wanderweg zu nehmen.
    Vorher ist aber noch eine Umrundung des Klammsees empfehlenswert.

    Für die Durchquerung der Klamm ist eine Instandhaltungsgebühr zu entrichten.

    Tipp von
    Werner
  • © OSM

    Galitzenklamm

    Wander-Highlight (Abschnitt)

    Der Wasserschaupfad und der Klettersteig sind Teil des Wassererlebnisparks Galitzenklamm.

    Der Wasserschaupfad verläuft auf bequemen Stegen und ermöglicht es jedermann, die imposante Schlucht mit ihren tosenden Wasserfällen und dem Blick auf die Lienzer Dolomiten zu erkunden.

    Der ausgesetzte Klettersteig mit dem Schwierigkeitsgrad C führt entlang spektakulärer Wasserfälle und hoher Felswände. Ausrüstung kann gegen eine Gebühr an der Kasse geliehen werden. Schwierigkeitsgrad C, Dauer 40 min, Höhenunterschied 75m.

    Öffnungszeiten
    Mai-Wochenenden: 10 - 17 Uhr
    Juni: tägl. 10 - 17 Uhr
    Juli & August: 9 - 18 Uhr
    September: 10 - 17 Uhr

    Eintritt: Erwachsene 4,50 €, Kinder 3,50 €

    galitzenklamm.info

    Tipp von
    Stephanie
  • © OSM

    Breitachklamm

    Wander-Highlight (Abschnitt)

    Das Wasser der Breitach rauscht durch eine enge Schlucht aus knapp hundert Meter hohen, teils überhängenden Felswänden, fällt über Felsbänke weiter in die Tiefe und versprüht dabei feine Wassertropfen, die eine mystische Stimmung erzeugen. Ein unvergessliches Naturschauspiel.

    Die Breitachklamm ist die tiefste Felsenschlucht Europas, welche auf 1,5km Länge über gut begehbare und gesicherte Wege erwandert werden kann. An heißen Sommertagen ist es hier erfrischend kühl, im Winter ist die Klamm als eine der einzigen überhaupt geöffnet.

    Öffnungszeiten
    Sommersaison: Ab 9 Uhr - letzter Einlass 17 Uhr - Schließung 18 Uhr
    Wintersaison: Ab 9 Uhr - letzter Einlass 16 Uhr - Schließung 17 Uhr

    Eintritt
    Erwachsene 4 €, Kinder 1,50 €

    Tipp von
    Stephanie
  • © OSM

    Taminaschlucht

    Wander-Highlight (Abschnitt)

    Nur mittags dringt etwas Licht in diese tiefe, schmale Schlucht, feucht und kühl ist es am Boden der bis zu 70 Meter hohen Felswände zu jeder Zeit. Durch den Fels führt ein gesicherter Stollen am kleinen Thermalwasserbrunnen vorbei bis zur Quellwassergrotte.

    Öffnungszeiten: Ende April bis Ende Oktober, täglich von 10 bis 17.15 Uhr.
    Eintritt: Erwachsene 6 CHF, Kinder 4 CHF

    Tipp von
    Stephanie
  • © OSM

    Zammer Lochputz

    Wander-Highlight (Abschnitt)

    Von einem der ältesten Wasserkraftwerke im ganzen Land kann heute jedermann über Stollen, Steige und Brücken in die wilde Naturschönheit bis zum 30m hohen Wasserfall vordringen. Die Betreiber betonen die mystische Stimmung, welche über dem Zammer Lochputz liegt, beim Wasserfall blickt man auf einen riesigen steinernen Stier, der den Kopf einer jungen Wassernymphe betrachtet.

    Öffnungszeiten:
    1. Mai - 30. September: tägl. von 09.30 bis 17.30 Uhr
    1. Oktober - 31. Oktober: Samstag, Sonntag & Montag von 10 bis 17 Uhr
    Im Winter jeden Mittwoch ab 19.30 durch die beleuchtete Klamm

    Eintritt: Erwachsene 4 €, Kinder (7-15 Jahre) 3 €, Senioren (ab 60 Jahre und älter) 3,50 €

    Tipp von
    Stephanie
  • © OSM

    Kitzlochklamm

    Wander-Highlight (Abschnitt)

    Hoch aufragenden zerklüftete Felswände, idyllische Buchten, eine eindrucksvolle Einsiedelei und die spektakuläre Brücke machen die Klamm zu einer der schönsten in den österreichischen Alpen.

    Die Wanderung durch die Klamm dauert ca. 1,5 Stunden. Sie ist von Muttertag ( Anfang Mai) bis Ende September täglich von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Ab Oktober von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr, je nach Witterung. Eintritt: Erwachsene 6 €, Kinder 4€

    Tipp von
    Stephanie
  • © OSM

    Vorderkaserklamm

    Wander-Highlight (Abschnitt)

    Die 80m tiefe Klamm ist an den engsten Stellen gerade einmal 80cm Breit. Auf insgesamt 51 Holzstegen mit 35 Stiegen kann man sie erkunden. Noch heute vertieft der Ödenbach die Vorderkaserklamm um ca. 6mm pro Jahr.

    Öffnungszeiten: Mai, Juni, September und Oktober von 9.30 bis 17 Uhr, Juli und August 9.30 bis 18 Uhr. Eintritt: Erwachsene 4,10 €, Kinder 2,30 €

    Tipp von
    Stephanie

Dir gefällt diese Collection? Teil sie mit deinen Freunden!

Dir gefällt vielleicht auch